Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Kurzes Intermezzo: HMS King George V 1:570 in RC...

Nach unten

Kurzes Intermezzo: HMS King George V 1:570 in RC...

Beitrag von Dornierfan am So 06 Apr 2014, 14:02

Sohnemann (10)baut ja gerade recht angagiert an seinem Revell-Boot(HMS King George mit beachtlichen 40 cm Länge) rum...
Ich nebenher an der Mighty ´Mo(etwas über 130cm...), die Arado hat gerade Pause von wegen Motivationsloch...und da meine ich so im Spass: "das kleine Boo da sollte man doch auch zum fahren kriegen können..."
Jérôme hörte sich nicht "nein" sagen.
Na gut.

Gesagt, getan und in der Teilekiste gekramt; was passendes zusammengestellt und ab auf die Waage: um die 240 Gramm werden´s schon werden.
Da bin ich ja mal gespannt wie ein alter Regenschirm, ob das funzt.
Einige Impressionen von der Werft:


Das Ursprungsmaterial-gebaut wird fast OOB.




Natürlich musste er einiges scratchen, wie Ankerketten oder Kranseile-war ja klar...


Das Boo im Wasser mit Ballast vorher getestet- jeder anständige Molch könnte das Boot bei einer Kollision in ernsthafte Gefahr bringen...
Da fehlt noch das Gewicht vom Kleber und einigen Kleinteilen...der Motor ist etwas heftig, abert wartet ab!


Den Dremel angeschmissen und Platz geschaffen.
Die Schraube ist natürlich gigantisch überdimensioniert(stammt von der 1:350er Bismarck)-aber der Kahn soll ja auch vorwärtskommen.




Es lohnt sich doch immer, motorisiertes kaputtes Kinderspielzeug zu schlachten- dieser Motor hier bringt eine deutliche Gewichtsersparnis.
Da wirkt sogar der Microservo gigantisch dagegen...

Fortsetzung demnächst...
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Kurzes Intermezzo: HMS King George V 1:570 in RC...

Beitrag von kaewwantha am So 06 Apr 2014, 14:58

Hallo Stef,
na das sieht schon interessant aus. Da werde ich Euch auf jeden Fall über die Schulter sehen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurzes Intermezzo: HMS King George V 1:570 in RC...

Beitrag von Frank Kelle am So 06 Apr 2014, 15:39

Interessante Geschichte - bin mit dabei! DIE Bausätze fahrfähig zu machen - da würde ich nicht mal im Traum dran denken (vor allem wenn ich an die Guss"qualität" der Tirpitz oder Scharnhorst denke...)
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Es läuft...

Beitrag von Dornierfan am Mo 07 Apr 2014, 20:11

...allerdings musste doch ein etwas grösserer Motor rein.


Erste Fahrt im Teich-der Empfänger fliegt raus- da kommt einkleinerer und leichterer  Corona-Scanner-Empfänger rein, denn leider geht jetzt grade nur vorwärts, obwohl es gestern noch in beide Richtungen ging.


Aber egal-sie ist dicht, fährt(etwas flott, ok...) und hat noch Reserven für die Aufbauten...
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Kurzes Intermezzo: HMS King George V 1:570 in RC...

Beitrag von kaewwantha am Mo 07 Apr 2014, 20:26

Hallo Stef,
die liegt bisher gut im Wasser.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurzes Intermezzo: HMS King George V 1:570 in RC...

Beitrag von T-Rex 550 am Mo 07 Apr 2014, 20:36

und wie sind die reaktionen auf das ruder ??
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Kurzes Intermezzo: HMS King George V 1:570 in RC...

Beitrag von Dornierfan am Mo 07 Apr 2014, 21:16

Sie reagiert gut auf das Ruder. Aber vielleicht montiere ich doch noch die 1:570er Schraube, damit sie nicht ganz so flott durch das Wasser pflügt.
Die anderen äusseren Schrauben bb und sb werden als Dummies montiert.
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Diät, Diät...

Beitrag von Dornierfan am Di 08 Apr 2014, 20:24



Heute wurden noch ein wenig diverse Kabel heftig verkürzt, das Deck dreigeteilt(Bug- und Achtersektion werden fest verklebt).
Sie liegt jetzt bei 207 Gramm, im Wasser liegt sie so, dass sie noch ein bissl Ballast vertragen könnte.
Vorne seht ihr den ursprünglich geplanten grossen Motor(sind auch in der Missouri verbaut) und den obenauf Winzmotor, der leider nach einer knappen Minute Dauergas zu heiss wurde...
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Fertig, so irgendwie...

Beitrag von Dornierfan am Sa 12 Apr 2014, 17:24

Die Sache neigt sich bis auf einige letzte Kleinarbeiten dem Ende entgegen.
Das Fahrgewicht kommt ganz gut hin, vllt. noch einen Hauch Ballast nach vorne.
Der brutale Motor lässt das Boo beim Anfahren rollen, d.h. Kurvenfahrt und dasnn das Gas voll aufreissen dürfte eine elegante Eskimorolle ergeben...
Bildla:




Das Innenleben im Film:
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Kurzes Intermezzo: HMS King George V 1:570 in RC...

Beitrag von kaewwantha am Sa 12 Apr 2014, 18:34

Hallo Stef,
das sieht auf dem Wasser doch schon ganz gut aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurzes Intermezzo: HMS King George V 1:570 in RC...

Beitrag von Plastikschiff am Sa 12 Apr 2014, 19:44

Hy Stef,
und dieses Boot hat dein Sohn gebaut. Da fliegen mir doch glatt die Schuhe weg,
ein schönes Modell sauber gebaut und ein schönes Bild auf dem Wasser,
Modellbauer was willst du mehr?
Gruß
Reinhard
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Kurzes Intermezzo: HMS King George V 1:570 in RC...

Beitrag von Kelles Kleener am Sa 12 Apr 2014, 19:55

Laut Wasserlinie könnte das ein paar Gramm noch vertragen, aber ich bin schon erstaunt das es geht diese winzigen 570iger ins Wasser zu lassen.. ich weiß ja das die Größe nicht entscheidend ist, aber Bauformbedingt ist unter der Wasserlinie nicht allzuviel da, und da ist es schon eine Hausnummer das trotzdem so gut hinzukriegen finde ich.
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Kurzes Intermezzo: HMS King George V 1:570 in RC...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten