Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

[H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Posten 15 am Do 09 Jul 2015, 08:57

Hallo Modellbaufreunde!

Nach über einem Jahr Bauzeit an meiner 18 314 möchte ich einmal einen kleinen Umbau vorstellen!

Die Busch Feldbahnfahrzeuge haben schon viele von uns verzaubert. Auch ich bin dem Kaufrausch verfallen und habe mir 3 Ns2f zugelegt.

Da sie auch beim Vorbild nicht alle gleich sind und die Werkstätten viel umgebaut haben, lag es für mich nahe auch meine Maschinen unterschiedlich zu gestalten.

Die erste Lok bekommt ein ähnliches Aussehen wie die Lok bei den Frankfurter Feldbahnfreunden. Große DR-"Funzeln", Holzfensterrahmen, neue Griffstangen, Tritte, einen neuen Auspuff, eine andersfarbige Motorklappe mit kleineren Griffen. Sie soll aber nicht genau der Frankfurter Lok entsprechen. Und mit der Alterung wird es auch schwierig da ich in dem Gebiet eine Niete bin.....

Solltet ihr noch Verbesserungsvorschläge haben, dann immer her damit .....vielleicht kann ich es umsetzen!

Doch nun viel Spaß mit den Bildern

Grüße Jörg













avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Frank Kelle am Do 09 Jul 2015, 09:16

In der Front würde ich das Loch für die Anwurfkurpel noch aufbohren - falls möglich.
Wie fahren die Dinger eigentlich? Ich habe die gestern bei Matschke gesehen...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Posten 15 am Do 09 Jul 2015, 09:24

Hallo Frank,

das Loch lässt sich noch machen! Danke! Ist ja alles erst provisorisch zusammmen gestellt!
Die kleinen Maschinen fahren ganz gut mit dem Busch-Regler. Sie brauchen nur viel Pflege! Schmierung ist das A. u. O. und der Magnet sollte oft gereinigt werden der zieht jeden Krümel Metall an der im Umkreis von 5-8cm liegt.....
Hoffe aber noch das man bei Busch einen bezahlbaren Trafo entwickelt damit man die "Geschwindigkeit" etwas regeln kann. Der Heißwolf-Regler ist mir zu teuer.

Grüße Jörg
avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Frank Kelle am Do 09 Jul 2015, 09:57

Tut es da nicht ein alter "MSF"-Trafo von Fleischmann? Der hatte zu meiner aktiven MOBA-Zeit die besten analogen Langsam-Fahreigenschaften im Vergleich zu Trix usw.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Posten 15 am Do 09 Jul 2015, 10:21

Der würde es aber nur mit Drosselung bringen, da die kleinen "Löckchen" nur Ca 3-4 Volt vertragen. Weiß nicht in wieweit die Geräte da was bringen....
avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Frank Kelle am Do 09 Jul 2015, 11:56

Autsch.. sorry, das wusste ich nicht. Da wäre über die Hälfte vom Drehbereich ungenutzt
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von lok1414 am Fr 10 Jul 2015, 06:02

Moin Jörg!
H0f ? - das läuft doch dann auf 6,5 mm, wie das Märklin´sche Z-Gleis. Wieviel Grämmchen bringt denn das Maschinchen auf die Waage? Die Art der Kontaktprobleme haben mich Seinerzeit zum Wechsel zu den größeren Spuren bewogen. Bei meiner 1:35-Feldbahn (= 600 mm) ist genügend Platz um Gewicht zu verbauen. Aber dennoch, das Modell sieht seeehr gut aus  Wie geil .
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Posten 15 am Fr 10 Jul 2015, 13:40

Hallo Wolfgang,

genau auf Z- Gleisen könnte sie auch fahren. Mit dem Gewicht gibt keine Probleme, da in dem Boden ein starker Magnet eingebaut ist und die Gleise von Busch integrierte Metallstreifen haben. Der Magnet ist so stark das sich Leute mit Herzschrittmacher in Acht nehmen sollten. Die kleinen Loks kann man auch gut als Pinmagnet am Kühlschrank nehmen.....

Grüße Jörg
avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Frank Kelle am Fr 10 Jul 2015, 14:40

Ist das das Prinzip von der alten Egger-Bahn?
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Posten 15 am Fr 10 Jul 2015, 15:54

Frank, ich habe mich mit der Eggerbahn noch nicht befasst, kann da nix zu sagen...

Jörg
avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Jürgen(S) am Fr 10 Jul 2015, 15:55

Glaub ich nicht Frank
meine hat keine Magnetgeschichten und die ging auf 9 mm Spur -auch auf meiner MOB

Dahingegen hatte ich mal TRIANG -TT und die hatten diese Magnetgeschichten .
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Frank Kelle am Fr 10 Jul 2015, 20:08

Vorsicht - dann hast Du vielleicht keine alte (echte) EGGER, sondenr die Nachfolger von Jouef. Manche Loks hatten die sogenannte "Magnakraft" dabei, ein Magnet (sic!) der das fehlende Gewicht ersetzten sollte, und die Maschinen auf die Gleise drücken sollte - klappte absolut nicht wenn ich mich recht erinner.. Die alten MIBA-Heften waren voll davon. Die Idee war ja Klasse..

Code:
http://www.björn-clasen.de/egger-bahn/story/story.htm
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Jürgen(S) am Fr 10 Jul 2015, 20:28

Frank schrieb:Die Idee war ja Klasse..
kann sein Frank - mit Joef ...
leider bei den ersten Versuchen mit Triang -wow -welche Zugkraft und dann baute man die ersten "Alpenbahnen" bis man merkte mit Rokal und Zeuke mussten die Berge wieder abgebaut werden.
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von lok1414 am Sa 11 Jul 2015, 16:45

@ Jürgen und Frank: Hat(te) die Fama-Utz-Bahn nicht auch Magnete eingebaut. Habe da ein Bild von der Nürnberger Messe vor Augen bei der die Utz-Bahn, an der Wand hängend, ihre Kreise drehte.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Jürgen(S) am Sa 11 Jul 2015, 17:06

Hallo Wolfgang
ist mir leider nicht bekannt.
mfg
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Frank Kelle am Sa 11 Jul 2015, 17:50

Richtig!!! An die hatte ich gar nicht mehr gedacht.
Aber stimmt: die fuhr wirklich senkrecht die Wand rauf auf einer Inter.. war ein wirklicher Hingucker. Ich weiss gar nicht, was aus DER wurde..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Ns2f die zweite, du kriegst die Tür nicht zu.....

Beitrag von Posten 15 am Di 21 Jul 2015, 08:23

Hallo Modellbaufreunde!

Bei der Hitze kann man nur drinnen was machen....

So dachte ich mir zu der ersten sollte gleich noch die zweite Ns2f von Busch einen kleinen Umbau erhalten.
Man denkt immer, bei der Kleenen kommt hier und da was dran und das war´s! Aber die Zeit geht trotzdem drauf.....

Diesmal sollte das gute Stück Türen aus Holz bekommen. So ähnlich fuhren  die Loks in Niederwürschnitz rum. Ganz genau nachbilden ist immer so ne Sache, da meist Bilder fehlen. Im DSO-Hifo wurden welche vor Jahren gezeigt, die aber allesamt nicht mehr sichtbar sind!

Weiterhin bekam das Teil wieder ein paar Griffstangen die ich mir aus vielen anderen Bildern beim Goggel zusammen gesucht habe. Selbst gedrehte Lampen, neues Dach und Tritte verfeinern das Modell noch weiter.....

Viel Spaß mit den Bildern

















avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Glufamichel am Di 21 Jul 2015, 08:31

Hallo Jörg,
mit den Holztüren sieht die Lok genial aus. Jedes Maschinchen ein Unikat wie früher en Nature auch. Vielleicht noch die Riegel innen an den Türen andeuten?
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von lok1414 am Di 21 Jul 2015, 09:34

Hi Jörg!
Ja, wie jetzt - doch einen "Hasenkasten". Ich schmeiß mich weg  Abrollender Smilie  .... aber nein ... ich hab da ja noch ein Fahrwerk. Würde zu einem weiteren Traktionsgerät für die 600mm-Feldbahn (M=1:35) passen. Ich behalte mal Deine Details im Auge      Massstab
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Posten 15 am Di 21 Jul 2015, 09:59

Hallo Uwe u . Wolfgang!

vielen Dank !

Uwe , stimmt den Riegel muß ich auch noch nachbilden! In der Größe muß dann wohl ein Stück Draht reichen.....

Wolfgang, Schön wenn ich dich zum bauen animieren kann! Freue mich auf Ergebnisse ....

Grüße Jörg
avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Nun sind sie fertig

Beitrag von Posten 15 am Fr 24 Jul 2015, 10:09

Hallo Modellbaufreunde! Winker Hello

Nun habe ich endlich meine zwei Busch-Feldbahndiesel fertig frisiert! Die dritte wird irgendwann später folgen. Und es ist ja auch noch eine motorisierte Ns2 zu bauen.

Man glaubt nicht wieviel Zeit doch auch an solchen Winzlingen drauf gehen kann.....

Da ich schon einiges in den Bauberichten zu den Veränderungen geschrieben habe sollen hier nun die Bilder folgen und das Gaschwafel von mir in der Hintergrund rücken.

Durch die Winzigkeit dar „Löckchen“ sieht man jeden Fussel......

Zuerst ein Größenvergleich! Es war ganz schön schwierig so ein großes Cent-Stück zu bekommen.... ;-)

































Und dann noch meine nicht motorisierte Ns2 dazu




Grüße vom Posten 15

Jörg Gentleman
avatar
Posten 15
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer jut druff , es sei denn man ärgert mich

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von Bastlerfuzzy am Sa 25 Jul 2015, 10:23

Hallo Jörg,

einfach nur schöne Lok Modelle, am besten gefällt mir die mit der Holztür und dazu noch eine kaputte Scheibe. Bravo

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: [H0 f] Busch´s Ns2f als Brillenschlange

Beitrag von hf110c am Mo 06 Jun 2016, 06:50

Wow, sehr gut gelungen.
avatar
hf110c
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten