Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Güterwagen Epoche I

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Güterwagen Epoche I

Beitrag von steef derosas am Do 03 Dez 2015, 17:05

mit decals kann mann schöne sachen tun. umbauen zur länderbahnzeit


wenn ich mich nicht irre war Schwerin Preussisch






kohlewagen Preussische und Sächsische staatsbahnen








die habe ich auch schon lange. Sachsenmodelle. ich weis nicht obb diese firma noch existiert.







die beschriftung kommt natürlich nicht ganz überein mit die der echte länderbahnwagen, weill diese wagen eigentlich Epoche II wagen sind

avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von steef derosas am Do 03 Dez 2015, 17:14

......eine aufmerkung vergessen: die kesselwagen habe ich mit das K.P.E.V.-zeichen verzehen, aber es könnte sein das es mit diese wagen nicht gegeben hatt. ich habe 1 modell gesehen die das hatt, aber die meisten die ich gesehen habe, hatten das nicht. offensichtlich waren kesselwagen vornehmlich im besitz der entsprechende firma
avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 03 Dez 2015, 17:28

Hallo Steef,

Breslau und K.Sächs.Sts.E.B. passen nicht zusammen. Winker 2

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von maxl am Do 03 Dez 2015, 17:47

Ein eindrucksvoller Wagenpark, Steef! Dezent gealtert, sehr realistisch! Gefällt mir sehr gut! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von steef derosas am Do 03 Dez 2015, 18:23

hallo Tommy und Michael,
Tommy, danke für dein hinnweis, ich hatte etwass zweifel, und mir also geïrtt. also doch K.P.E.V. da soll ich einfach eine Sächsische name hinnauf kleben statt Breslau. Michael, danke für dein lobb. Macht mir spass.
Gruss, Steef
avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 03 Dez 2015, 20:44

"Dresden" oder "Leipzig" macht sich immer gut sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von bahnindianer am Do 03 Dez 2015, 23:46

Hallo Steef,

schön, wenn sich jemand soviel Arbeit macht. Doch bei viel Arbeit schlsicht sich auch manchmal der Fehlerteufel ins Endprodukt.

Bei Privatwagen gab es zu Länderbahnzeiten das Kennzeichen P in einem Quadrat noch nicht. Gemäß der Vorschrift über die Beschriftung der Güterwagen (gültig ab 01.01.1909) hatten Privatwagen keine Eigentumsvermerke einer Staatsbahnverwaltung - also kein Wappen oder sonstiges Hoheitszeichen, auch keine Abkürzung. Wagen die bei einer Länderbahn eingstellt waren haten am Längsräger einen entsprechenden Hinweis.

Wagen mit den von dir benutzten Bauarten sind fast alle Verbands-Wagen und unterlagen somit für alle Lnderbahnen einem einheitlichen Schema. Es ist somit in Ordnung wenn Wagennummer und Gatteungsbezirk auf der Seitenwand lesbar sind. Jedoch stimmten die spteren Wagengattungen nicht unbedingt mit dem Gattjngsbezirk der einstellenden Direktion überein. Ein Güterwagen der Gatung Opeln konnte also durchaus die Bezeichnung Cassel tragen, in diesem Fal warene beide Kennzeichnungen am Wagen zu finden. Die eine als Gatungskennzeichnung, die andere als Einstelerbezirk (Eigentümer). Die Numernkreise für DRG und Länderbahnen waren auch nicht unbedingt identisch. Hierzu sind Bestandslisen der einzelnen Direktionen und Bahnverwaltungen heranzuziehen.

Was auch bei allen Wagen fehlt, zumindest soweit ersichtlic, ist die Kennzeichnung de Wagen auf den Stirnseiten. Dort ist laut vorstehend genanter Vorschrift das Ladungskennzeichen, der Eigentumsvermerk und die agenummer anzubringen.

Für weitere Studien empfehle ich die Bücher von Wolfgang Diener. Er ist der Pabst für alle Beschriftungsvarianten von Länderbahn bis DBAG. leider sind viele seiner Bücher bereits vergriffen und die die neu entstehen sind nicht gerade das was man billig nennt.

das beste ist immer noch ein Vorbild zu nehmen von dem entsprechende Bilder oder Zeichnungen vorliegen. Hier sind wieder Bücher von Herrn Diener und Herrn Carstens zu nennen. Im Netz gibt es viele Bilder auf denen Beschriftungen im Länderbahnformat eindeutig zu sehen sind.

Also nichts für Ungut abe wenn du dir schon soviel Arbeit machst dann soll es ja auch stimmig sein. Tommys Vorschlag einfach eine sächsische Gattung zu nehmen kann ich nur zurückweisen. Ob dieser wagen in dieser Art überhaupt bei der sächsischen Staatsbahn jemals lief ist mir jetzt ohne weitere Recherche nicht klar. Ich halte es aber für sehr unwahrscheinlich da dieser age auf Grund eine preussischen Musterzeichnung entstand und so in die Reihe der Vandswagen aufgenommen wurde. Verbandwagen waren frei in allen angehörenden Länderbahnen freizügig einsetztbar.

Gruß Georg

PS.: Sorry wenn ich mal wieder wie Herr Oberlehrer persönlich daherkomme aber es ist nicht so gemeint. Nur Modellbau hat etwas von der Abbildung der Wirklichkeit im Modell zu tun und diesem Ideal wollen wir ja alle möglichst nahe kommen. Zumindest was Fahrzeuge betrifft. Selbstverständlich gilt für jeden persönlich das Motte erlaubt ist was gefällt - oder Modellbau macht Spaß.
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von steef derosas am Fr 04 Dez 2015, 12:29

hallo Georg,
ganz toll wass du mir alles erzählst. da wird mann nur klüger mit! es stört mir GAHR nicht das du mir gewiesen hast wie es damals funkzionierte. ich habe nur bilder benutzt die mir bekannt sind, allerdings als H0-modelle. ich habe damit also rechnung gehalten das es nicht korrect sein wurde, sicher weill meine wagen aus Epoche II umgewandeld sind. die beschriftung is für mich sowieso beinah nicht leserlich. das die kohle-wagen nicht durch Sachsen benutzt würden ist mir also nicht bekannt weill ich meinte das Sachsen mit diese wagen teill hatte am "staatsbahnwagenverband". dabei ist es so das ich mir nie weiter eingelebbt habe mit wagen. trotzdehm bin ich Dir dankbar das du mir die sache schon so weit entwickelt hast. DANKE DANKE DANKE!
mein härtzlichen Gruss,

Steef
avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von steef derosas am Fr 04 Dez 2015, 12:38

Yoh Tommy,
Danke für Dein hinnweis. diese Stätenamen kommen sehr wahrscheinlich auf meine kohlewagen.

Gruss, und schönes Wochen-ende Zusammen
avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von steef derosas am Di 08 Dez 2015, 16:33

und diese gehört noch dabei....


beschriftung also nich ganz wie damals die echte wagen es hatten. zur gänze bin ich damit doch zufrieden
avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von lok1414 am Di 08 Dez 2015, 18:54

Leute, Leute, man kann doch nicht einfach irgendwelche Städtenamen auf x-beliebige Güterwagen schreiben. Für kleines Geld gibt's die Güterwagen-Serie vom ex-Transpressverlag/ex-Alba-Verlag.
Ein "Breslau" darf auch in Leipzig laufen, wie auch ein "Oppeln" in Wuppertal und umgekehrt.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 08 Dez 2015, 20:54

lok1414 schrieb:Leute, Leute, man kann doch nicht einfach irgendwelche Städtenamen auf x-beliebige Güterwagen schreiben. Für kleines Geld gibt's die Güterwagen-Serie vom ex-Transpressverlag/ex-Alba-Verlag.
Ein "Breslau" darf auch in Leipzig laufen, wie auch ein "Oppeln" in Wuppertal und umgekehrt.

Und wie sieht es mit einem "Breslau" mit Wappen der Sächsischen Staatsbahn aus Question
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von lok1414 am Di 08 Dez 2015, 22:39

@Tommy: geht garnicht! Da treffen zwei Epochen aufeinander. Ist nicht ganz so einfach aus einen Ep. II-Wagen, einen von Ep. I zu machen.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von maxl am Di 08 Dez 2015, 23:40

Mit der Beschriftung von Güterwagen habe ich mich nie befasst und kenne ich mich also überhaupt nicht aus. Umso interessanter zu lesen, was unsere Experten hierzu sagen. Steefs Wagen wirken auf mich aber sehr wegen ihrer gelungenen Alterung. Dazu nochmals mein besonderes Lob! Vielleicht finden sich ja noch Beschriftungsvarianten, die alle hier zufrieden stellen, wenn denn Änderungen jetzt überhaupt noch möglich sind... Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von steef derosas am Mi 09 Dez 2015, 00:14

hallo zusammen
es ist für mir am ersten ein rahten aus alte sonderserieën länderbahnkatalogen, woh ich mir errinnere das es ein gemisch-güterzug gabb , der alle damählige länderbahnen abbildete. ich habe es zuhause irgentwoh in einen schrank, und bemühe mir es zu finden. das ist das idee gewesen um die kohlewagen mit denn länderbahn wappnen aus zu statten. es ist, wie Wolfgang schon sagte, nicht einfach einen Epochen-wechsel zu machen.
unten ein par vorbilder die ich geliehen habe, und eine die letztlich angekauft ist:




der Sächsische wagen hatt ein anderes wappen. Bayern wahr also auch dabei.
Gruss, Steef
avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von steef derosas am Mi 09 Dez 2015, 00:20

hallo Michael
du bist wieder ganz nah drann. ich kann es nur wiederhohlen: Danke für dein lobb! ich gehe erst mal geniessen von der bis jetzt gelungene Epochen-wechsel. decals können immer bestellt werden, und dichter herrann kommen zu was es sein solte.
Härtzlichen Gruss, Steef
avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von Straßenbahner am Mi 09 Dez 2015, 10:37

Hallo Steef,
mit der Epoche I ist ja die Länderbahnzeit angesprochen. Da hatte jede Länderbahn ihre eigenen Farbkennzeichnung bei den Lokomotiven, Personenwgen, Güterwägen.
Dazu kamen dann noch die privaten Spezialwagen, die auch noch einen eigenen Anstrich hatten. Waren dann aber mit dem Hoheitszeichen oder Beschriftung der jeweiligen Länderbahn gekennzeichnet.
Auch die technische Ausrüstung war da noch verschieden. Was ich da meine ist dass verschiedene Wagen dazumal noch ungebremst waren.
z.B. bei diesem privaten Bierwagen aus der bayerischen Länderbahnzeit. Siehe Dir auch mal diese Seite an.



Code:
http://www.themt.de/grossbild/wagon/bierwagen-85425

Die Länderbahnzeit hatte da noch einen ganz speziellen Wagenpark der dann erst in der Reichsbahnzeit vereinheitlicht wurde.
Was ich damit meine siehe Dir mal diese Seite an. Versuche auch mal unter der jeweiligen Länderbahnzeit zu suchen.
Da gibt es so manche Information überKennzeichnung und Farbgebung.

Code:
http://info8058.wix.com/modellbahn-studio-th

Auch diese Seite dürfte für so manchen Modellbauer von Interesse sein, denn dort ist von allen Bereichen und zeitabschnitten was zu sehen. Also viel Spaß beim Stöbern.

Code:
http://www.eisenbahnstiftung.de/bildergalerie/Länderbahnzeit

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von steef derosas am Mi 09 Dez 2015, 12:30

hallo Helmut,
ich habe die bilder anschautt. Das sind schöne wagen. der oben stehende weisser brauerei-wagen gefällt mir gut. der rahmen und die räder mit das ganze gestänge ist zierlich gebaut. es wirt überigens gesagt das kesselwagen oft privatbesits wahren, was ich schon ahnte.
es könnte doch sein das mir etwass entgangen ist, aber das ganze is mir doch verständlich.
gruss, und mein Härtzlichen dank,
Steef
avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von steef derosas am Mi 09 Dez 2015, 12:41

was mir jetzt "juckt" ist das anpassen der puffern von "hülzenpuffer" zu "stangenpuffer" was sehr üblich wahr in Epoche I. (also nach bilder der modellbauherstellern).
mall ganz langsahm ideën wachsen lassen.
avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von steef derosas am Mi 09 Dez 2015, 22:30

ich habe das katalog gefunden, woh meine ideën her kahmen.





es ist also zu sehen das mehrere bahnverwaltungen bzw privat-firmen, dieselben wagen benutzten.
ich habe auch mal auf der site woh Helmut mir aufmerksam machte hinngesehen, es schaute einige aufmerkungen: V=verbandsbauart, wass für den "Ommk" wagen gallte, A=für "austausch" wagen, und L= für "landerbahnwagen". da waren nur die "Essen" und "Breslau" angegeben, weill die photos "Baden" und "München" sehen lassen wass also 4 Ommk-wagen sind.
kesselwagen wahren fasst ausschlieslich im privatbesitz.
K-wagen statt Wuppertal, Elberfeld. das soll ich sowieso zur zeit ändern.
genügend zum bastlen.
avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von Straßenbahner am Do 10 Dez 2015, 00:26

Hallo Steef,
das mit dem Katalog ist so eine Sache die nicht stimmen muss, siehe doch mal im Internet unter Länderbahn Güterwagen, bayerische Güterwagen, preußische Güterwagen, usw. nach.
Du wirst feststellen dass auch die Farbgebung eine Rolle spielt. Dort findest Du auch Maßzeichnungen und Typenangaben.
Was mir auffällt ist die Farbgebung die war bei den bayerischen Güterwagen war grün, oder grau, braune kamen erst viel später.
Dann gab es auch die Kolonialwagen die auch zum Teil in privaten Besitz waren mit eigener Beschriftung.
Die Pfalzbahn die dazumal auch zu Bayern gehörte war z.B. dunkelbraun (Schokladenfarbe), aber auch da gab es Abweichungen.
Erst in der Reichsbahnzeit wurden Wägen und die Farbgebungen vereinheitlicht, die Typenvielfalt war in der Länderbahnzeit zu groß.
Also ich meine das was Du da im Katalog siehst ist schon zu sehr vereinheitlicht, was aber so nicht stimmen muss, für mich sieht das schon nach der Reichsbahnzeit aus.
Jede Länderbahn hatte so ihre länderbezogenen Lieferanten von den Güterwägen, Personenwägen und natürlich erst recht bei den Lokomotiven.

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von Glufamichel am Do 10 Dez 2015, 01:26

Ein interessantes Thema Steef 2 Daumen

Ich hätte da auch noch einen Link beizusteuern...
Code:
http://www.hafenbahnhof.de/vorbild/farben/farbenseite.htm
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von steef derosas am Do 10 Dez 2015, 14:53

hallo Helmut und Uwe,
ich habe glaub ich gefunden wass ihr erzällte.








aus ein alten katalog für +/-25 her. das hatt tatsächlich nichts mit verbandswagen zu tun, jedenfalls nicht durch das ganze damälige Deutschland

avatar
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Oke

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 10 Dez 2015, 21:39

Den Colonial-Waren-Wagen habe ich hier sogar stehen. Zufall sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von maxl am Do 10 Dez 2015, 22:11

Und ich habe den Packwagen! Auch Zufall. Den hat mir mein Bruder vor etwa dreißig Jahren (?) geschenkt, als ich einige Glaskästen in HO sammelte. Ein schönes Fahrzeug! Die Laternen leuchten - allerdings nicht bei mir, weil alles in der Vitrine aufgebaut ist. Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Güterwagen Epoche I

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten