Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

REGELN zum Modellbauwettbewerb 2013 - Modelleisenbahn

Nach unten

REGELN zum Modellbauwettbewerb 2013 - Modelleisenbahn Empty REGELN zum Modellbauwettbewerb 2013 - Modelleisenbahn

Beitrag von Frank Kelle Di 18 Jun 2013, 19:32

Modellbauwettbewerb der lustigen Modellbauer 2013 um den goldenen Schraubendreher

Der Wettbewerb ist ein nicht kommerzieller Modellbauwettstreit mit einem fachbezogenen Thema den das Forum „Der lustige Modellbauer“ für seine Mitglieder ausschreibt. Der Wettbewerb wird nicht regelmäßigen Abständen veranstaltet und kann wechselnde Themenbereich umfassen.

Hier nun zu den Regeln:

Der Wettbewerb im Jahre 2013 startet am 01.07.2013 um 0.00 Uhr und endet am 31.12.2013 um 24.00 Uhr.

Thema des diesjährigen Wettbewerbs ist das Thema Eisenbahn in jeglicher Form. Teilnehmen können nur Mitglieder des Forums die zum 31.12.2013 Mitglied im Forum sind. Jeder Teilnehmer kann mit beliebig vielen Schaustücken teilnehmen.

Auf einer Grundfläche von maximal 80 x 40 cm darf ein beliebiges Schaustück zum Thema gebaut werden. Ob es sich hierbei um ein Diorama oder eine Betriebsfähige Anlage oder ein Anlagenteilstück handelt bleibt dem Teilnehmer vorbehalten. Die Schaustückhöhe wird auf 80 cm begrenzt. Es muss hier dann mindestens eine funktionsfähige Weiche und zusätzlich 80 cm Gleis verbaut werden, alternativ befindet sich keine Weiche auf dem Stück, dann aber 120cm Gleis. Gleismaterial darf nicht nur als Flachdruck angedeutet werden, es muss in dreidimensionaler Form vorhanden sein. Bahnen mit Antrieb müssen sich aus eigener Kraft (Elektromotor, Verbrennungsmotor oder Echtdampf) auf dem Diorama bzw. der Anlage bewegen können. Fahrzeuge ohne Antrieb müssen NICHT rollfähig sein. Es muss mindestens ein Schienenfahrzeug zu dem Diorama bzw. der Anlage gehören. Eine Hintergrundkulisse ist freigestellt.

Das teilnehmende Schaustück muss innerhalb der Wettbewerbsdauer neu erstellt werden und darf während dieser Zeit auch in keinem anderen Forum vorgestellt werden. Gleiches gilt für eine Präsentation auf Ausstellungen und in der Fachpresse. Ein Verstoß gegen diese Regel führt zum sofortigen Ausschluss des Schaustücks aus dem Wettbewerb.

Der Maßstab ist von jedem Erbauer frei wählbar. Der Maßstab muss keinem der von den Normen der verschiedenen Modellbahnorganisationen anerkannten entsprechen, er darf innerhalb des Schaustücks nicht gewechselt werden. Sehr wohl aber die Spurweite.

Die Zeitepoche die das Schaustück darstellt ist frei wählbar, sie kann in der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft liegen. Auch Phantasiebahnen wie z.B. eine Einschienenbahn der Hobbits sind erlaubt. Das Thema darf innerhalb des Schaustücks nicht wechseln.

Von jedem Wettbewerbsteilnehmer wird ein monatlicher Baubericht seines Beitrags verlangt. Dieser muss mindestens 1000 Zeichen lang sein und mindestens 5 Fotos oder Zeichnungen enthalten. Pro Beitrag dürfen maximal 10 Fotos verwandt werden. Mehrere Beiträge pro Monat sind erlaubt. Für Wettbewerbsbeiträge wird eine eigene Rubrik eingerichtet. Die Diskussion zu den Beiträgen muss vom Baubericht abgetrennt sei und dürfen nur unterstützender Natur sein. Dies gilt für Kritik ebenso wie für Lob. Kritik muss sachlich begründet sein und konstruktive Elemente enthalten. Im letzten Baubericht muss eine Bild enthalten sein, welches des Gesamtaufbau des Dioramas bzw. dessen Gleisplan zeigt. Für jedes Schaustück ist im ersten Beitrag die Grundidee zu erklären und technische Details wie der Maßstab oder das verwendete Gleissystem zu erläutern. Teilnehmer, die sich noch nicht dem Forum vorgestellt haben müssen dies vor Ihrem ersten Baubericht nachholen. Dies ist bei Mitgliedern die vor dem 1.7.2010 beigetreten sind nicht notwendig.

Bewertet werden die Schaustücke ab dem 1.1.2014 durch die Mitglieder des Forums durch ein einfaches Votum für einen Wettbewerbsbeitrag. Die genauen Bewertungsmodalitäten werden zum Start des Votums bekannt gegeben. Jedes Mitglied des Forums darf nur einmal eine Wertung abgeben. Teilnehmer des Wettbewerbs dürfen ebenfalls am Bewertungsverfahren teilnehmen. Bei Gleichstand zwischen mehreren Beiträgen zum Ende der Bewertungsphase entscheidet die Jury bestehend aus den Moderatoren des Forums und dem Initiator des Wettbewerbs über die Reihenfolge der Platzierungen. Die Jury entscheidet auch auf Antrag der Wettbewerbsteilnehmer oder Hinweis eines Forumsmittglieds über Verstöße gegen die Wettbewerbsregeln über eventuelle Ausschlüsse aus dem Wettbewerb oder den Rückbau bis zu einem dokumentierten Punkt.
Unter allen Wettbewerbsteilnehmern wird jeweils ein Pokal in Gold, Silber und Bronze ausgelobt. Außerdem erhält der erste einen gestifteten Preis von 100,-- Euro in bar, der zweite einen solchen von 75,-- Euro und der Dritte einen in Höhe von 50,-- Euro. Alle Wettbewerbsteilnehmer erhalten eine Teilnehmerurkunde.

Jeder Wettbewerbsteilnehmer stimmt durch seine formlose Teilnahmeerklärung zu, dass sein Wettbewerbsbeitrag und Schaustück für Repräsentationszwecke des Forums durch das Forum bzw. die Jury verwendet und veröffentlich werden darf. Ferner stimmt er bereits mit der Anmeldung zu, dass er sein Schaustück im Jahre 2014 und 2015 für maximal 3 x dem Forum zur öffentlichen Ausstellung bereitstellt. Versicherungs- und Transporttechnische Dinge werden von Fall zu Fall geklärt. Ferner stimmt der Teilnehmer bereits jetzt zu, dass personenbezogene Fotos und allgemein frei zugängliche Daten wie Name, Alter und Beruf in Verbindung mit dem Wettberwerbsbeitrag genannt bzw. gezeigt werden dürfen.

Unter den Mitgliedern die die Schaustücke in der Zeit vom 1.1.2014 bis zum 31.01.2014 bewerten werden Sachpreise in Form von Bastelmaterial, Bausätzen oder Modellen ausgelost. Es besteht kein Rechtsanspruch auf einen Preis. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Sachpreise sollen aus Spenden der Mitglieder bzw. Sachspenden von Händlern oder Herstellern rekrutiert werden. Preisspenden werden nach persönlicher Nachricht (PN) an den Administrator bzw. den Initiator angenommen oder abgelehnt. Dieses Verfahren dient nur dem unnötigen Ansammeln von Schrott und nicht brauchbarem.

Frank Kelle und John.H (Administrator),
Georg Mürb (Initiator), User Bahnindianer


Zuletzt von Frank Kelle am Mi 03 Jul 2013, 18:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

REGELN zum Modellbauwettbewerb 2013 - Modelleisenbahn Empty Re: REGELN zum Modellbauwettbewerb 2013 - Modelleisenbahn

Beitrag von Frank Kelle Mi 03 Jul 2013, 18:25

Kurzfassung

1. Dioramagröße maximal 80 x 40 cm

2. verbaut müssen sein 80 cm Gleis und eine Weiche. Alternativ muss keine Weiche verbaut werden - dafür dann 120 cm Gleis.

3. Fahrzeuge sollten rollfähig sein. Auch werden Fahrzeuge ohne Rollfähigkeit zugelassen. Damit wären dann auch Revell-Loks einsetztbar. Auch solche aus Pappe würden gehen.

4. Das Diorama muss während der Wettbewerbsdauer begonnen werden und es ist wie im Regelwerk vermerkt eine Berichtspflicht damit verbunden.

Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten