Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Bismarck & Co. 1/350

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am Sa 22 Apr 2017, 23:29

hier seht ihr mal meine kleine Kriegsflotte Wink

im Oberen Regal sind  die Bisi und die Prinz Eugen darunter gesellen sich dann die Tirpitz und die Admiral Graf Spee dazu
wenn Die Scharnhorst fertig ist gesellt sich sich hinzu ..



avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von eydumpfbacke am So 23 Apr 2017, 06:34

Die wirken sehr blass auf den Bildern, sieht so aber sauber gebaut aus.
avatar
eydumpfbacke
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am So 23 Apr 2017, 10:41

Die müssen noch mit einer Schicht klar lack über zogen werden ,liegt wohl daran . wird noch erledigt
avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von Sturmpionier am So 23 Apr 2017, 11:47

und wo ist die Takelage von den Pötten???

avatar
Sturmpionier
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : da muß ich erst meine Frau fragen

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am So 23 Apr 2017, 15:16

Erblich daran habe ich mich nie rangetraut. Da ich Angst habe das die dünnen Plastik oder PE Teile abbrechen .Würde es aber gerne mal ausprobieren weiss nur leider nicht wie ich es anstellen soll
avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von eydumpfbacke am So 23 Apr 2017, 15:43

Hallo Matze,

am besten mit einem kleineren Modell-Schiff oder einem Doppeldecker als Flugzeug kann man Verspannungen üben.
avatar
eydumpfbacke
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Who the f*** is "Laune"

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am So 23 Apr 2017, 16:57

OK dann werde ich mir mal ein kleineres Schiff besorgen müssen. Danke für den Tipp Reinhard
avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am So 23 Apr 2017, 17:20

Sicher werde erst einmal damit anfangen, an allen Modellen die Messing Teile an zu malen, denn ich habe bei der Scharnhorst gemerkt das es so um einiges besser aus schaut bevor ich ein neues Modell anfange
avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von Jörg am So 23 Apr 2017, 17:26

Besonders für kleine Modelle würde ich das sogenannte "Unsichtbare Nähgarn" empfehlen, Matze;
das ist ein haarfeiner Polyamidfaden mit ca. 0,1mm Ø. Das gibt's in jedem Laden für Nähbedarf.

Auf diesem Bild sind die Schornsteinverspannungen mit Unsichtbarem Nähgarn gemacht worden,
man sieht sehr schön den Vergleich zu den anderen Tauen aus normalem Baumwollnähgarn ...



Die Verspannungen werden mit Sek.Kleber in kleine Bohrungen an Deck eingeklebt
und dann nach oben geführt und dort am Mast (hier am Schornstein) verklebt.
Die Bohrungen mach' ich mit Minibohrer (ca. 0,5mm Ø) und Handbohrgriff.

Siehe auch ...
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t21380-bohrerhalter-handbohrer-0-32-mm-vorstellung#515670

Ich würde auch unbedingt zu HSS-Bohrern mit stärkerem Schaft raten,
die lassen sich sicher in den Handbohrgriff spannen und sind haltbarer als Hartmetallbohrer!
Ich selbst verwende seit geraumer Zeit dieses Set hier ...
Code:
https://www.amazon.de/HSS-Micro-Bohrer-von-10-Set/dp/B004CLKYUE/ref=pd_sim_60_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=TNZSVZ2N44D6ER204C8T

Gruß - Jörg - Wink


Zuletzt von Jörg am So 23 Apr 2017, 23:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am So 23 Apr 2017, 18:33


Den handbohrer und die Bohrers habe schon sind die OK
avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am So 23 Apr 2017, 18:39

Und wie machst du es bei Plastik Modelle wie zB . hier ? Da kannst ja nicht dran bohren
Klebst du das garn von mast zu mast an ?
avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von Jörg am So 23 Apr 2017, 19:43

Hallo Matze;

wenn sich die ganz kleinen Bohrer sicher und gerade einspannen lassen, sind sie okay!
Wenn nicht, solltest Du Dir welche mit stärkerem Schaft besorgen, wie im Link oben gezeigt.

Auf Deck oder an den Aufbauten kann man bohren!
Den Fadenanfang mit einem kleinen Knoten in die Bohrung einkleben
und wenn die Verklebung fest ist, den Faden zum Mast spannen.
Am Mast wird der Faden z.B. mit Schlinge oder Knoten angebracht,
diese mit Sek.Kleber sichern und das Fadenende abschneiden
oder zum nächsten Belegpunkt weiterführen, usw. ...
das ergibt sich mit etwas Umsicht dann schon! Cool

Mein Bild zeigt übrigens auch ein Plastikmodell in etwa der Größe wie Deine Schiffe!

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am So 23 Apr 2017, 19:53

OK vielen dank dir Jörg das hat mir schon einmal sehr geholfen Cool
avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am Mo 24 Apr 2017, 08:56

Kleine Planänderung so wie Jörg mir die Tipps gegeben hat werde ich es machen mit der Takelage. Die PE Teile werde ich so belassen da meine Angst ist das ich mir dadurch das Modell verhunze, da an einigen Modellen doch mit sehr viel PE Teilen gearbeitet wurde .. Aber meine nächsten Modelle werde ich alle anpinseln .. Wie sagt man so schön ... Aus Fehlern lernt man und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen Wink

Jörg meinst du sowas??? das habe ich bei mein Frauchen im Nähkasten gefunden und unter Beschlag genommen wenn es passt Ablachender
avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von Jörg am Mo 24 Apr 2017, 14:06

Ganz genau dieses Garn meinte ich, Matze! Very Happy

Probier's einfach mal aus soweit Du Dir das zutraust ...
Die Takelage muß ja nicht bis in's Letzte vollständig sein,
oft werten einige der Hauptverspannungen ein Modell schon beträchtlich auf!

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am Mo 24 Apr 2017, 14:33

Supi danke dir fünf deine Hilfe Cool
avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am Mo 24 Apr 2017, 15:34

die Scharnhorst ist fertig  mit meiner ersten (Takelage noch nie gemacht am Modell ) hoffe sie findet gefallen

avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am Di 09 Mai 2017, 13:18

ein Weiteres schiff der Deutschen Kriegsmarine aus den 2 W. ist fertig geworden, diesmal ist es die Blücher von Trumpeter in 1/350 mit Takelage.  Meine erste komplette muss ich dazu sagen
avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von Jörg am Di 09 Mai 2017, 19:22

Sehr schön, Matze ... bei der Blücher tragen nun besonders auch die dunkel ausgelegten Bullaugen und Fenster
sehr zum gelungenen Gesamteindruck bei!

Vielleicht
läßt sich da ja nachträglich auch noch bei der Scharnhorst was machen? ...


Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von JesusBelzheim am Di 09 Mai 2017, 19:41

Das ist ein schönes Modell geworden Matze Bravo Zehn
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am Di 09 Mai 2017, 22:49

danke euch Peter und Jörg für euer Lob habe, mir auch sehr viel mühe gegeben und ja werde es bei der scharnhorst auch noch versuchen nachträglich ist ein guter Tipp von dir Jörg Cool
avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von matze2009 am Di 16 Mai 2017, 08:09

ein weiterer Kreuzer wurde über arbeitet diesmal traf es die Admiral Graf Spee
folgendes würde Überarbeitet und Angebracht
Komplette Rehling wurde Gegen eine neue und in der Farbe ausgewechselt, da die alte doch zu sehr krumm und schief und zu den noch nicht in grau Angepinselt war.
Desweiteren wurden alle Bullaugen und Fenster angemalt und zum Schluss hat die Graf Spee noch ihre Takelage bekommen diesmal mit versteckte Knoten wie Jörg es mir vorgeschlagen hat danke nochmal für den Tipp Jörg Cool






und jetzt geht es weiter an der Bismarck mit der Takelage die Prinz Eugen werde ich wohl als ein zigsten Kreuzer so belassen da traue ich mich ehrlich gesagt nicht ran da sie zuviel PE Teile hat und ich nicht an alle Stellen rankomme Wink
avatar
matze2009
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : so wie das leben so spielt

Nach oben Nach unten

Re: Bismarck & Co. 1/350

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten