Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Kleiner Baubericht F35A-AF01 von Kitty Hawk 1/48

Nach unten

Kleiner Baubericht F35A-AF01 von Kitty Hawk 1/48

Beitrag von hans01 am Fr 17 Jun 2016, 18:54

Da ich schon seit längerem den Drang verspürt habe mal wieder was fliegendes zu bauen, habe ich mir einen F35 Bausatz von Kitty Hawk in 1/48 zu gelegt.
Hatte bisher in div. Berichten eigentlich nur  Gutes über diesen Kit gelesen und war schon voller Vorfreude, als dieser bei mir eintraf. Visuell machte alles einen guten Eindruck. Keine Grate oder sonstige Mängel.
Der Zusammenbau allerdings war entgegen der div. Berichte im Netz alles andere als Passgenau. Sämtliche Zapfenverbindungen, egal ob Eckige oder Runde Zapfen mussten angepasst werden, da sie ansonsten nicht ineinander passen wollten. Auch fehlt jegliche Angabe zu der Lackierung der einzelnen Teile. Es bleibt also nur die Suche bei Mr. Google um entsprechende Hinweise zu finden.
Die Teilebezeichnung in der Anleitung nicht immer stimmig. Es bleibt einem nichts andres übrig, alle Teile anhand der Bildlichen Darstellung aus der Anleitung mit den Teilen am Gießast abzugleichen. Leider musste ich bei der Pilotenfigur aus diesem Bausatz die Füße amputieren (armer Kerl), da der Kollege ansonsten nicht in das Cockpit gepasst hätte. Zum Glück sieht man das später nicht.
Die PE teile hingegen machen einen sehr guten Eindruck, da ich aber was diese Teile angeht über reichlich Talentfreiheit verfüge, habe ich mich bei der Verwendung auf ein Minimum der Teile beschränkt.

Und das soll mal draus werden:


Leider habe ich im Eifer vergessen von den Einzelnen Rohbauphasen Bilder zu machen (viel mir echt zu spät auf), daher erst ab 90 % Rohbaustadium die 1. Bilder.
Hier nun die Bilder nach 90 % Baufortschritt:















Nachdem das Modell verschliffen wurde, habe ich dieses mit Alcad Grey Primer Grundiert. Anschließend erfolgte ein Preshading der einzelnen Paneele in Schwarz (Tamiya XF1). Die Fahrwerksschächte sowie die Bombenschächte habe ich komplett in schwarz hinterlegt, diese werden später weiß lackiert und somit erziele ich damit eine gewisse Tiefenwirkung. Wird zwar eine fummelige Abklebe Prozedur geben, aber das werde ich wohl auch hinkriegen.
Hier die entsprechenden Bilder dazu:











Den Schleudersitz habe ich mit Tamiya XF1 lackiert und anschließend mit Chrome Silver  (X11) von Tamiya versucht trocken zu malen. Ich denke mal das ist ganz gut geworden, zumindest kann ich damit leben.  Farben von Tamiya sollen sich ja angeblich nicht trockenmalen lassen. Das stimmt allerdings nur bedingt. Sie lassen sich nur sehr begrenzt trockenmalen. Andere Farben sind da sicherlich besser geeignet (habe ich allerdings nicht da).
Und hier ist er nun der Schleudersitz mit gehandicapten Piloten Wink











Soweit erst einmal der Stand der Dinge. Evtl. kann mir ja jemand eine Auskunft darüber geben wie lange dieser Erdal Glänzer trocknen muss, bevor ich die nächsten Schritte (Washing, Decals) in Angriff nehmen kann?

Ich hoffe ihr habt Spaß an den Bildern. Nächstes Update in Kürze.

MfG
Hans01

hans01
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : immer mit Volldampf Voraus.

Nach oben Nach unten

Re: Kleiner Baubericht F35A-AF01 von Kitty Hawk 1/48

Beitrag von kaewwantha am Fr 17 Jun 2016, 22:19

Hallo Hans,
das gebaute sieht nicht schlecht aus.
Die Nase hast Du aber schon verschliffen das kann auf den anderen Bildern nicht richtig sehen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten