Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Rudolf am Mi 01 Okt 2008, 22:05

Die Modellbahnwelt Oberhausen oder die Geschichte des Ruhrgebiets im Modell

Im August wurde diese themenbezogene Modelleisenbahn in Oberhausen eröffnet. Der erste Bauabschnitt zeigt die Zeitspanne von 1965-70, der letzten Hochphase der Montanindustrie. Ausgehend von der Erzanlandung im Duisburger Hafen, dem Transport des Erzes zur Hochofen Oberhausen AG über den Rangierbahnhof Oberhausen Osterfeld Süd werden die Zeche und Kokerei Zollverein Essen, der Rangierbahnhof Bochum Dahlhausen, die Jugendstilzeche Zollern Dortmund sowie der Dortmunder Hafen zur Verschiffung der Stahlprodukte dargestellt.
Auf dem Weg von Duisburg nach Dortmund wurden 4800 Meter Gleise und 750 Weichen eingebaut.
Nachfolgend nun einige Fotos


Der Duisburger Hafen


Straßenansicht in Duisburg


Zwischen Hafen und Burg Vondern
Das Straßenrennen, soll auch damals vorgekommen sein


Auf dem Weg nach Oberhausen Osterfeld Süd, im Grünen


Der Kult darf nicht fehlen

Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Rudolf am Mi 01 Okt 2008, 22:18

Weiter geht der Weg der Erzes nun zum Güterbahnhof mit BW (Bahnbetriebswerk) Oberhausen Osterfeld Süd


Einsam und alleine muß er Kohlen schaufeln, und schaufeln, und schaufeln,...


während andere schon mal etwas schneller rückwärts fahren.
Zumindest in nun für gute Lüftung gesorgt.


Nein, nein, das war nicht der Lokführer, aber auch das Leben der Preiserlein ist nicht endlos.


Das Erz ist am Ziel, die Hochöfen der Hüttenwerke Oberhausen AG


Die Aufbereitung des Roheisen, die Konverter-Halle

Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Gast am Mi 01 Okt 2008, 22:26

Hallo,Rudolf.
Da hast du mitunter ein paar recht witzige Impressionen eingefangen.
Und,natuerlich den Flair des Duisburger Hafens.

Nun,es ist noch recht viel Arbeit vorhanden.
Aber,so ein Projekt wird nicht auf die Schnelle verwirklicht.
Auch dieses waechst mit der Zeit.
Aber es ist eine Sache,die in "unseren" Breiten fehlt.

Danke,das du darauf hinweist.


Und hier der Text als Erlaeuterung:

Ab 1.8.2008 rollen die Züge in der Modellbahnwelt Oberhausen

Seit dem 3. Dezember haben wir am 1. Bauabschnitt der Modellbahnanlage gearbeitet und nun
ist es soweit! Am 1.8.2008 um 10 öffnen wir die Anlage für die Besucher.

Zunächst zeigen wir Ihnen im ersten Bauabschnitt auf 420 m² reiner Anlagenfläche das Ruhrgebiet
Anno 1965. Hierzu wurden alte Originalgleispläne der Bahnhöfe Oberhausen Hbf, Oberhausen-
Osterfeld-Süd sowie Bochum-Dahlhausen, aber auch historische Pläne der Hochofenanlagen der HOAG,
und Zeche/Kokerei Zollverein XII als authentische Grundlagen verwendet.

Viele Gebäude auf der Anlage, von der Villa Hügel, die Zechen Zollverein und Zollern, das Hafenamt
Dortmund, die Herz-Jesu-Kirche Oberhausen bis hin zu Siedlungen wie Grafenbusch oder Eisenheim
haben wir- ebenfalls auf der Basis historischer Fotos und Originalpläne – originalgetreu bis zur
letzten Verzierung nachgebaut. Lassen Sie sich überraschen und suchen Sie die Details.

Und das Alltagsleben der Zeit wird sich in vielen, kleinen Szenen darstellen, von der Arbeit bis
zur Freizeitgestaltung.

Die Modellbahn selbst wird als Zweileitergleichstrom-System ausgeführt und mittels Computersteuer-
ung betrieben werden. Die Steuerung der Anlage erfolgt über Elektronikbauteile der Fa. MÜT GmbH,
als Steuerungssoftware wird TrainController der Fa. Freiwald eingesetzt. Das Gleismaterial kommt
von Tillig, besondere Weichenkonstruktionen (Stichwort: Hosenträgerkreuzungen – noch dazu in
Kurven gelegt) hat die Firma Mehbu für uns gebaut.

Ein besonderer Höhepunkt, da in dieser Größe bisher noch nie verwendet, wird der fotorealistische
Hintergrund, der der Anlage eine besondere optische Tiefe verleiht.

Die Betriebsfläche des eigens für uns erstellte Gebäude umfasst ca. 3.100 m² und umfasst auch einen
Shop. In weiter Folge werden wir unsere Tips und tricks in einer Modellbahnakademie weitergeben.

Im zweiten Bauabschnitt, den wir ab Spätherbst 2008 vor den Augen unserer Besucher bauen werden,
werden wir Ihnen – auf nochmals 420 m² Anlagenfläche die gleiche Landschaft wie im ersten Bauab-
schnitt – nur in der heutigen Zeit präsentieren. Manche Dinge haben sich ge- und erhalten, aber
Sie werden erstaunt sein, wie der Strukturwandel der letzten 40 Jahre das Ruhrgebiet verändert hat.
Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise und lassen Sie sich den Strukturwandel im Ruhrgebiet
bildlich vor Augen halten.

Bis zum Baubeginn des 2. Abschnittes werden auf der Fläche bis zu 7 Schauanlagen verschiedener Spur-
weiten zu sehen sein.

Da der Spaß für die ganze Familie selbstverständlich nicht zu kurz kommen darf, wird es viele Details
auf der Anlage zu entdecken geben. Nehmen Sie sich zwei Stunden Zeit und tauchen Sie ein in das Ruhr-
gebiet von gestern und heute.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Team der
Modellbahnwelt Oberhausen



(Mit freundlicher Genehmigung des Managements)

gruß,Helmut

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Rudolf am Mi 01 Okt 2008, 22:29

Nun geht es mit dem Stahl weiter,


aber zuerst muss die Schlacke weg, was aber schwierig ist.


Der Tatort ist erkannt!


Aber das wahre Leben ist schlimmer.


Der Bahnhof Oberhausen, aus Spezialkarton mit dem Laser geschnitten, und dann coloriert.


Auch hier die Schönheit der Hinterhöfe, hier spielt sich das Leben ab.

Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Rudolf am Mi 01 Okt 2008, 22:38

Ein Blick in die Innenstadt von Oberhausen


Der obligatorische Wochenmarkt,


natürlich mit Musik,


aber auch mit Spiritualität, die Herz Jesu Kirche Oberhausen.


Das heutige Erkennungsbauwerk von Oberhausen, der Gasometer.


Die Siedlung Eisenheim bei Oberhausen, Essen naht.

Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Rudolf am Mi 01 Okt 2008, 22:48

Der Weg führt nun nach Essen, mit einem weiteren Wahrzeichen des Ruhrgebiets:


Die Zeche Zollverein,


und die Kokerei Zollverein


zu dem wohl im Ruhrgebiet bekanntesten Einfamilienhaus, die Villa Hügel.


Direkt unterhalb, der Baldeneyer See, ein wunderschönes Erholungsgebiet.


womit wir nun in Bochum angekommen wären, die Ruhr und ihre Campingplätze.

Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Rudolf am Mi 01 Okt 2008, 22:57

Auch Bochum hat einiges zu bieten,


Bochum Dahlhausen, ein sehr schöner Stadtteil,


mit einem inzwischen zum Museum umgewidmeten Bahnhof,


und einem nicht mehr existierenden Güterbahnhof,
auf dem 1985 das 150 jährige Eisenbahnjubiläum gefeiert wurde.


1965-70 noch in Betrieb, das Bahnbetriebwerk Bochum Dahlhausen, heute DGEG-Museum

Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Rudolf am Mi 01 Okt 2008, 23:13

Das Ziel kommt näher,


Dortmund mit der Maschinenhalle


der Zeche Zollern


Dortmund, die Großstadt,


mit dem Hafenamt,


und dem Hafen. Von hier wird der Stahl in die weite Welt verschickt.

Hier endet nun der kleine Streifzug von Duisburg nach Dortmund durch das Ruhrgebiet von gestern.
Das Heute wird im laufe des nächsten Jahres, der nächsten Jahre unter dem Blick der Besucher entstehen.
Für mich, als ein Kind des Ruhrgebiets, ein Ausflugsziel, das ich wärmstens weiterempfehlen kann.

Gruß Rudolf

Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Gast am Mi 01 Okt 2008, 23:24

Hallo Rudolf,

als gebürtiger Duisburger sage ich Dir Dank für
diesen ausführlichen Beitrag.
Einige der im Modell dargestellten Szenen bringen
einige Kindheitserinnerungen in mir hervor, auch
wenn mir die Szenerie an einigen Stellen zu
„sauber“ erscheint. :D Embarassed


Gruß


Marian

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Gast am Do 02 Okt 2008, 05:33

Danke für die Bilder.
Erinnert mich daran wie es hier früher war.Ich wohnte direkt in der Nähe des Hbf Recklinghausen,wo massig RAG Verkehr(Dampfloks) fuhr.
Hätte ich mal damals schon fotografiert.......
Vieles aus der Zeit ist nicht mehr.
Gras drüber gewachsen,im warsten Sinne des wortes.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Gast am Do 02 Okt 2008, 08:38

Hallo,Rudolf.
Vielen Dank,fuer deine Schoenen Bilder.
Es ist direkt zu erkennen,mit welcher Liebe zum Detail dort gearbeitet wird,um diese Region so Nah wie Moeglich der Tatsaechlichen Realitaet
nahe zu bringen.
Auch merkt man es dir an,mit welcher Begeisterung auch du diese Miniaturlandschaften und Eisenbahnanlage aufgenommen hast.
Briliante Bilder.Danke noch mals auch fuer deine Beschreibungen.

gruß,Helmut

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Gast am Do 02 Okt 2008, 10:51

Hallo Rudolf

Auch von mir Herzlichsten Dank für die Bilder.
Besonders die Details "herauszufotografieren" fand ich eine tolle Sache. So etwas sieht man ja oftmals gar nicht, wenn man so "dran lang spaziert" Very Happy
Wobei ich selbst noch nie da war Wink

Gruß
Andreas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Frank Kelle am Do 02 Okt 2008, 12:33

Wahnsinn! affraid Da MUSS ich auch mal hin - allein schon wegen Dahlhausen und den Baldeney-See. Zur 150-Jubelfeier war ich in Dahlhausen, war früher selber Mitglied der DGEG und kenne das Auf- und Ab... Schöne Bilder mit Flair... Danke fürs Einstellen!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Holger am Do 02 Okt 2008, 14:09

Hallo Rudolf,

sage nur : SPITZENMÄSSIG !!!
DANKE, das Du uns daran hast teilhaben lassen !! lol! Willkommen
avatar
Holger
Allesleser
Allesleser

Laune : When you are in peace with GOD, any place is home

Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von John-H. am Do 02 Okt 2008, 16:27

Moin Rudolf, Danke für die schönen Bilder, ist ja ne imposante Anlage!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Frank Kelle am Do 02 Okt 2008, 19:46

Pendragon schrieb:wo ihr überall schon wart............. 😢

Nu - Bochum Dahlhausen ist von mir zuhause nicht weit entfernt... ne halbe Stunde mit dem Auto ca..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Rudolf am Do 02 Okt 2008, 20:13

Hallo freilaufender Drache
Ich brauche mit dem Fahrrad nur etwa 15 min, und bin dann in Dahlhausen.
Alle anderen Sehenwürdigkeiten auf der Anlage habe ich auch schon mal besucht, ist ja alles quasi um die Ecke.

Gruß vom Ruhrpottler
Rudolf

Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von John-H. am Do 02 Okt 2008, 22:11

Ich brauche 3 Stunden zu Europas größten Maritimen Museum!

Falls es jemanden interessiert! Embarassed
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von Frank Kelle am Do 02 Okt 2008, 23:08

Och.. wenn ich auf die A1 auffahre, steht am Autobahnrand ein Schild: Berlin 500km - geht doch...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: Besuch der Modellbahnwelt Oberhausen

Beitrag von John-H. am Do 02 Okt 2008, 23:09

Und wie weit ist es bis zur A1??
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten