Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Wann wird bemalt?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wann wird bemalt?

Beitrag von with_joerg am Sa 13 Jan 2018, 23:57

Hallo,

mein Sohn hat sich ein Revell set geholt (Airbus A380). Ich hab noch nie so ein Set gebaut. Darum wissen wir nicht wann es bemalt wird. In der Anleitung steht bei jedem Schritt fuer jedes Teil ein Farbcode. Das erweckt den Eindruck, dass man die Teile vorher bemalt, bevor man sie zusammenaut?

Wie wird das richtig gemacht?

Gruss,
avatar
with_joerg
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Wann wird bemalt?

Beitrag von Seewolf am So 14 Jan 2018, 02:46

Kommt darauf wann das bemalen einfacher und sauberer ist je nach Maßstab und Einbauort einzelner Teile ist es einfacher diese vor dem zusammenbau zu bemalen ich würde dir vorschlagen in Bauberichte unserer Fluggerätebauer hier im Forum zu schauen wie sie es machen
hier wäre einer von Jörg ist aber ein ganz anderes Kaliber wie ein A380
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Wann wird bemalt?

Beitrag von rc-radi am So 14 Jan 2018, 09:57

Moin  Jörg (?) Winker 2

Ich hab mir mal die 380-800 angeschaut...ist ja schon relativ groß. 504 x 555 mm ..... shocked

Da wäre es ratsam die einzelteile ( Fahrwerk - Triebwerke - etc. ) VOR dem Zusammenbau mit Farbe zu versehen......und dann noch am besten wenn die Teile am Gussast hängen !  

Auch den Rumpf / die Tragflächen / Cockpitfenster usw.  würde ich vorher bemalen. "Kleinigkeiten", wie Dekore - die ja eh Wasserschiebebilder sind - musst du eh fast zum Schluss aufbringen...

Ich habe mir vor kurzem die A320 Air-Berlin geholt.....und DIE ist wesentlich kleiner.....261 x 235 mm  Razz
-- Da isses mit der Lackierung etwas problematischer....vor allem am Rumpf....
OK - sind auch Decals, aber die sollte man nach dem Rumpfzusammenbau anbringen......

Hoffe dir damit etwas weiter geholfen zu haben.... Einen Daumen

Dann noch viel Spaß bei der 380er !!

---------------------------------------------
PS: welche isses denn -- die First Flight oder die der LH ??
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Wann wird bemalt?

Beitrag von Frank Kelle am So 14 Jan 2018, 11:23

Ganz unterschiedlich, da fährt jeder seine eigene Philosophie.
Ich mach das immer so (die Trumpeter-Dampfloks z.B. fangen ja ab 800 Teile an)
Ich lese mir die Bauanleitung genau durch und versuche zu verstehen, wie die Teile zusammengehören. Da kann man dann vielfach sehen, wie regelrechte Baugruppe entstehen - Revell zeigt das ziemlich gut in der Anleitung, wenn ich an die AIDA denke.
Die meisten Bauteile oder kleinere Baugruppen bemale ich VOR dem Bau, zumindest in der Grundfarbe - nachher kommt man da selten noch gut und sauber dran.
Handelt es sich um Baugruppe, die grösser sind - oder eh nur in einer Hauptfarbe dargestellt werden - bau ich den Abschnitt und bemal dann kpl. Das sieht dann auch einheitlicher aus.
Ich kann Dir da nur raten, unsere Bauberichte und vor allem die Bilder genau anzusehen, manchmal erwähnen wir Sachen gar nicht (mehr), da sie (uns) selbstverständlich erscheinen - das sieht man dann aber auf den Fotos.
Schau Dir vor allem nicht nur Berichte über Dein Projekt an (hier der Flieger), sondern auch über den Tellerrand.. = vielleicht ein Bericht über ein Auto, oder noch besser Panzer. Die "Panzerbauer" leisten extrem gute Arbeiten, nicht nur bei den Lackierungen. Da kann man sich viel ansehen.

avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Wann wird bemalt?

Beitrag von Frank Kelle am So 14 Jan 2018, 12:10

Noch einen GANZ wichtigen Hinweis:
Revell ist da "Meister" (im negativen Sinne gemeint) darin, Farben anzugeben. Du wirst sicherlich da Angaben finden wie "60% die, 20% davon und 20% davon".
Da hat wohl jeder vor gestanden und hat sich gesagt "was sollen die eigentlich von mir".
Schau Dir ein paar Originale an (im Foto oder in Natur), da hast Du am Ende mehr von und wirst nicht verunsichert. Die Mischungen, die in der Anleitung angegeben werden.. werden wohl kaum vom Hersteller selber ausprobiert. Bemal nach DEINEM Gefühl und SEHEN - es ist DEIN Modell.

Und - zeig uns die Bauabschnitte - frage uns. Umso mehr können wir helfen und Tipps geben. Ist das Modell fertig, kann keiner mehr "eingreifen".
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Wann wird bemalt?

Beitrag von Seewolf am So 14 Jan 2018, 12:30

Frank Kelle schrieb:Noch einen GANZ wichtigen Hinweis:
Revell ist da "Meister" (im negativen Sinne gemeint) darin, Farben anzugeben. Du wirst sicherlich da Angaben finden wie "60% die, 20% davon und 20% davon".
Etwas OT aber Scale75 topt das noch um längen manchmal wünschte ich mir ich hätte eine Aphotekerwaage um die Farben auf das Mg genau mischen zu können nur DA vergeht einem der Spaß.
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Wann wird bemalt?

Beitrag von Jörg am So 14 Jan 2018, 12:55

Hallo Namensvetter,

Meine Vorschreiber haben ja schon einige gute Tipps dazu gegeben,
aber da Mario nun eines meiner Modelle als Reverenz empfohlen hat,
hier auch noch eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen dazu ...

Ein Modell wie der Airbus wird praktisch von innen nach außen gebaut und lackiert.

D.h., sinnvoll vormontierte Baugruppen (Inneneinrichtung, Fahrwerke, Triebwerke, etc.)
können fertig bemalt/gespritzt, und dann zu gegebener Zeit in/an das Modell geklebt werden.

Rumpfhälften erst miteinander verkleben und dann 'im Ganzen' bemalen/spritzen.
Ebenso wird mit den Tragflächen- und Leitwerks-Bauteilen verfahren.
Je nach Modell, Modellgröße und eigener Arbeitsweise kann man dabei wahlweise
diese Baugruppen einzeln färben und dann zusammenfügen,
oder man fügt diese Baugruppen erst zusammen und färbt sie als komplette Einheit.
Das Letztere hat den Vorteil, daß die Lackierung 'aus einem Guß' erfolgt;
und auch die Verbindungsnähte Rumpf/TF/Leitwerke mit überzieht.
Das extra Nachbessern dieser Nähte mit Farbe entfällt dann.

Farben ... matte/seidenmatte Farben lassen sich besser verarbeiten
und decken auch besser als hochglänzende Farben.
Vergiß zum Anfang die Revell-üblichen Mischangaben;
such Dir einfach ähnliche, fertige Farbtöne, die Dir selbst 'richtig' erscheinen!

Decals sollten allerdings auf hochglänzende Oberflächen aufgebracht werden,
damit der Trägerfilm später nicht 'silbert'.
Das Modell also ggfs. ganz oder teilweise mit glänzendem Klarlack überziehen,
die Decals aufbringen und auch diese (nach angemessener Trockenzeit) mit
Klarlack (Endfinish) versiegeln.
Das Endfinish des Modells erfolgt mit Klarlack im gewünschten Glanzgrad (matt, seidenmatt, glänzend).

Empfindliche äußerliche Kleinteile wie Fahrwerke, Antennen, ggfs. auch Triebwerkgondeln usw.
werden - wenn möglich - erst als Letztes am Modell angebracht.
Vorher sind sie nur bruchgefährdet und/oder stören beim Bemalen/Spritzen.

Allgemein ist eigentlich nur zu sagen, daß sich mit etwas Aufmerksamkeit
und vorausschauender Arbeitsweise die sinnvolle Reihenfolge der Montage-
und Lackierschritte fast von selbst erschließt.
Das kann je nach Modell durchaus etwas unterschiedlich sein und muß
(mit wachsender Erfahrung) auch nicht unbedingt strikt nach Bauanleitung erfolgen.

Viel Erfolg, Jörg ... einfach mal anfangen und keine Angst vor kleinen Fehlern! Freundschaft


Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wann wird bemalt?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten