Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

ARPEC V

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

ARPEC V

Beitrag von Brumsumsel am Do 29 Apr 2010, 21:35

Beim Umzug und dem Einrichten der neuen Werkstatt habe ich den Angefangenen Rumpf und die Aufbauten des für kleine Küstenfaht ausgelegten Französichen Schleppers ARPEC V entstaubt.
Da es sich mit dem weiterbau der URSUS doch noch etwas hinzieht,habe ich beschlossen,den kleinen Schnubbel weiter zu bauen.
Die Welle ist,wie bei mir üblich,ein Eigenbau,auf der Wasserseite mit einem grosszügigen Gleitlager,auf der Innenseite mit einem Kugellager versehen.
Der (Eigenbau)Propeller wird mit einem VDO und einer Zahnriemenuntersetzung von 1:1,5 angetrieben.Auf jedes Ruderblatt ist ein Servo geschaltet,das die zu erwartenden Kräfte abfangen sollte.
Achja,der Massstab ist etwas seltsam 1:27,aber es ist ja fast "meine" Grösse.
Es wird wahrscheinlich kein kompletter Baubericht werden,da ich nur etwas sporadisch an dem Modell arbeite.
Der Rumpf ist aus Glasfaser über eine sog.verlorene Form gebaut.
Aber jetzt erst mal ein paar Bilder:

Die Doppelruderanlage mit dem Propeller.


Der Motor müsste rein theoretisch halten


Die Ruderanlenkung


Die (hoffentlich) Wasserdichte Decksabdeckung


Wir basteln uns ein Schanzkleid


So schaut es bis jetzt aus


Wenn nichts dazwischen kommt,könnte es sein,dass es bis zum nächsten Fahren auf dem Eichensee gelingt,das Modell soweit fertig zu stellen,um die erste Probefahrt zu machen.
avatar
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber

Laune : Sonnig,bis leicht bewölkt.

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von kaewwantha am Do 29 Apr 2010, 21:38

Hallo Ramona,
das sieht bisher sehr gut aus, was Du hier gebaut hast.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Gast am Do 29 Apr 2010, 21:40

Wow, auch das ist wieder ein sehr gut gebautes Modell, aber das sind wir ja inzwischen von dir gewohnt!!!

Zehn Bravo Zehn Bravo Zehn Bravo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von John-H. am Do 29 Apr 2010, 21:41

Schön Ramona, das du dich dem "kleinen" annimmst, als ich ihn auf einem deiner Bilder entdeckte machte er einen traurigen und vernachlässigten Eindruck! Very Happy

Ich bin gespannt wie es weiter geht!!!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 29 Apr 2010, 21:41

Wieder ein sehr schönes Modell Ramona! Bravo
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Spinni am Do 29 Apr 2010, 21:42

shocked Klasse, Ramona!
aber es scheint,
Du hast da eine Werft mit mehreren Helgen Very Happy
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Brumsumsel am Do 29 Apr 2010, 21:42

Den "Ventilator" habe ich schon mal bein Stammtisch debeigehabt Pfeffer
avatar
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber

Laune : Sonnig,bis leicht bewölkt.

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Gast am Do 29 Apr 2010, 22:06

Die Abschluesse von Schanzkleid zum Deck sind dir jedenfalls gelungen...da ist kein Spalt zu sehen und die Passform schaut ebenfalls optimal aus..

Was ist das fuer ein Kunststoff...sehr flexibel und bruchfest jedenfalls! Bravo


Und am Rumpf ist doch die meiste Spachtel- und Schleifarbeit ebenfalls fertig.

Du schreibst...Probefahrt...ist das Boot noch nicht im Wasser gewesen?

Aus welchem Material sind die Ruderblaetter gefertigt?
und wie sind sie befestigt?
Mit Zapfen?
...und...der Winkel...gibt es da Vorgaben oder eine Fausregel?
Sorry,Ramona,aber ich selber habe noch nie solch ein Boot gebaut...fuer mich ist das Neuland...und ebenso spannend...hab zwar bei John schon einiges gelernt...aber,man lernt ja nie aus...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Gast am Fr 30 Apr 2010, 05:33

Gefällt mir!
Welchen Propdurchmesser hast du da?
Blätter hartgelötet?
Wo nimmst du den Steigungswinkel her?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Gast am Fr 30 Apr 2010, 13:16

Hi Ramona,

Ein klasse Modell wird das

Winker 3

Gefällt mir Smiliekette 3

Gruß Tom

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Brumsumsel am Sa 01 Mai 2010, 19:55

Hi,sorry das es etwas länger gedauert hat mit der Antwort,aber Umzug und auch noch Arbeit--------Brrrrrrrrrr.


Der Propeller ist so etwas ähnliches wie hartgelötet,es war mein erster Versuch,mal sehen ob er auch hält.
Der Prop ist 100mm im Durchmesser,die Nabe ist mit 45-Grad geschlitzt,dann die Flügel aus 1mm Messingblech eingesetzt und verlötet.Anschliessend wurden die Propellerflügel noch etwas geschränkt,d.h.mit einer Zange und "sanfter" Gewalt etwas zurückgebogen.
Als ungefähres Richtmaß musste ein fertiger Messingprop herhalten.
Ich baue die Aufbauten für meine Modelle aus Polystrol.Der Grund ist,leicht zu ver-und bearbeiten,es kann mit Aceton verschweisst werden (nur gerade Flächen,ohne Spannung des Materials).
Die Ruderblätter sind aus Plexiglas gesägt und geschliffen,Als Faustregel für die Ruderblätter kann man eine langezogene Tropfenform annehmen.
Das Schanzkleid wurde mit Pappschablonen erst einigermaßen in die richtige Form gebracht,dann aus 1mm Polystrol mit Übermaß geschnitten (Schere) und pö-a-pö an den Decksverlauf und die Neigung angepasst.
Die Ruder sind an der Unterseite nochmals mit kurzen Messingzapfen in der Y-förmigen Halterung gelagert.
Das Modell war erst einmal im Wasser (Badewanne),um zu testen,ob der kleine Schnubbel dicht ist.
Ein guter Tipp,wenn Ihr den Antrieb testet,schaltet einen Fahrtenregler zwischen Akku und Motor,ich dachte,es währe nicht nötig,anschließend war das Bad blitzesauber.
Der Vorwärtsdrang war beindruckend.
avatar
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber

Laune : Sonnig,bis leicht bewölkt.

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Gast am Sa 01 Mai 2010, 21:28

Danke,Ramona,das du dir die Zeit genommen hast,unsere Fragen zu beantworten! Willkommen

Jetzt wird mir auch einiges klarer,zum Beispiel das vordere Schanzkleid,denn ich war mir nicht sicher,ob das aus Kunststoff ist,weil es so exackt gebogen ist und nirgens ein Spannungsriss zu sehen ist...

War sicherlich recht muehsam und langwierig,bis es seinen festen Halt gefunden hatte...


Am schoensten fand ich aber deine Beschreibung ueber den ersten Probelauf in der Badewanne...hast du wenigstens schon mal ein Gefuehl davon,wie das Schiff in"Volllast" abgeht. Very Happy

.und.deine Loetungen der Schraube sind der Belastung gewachsen!

Viel Freude weiterhin beim Bau..wie schon von anderen auch bemerkt wurde...:ein Tolles Schiff entsteht hier! Bravo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von John-H. am Sa 01 Mai 2010, 23:02

Brumsumsel schrieb:
Ein guter Tipp,wenn Ihr den Antrieb testet,schaltet einen Fahrtenregler zwischen Akku und Motor,ich dachte,es währe nicht nötig,anschließend war das Bad blitzesauber.
Der Vorwärtsdrang war beindruckend.

Willkommen im Club Ramona, mir ist das gleiche mit meinem Seitenstrahler passiert!
Nur mal nen kurzen Funktionstest wollte ich machen, also die Kabelenden an den Akku................. naja und den Rest kennst du selber!! Rolling eyes
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Brumsumsel am Di 11 Mai 2010, 12:15

Hab mal wieder ein bisschen weitergebaut,der nächste Termin einen Schaufahrens rückt ja immer näher.
Also,eigentlich wollte ich nur ein just for fun und zwischendurch Teil auf den Kiel stellen,aber,seht selbst:







Fortsetzung folgt.
avatar
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber

Laune : Sonnig,bis leicht bewölkt.

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Brumsumsel am Di 11 Mai 2010, 12:54

Und so isser nun zu sehen:





Nur noch ein bisschen Elektrik und Elektronik rein und dann könnte es rein theoretisch zu einer Probefahrt gehen.
Halt,abdichten sollte vorher auch noch sein.
Aber,schaun mer mal.
avatar
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber

Laune : Sonnig,bis leicht bewölkt.

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von John-H. am Di 11 Mai 2010, 13:16

Brumsumsel schrieb:Also,eigentlich wollte ich nur ein just for fun und zwischendurch Teil auf den Kiel stellen,aber,seht selbst:

Tja Ramona, erstens kommt es anders und zweitens, als man denkt!! Very Happy

Das was du da gebaut hast sieht klasse aus!! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 11 Mai 2010, 13:27

Hallo Ramona,

das sieht sehr gut aus! Einen Daumen
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von kaewwantha am Di 11 Mai 2010, 18:24

Hallo Ramona,
der Schlepper sieht bisher sehr gut aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Nordlicht am Mi 12 Mai 2010, 12:25

Hallo Ramona
Ein beeindruckendes Modell, was du da baust. Ich kann mir John so richtig vorstellen als Schlepperfreak. Der bekommt nicht nur einen tropfenden Zahn, der sabbert nur noch Very Happy

Grüsse von Wolfgang
avatar
Nordlicht
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von John-H. am Mi 12 Mai 2010, 12:49

Wolfgang, du scheinst mich zu kennen!! Rolling eyes
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Gast am Mi 12 Mai 2010, 22:05

Was hat das Ding denn für Abmessungen, Mäjen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Gast am Mi 12 Mai 2010, 22:54

Ramona,ein just vor fun-Modell ist das schon lange nicht mehr!

Hast dich maechtig ins Zeig gelegt,in den vergangenen Tagen!
Schaut klasse aus,dein Schanzkleid und ebenso die Stuetzen.

Ein bisschen!! Elektronik hast du ja schon verbaut... Very Happy

Zehn Bravo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Robert_K am Mi 12 Mai 2010, 23:12

Hallo Ramona,

na da bin ich beruhigt dass Du schon wieder bauen kannst.
Dein Ellenbogen schient wieder heil zu sein.
Da können wir unseren nächsten Stammtisch ja am See machen ;o))

Ich bekomm nächste Woche meine neue Anlage und dann kanns endlich weitergehen, hoffe ich ... !?!

Dein "Kleiner" scheint mir doch um einiges größer zu sein als der Westentaschenschlepper vom Günter, oder ?

Und der aus Messing geschweisste Prop sieht doch ganz gut aus am Bötle Very Happy

Bis denne und Euch allen ein schöönes langes Wochenende.
Wir sind dann mal für 4 Tage wech !
Robert
avatar
Robert_K
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : normalerweise seehr gut ;o))

Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: ARPEC V

Beitrag von Chris am Do 13 Mai 2010, 10:38

Hallo Ramona

ein klasse schiff :hops11:
da will mann gleich einsteigen
Zehn

gruß chris
avatar
Chris
Mitglied
Mitglied

Laune : immer gut drauf

Nach oben Nach unten

Re: ARPEC V

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten