Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am Sa 22 Nov 2008, 21:32

Hallo John,
ja die tadellose Wasserlage hat mir doch viele Sorgen genommen. Ich glaube wenn ich das in einem gefliesten Bad gemacht hätte, wäre der Boden durch den Stein der mir vom Herzen gefallen ist zerstört gewesen.
Na ja gesteuert habe ich da eigentlich überhaupt nicht, da ich andere Motoren drin hatte als ich bestellt habe, ging das fahren schon nicht richtig, auch das Becken war mit einem Durchmesser von knapp 3 Metern zu klein. Steuern wollte ich mir den Motoren da ich diese paar weise angeschloßen hatte und auch so ansteuern konnte. Wollte ich die mit den linken vorwärts und mt den rechten Motoren rückwärts fahren. Ungefähr so wie eine Panzer Steuerung funktioniert.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von John-H. am Sa 22 Nov 2008, 21:43

Du schreibst du wolltest sie so steuern, hat es denn geklappt?

Ich habe vor die Bismarck so anzusteuern, dafür will ich mir den Nautik Stick in meine Robbe F14 einbauen!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am Sa 22 Nov 2008, 22:00

Hallo John,
bei der Forrestal klappt das nicht so recht. Die reagiert auf die Motoren wie ein Auto auf Glatteis wenn die Räder blockieren, Fährt einfach geradeaus. Dauert ewig bis sie rumgeht.
Da aber die Bismarck wesentlich kürzer ist, und die äußeren Motoren weiter auseinander sind, könnte es mit ihr gehen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am So 23 Nov 2008, 22:05

Nach dem erfolgten ersten Schwimmtest musste noch der Servo für die Ruder eingebaut werden. Dazu wollte ich einen Servo Halter verwenden, aber nach dem ich keinen bekommen habe, bin ich wieder auf den Selbstbau ausgewichen. Ich habe aus einer 10 x 10 mm großen Kiefernleisten einen Rahmen aufgebaut. Zum befestigen des Rahmens habe ich ein Sperrholzbrettchen mit einer Stärke von 8 mm auf zwei Spanten aufgeklebt. Auf dieses Brettchen wurde dann der Rahmen fest geklebt. Den Servo habe ich mit 4 Schrauben im Rahmen angeschraubt. Anschließende habe ich mich den Hangartoren gewidmet. Die mussten verschlosssen werden, da sonst Wasser eindringen kann. Zu diesem Zweck habe ich aus 4 mm starken Sperrholz 3 cm tiefe Kästen hinter die Tore gebaut. Die Kästen sind anschließend mit Holzleim eingestrichen worden. Danach wurde gespachtelt und geschliffen. Anschließend wieder 3 mal grundiert und lackiert. Am Sonntag dem 22.06. stand die zweite Testfahrt mit dem neuen 12 Volt Akku an und siehe da er liegt wesentlich besser im Wasser und auch die Geschwindigkeit ist jetzt so dass man es lassen kann. Allerdings hat jetzt ein Ruder den Geist aufgegeben, ist einfach an den Lötstellen auseinander gegangen.

Bild 111 Die zweite Testfahrt findet statt.

Bild 112 Ist alles in Butter schwimmt einwandfrei

Bild 113 Sauberes Fahrbild

Bild 114 Sieht einfach Klasse aus

Bild 115 Ein toller Anblick

Bild 116 Liegt schön gerade im Wasser

Bild 117 Nimmt langsam Fahrt auf

Bild 118 Aus der Vogelperspektive

Bild 119 Die erste Reling ist angebaut

Bild 120 Die erste Reling ist angebaut

Bild 121 Die erste Reling ist angebaut

Bild 122 Etwas schnellere Kurvenfahrt

Bild 123 Im Wasser treibend

Bild 124 In langsamer Fahrt

Bild 125 Die Inneneinrichtung die beiden Schrägstehende Motore werden noch geändert
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am Di 25 Nov 2008, 21:13

Habe von einem Modellbau Kollegen nochmals Fahrbilder von meiner Forrestal bekommen, wo wir am Dutzendteich zusammen gefahren sind. Da sind jetzt auch Bilder dabei, die den Träger in Fahrt zeigen.

Bild 126 Meine Forrestal und die Happy Hunter von Robert die Yacht gehört auch Ihm

Bild 127 Die Forrestal alleine

Bild 128 Der Erbauer, also meine Wenigkeit, mit der Forrestal

Bild 129 Die Forrestal in schneller Fahrt

Bild 130 Die Forrestal und Roberts Happy Hunter

Bild 131 Die Forrestal in langsamer Fahrt

Bild 132 Die Forrestal und die Happy Hunter

Bild 133 Die Forrestal im Wasser treibend

Bild 134 Die Forrestal und die Happy Hunter in schneller Fahrt

Bild 135 Die Forrestal alleine in schneller Fahrt

Bild 136 Die Forrestal in langsamer Fahrt

Bild 137 Die Forrestal mit Schlagseite wird aber nur vom Wind angeblasen

Bild 138 Die Forrestal nimmt Fahrt auf

Bild 139 Die Forrestal in schneller Kurvenfahrt

Nachdem sich das eine Ruder beim letzten Fahren in seine Einzelteile aufgelöst hatte, habe ich mir neue Ruder von Robbe bestellt. Sowie auch zwei neue Kupplungen von Graupner die man auf eine größere Länge ausziehen kann. Dadurch wollte ich die beiden schräg stehende Motore gerade richten. An dem Mast habe ich jetzt auch die erste Reling mit Sekundenkleber angebracht. Die lässt sich besser verarbeiten als befürchtet. Anschließend habe ich die Bullaugen im Aufbau eingebaut, Danach habe ich den Wasserpass abgeklebt und mit schwarzer Farbe auflackiert. Nach dem die Farbe getrocknet war habe ich das Klebeband wieder abgezogen, wie immer ist wieder Farbe unter das Klebeband gelaufen, jetzt wird wieder eine ruhige Hand erforderlich um das auszubessern. Die Tiefgangsmakierung ist ausgebessert, war nicht mal so schwierig wie ich am Anfang dachte. Danach wurde die Befestigung der Decks eingebaut. Dazu wurden Leisten in der Stärke von 20 x 10 mm unter die festen Decksteile geklebt, in diese wurden links und rechts Einschlagmuttern befestigt. Da sich dabei herausgestellt hat dass, das sich das Deck durchbiegt wurden zwischen den Einschlagmuttern noch mal Leisten mit der Stärke 20 x 10 mm eingeklebt.

Als nächstes habe ich Angefangen die Reling am Schiff anzubringen. An der Geschütz Plattform Steuerbordseite am Heck wurde als erstes damit versehen. Auch an der Geschütz Plattform Steuerbordseite am Bug ist die Reling jetzt angebracht. Die Reling ist jetzt auch auf der Backbordseite an den Geschütz Plattformen angebracht.

Bild 140 Die Backbord Geschütz Plattform am Bug

Bild 141 Die Backbord Geschütz Plattform am Heck

Bild 142 Die Steuerbord Geschütz Plattform am Heck

Bild 143 Die Steuerbord Geschütz Plattform am Bug

Bild 144 Steuerbord Geschütz Plattform am Bug

Bild 145 Steuerbord Geschütz Plattform am Bug

Bild 146 Steuerbord Geschütz Plattform am Heck

Bild 147 Die Backbord Geschütz Plattform am Heck

Bild 148 Die Backbord Geschütz Plattform am Bug

Bild 149 Die Backbord Geschütz Plattform am Bug

Wird fortgesetzt dauert allerdings ein wenig, komme zur Zeit kaum zum bauen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von Gast am Di 25 Nov 2008, 21:19

Sehr schöne Bilder Helmut!!!
In der nähe vom Dutzendteich hab ich ja gewohnt, nachdem ich von Mögeldorf weggezogen bin!!!
Wohnst du da auch in der Gegend???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am Di 25 Nov 2008, 21:22

Hallo Mike,
ja ich wohne in der Pfinzingstraße, das ist im Stadtteil Sankt Leonhard.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von Gast am Di 25 Nov 2008, 21:24

wie klein doch die Welt ist :D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von Gast am Di 25 Nov 2008, 21:38

Kein Problem,Helmut.Ich warte gern.
Hast uns doch heute ausreichend mit guten Bildern versorgt!
Gratuliere zur erfolgreichen Jungfernfahrt deiner Forrestal !
Sie liegt wirklich ausgezeichnet im Wasser.
Und,das sie so einen großen Wendekreis hat;das Orginal ist nun mal auch nicht gerade wendig.Also passt es schon. :D
Du hast da in Nuernberg ein ausgezeichnetes Fahrgewaesser und die Umgebung dessen ist auch sehr schoen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von John-H. am Di 25 Nov 2008, 22:06

Moin Helmut, einen schönen Baufortschritt zeigst du Uns hier! Zehn

Vom wem hast du die Reeling bezogen?
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am Di 25 Nov 2008, 22:49

Hallo Helmut,
ja so lange Wasser drin ist im Teich ist ein schönes Fahrgewässer, aber leider wird im Oktober das Wasser abgelassen und erst im April oder Mai wieder aufgefüllt.

Hallo John,
die Releing habe Saemann Ätztechnik die haben mehrere Sachen in 1/200. Die Qualität finde ich sehr gut und auch die festigkeit ist besser als bei der Bismarck. Homepage ist
Code:
www.saemann-aetztechnik.de
, sind auch einiger massen Preisgünstig.


Zuletzt von kaewwantha am Sa 22 Feb 2014, 20:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von John-H. am Mi 26 Nov 2008, 00:19

Danke für den Link Helmut!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von Gast am Mi 26 Nov 2008, 19:45

Helmut,ist im gewissen Sinn ja besser so.Nachher frieren die Leitungen ein und da sind die Kosten der Instandhaltung groeßer,als die Arbeit,des Wasserablassens.
Und,dann kann im Winter auch kein Kind ins Eis einbrechen.
Nur,ihr Rc-Fahrer muesst euch so lange mit "Trockenuebungen" bei Laune halten.
Oder,so wie du,einfach ein Standmodell bauen.

Wenn ich deine und auch die Fahrzeuge deiner Freunde mir anschaue,da muss ich auch immer an einen lieben Nachbarn von mir denken.
Der war auch ein begnadeter RC-Fahrer und Modellbauer.
Wenn der bei uns an den Teich fuhr,hatte er mindestens drei Boote bei sich.
Leider ist er verstorben und die Soehne haben die ganzen Sachen verkauft.Leider hat keiner von ihnen die Liebe zu diesem Hobby geerbt.
Ich erinnere mich,da war ein Kuestenwachschiff dabei,wo sich sogar der Radarmast drehte und bei seinem Rettungsschiff konnte das Beiboot seperat zu Wasser gelassen werden und auch gefahren werden.
Ach ja,begeisterter Funkamateur war er auch noch.
Wir haben hier in Hilden mehrere Gewaesser,wo diese Boote gefahren werden koennen.Das bringt mich auf die Idee ,bei Gelegenheit mach ich auch mal Fotos davon.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am Mi 26 Nov 2008, 21:44

Hallo Helmut,
Das ist richtig, aber doch noch nicht mitte Oktober wenn das Wetter noch gut ist.
Wir haben ja noch ein par Gewässer hier zum Beispiel den Rothsee oder Brombachsee, das muss man halt etwas weiter fahren. Oder man traut sich am Kanal zu fahren. Man sollte dann nur auf die großen achten.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am So 07 Dez 2008, 19:45

Hier ein kleines Update der Forrestal.

Nach der Montage der Reling an den Geschützstellen habe ich die Schiffskennzeichen auf das Flugdeck aufgemalt. Dazu habe ich mir von Revell eine Rolle Airbrush Masking Film geholt. Da habe ich mir die Zahlen aufgemalt und mit einem Skalpell ausgeschnitten. Anschließend auf das Deck geklebt und mit gelber Acrylfarbe zweimal lackiert. Nach dem trocknen der Farbe wurde das Deck mit matten Klarlack lackiert. Diese Lackierung wurde auch wieder zweimal ausgeführt. Habe jetzt auch das Unterwasserschiff zweimal mit matten Klarlack lackiert. Anschließend wurde auch das Überwasserschiff zweimal mit matten Klarlack lackiert.

Bild 150 Der Rumpf von unten, vom Bug aus.

Bild 151 Der Rumpf von unten, vom Heck aus.

Bild 152 Das Heck mit der Kennnummer

Bild 153 Das Deck mit den Kennzeichen. Die Geschützplattformen und der Catwalk müssen noch lackiert werden

Wird Fortgesetzt.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von Gerhard am So 07 Dez 2008, 19:55

Einfach nur .... schööön, Helmut! Zehn
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am So 07 Dez 2008, 20:13

Hallo Gerhard,
danke.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von John-H. am So 07 Dez 2008, 21:11

Spitze Helmut, mehr kann ich diesmal nicht sagen! Bravo

Ich finde keinen Kritikpunkt! Pfeffer
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von Jörg am Mo 21 Sep 2009, 19:47

... das ist Modellbau par excellence, Helmut Bravo
bei Deinen Bauberichten und -bildern gehen einem die Superlative aus:
ich kann mich nur wiederholen: Das IST Genial!

Weiter so ... hochachtungsvoll ... - Jörg - 2 Daumen
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am Mo 21 Sep 2009, 20:52

Hallo Jörg,
vielen Dank für Dein Kompliment.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von Jörg am Di 22 Sep 2009, 19:26

... schau Dir doch mal spaßeshalber das > HIER < und > DAS < an, Helmut.
Ich weiß es ist nicht der richtige Maßstab ... aber wenn man die Bögen so skaliert, daß sie passen ... ?
Leider ist das Material Karton auch nicht besonders für den harten Einsatz auf einem RC-Träger geeignet ...
Die Modelle müßten ja schließlich auch gut gegen Feuchtigkeit imprägniert werden ...

Oh, Mann hier sind so viele wirkliche Experten auf diesem Gebiet ... Die Frage ist:
könnte man die skalierten Modelle bauen und so präparieren/imprägnieren, daß sie für den praktischen Fahrbetrieb geeignet wären ... Question Question Question

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am Di 22 Sep 2009, 19:51

Hallo Jörg,
danke für den Link über die bin ich auch schon mal gestolpert. Hier gibt es nur ein Problem ich traue mir nicht zu die aus Karton oder Papier so zu bauen, dass man die der öffentlichkeit zeigen kann.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von Jörg am Di 22 Sep 2009, 19:56

... dann bleibt wohl doch nur der Eigenbau aus Balsa und Sperrholz nach guten Rißzeichnungen
... vielleicht sogar in Verbindung mit selbstgemachten Decals für Details und Markierungen Wink

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am Fr 22 Apr 2016, 16:26

Hallo Miteinander,
die Forrestal wird jetzt bald ihr Flugzeug bekommen. Es wird allerdings nur eins drauf kommen, denn mehr Platz ist nicht. Ich habe gestern endlich einen Bausatz für eine C130 Hercules in 1/200 gefunden und mir auch bestellt.
Das ist dieses Flugzeug.
Code:
https://www.dersockelshop.de/c-13r-hercules-jmsdf----limited-edition--/-1-2
Damit mir niemand damit kommt, dass das doch nicht geht gleich noch diesen Link dazu.
Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lockheed_C-130
Etwas nach unten scrollen da findet Ihr ein Bild und den Text dazu. Hier noch der direkte Link zum Bild.
Code:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4a/C130-Forrestal.jpg
Ich bin schon gespannt wie das aussieht.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von kaewwantha am Fr 22 Apr 2016, 16:35

Bei der Gelegenheit werde ich den Träger auch gleich auf 2,4 Ghz Steuerung umbauen.
Da die eingebaute 27 Mhz Steuerung so langsam den Geist aufgibt.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Flugzeugträger Forrestal 1/200 von kaewwantha

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten