Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von didl am Sa 26 März 2016, 13:21

Von meiner gewohnten Bauweise ausschließlich aus Holz weiche ich dieses mal ab.
Den Bahnhof bekam OOK zum Geburtstag und den baue ich jetzt mal in "Mischbauweise"


Eigentlich ist es ein Kartonmodell, aber ich möchte nicht die Wände uferlos verstärken, ..............


....................... sondern auf 3mm Sperrholz kleben .................




............. und dann ausschneiden - mit der Dekupiersäge, der Laubsäge und dann schleifen.


Das Originalgebäude steht in Hasselfelde, ich werde es aber nicht so bauen.
Hier noch Bilder der Baubogen und  Bilder aus der Bauanleitung.
Das Kartonmodell hat keine Klebelaschen, sondern die Bauteile sollen immer 2-3 fach aufgedoppelt werden.


Das sind die "zutaten"




Auch die Zimmer könnte man einrichten.


Ob der Güterschuppen dran gebaut wird, stellt sich noch raus.
Ich habe mit dem als Fingerübung mal angefangen.


Das Fachwerk wird 3fach verstärkt und mit dem Skalpell ausgeschnitten.


Die Fenster des Schuppens sind neueren Datums. Da kommt eine Schuppentür rein.


Das Fachwerk ist komplett gestrichen - schon wegen der "Blitzer" der Schnittkanten notwendig.


Die Deckbretter - auch 3fach verstärkt - müssen einzeln ausgeschnitten, Kanten bemalt und dann aufgeklebt werden.


Vom aussehen nicht schlecht.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Bastlerfuzzy am So 27 März 2016, 11:20

Servus Dieter,

ein schöner Bahnhof, ich habe ihn sogar in natura gesehen. Auf jeden Fall ist der Anfang gemacht.
Der Schuppen passt doch prima, ich würde ihn hinzufügen. Weiterhin viel Bauerfolg.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von didibuch am So 27 März 2016, 12:12

Hallo Dieter,

das sieht wieder nach einem interessanten Projekt aus, ich schaue dir gerne zu.

Viele Grüße und ein frohes Osterfest
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Figurbetont am So 27 März 2016, 14:58

...dich brauch ich ja garnicht zu loben, lieber Dieter,

du weißt ja wie ich dein modellbauerisches Können und
deine Arbeiten bewundere.
einfach klasse mein Lieber....

Dir und Deinem Anhang wünsche ich noch ein wunderschönes
Osterfest
und schicke Euch liebe Grüße
aus dem Moselland

Ossi und Marlene Very Happy Very Happy

avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Straßenbahner am So 27 März 2016, 18:53

Hallo Dieter,
das ist wieder ein schönes Projekt zu Ostern, bin schon gespannt was Du daraus zauberst.
Wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Osterfest.

Gruß Helmut


Zuletzt von Straßenbahner am So 27 März 2016, 18:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Text)
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von didl am Mo 28 März 2016, 22:03

Danke für die Ostergrüße.
Ich hoffe die Feiertage haben auch Euch genügend Zeit zum Modellbau gelassen.

Ich habe mal das Gehäuse fertiggemacht.


Zuerst das Fenster und die Tür aus verdoppelten Papierteilen gebaut.


Dann die Schuppentür aus meinem Holzleistenfundus gebaut .......


.................... und gestrichen.




Die Schuppentür ist auch prov. eingebaut.


Türklinken noch anbauen.


Der vordere Dachsparren. Das Papierstück aufgeklebt auf 3mm Sperrholz und ausgesägt.


Die ganzen Teile werden genauso verbaut.
Danach alles grün gestrichen.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Sigmund am Mo 28 März 2016, 22:36

Es ist immer wieder faszinierend deine Bauprojekte miterleben zu dürfen. Beifall
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von didl am Fr 01 Apr 2016, 21:17

Siegmund Danke, genauso interessant sind Deine Projekte - mit Deinen Bau Ideen zur Problemlösung (die man sich ja merkt).


Der Schuppen ist fast fertig.


Die Pfetten habe ich auf eine Leiste 3x4 geklebt und mit der Laubsäge ausgesägt.


Dann alles auf das Dach geklebt, ..............


..................... lackiert und schon .....................



.................. fertig.


Auf der Modelbahn wird der Bau sehr wahrscheinlich das Versorgungsgebäude für den "Hochharzexpress"


Nur noch die Dächer mit Teerpappe decken und die Windbretter anbringen. Ach ja - und die Treppe.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Jürgen(S) am Sa 02 Apr 2016, 10:44

Hallo Dieter
wie gewohnt -wieder ein tolles Projekt -
klar das ich das wieder weiter verfolgen muss ...
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von didl am Mi 10 Aug 2016, 16:16

So, Danke für Eure Kommentare Willkommen

Ich hab zwischenzeitlich weitergebaut ohne was einzustellen. War im letzten halben Jahr mit "med. Sachen beschäftigt", aber jetzt sollte alles im Lot sein.

Hier ein paar Bilder vom Aufbau:






Mit meinem neuen Schleifgerät geht das Gehrungsschleifen super einfach und es passt alles.


Die Wand habe ich später abgetrennt. Generell hat mir das "Kartonmodell" im Zusammenbau Probleme bereitet.


Vorne musste ich dann noch eine Tür einbauen.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von didl am Mi 10 Aug 2016, 17:09

Das Obergeschoss mit dem Dach bildet eine Einheit. Um das wiederholt genau aufsetzen zu können,


habe ich angeschrägte Zentrierleisten eingeklebt.


In die "Schießscharten" werden die Zierpfetten eingesetzt. Die haben dadurch einen guten Halt.


An dieser Seite sollte der Schuppen angebaut werden. Da kommt ein kleiner Anbau hin und davor noch ein Fenster, damit der
Beamte die Einfahrt im Bahnhof beobachten kann.


Hier ist das seitliche Fenster eingebaut und die Tür vom Mittelbau.






Das Oberteil ist abgehoben.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von didl am Mi 10 Aug 2016, 17:24

Das nächste wichtige Bauteil wären die Dachrinnen. Da ich keine Kunststoffrinnen mehr habe,
mache ich die halt - wie vom Konstrukteur vorgeschlagen - aus Papier.
Allerdings rolle ich die nicht (zu umständlich und unschön), sondern hab mir eine einfache Lehre gemacht.


Sieht als Papier so aus.


In ein Holzbrett einen 4,5mm breiten Schlitz sägen - tiefe egal.


Der vorgebogene Papierstreifen wird mit Leim bestrichen, zusammengefaltet und in die Lehre gedrückt.


Sieht fertig so aus. Das bleibt durch die Bauweise so gebogen.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von didl am Mi 10 Aug 2016, 17:49

Die folgenden Bilder zeigen den Dachbau.


Zuerst werden die Dachpfetten Enden unter das Dach - aus 2mm Sperrholz - geklebt,
gestrichen und dann die Dachhälften aufgeklebt.
Auf der linken Seite fertig.


Innen habe ich die Türen aufgeklebt ......................


...................... um das evtl. spätere Einrichten zu vereinfachen.


Das Obergeschoss ist selbsttragend und sehr stabil. Damit kommt man gut an die Beleuchtung zum Einbauen.


Das ganze wieder etwas schräg, weil es ja an der Wand steht - parallel zu Gleis 1.
Die braunen Flächen sind die Decken vom Erdgeschoss und .............


............................... gleichzeitig die herausnehmbaren Fußböden vom Obergeschoss.
So ist alles gut zugänglich.


Die umlaufenden Deckbretter über den Erdgeschoss Fenstern sind angebracht.


Mal ein Blick von hinten .....................


......................... und von unten.
Das ist der momentane Bauzustand.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Jürgen(S) am Mi 10 Aug 2016, 18:10

Danke Dieter
wieder ein toller Baubericht ....
(wie gewohnt bei dir)
und wieder was dazu gelernt .
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 10 Aug 2016, 18:14

Hallo Dieter,

da kommt man ja wieder ins Schwärmen...! Very Happy
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von didl am Do 01 Sep 2016, 15:29

Danke, Jürgen, was willst Du lernen Very Happy
Tommy, ich schwärm halt für Deine Dampfer  Bravo


Die Dachhaken habe ich auch wieder aus Papier gebaut ............


................ und an die Dachrinnen (im richtigen Abstand) geklebt.


Dann an das Dach montiert.


Für die Dachrinnen Fallrohre habe ich mir eine einfache Lötlehre gebaut.
Die Fallrohre sind aus 2,5 mm Ms Draht, und die ..........


.................... Halteschellen aus 0,3 mm Ms Blech.


Fertig !
Die geraden Fallrohre für das Erdgeschoss werden genau so gebaut.

Sieht bis jetzt so aus. Hier ein paar (fast) Galeriebilder.
Die Treppen bekommen noch Geländer, an die Türen noch die Klinken und dann ist alles fertig.
Das letzte Bild zeigt alles von hinten. Der Bhf steht an der Wand, deshalb erübrigt sich die Detaillierung.












In diese Einzelteile kann das Modell (wegen Zugänglichkeit) zerlegt werden.

avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Jürgen(S) am Do 01 Sep 2016, 17:25

Tja Dieter (Danke, Jürgen, was willst Du lernen ? )
bei jeden Bericht von Dir bleibt etwas hängen ....
Das ist lernen ohne sich anstrengen zu müssen.
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von didibuch am Do 01 Sep 2016, 19:31

Hallo Dieter,

dein Bahnhof sieht wirklich klasse aus. Und wie Jürgen schon schrieb habe auch in deinem Baubericht wieder einiges gelernt und abgeschaut.

Viele Grüße
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Straßenbahner am Do 01 Sep 2016, 22:20

Hallo Dieter,
wie immer einfach super geworden. Zehn Zehn Zehn Zehn

Gruß Helmut Winker 2
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Jörg am Fr 02 Sep 2016, 00:37

Äußerst beeindruckend, Dieter - mit Klasse gemachten Detailausarbeitungen! Bravo

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von didl am Fr 02 Sep 2016, 21:26

Danke Euch sehr Freundschaft
Nachdem's mir ja wieder langsam immer besser geht, werd ich wieder größere Sachen in Angriff nehmen.
Das Modell wird demnächst auch in einem Buch zu sehen sein. Wenn's soweit ist melde ich es hier.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 02 Sep 2016, 21:35

Hallo Dieter,

da bist du mir doch glatt durch die Lappen gegangen!!! shocked

Da könnt ich wieder stundenlang hingucken Beifall
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von didl am Di 13 Sep 2016, 21:38

Tommy, freut mich. Aber als "Werftchef" ist Deine Zeit natürlich sehr begrenzt Ablachender
Freu mich aber immer auf Deine Kommentare.


Die Treppen habe ich wieder, wie gehabt, aus 4mm Sperrholz gebaut und die Geländer aus 0,8 mm Ms-Draht.


Hier alle vier zusammen.

Hier noch einmal ein paar Bilder des fertigen Modells.
Das wird morgen verpackt und dann ab zur BAE, wo der Bahnhof am Samstag "in Betrieb geht".
Die Bilder zeigen den Aufbau, wie er auf der Anlage vorgesehen ist.


Das komplette Erdgeschoss anschrauben.


Alle Böden einlegen.


Den ersten Stock aufsetzen und auf den vorderen Verbindungsbau das Dach "einschieben"
Die Kamine sind umgelegt und werden erst nach dem Auspacken wieder angeklebt,
da sei sonst über das Dach ragen und beim Verschicken verdrückt würden.


Anschließend erst das seitliche Dach auflegen.


Die Treppen sind - alle - angeschraubt. Die Türdrücker angebracht.


Alle Pfettenköpfe sind profiliert.


Die linke Seite.

So, das war es.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Jörg am Di 13 Sep 2016, 23:39

Nur ... Gardinen ... fehlen noch hinter den Fenstern ... Massstab

Gruß - Jörg - Pfeffer
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: BAE Bahnhof Sieber-Nord, M1:45

Beitrag von Jürgen(S) am Mi 14 Sep 2016, 00:31

naja Jörg
wenn wir schon dabei sind
ein Bahnhof ohne Leute Pfeffer
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten