Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Helmut's englische Spur 00 Loks

+2
Fraenkyzuma
Helmut_Z
6 verfasser

Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Helmut_Z So 19 Nov 2023, 17:06

Am Freitag ist die erste von hoffentlich noch mehreren Spur 00 Loks eingetroffen,
eine unbespielte, neuwertige Vitrinen Lok, aber schon älteres Modell - ich bin begeistert.

Hornby R 2144 Dampflok Schools Class V Eastburn SOUTHERN

Helmut's englische Spur 00 Loks R2144_10

Helmut's englische Spur 00 Loks R2144_11

bei Gelegenheit gibt es noch paar Bilder ...
Helmut_Z
Helmut_Z
Superkleber
Superkleber


Frank Kelle, John-H., didibuch, maxl, Spur 1, folkwang, klaus.kl und mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Fraenkyzuma So 19 Nov 2023, 18:16

Hi Helmut,

Die Begeisterung kann ich bestens nachvollziehen ...
Viel Spaß damit !

Gruß von Frank
Fraenkyzuma
Fraenkyzuma
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Helmut_Z mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Helmut_Z So 19 Nov 2023, 18:22

Danke Frank, ich bin ja wirklich kein "Sammler"....
aber nachdem ich jetzt diese Lok in den Händen gehabt habe, kann sich das schnell ändern.
Die englischen Spur 00 Modelle haben natürlich bei weitem nicht den Detailgrad, Verarbeitung und auch Qualität der Fleischmann, Trix, Märklin Modelle, aber dieser Charme, den sie für mich ausstrahlen ist einmalig. Ich denke man mag sie...oder man mag sie nicht. Ich liebe sie......
Helmut_Z
Helmut_Z
Superkleber
Superkleber


Jörg, Classic, Fraenkyzuma und Heimo mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von didibuch So 19 Nov 2023, 19:21

Hallo Helmut,

diese schönen britischen Modelle sieht man leider zu selten,
Danke für die Bilder.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Helmut_Z mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Helmut_Z Mo 20 Nov 2023, 03:34

didibuch schrieb:Hallo Helmut,

diese schönen britischen Modelle sieht man leider zu selten,
Danke für die Bilder.

Viele Grüße
Dieter

da muss ich dir leider recht geben, auch als Kartonmodell werden sie so gut wie nie gebaut. Selbst die Pirlings werden komischerweise irgendwie "ignoriert, gemieden"
warum? ich weiss es nicht. Als ich selbst mal mit angefangen habe (und es wird hier auch weiter gehen), habe ich im gesamten Netz nur von einem Modell einen Bau gesehen.

Helmut's englische Spur 00 Loks C123_810

die andere Seite ist, ob es sich der Zeitaufwand bei so wenig Interesse überhaupt lohnt. Der wäre im Keller bei meiner Bahn besser aufgehoben Twisted Evil
Helmut_Z
Helmut_Z
Superkleber
Superkleber


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Frank Kelle Mo 20 Nov 2023, 09:10

Die Briten haben immer schon "ihr eigenes Süppchen gekocht" Helmut, daher sind die Modelle auch in Deutschland relativ unbekannt. Der Maßstab 1/76 macht ein übriges für die "Modell"bahner, die rein 1/87 fahren wollen. Witzig ist ja auch, daß es in England eine "Continental Modeller" Bewegung gibt, die in 1/87 bauen - und dann nach europäischem Vorbild. Deutschland und die deutschen Modellbahnsachen waren irgendwie immer - wohl von der Spielzeugära her - weiter verbreitet. Es gibt auch fantastische italienische Modelle - da kenne ich gar keine Modellbahnanlage zu.
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Helmut_Z Mo 20 Nov 2023, 09:17

Hast du schon recht, aber ich hatte das jetzt nicht auf eine Anlage bezogen, sondern eben auf Modelle und Modellbau selbst. Da spielt der Maßstab ja keine Rolle.
Amerikanische, Italienische Loks werden doch viel gebaut
Modellbau ist doch länderübergreifend, da gibt es doch keine Grenzen? Also warum keine englischen Loks?? Aber es war ja nur ein geschriebener Gedanke der mir durch den Kopf ging

Ich bin ja seit neuesten in einer Englischen Gruppe und da auch sehr aktiv. Da gibt es keine Unterschiede, es werden englische wie auch unsere Modelle gefahren.
Ich habe nur Spur 00 Loks im Titel, weil es bei mir ja auch 00 Loks sind. Diese Loks gibt es ja auch fast alle in H0.
Oder man fährt 1:48 auf seiner 1:45 Bahn sunny . Ich habe festgestellt, dass wenn ich sie nicht nebeneinander sehe, der Unterschied gar nicht auffällt.
Helmut_Z
Helmut_Z
Superkleber
Superkleber


Frank Kelle, Spur 1 und Heimo mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Helmut_Z Di 21 Nov 2023, 04:02

Moin zusammen

herzlichen Dank für die Wortmeldungen und die vielen Damen, ich selbst freue ich mich auch sehr über dieses Modell.
Den Bau der Caledonian 123 von Albrecht Pirling werde ich jetzt an dieser Stelle abbrechen.
Den BB hatte ich hier ja auch noch nicht gepostet, ihn dann aber als "Einleitung" für das neue Projekt hier doch kurz zeigen

Helmut's englische Spur 00 Loks 20230222

und gleich versuchen, sie in 1:76 zu bauen, zwar als Kartonmodell, aber doch fahrbar. Durch meine neuen Spur 00 Modelle habe ich da ja schöne Vorlagen und auch(schon wieder mal) tolle Ideen. Ist dann altersbedingt nur noch fraglich ob ich sie auch durchziehen kann.
Es gibt sie zwar von Hornby, aber einmal ist das wirklich sehr einfaches Modell, dann auch nur gebraucht in GB zu erhalten, das heißt Zoll, Gebühren und zum Schluss zwei mal so teuer. Als Standmodell habe ich sie bei "A" gefunden, eigentlich ein sehr schönes Modell mit viel Details, aber ich weiss nicht ob sie für einen Umbau tauglich ist. Wie gesagt, am liebsten wäre sie mir als Kartoneigenbau. Aber wir werde sehen.....
Helmut_Z
Helmut_Z
Superkleber
Superkleber


Jörg, didibuch, klaus.kl, Classic, Fraenkyzuma und Heimo mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Helmut_Z Di 21 Nov 2023, 05:42

Ich bedanke mich natürlich nicht für die vielen "Damen" von euch, sondern Daumen, obwohl Damen... scratch , nee, lassen wir das lieber Ablachender
Helmut_Z
Helmut_Z
Superkleber
Superkleber


Heimo mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Classic Di 21 Nov 2023, 08:20

Moin Helmut
Die Vielfalt auf der Insel mag auch im  Imperialen System liegen.
Während der Rest in einer metrischen Welt unterwegs ist.
Die Englischen Lokomotiven haben etwas im Design, was bei uns auf dem Kontinent fehlt.  Cool
Classic
Classic
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Helmut_Z Di 21 Nov 2023, 08:25

Classic schrieb:
Während der Rest in einer metrischen Welt unterwegs ist.
:
Das kann ich nicht ganz glauben Thomas, einmal was ist denn dann Mit USA? Inch, Fuss...etc. das ist doch nur ein Umrechnungsfaktor?!?!
Da könnte ich ja gleich sagen das liegt daran dass sie nicht deutsch sprechen Very Happy
Helmut_Z
Helmut_Z
Superkleber
Superkleber


Classic mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Classic Di 21 Nov 2023, 08:49

Okay Helmut
Da hast recht. Very Happy
Das Englische Erbe der Americaner.
Schwarzer Tee hat sich nicht so durchgesetzt.
Classic
Classic
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Claus60 Di 21 Nov 2023, 12:54

Hi.
Das "imperiale" System ist älter, dafür ist das "metrische" System wissenschaftlich logisch und korrekt. Aber auch bei uns haben sich noch Relikte aus der "vor- metrischen" Zeit bis heute erhalten. So sagen die meisten Leute, mein Auto hat 150 PS, bitte 1 Pfund Hack, der Kuchen hat 1000 Kalorien usw... Dabei sind Watt, Gramm und Joule als Einheiten offiziell schon ewig in Gebrauch. Das Pfund Hack in Gramm umzurechnen ist noch leicht im Kopf zu machen (es sind 500g bzw. 0,5 Kg also Pfund / 2 gleich Kg) . Aber bei Kalorien und PS tue ich mich immer noch schwer, wenn ich da Werte in Joule oder Watt bekomme, obwohl die schon lange die Regel sein sollten.

In UK ist die Eisenbahn älter als bei uns. Nicht umsonst stammt der "Adler" ja aus England. Dem imperialen System haben wir aber unsere "krumme" Regelspurweite zu verdanken. In UK musste die Spurweite der Bahn kleiner als die "genormte" Spurweite von Postkutschen sein. Und die war auf 4 Fuss 9 Zoll begrenzt. Daraus wurde dann 4 Fuss 8 1/2 Zoll Spurweite für die Bahn, was umgerechnet 1435 mm sind.

Die Vielfalt bei den britischen Bahnen hat damit aber eher nichts zu tun. In England gab es viel mehr und viel kleinere Bahngesellschaften. Es wurde quasi für jede neue Bahnlinie eine neue Gesellschaft gegründet. Nicht wie bei uns als Ländersache (Königlich Preußische Eisenbahn Verwaltung, Königlich Bayrische Staatseisenbahn,...) sondern von Anfang an rein kommerziell. Später wurde die vielen kleinen Gesellschaften zu immer größeren Verbünden zusammengefügt um dann irgendwann mal in der British Rail wie wir sie heute kennen zu münden. Je moderner die Fahrzeuge werden, desto weniger Vielfalt auch bei UK Vorbildern.

Der abweichende Maßstab von 1:76 kommt daher, dass das Lichtraumprofil in UK erheblich kleiner ist als auf dem Kontinent. Würde man die UK Modelle in 1:87 bauen, würden sie ziemlich "mickerig" neben den kontinentalen H0 Fahrzeugen wirken. Da man aber aus Kompatibilitätsgründen nicht auf die 16,5 mm Spurweite verzichten wolle, hat sich eben Spur 00 im Maßstab 1:76 auf 16,5 mm Spurweite durchgesetzt. Eigentlich müsste die 00 Spurweite ja 18,8 mm betragen. Es gibt auch Puristen, die das machen und ihre 00 Fahrzeuge umspuren, auf das vorbildgetreue Maß. Natürlich braucht man dann auch 18,8mm Gleismaterial, usw...

In Spur 0 ist das einfacher, da es hier schon immer mehrere Maßstäbe auf einer einzigen Spurweite gab. Selbst innerhalb von Deutschland gab es Jahrzehnte lang Glaubenskriege ob nun 1:45 oder 1:43,5 der "richtige" Maßstab für Spur 0 ist. Inzwischen ist der Streit in der Praxis entschieden worden, weil Lenz hier als Marktführer einfach 1:45 vorgegeben hat. Früher war 1:45 für die "Spielbahner", die mit Pola Maxi, Lima oder Rivarossi zu Gange waren. Der "ernsthafte" Spur 0er verwendete natürlich nur feinste Messing Kleinserie, die damals immer in 1:43,5 war. Wenn man die Spurweite von 32 mm zugrunde legt, müsste der "richtige" Maßstab 1:44,8 sein. 1:45 passt also durchaus besser als 1:43,5. In sofern hat sich der "richtige" Maßstab durchgesetzt. Denn inzwischen wird auch die Messing Kleinserie, die in Spur 0 auch heute noch einen sehr großen Anteil am Fahrzeug- Angebot hat, in 1:45 angeboten. Zumindest bei uns. In UK wird auch weiterhin in 1:43,5 gebaut. Dadurch passen die Modelle von der Größe her einfach besser zu den Kontinental- Europäischen Fahrzeugen. Ich habe von Dapol (sowas wie das englische Roco, wenn Hornby das englische Märklin ist) ein kleine Spur 0 Dampflok, die B4. Da sie nicht zu britisch aussieht, kann man sie glaubhaft als Privatbahn- Lok auch auf deutschen Anlagen einsetzten. Der "Schwindel" lohnt sich sicherlich, denn die Dapol B4 kostet nur 1/5 von dem, was eine Lenz T3 (200€ zu 1000€) als kleinste Dampflok im Programm kostet. Trotzdem ist die B4 ein feinst detailliertes Modell mit hervorragenden Fahreigenschaften und herausragender Zugkraft. Die B4 sieht neben den deutschen 1:45 Modellen zwar klein, aber nicht zu klein aus.

Um dem ganzen Maßstabs-Wirrwar bei Spur 0 noch eines drauf zu setzen, bauen die Amerikaner Spur 0 im Maßstab 1:48... Da ist das mit 1:76 bei Spur 00 ja fast schon harmlos...
Claus60
Claus60
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


bluetrain und Spur 1 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Fraenkyzuma Di 21 Nov 2023, 15:02

... eine ernst zu nehmende Wissenschaft !

Claus,
Schöner wäre es, wenn Du für solche umfangreichen Wissensdarbietungen einen eigenen Thread starten würdest und nicht Helmuts Thema kapern würdest ... dafür wäre ich Dir sehr dankbar.
Ich lese das hier um seine Bastelaktivitäten zu verfolgen.
Gruß von Frank
Fraenkyzuma
Fraenkyzuma
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Frank Kelle, Helmut_Z und Heimo mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Helmut's englische Spur 00 Loks Empty Re: Helmut's englische Spur 00 Loks

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten