Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:35

Trau ich mich - Trau ich mich nicht... scratch
KEINE ANGST ZEIGEN! Geht los...
Die Farbe auf dem Display-Ständer der Harley trocknet - und Papa sucht nach neuen Opfern. "Ich bin der Schrecken der die Nacht durchfliegt... ich bin Darkwing Frank!!"
Die Kiste von der Trumptermaschine vom Schrank gezogen und mal den alten Versandaufkleber vorsichtig abgeschnitten..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P116

(auweih - die Cam hängt wirklich in den letzten Zügen... 😢 )

Hmmm... die Versuchsbleche aus Grunewald bleiben weg - die gab es nur an einer Maschine und das nicht im Streckendienst, das tut keine Not...
Na Prima - die Maschine ist auch auf Falschfahrt, dritte Lampe ist drauf und sogar eingeschaltet... hoffentlich ist die nicht angegossen... shocked
Lampen haben nach Bild Verdunklungsschirme, kein Frostschutz zu sehen... das gibt Möglichkeiten ohne Ende...
Machen wir mal auf...

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P218

DEN Anblick kenn' ich schon seit Fulda.. aber geschockt ist man immer wieder..

Erstmal freilegen bis zu den großen schwarzen Kisten, auf den Tisch damit...

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P317

Sööö...

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P412

Auwei.. da gehts noch weiter - und ich habe immer noch nicht die Anleitung gefunden...

Und der Akku der Cam ist leer... Fortsetzung folgt... mit dem ersten Schreck und Stossgebet...


Zuletzt von Frank Kelle am Sa 06 Dez 2008, 14:05 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : ABSCHLUSS des Baus! Start: 01.08.08 - Ende 06.12.08)
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:36

Ich möchte nicht, daß ich vielleicht falsch verstanden werde...
Im ersten Beitrag habe ich ja schon mir Gedanken über die Maschine gemacht - dies soll keinenfalls Kritik am Bausatz selber sein! Ich habe bisher - bis auf eine Seite - nur gutes über den Bausatz gelesen, und diese eine Seite hat nur mal ein Teil trocken probezusammengesetzt und der Autor maulte ohne weiter zumachen.. Ich gehe im Moment davon aus, daß wenn was nicht passt oder klappt, ICH dran schuld bin..
Wegen der dritten Lampe zum Beispiel, das werde Ihr noch häufiger vermutlich lesen. Die ist nicht falsch da, bloß halt ungewöhnlich.
Ich möchte aus dem Bausatz eine der 1000nden Maschinen machen, die als Arbeitspferd das Rückrad der Reichsbahn und damit der Wehrmacht waren... Ich habe beim ersten Überblick einige Punkte gefunden, wo ich stutzte oder den Kopf schüttelte, aber das liegt damit zusammen, das es einfach nicht in mein "geistiges Bild" passt... Wie gesagt.. Modellbahner mit einem gerütteltem Maß an Vorbildkenntnissen...
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:37

Sö-- die Cam hat wieder etwas "Futter", da mach ich doch gleich noch ein paar Bilder. Damit der Stand festgehalten ist, wie ich den Bausatz bekommen habe.
Die Anleitung inkl. Farbtafel für 2 Varianten habe ich auch gefunden..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P6anle10

Die Anleitung hat 40 Seiten... wie sagte Simmes so schön.. lasst alle Hoffnungen fahren. Allein EINE Bremsbacke vom Tender wird aus DREI Teilen zusammengesetzt, und das dann bitte 8x...
Wichtig für den Start. Die Fuldateilnehmer wissen es: ich habe den Bausatz ja von Pendragon bekommen. Der VORBESITZER hat den Bausatz angefangen, dazu später... evil or very mad

"Fertig" war der Rohbau des Tendergehäuses

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P5a10

und der erste Abschnitt des Rahmens..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P710

(habe mal den Würfel dazugelegt zwecks Dimensionen..)

Moin - erster Schock... der Vorvorbastler hat doch den Rahmen zusammengesetzt UND EIN ACHSLAGER NICHT EINGEBAUT..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P810

SCh.. raus gefallen? Verschütt gegangen? Panik!!!
Nicht nötig - die benötigten Teile hängen noch brav am Gussast...

Beim Tenderaufbau das Gleiche - die Frontwand fehlt - diese sollte eigentlich VOR dem Aufkleben des Kohlenaufbaus an die anderen 3 Seitenwänden dran..
Leiwe Lüth... shocked

Mein lieber Peter: wenn Du den guten Mann mal sprechen solltest, so gebe Ihm doch bitte mal ein paar Dinge mit auf den Weg.
1) Viel hilft NICHT Viel - vor allem nicht bei Klebstoff
2) Es gibt so nette metallene Stäbe mit komischen Rillen drin - das nennt sich FEILE, da kann man wunderbar mit Gussäste abschleifen..
3) In RUHE arbeiten, kann manchmal viel mehr bringen (kleine Bruchstelle am Tendergehäuse - da saß definitiv eine Klemme dran)

Es tut mir Leid - das MUSSTE raus...

Mein Entschluß steht fest - ich baue das Teil - egal wie lang es dauern wird. Kann sein, daß ich jetzt in die Forengeschichte eingehen werde als längster Baubericht, aber ... wenn ich einen Bausatz sehe und mir zumindest geistig vorstellen kann, wie es fertig aussehen KÖNNTE...
Zum Einarbeiten werde ich den Tender zu Ende bauen - der ist vor Fahrwerk usw. nicht ganz so aufwendig.
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:38

Ich werde allerdings von meinem ursprünglichen Plan abgehen und jetzt doch zuerst mit der Schiene anfangen - ich brauche ein Spurweitenmaß. Mal schauen, was ich aus der "Monsterkiste" rausholen kann, oder?
Gestern habe ich Quellensuche gemacht - und versucht, das Vorbild der Maschine zu erkennen.. Drama-Drama-Drama.. :schaust: Ich nenne es mal gesundes Halbwissen der Hersteller... Mir fehlen noch 2 Infos - ich habe mich eigentlich auf eine Maschine aus Esslingen geeinigt.
Mit dem angefangenen Tenderaufbau kann ich SEHR GUT leben - da werde ich umbauen... der Heizer hätte sich mit dem Kohleneinsatz von Trumpeter ganz herzlich "bedankt"...
Aber zuerst werde ich euch also mit der Schiene "nerven". Wie immer Step-by-Step. Zur Info vorab: Schwellenbett-Schwellenrost-Schienen-Schienenlaschen = das sind die Bauabschnitte grob umschrieben. Ich denke mal, ab und an werde ich noch technische Infos einfliessen lassen... (ach was.. Habt Ihr was anderes von mir erwartet???)
LETS GO!!
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:39

Einmal TIEF durchatmen - und los.
Wie gesagt - ich fange doch mit dem Stück Schiene/Schotter an. Die Frage der Länge hat mich dann doch bewegt - ich kam auch immer auf die gleichen Zahlen... also war doch hier gleich die Gelegenheit..
Lösung: die genannten 88,6cm sind das GLEISSTÜCK - was übrigens ganz einfach zu handeln ist... Embarassed

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P117

Beweis:
Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P219

Wie man sehen kann, besteht das Schotterbett aus mehreren Abschnitten, die von unten zusammengeklippst werden. Dann kommen die Schwellenbänder rein- auch wieder Abschnitte - dann die Schienenprofile - auch Abschnitte. Diese werden dann nochmal mit Schienenlaschen verbunden.

Hier dieses kleine Tütchen

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P318

Ich werde das Teil aus Handlingsgründen in 2 oder 3 Teilen lassen und bemalen und erst DANN zusammenfügen.. Ansonsten braucht man wohl nen Quast zum einfärben... (ich brush es...)
Die Abschnitte entgraten und abkanten - alles kein Akt - Teile kleben im Moment.

FRAGE
Laut Anleitung soll ich ein Endstück + Schwellenband + Schiene kürzen. :hallo: Simmes... Tut das Not? Warum? Das passt doch auch so????? Rastnasen usw. passen genau zusammen?

Frage zurück - wenn man das Stückchen nicht abschneidet, erhält man an einer Stelle eine zu grosse Lück, da müsste ne Doppelschwelle gesetzt werden... Auch nicht ungewöhnlich zu Zeiten der Reichsbahn - aber muss ja nicht.. Also ab damit.
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:40

Mal wieder back to the Topic..
NEIN - neue Bilder gibt es noch nicht - seit Samstag bin ich am Gleistück dran, gerade habe ich 88 Schienenunterlagen bemalt... Wenn die Trockensind, kommt der Schwellenrost das erste Mal in das Schotterbett...
Nachdem ich die 40 (!) Seiten der Anleitung gelesen hatte, musste ich mich festlegen, WELCHE Maschine ich bauen wollte.
Mal sehen, welche Lok-Nummern Trumpeter dabeigelegt hatte...
52 1325 - 52 2495 und 52 8139
study AUTSCH study
KEINE der Nummern ist verwendbar... shocked
Begründung:
52 1325 = Hersteller DWM Posen 1944. Maschine hat (belegt durch ein Werksbild) die kleinen Windleitbleche (die 1943 wieder zugelassen wurden), Wannentender 2'2 T30, kein Frostschutz, einfacher uftritt zur Rauchkammer.
52 2495 = Hersteller Henschel 1943 (kein Bild zu finden). Maschine hat unter Garantie den Wannentender, den Henschel ja baute und musste die kleinen Bleche getragen haben...
52 8139 = Naja... lieb gemeint Trumpeter... Hersteller RAW Stendal ca. 1960... REKO-Maschine der DR. Hier würde eigentlich gar nix mehr passen ausser der Achsfolge...
😕 study
Bestandsaufnahme: wir haben eine Maschine mit Steifrahmentender (=süddeutsch oder österreichische Firma), Scheibenrad-Vorlaufsatz, unmögliche Windleitbleche mit Vorbild RAW Grundewald Versuchsanstalt, verstärkter Frostschutz (Abdeckklappe am Schornstein, Übergang Tender und Abdeckung Armaturen am Kessel), aussenliegende Trittstufe zur Rauchkammer
.....
TRARA! Volltreffer!
Lok 52 1350 liegt eine Werksaufnahme von der Maschinenfabrik Esslingen vor. Baujahr 1943, aber noch keine Bleche, wie die Ursprungsausführung (die Lokführer haben sich zu Recht beschwert, daß sie ohne Windleitbleche nichst sahen nach vorne - daher wurden 1943 die Bleche wieder eingeführt), Steifrahmentender, Barrentender und verstärkter Frostschutz. Hat doch alles was wir wollen...
Ein Bild dieser Maschine findet man zum Beispiel im Buch: Katalog der Reichsbahn-Dampflokomotiven von A. Gottwald. Für Werksaufnahmen der Tender empfehle ich "Dampflokomotiven und Ihre Tender" von Wolfgang Messerschmidt.
Weiterhin hat die Military Modelling einen schönen Beitrag über das Vorbild inkl. Bilder z.B. der 52 1325 verfasst -
Code:
 http://www.militarymodelling.com/news/article/mps/uan/420

Wer mir jetzt noch helfen kann mit dem Lebenslauf der 52 1350 macht mich glücklich... Heisst natürlich, daß ich entweder kpl. andere Schilder benötige ODER die vorhandenen wie "früher" bei der Modellbahn zusammenschnippel.. Mal sehen, wenn es so weit ist...

Ufff... viel Text - wer das gelesen hat, bekommt morgen Bilder von dem Schienenstück zu Belohung...
Hmmm... ob ich mir zuviele Gedanken mache???? Da kommt wohl doch der Modellbahner durch...
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:41

Die einzelnen Segmente entgratet und lackiert, dann zusammengefügt. Sie rasten sauber ein über Kupplung/Bolzen auf der Rückseite. Die Segmentseitenteile zurechtgebogen und verklebt, teilweise angespachtelt damit eine mehr-oder-weniger gerade Fläche entstand.
Erste Brush-Lackierung mit grösster Düse in Schwarz, trocknenlassen. Dann mit dem PINSEL steingrau auf den Schotter, trocknenlassen. Dann zum Schluß und dem letzten "Kick" "Stone-Stuff" aufgebürstet mit einem rauhen Pinsel - Nach dem Auftrocknen "glitzert" es etwas und es erscheint ein unregelmäßiges Steinbild. Trocknen lassen - was sonst. Der Pinsel in den grünen Punkt - der ist "platt danach". In der DER Zeit die Schwellen-Pakete entgratet, angeschliffen, grundiert und die erste dunkelbraune Farbe aufgebracht (mit dem Pinsel). Nach dem Trocknen (achwas) dünn schwarz übergestrichen um den Teer-Effekt hervorzurufen. Die Auflageplatten (damals Gummi) werden schwarz lackiert.
Die damaligen Holzschwellen wurden (bis in die 7oer Jahre hinein) geteert, um sie haltbarer zu machen. Lokfotografen kennen wohl noch den "Geruch" den die Schwellen ausdünsten im warmen Wetter..
Und die erste Mörderarbeit: die Schwellenpakete von unten einpressen in die Segmente (unhandlich hoch3 inzwischen..). Die Schwellenpakete werden mit angegossenen Klammern von unten arretiert. Was das für eine sch.. Arbeit ist brauch ich nicht zu sagen - denkt an die Farbschichten. Wenn die Schwellen "oben" erscheinen, ausrichten mit der Wasserwaage auf gleiche Höhe.
Dann siehts so aus:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 173

Die Finger tun noch nicht genug weh? kein Problem... Die Schienenprofile werden kpl. rost-rot lackiert (KEINE Schiene ist metallisch blank auf der Strecke, es sei denn, sie wurde gerade frisch gelegt) und dann eingeschoben. Klammer für Klammer werden die insgesamte 8 Schienenprofile eingeschoben - nebenbei die Höhe der Schwellen nachreguliert, damit es keine "Achterbahn" wird. Das ich mir da selber ein "Ei" gelegt habe, verrate ich gern - durch den Stone-Stuff wurde das Schotterbett etwas HÖHER (=KRATZ - Fluch) und richtiggehenend scharfkantig. Im Moment spüre ich meine Finger einfach nicht.. Warum haben die Schienenleger in Wirklichkeit wohl Handschuhe an???
Wenn die dusseligen Dinger endlich IN GLEICHER HÖHE ZUEINANDER auf den Schwellen sind, wird die Lauffläche silber lackiert. Naja - und die Schienenklammern und Schrauben bekommen natürlich noch nen silbernen Punkt mit dem Pinsel. Wenn schon - denn schon..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 174

In den Schienenprofilen selber habe ich einen ganz leichen Knick zur Seite angebracht. Warum? Schaut mal von einer Brücke auf die Gleise der Bundesbahn - da ist NIX gerade - kann ja gar nicht durch die einwirkenden Kräfte.
Hier also meine Entschuldigung: Ihr seht hier tatsächlich die Arbeit von Samstag bis heute! Ob man das später noch sieht...   Rolling eyes Die Schienenlaschen kommen noch dran - bei Bedarf kommt dann ein Nahbild. Selbst meine Frau sagte mir, ich solle doch noch etwas Unkraut wachsen lassen - das sieht zu sauber aus.. Recht hat sie - im Moment trocknet die endgültige Fabrschicht (habe an ein paar Schwellen "ausgebessert", teilweise den "Rost" wieder abgekratzt - wo halt der Schienenläufer herging...

Leute - Leute, Ihr glaubt gar nicht, wie FROH ich bin, daß das Teil jetzt vor mir liegt... und EINE Seite der Anleitung abgearbeitet ist...


Zuletzt von Frank Kelle am Mi 11 März 2015, 11:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:41

Habe längst mit dem Tender angefangen.. so zum Einarbeiten..

Seitenwangen des Fahrwerks entgratet. Radscheiben entgratet inkl. Achsen - und mal zur Probe zusammengesteckt...

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 175

Das etwas unglücklich vom Vor-Vorgänger gebaute Aufbauteil des Tenders habe ich inzwischen begradigt und beigespachtelt. Ausgerechnet im Kohlenbunker - wo ja NICHT das vorgesehene Teil reinkommen wird - hatte er (?) die Andruckstellen der Auswerferstifte einfach so gelassen. Hach - war das ne Freude da zu Spachteln und zu Schleifen.. Aber - Zähnezusammen.. Zum Spass und für die eigene Wirkung auf mich hatte ich das Fahrgestell (das übrigens in dem Zustand schon rollt wie der Teufel) unter den Aufbau gelegt und mir ne Zigarette geraucht..
Mein Sohn kam: " Da fehlt was, warte mal. Mach mal die Augen zu..." "Angst"....
"So - aufmachen"!

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P410

lol! Darf ich vorstellen: Otto! Seines Zeichens Hardcore-Gartenbahn erprobte LGB (ORIGINAL)-Lok.
Hat irgendwas, oder? Hatte Tränen gelacht...


Zuletzt von Frank Kelle am Mi 11 März 2015, 11:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:43

Aber - bevor Ihr wieder sagt, der Frank labert nur und macht nix - heute waren die Schienenlaschen dran und die Bremsbacken für den Tender.
Mit den Schienenlaschen war kein Thema - hat man die Schienenprofile sauber eingefahren, passen diese Laschen (jeweils Vorder- und Rückseite) auch einwandfrei hinein. Bilder folgen, wenn besser Wetter draussen ist, damit ich mit Stativ arbeiten kann.
Nu - dann fangen wir mal mit den Fitzelteilen an.. Die Bremsbacken - 8 Stück an der Zahl - bestehen aus je 3 Teilen..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P111
(von oben: aus dem Gussast, zusammengesetzt, bemalt)

Die FERTIGE Backe ist dann so groß:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P211

Und hier die ganze "Pracht"..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P311

Wie man sieht, ich mach mir wieder unnötig (?) viel Mühe - die Backe wird bemalt.. sieht man nachher nicht wirklich viel von, aber mich würde es ärgern, wenn ich es NICHT machen würde. Die Backe kann nachher den gebremsten und ungebremsten Zustand darstellen, ich werde natürlich die Bremse "gelöst" lassen..
Zum Bauen selber - hat man eine gebaut, kann man alle. Der Kunststoff ist für einen Revell- oder Airfixbastler sehr stabil, aber mit ner guten Schlüselfeile usw. kommt man den Gussnähten schon zu Leibe. Stay tuned!
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:43

Sööö.. spät am Abend / früh am Morgen schnell ein Lebenszeichen vom Tender. Aktuell ist das Grundfahrgestell vom Tender zusammengesetzt und lackiert. Ich kann nur JEDEM empfehlen, der die Maschine auch bauen will die "Spanten" vom Tender gleichzeitig mit den Achsen einzubauen - es erleichtert die Arbeit doch maßlos. Die Geschichte wird einfach stabiler und besser zu Handeln. Dumme Fehler werden gerne gelesen.. achtet darauf, WO Ihr die Spanten einfahrt (Schlitz im Tenderrahmen und in der Spante, wie beim Kartonschiff halt. AAABER.. da, wo die Spante hinsoll, schaut auf der Innenseite auch eine Bremsbacke. Ein falscher Griff und plumps ist die Backe wieder draußen. Da ich genau eine Spant etwas fester eindrücken musste (Restfarbe) habe ich mit meinen "Molchfingern" auch prompte die Backe erwischt - gut das der Kleber noch nicht kpl. angezogen hatte und das Teil somit wieder rausfiel.. Das war mir ne Lehre..  Embarassed.
Naja..
Am Ende sah es dann so aus:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 179

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P212
Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P312

Wie man sieht, die Frontseiten sind natürlich unterschiedlich.. Ist ja klar: eine Seite wird die normale Puffer-/Kupplungskombination aufnehmen, die andere Seite die Lok-/Tenderkupplung. Aber das ist ein späteres Kapitel.
Auf den Bildern werdet Ihr ab und an noch Grundierungsweiß aufblitzen sehen, daß fiel mir tatsächlich erst NACH den Bildern auf und wurde inzwischen über"brusht".

Nächster Arbeitsschritt: die Blattfederpakete zum Abfedern der Starrachsen. Im Modell haben sie keine wirkliche Funktion, im Zusammenbau sind die einzelnen Segmente trotzdem beweglich. Schade eigentlich, daß die nicht wirklich abfedern können.
Im Bild seht Ihr OBEN die fertigen Kombinationen für eine Tenderseite, darunter die einzelnen Bauteile für die gegenüberliegende Seite.. Klein und lustig...

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P411
Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P5s10

Im Moment trocknet gerade die Farbe an den ersten Kombinationen, die nächsten Bilder werden dann die eingebauten Pakete zeigen (das wird noch ne Frimelei...)...

... Seufz... wer die eingebauten Bremsbacken jetzt auf den Fotos noch sieht, hat gewonnen.. aber das wusste ich ja schon vorher..

INFO zur Farbe: die Kriegslokomotiven wurden ANDERS als das gängige Farbschema der DRG (da ja schon DR) bemalt. Die Friedenslackierung hätte ja ein rotes Fahrwerk inkl. roter Radreifen gefordert - hier streiten die Gelehrten. Man ist sich aktuell ziemlich sicher, daß auch das Fahrwerk in Feldgrau oder Panzergrau komplett lackiert war. Für das Fahrgestell habe ich diese Farbe daher ebenfalls gewählt, allerdings etwas schwarz abgetönt - aus "Schmutz- und Ölgründen beim Vorbild. Farbfotos gibt es äusserst selten, ich kennen nur 2, und die haben mit der Zeit bestimmt auch schon gelitten, also half hier nur ein vergleichen der Grautöne an Fotos, und wer weiss, ob die richtig entwickelt waren..


Zuletzt von Frank Kelle am Mi 11 März 2015, 11:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:44

Die Federnpakete waren endlich trocken und wurden vormontiert, dann an den jeweiligen Rahmenwangen angebaut. Hatte was von Laokoon, aber der Effekt ist was zählt. Ich habe die Pakete übrigens so eingestellt, daß etwas das Gewicht eines vollen Tenders dargestellt wird. Nebenbei habe ich etwas in der Anleitung vorgegriffen, und die Materialkiste und Schaltschränke angebaut - das soll man eigentlich erst machen, wenn der Aufbau drauf ist, aber warum mehr Arbeit machen als notwendig? So... nochmal ein-zwei Farbstriche nacharbeiten, und dann sieht es so aus:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P115

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P214

Hmmm... alles richtig? Sicherheitshalber kontrollieren..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P313

Jupp - Fahrgestell vom K4T30 getroffen... (das Bild hängt schon die ganze Zeit in der Nähe vom Basteltisch, um mal schnell einen vergleich zu machen, wenn Fragen von der Anleitung her kommen.. von der Lok selber habe ich auch schon eins da.. )

Sööö... dann gehts jetzt nach oben. führen wir dem Fahrgestell mal seinen Zweck zu.. Einen Teil hat ja mein Vor-Vorbesitzter schon gemacht - und mich gruselt es immer mehr.. Um die fehlende Front einzupassen, schlimmer noch der gedachte Kohleneinsatz war richtig Materialabtragen angesagt - feilen-feilen-anpassen-feilen. Ich befürchte mal, es liegt am Vorbauer, bisher musste ich noch NIRGENDWO bei dem Bausatz dermassen arbeiten. Naja, mit Geduld und Schmirgelleinen..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 176


Zuletzt von Frank Kelle am Mi 11 März 2015, 11:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:45

Sag niemals nie.. Der Tenderaufbau liegt nach der ersten Airbrush-Schicht zum Trocknen, da kann man ja Kleinteile basteln..
Die Geschichte mit den Tenderlampen hat mich einfach nicht losgelassen... eingebaute Lampen zur Reichsbahnzeit.. irgendwas beisst sich da.. mal sehen wie es aussieht, wenn ich beide Versionen einfach mal dranhalte..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P116

Hmmm.. so kann man nicht viel sehen..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P215
Version 1
Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P314
Version 2

Neee... das ist einfach ZU deutlich.. Ich entscheide mich für die aufgesteckten Lampen! Sprich Lampenhalter (4 Fiselteile pro Seite) und nehme als aufsteckte Lampe die "dritte Stirnleuchte", die Trumpeter "penetrant" auf jedem Bild zum Anbau zeigt. Sagt den Herren da doch mal, daß das dritte Stirnlicht 1960 erst bei der DB und DR Ost eingeführt wurde und vorher die obere Lampe eine Signallampe/Warnlampe für ÄUSSERST spezielle Fälle war.. Anpassen und drauf damit...

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P413
(Info: die Lampen liegen da im Moment nur drauf, daher etwas "schepp"... Die lackiere ich sep.)

Jawoll ja!!! SO wollen wir das sehen!!! sunny
ICH gehe davon aus, daß die 52 6666 die Lampen zur DR OST Zeit eingebaut bekam... VORHER waren die Lampenträger/aufsteckbaren Lampen dran wie bei JEDER anderen Maschine. Da Trumpeter auch diese Variante als Beispiel aufzeigt, muss das auch nachbildbar sein... Aber eine etwas genauere Anleitung wäre doch schön...

So - kleiner Exkurs in meine Grübelgänge, nächste Bilderserie sind wieder grössere Fortschritte! WENN ICH DANN GEKLÄRT HABE, OB DAMALS ELEKTRISCHE LAMPEN ANGEBAUT WAREN oder Gasleuchten angebaut waren.. Ansonsten müssen noch die Leitungen an der Wand runter..
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:46

Der Grund des aufgeräumten Platzes ist übrigens der, das ich IMMER in Etappen und im Vorraus baue. Wenn ich da dann was verliere.. auweia.. Dann muss ich jetzt zu meiner Schande gestehe, an einem "krosigen kruscheligen" Arbeitsplatz würde ich mich nicht wohl fühle..  Embarassed

Zum Beweis:
1) Arbeitsplatz - im Moment wird das Steigrohr am Tender verspachtelt und gleich danach bemalt..
(links sieht man eine Kiste mit diversen fertigen Teilen...)

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P117

2) Das Fahrgestell steht in meinem Rücken (wo normalerweise H0-Loks gewartet werden) und wartet auf weiteres..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 180

3) Der Tenderaufbau trocknet in der Airbrush-Ecke..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P315

So - Beweis erbracht - bis zum Nächstenmal!

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 181

(Oder auch: HURRAHHH!! Ich habe ENDLICH Lokführer und Heizer in 1/35 bekommen! Ich war heute bei einem Modellbau/Modelleisenbahnladen. Mal abgesehen davon, daß ich vom ANGEBOT der Bausätze (Trumpeter/Dragon/Italeri/Airbrushfarben usw. usw. usw. erschlagen wurde, fand sich in der Modellbahnabteilung tatsächlich eine kleine Kiste mit den 3 fertig bemalten Figuren für wenig Geld. Sofort mit - auch wenn die sch.. bemalt sind. Jetzt werde ich mal in RUHE nachsehen, aber ich meine, die Lokführerjoppe war damals schwarz, vorgeschrieben war ein weißes Hemd. Ob das zu Kriegszeiten noch so war...)


Zuletzt von Frank Kelle am Mi 11 März 2015, 11:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:51

Nachdem endlich die Farbe auf dem Tenderaufbau trocken war, konnte nun endlich die "Hochzeit", d.h. das Zusammenfügen von Fahrgestell und Aufbau stattfinden. Hier zahlt sich aus, wenn man VORHER auf die Spanten des Fahrgestells geachtet hat, das die auch ja in der richtigen Höhe stehen! Noch ein paar Anbauteile dran und jetzt sieht er so aus:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P118

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P316

Mein gutgemeinter Rat: wer immer die Maschine nachbauen will, schaue sich die Anleitung GENAU an.. Für meine Begriffe schafft die Anleitung manchmal Probleme, wo überhaupt keine sind. Beispiel: die Griffe an den Einfüllklappen am Tender. Die sollten schon lange dran sein - aber: bei der Montage des Aufbaus auf das Fahrgestell dreht man den Aufbau auf den Kopf - ergo: KNACK. Muss ja nicht sein, also kommen die bei mir später dran.
Viele kleine Teilchen warten noch - Puffer, Handgriffe, Leitern usw usw.. aber jetzt hat man ein Bild vor Augen!

Apropos PUFFER: Ihr wisst nicht zufällig oder habt Bilder von PUFFERBOHLEN der Kriegsloks im Weltkrieg??? Waren die ROT oder auch feldgrau???Die schwarz.weiuß-Bilder der Bücher geben da keine Antwort, die Grautöne sind schon so oft kopiert, das bringt nix mehr. Es sieht für mich so aus, als ob zumindest die "kleinen Nummern" bis ca. Lok 1500 rote Bohlen hatte - wäre auch sinnvoll und gem. Eisenbahnordnung. Die Puffer sind definitiv schwarz, aber die Pufferhülsen? Wenn ich gewusst hätte, daß ich zu VIELEN Fragen in der Literatur keine Antwort finde, wäre ich sicher nicht so locker drangegangen... Noch ne Frage? Wann wechselte die Loklampenfarbe von schwarz auf grau?
Ich hör ja schon auf...
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:52

Zum Tender zurück: der Aufbau war ja drauf und konnte damit weiter vervollständig werden, die Arbeit ging damit wie ein Puzzlespiel weiter, da ich ja schon diverse Sachen vorgearbeitet hatte. Es kamen somit dran: die Aufstiegsleitern hinten, die PUFFERbohlen + Puffer, Druckluftschläuche + Armaturen und die Steig- bzw. Entlüftungsrohre. JETZT kamen auch die Griffe für Wasserluken und der Halter für die dritte Stirnlaterne dran. Es waren alles - bis auf die Rohre - kleinere Teile, da hätte ich euch nur gelangweilt. Da auch modellbauerisch keine Kunst dabei war verzeihe man mir diesen Griff.
Wichtig bei den Steigrohren ist es vielleicht, daß diese und die beiden Halter ABSOLUT plan liegen, das gibt sonst ne Achterbahn. Ich sags extra, weil ich bei meinen Bauteilen (NEIN.. ich schreibe NICHT ROHR) etwas nachbiegen musste und bei einem Knick sogar ein Gußfehler war (es fehlte Material), das verspachtelt wurde.
Alles in Allem ging es aber wie das Brötchenbacken - da heute gutes Wetter war:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P120

Darf ich vorstellen: Heinz, der Heizer... :joker:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P217

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P2a10

Im Moment fehlen noch die Lampen (werden gerade bemalt) und die Kupplung. DIE hat mir fast die Krise gegeben.. 10 kleine Fieselteilchen wollen beweglich verbunden werden - Modellbauhardcore...
Das Ding sieht dann so aus:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P317

Die Farbe trocknet im Moment (nach dem Bild aufgebracht), ich will die Kupplung eigentlich beweglich lassen...

In DER Zeit............
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:53

Jetzt ist Schluß mit lustig - jetzt fängt der Modellbau an..
Die ersten Handgriffe habe ich am Tender geübt, jetzt kommt die Lok selber. Wie Ihr aus dem Start des Berichtes noch wisst, war ja der Rahmen der ok vom VOR-VORbesitzer angefangen worden - mit Fehlteilen und wie ich jetzt feststelen musste war der Rahmen nicht im Lot. Juhuuu...  :cry: Schleifen-Richten-Schleifen-Lösen-Anpassen... Irgendwann stimmte es..

TJAAAA.. Fast hätte ich ja den Preis für den aufgeräumtesten Arbeitsplatz bekommen gell? DEN habe ich heute nachmittag verloren. Ich habe Teile gesucht, verglichen und überlegt, WANN sie denn am besten angebaut werden... Das Chaos blieb nicht aus..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 172

Naja, inzwischen habe ich wieder aufgeräumt und nach Arbeitsfolge sortiert..
Was ich NICHT lassen konnte, mal den Rahmen einfach an den Tender zu stellen..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P510


Zuletzt von Frank Kelle am Mi 11 März 2015, 11:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:54

So... dann kommen wir mal zum Ernst der Dinge... Der Rahmen der Lok. Mein Vorbauer hat ja vorgelegt und ich habe gestern friedlich wie ich nun mal bin den Rahmen gerichtet, Gussgrate entfernt, 2 Teile wieder gelöst und plan geklebt, damit der Rahmen in einer Linie steht. Sensibilisiert durch Simmes achte ich im Moment EXTREM auf den Sitz der Teile, damit der Spalt bei der Auflage des Kessels nicht noch grösser wird. Zurecht - die "Spanten" hatten eine unterschiedliche Höhe - egalisiert. Ein kleines, unauffälliges "Vierkantstück", das den Rahmen am Ende der Kesselwangen noch weiter stabilisieren soll, machte am meisten Kopfzerbrechen. VORHER: Rahmen sitzt, Wasserwaage ok, Winkel ok, Stichmaß einheitlich. TEIL EINGESETZT: Rahmen sitzt nicht mehr, Wasserwaage ok, Winkel ok, Stichmaß UNTERSCHIEDLICH!  Suspect
Öhmmm... bis ich DA hinterkam... das vermaledeite Miniteil ist SCHIEF GEGOSSSEN! Die verd.. Form hat da nicht richtg geschlossen und das Teil kam seitenverschoben heraus. Wird es so eingesetzt, schiebt es den Rahmen in der Breite auseinander! Na bravo... Da halt kein Entgraten mehr - es war fast eine Neugravur bis ich fertig war. Frage mich ernsthaft, was ich ohne meine Feilen für den Formenbau gemacht hätte... Naja... einfach mal so ein paar Bilder - die Teile sind bisher nur gesteckt, noch nicht geklebt:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 170

Ihr denkt an die Dimensionen?

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 171

Das wird wirklich Modellbau-Hardcore...


Zuletzt von Frank Kelle am Mi 11 März 2015, 11:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:55

Das "berüchtigte" Teil, wo ich mich vielleicht zu viel drüber geärgert hatte ist das hier:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 177

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 167

Kleines Teil - GROSSE Wirkung... Naja, muss wohl etwas gelassener werden...

Noch was erfreuliches, die Lampen sind am Tender dran und die Kupplung. Aller Zweifel zum Trotz bei mir ist die Kupplung immer noch beweglich - würde also eigentlich nix dagegen sprechen, einen Gebauer Wagen dahinter zu kuppeln... Wenn dann der Preis nicht wäre.  lol!

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 182

So - der Rahmen ist wieder auseinandergenommen in die Lackierecke gewandert - da gehts dann weiter...


Zuletzt von Frank Kelle am Mi 11 März 2015, 11:43 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:56

Na - zumindest der Lokrahmen sieht schon anders aus...
Dem Rahmen geht es gut - ich soll schön grüssen!  :hallo:
Nachdem ich den Rahmen wieder zerlegt hatte kam natürlich die Farbe drauf - ein etwas dunkleres Wehrmachtsgrau. Die PUFFERbohle rot, die Anschraubplatten für die PUFFER schwarz und die PUFFER selber metallisch-schwarz. Die Spanten gingen natürlich etwas schwerer rein, aber durch die Vorarbeit kann ich zumindest sicher sein, daß die gerade stehen.
Nun kommt die Ausrüstung des Rahmens, fangen wir doch mal wieder mit den "beliebten" Federpaketen an. Hier zahlt es sich aus, daß ich mit dem tender angefangen habe - da konnte ich ja "üben". Was noch viel wichtiger ist - und das kann ich eigentlich nur jedem Modellbauer nahelegen - war der Blick über den Tellerrand. In einem anderen Forum wurde erwähnt, ein Bauer eines Kartonmodells möge nicht sofort mit der Lok anfangen - nun, das Verfahren hat sich auch hier bewährt. Ein Vorteil: wann immer ich verzweifelt über die noch zu verbauende Teilezahl schaue, brauch ich nur hinter mich zu gucken.. da steht der fertige Tender der - mir zumindest - richtig gut gefällt....

Sö... Lackierter Rahmen mit angepassten Federpaketen..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 178

Und diese kleinen wabbeligen Dinger lackiert und wieder montiert. Eine Seite fertig, die nächste Reihe liegt schon bereit. Zu den Paketen selber ist nix zu sagen, es sind die ähnlichen Teile wie am Tender, ebenso die Bauweise. Hier habe ich den ausgewuchteten Zustand eingestellt - das Gewicht verteilt sich ja auf 5 Achsen.

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 168

Federpakete in metallic-schwarz, ich "huste" da gleich noch etwas Rostfarbe drauf. Da die später hinter den Rädern sind, ist der Pflegezustand da nicht so doll. Daher habe ich hier auch auf eine Lackierung in Lokfarbe (entgegen dem Tender) verzichtet.


Zuletzt von Frank Kelle am Mi 11 März 2015, 11:21 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:57

Die andere Seite ist ebenfalls mit den Federpaketen ausgerüstet und "rostet" vor sich hin. Hier noch ein bischen, da noch Fieselteile (z.B. die Bolzen, auf denen nachher die Bremsbacken montiert werden) usw usw.. Beim meisten würde die Cam leider böse aufgeben..
Vielleicht gefällt euch ja dieses Bild:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 169

Spähaugen haben vielleicht den auf dem vorherigen Bild noch fehlenden "Spant" gesehen. Das hatte DEN Grund, das hier bereits die ersten Teile der Steuerung dran montiert sind - die Hängeeisen. Da ich ja bekannterweise vorhabe, die Steuerung beweglich zu machen war hier etwas anpassen notwendig...

In Rohform:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 166

(oben links ist eines der Hängeeisen zu sehen, da gibts natürlich an beiden Seiten eins von (a 3 Teile....)

Und fertig eingebaut sieht es dann so aus:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! 165

Alle Teile wie gesagt beweglich nach "etwas feilen" (nein Simmes, ich gehe NICHT mehr ins Detail... es war auch wirklich inzwischen Business as usual... die Formen sind halt teilweise nicht deckend gewesen). Ich bin inzwischen einfach froh über meine Feilen der "Lüdenscheider Form" - Formenbauerfeilen.
Zur groben Info: die ganze Mechanik ist das Endstück .. hmm... nennen wir es Gangschaltung Vorwärts/Rückwärts..

Jetzt gibt es im Moment bei mir ein paar einfachere Teile, die Druckluftbehälter der Bremsanlage zum Beispiel.. da können sich meine Finger etwas erholen.. .


Zuletzt von Frank Kelle am Mi 11 März 2015, 10:56 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:58

Die Lok will ja auch bremsen können - dazu braucht sie Druckluft, die in 2 quer zu Rahmen liegenden Behältern bevorratet wird. Dazu noch der Betätigungszylinder und die letzte Spante am Rahmen, der Träger für die spätre Pumpe - alles keine großartigen Werke. Mit Spachteln und Feilen habe ich mich abgefunden, ich baue mir inzwischen ein eigenes Verhältnis zu Lok auf (huch - kaum zusammen mit Joe und schon fremdgehen...)
Die unbemalten Teile sehen so aus:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P126

Die Teile unbemalte zum Probesitz:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P223

Und hier nun bemalt und montiert..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P321

(deswegen das Bild mit den unbemalten Teilen - die findet man sonst kaum noch... )

Sooo... solangsam sollten wir uns mal ans BEWEGEN und ANTREIBEN der Maschine machen..
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:58

Dann fangen wir dochmal mit den Zylindern an... Bestehen aus EINIGEN Teilen, aber - wie immer - nach entgraten ein super Bild. 2 Zylinder = je 2 gleiche Teile BIS AUF DIE Zylinder DECKEL.. da sollte man die Teile abmachen, wenn man sie braucht..
So ein Zylinder einer Heißdampfmaschine ist ganz schön groß...

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P4a10

Dann montieren wir das Ding doch mal probeweise dran, das Schutzblech für die Vorlaufachse kommt gleich mit dran..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P511

Nicht auf dem Bild sind die Ausströmrohre, mit denen der Dampf, der seine Arbeit getan hat nach draussen befördert wird..

Mit Farbe sieht alles anders aus...

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P610

Hat schon was, das "Gesicht" der Maschine entwickelt sich langsam aber sicher..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P7fron10

Leider leider kann meine Cam eines nicht zeigen.. an den Zylindern musste damals das Herstelljahr angezeigt werden, ebenso die Abnahmestelle (Versicherungsgründe usw..). Davon ging man auch bei Kriegsloks nicht von ab. Trumpeter hat das tatsächlich nachgebildet und auf den Zylindern findet sich die Jahreszahl!!! Ich war ziemlich verdattert, wie ich das sah..

Mal schnell noch ein Blick von oben:

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P810

(ich hoffe, man kann das Rohrpaket zwischen den Zylindern sehen.. )

Söööö.... jetzt müssen wir mal Dampf machen... oder zumindest mal die Möglichkeit schaffen, das man auf der Lok arbeiten kann..
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 13:59

Und dazu brauchen wir ein Führerhaus... Die Teile sind schon ziemlich groß, aber entgegen meiner Befürchtung nicht verzogen... Das wird "das Ding"..

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P9a10

In DER Zeit wie ich jetzt bemale und baue, bekommt Heinz schon einmal eine Einweisung, was wo sich später mal hier befinden wird...

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P1010

(DAS Teil wird spassig... Ihr sehr, wie nackt das Ding noch ist...)
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 14:00

Nachdem der Rahmen erstmal soweit komplett ist, habe ich mir spielerisch mal erlaubt, einfach den Kessel aufzulegen

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P210

Joahh... hat was.. das spornt an... Leider stellt sich auch bei mir (wie nicht anders zu erwarten) ein kleiner Spalt zwischen Kessel und Rahmenwange ein - so wie es Simmes schon gezeigt hat. Naja.. dafür hat man ja Sheets..)

:D Einen habe ich noch...
Ich hatte doch in einem Beitrag mal meine FEILEN erwähnt... Da der Begriff "Lüdenscheider Feilen" wohl unbekannt war, zeige ich hier mal 3 Formen davon - es gibt derer 10...

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P6feil10

Der Begriff "Lüdenscheider Feilen" entstammt dem damilgen Hersteller dieser Feilen. Im Sauerland war der Forembau SEHR ausgeprägt und es wurden für die Gussbahnen usw. immer dünnere, "seltsamere" Feilen benötigt. Nachfrage = Angebot, es entstanden Werksnormen an Riffelfeilen. Den Begriff "Lüdenscheider Formen" findet man heute noch im Katalog der GUTEN Hersteller von PRÄZISIONSfeilen, ein Baumarkts"verkäufer" wird mit einer solchen Nachfrage arg überfordert sein - ohne diese Personen abzuwerten, die müssen ganz andere Dinge wissen.
Ich habe mir mal ein ganzes Set zugelegt, einfach weil die Formen der Feilen SEHR hilfreich sind...
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Frank Kelle Fr 26 Sep 2008, 14:00

Weiter jetzt mit dem wirklichen Bericht..
Wir gehen an die Ausrüstung der Kesselstehwand...

Hier das Bauteil OHNE Anbauten...
Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P310

Ganz schön leer, gell??? Das müssen wir ändern...

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! P410

Von links nach rechts: Druckanzeiger Zylinder, Wasserstandsanzeiger Kessel für Heizer, Sicherungskasten, Geschwindigkeitsanzeiger (oben) Regler, (quasi das Gaspedal), Feuerloch mit Öffnungshebeln zu beiden Seiten, Wasserstandsanzeiger Kessel für Lokführer.

Da geht aber noch mehr.... KLAR!!! Nebenbei das Führerhaus zusammengefügt und den Stehwand des Kessels probeweise eingelegt...
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!! Empty Re: Trumpeter BR52 - 1/35 FERTIG!!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten