Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

... Ein Traum ist wahr geworden!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Ebi96 am Mo 28 Jan 2013, 21:56

Nabend Leute,

gestern konnte ich mir auf der German Rail in Bremen (Modellbahn-Messe) einen großen Traum erfüllen.
Träume muss man schließlich erfüllen.. man weiß nie ob sie wieder kommen.. oder so ähnlich war das doch 😉 .

Wie vielleicht der ein oder andere weiß habe ich ja neben alten Radios noch ein anderes Hobby:
Modellbahn, Märklin. Mittlerwele hat sich in Spur 00/H0 (Maßstab 1:87) ein Fuhrpark von fast 50 Lokomotiven und über 150 Wagen angehäuft. Aus den späten 30ern bis 70er Jahren. Etwas Spur Z (Maßstab 1:220) ist auch noch vorhanden (fast ein Dutzend Lokomotiven undetwa 40 Waggons).

Im September hatte ich zwei Mobakumpels in Osnabrück auf der Modellbau Osnabrück getroffen, die hatten eine riiiesen Ausstellungsanlage, Spur 0 (Maßstab 1:43,5, Spurweite 32mm) und 1 (Maßstab 1:32, Spurweite 45mm). Ich war fasziniert.
Ende November besuchte mich dann ein Mobakumpel mit seiner Spur 0, und wir bauten die hier auf, dazu satter Röhrensound, man fühlte sich mehr als ein halbes Jahrhundert zurückversetzt.
Und dann kam dieses "blöde" "haben wollen, bitte bitte!!"

Hatte dann "zwischen den Jahren" in den ebay Kleinanzeigen was entdeckt.. au backe.. eine Startpackung, Baujahr 1946, Dampflok mit Tender (Uhrwerksantrieb), drei Personenwagen, Gleisoval, Schlüssel um die Lok aufzuziehen.. das wars. 250€ sollte es kosten.
Ich zu meiner Regierung (Mama und Papa), Antrag gestellt, abgelehnt, O-Ton "Noch eine neue Spurweite, und so viel Geld, das machst Du nicht bevor Du hier ausziehst!"
Traum erstmal auf Jahre geplatzt. Peng.


Aber es kam anders..

Gestern traf ich meine beiden Kollegen auf der Messe wieder, sie hatten wieder diese riiiiesen Anlage aufgebaut.
Und ich durfte sogar selbst am Regler drehen, und tausende von Euros durch die Gegend fahren..

Und dann sah ich auf einer Ecke der Anlage eine Dampflok mit Tender (Elektroantrieb), einen Postwagen, zwei Personenwagen, und unter der Anlagen eine Kiste mit Gleisen und Trafo liegen.
Ich fragte dann mal was denn damit sei.
Ich erfuhr, das gestern morgen jemand vorbei kam, der den "Kram" koswerden wollte. Meine Kollegen gaben ihm 170€ dafür.
Ich machte mal etwas *liebguck* und fragte meine Kollegen, ob sie das denn wohl wirklich brauchen würden..
Ich mein.. ich war so ganz ohne meine Regierung da, keinen "Aufpasser"..

Und ja, es war abzugeben. 170€ der Preis.
Erstmal haben wir die Lok aufs Gleis gestellt. Und wie die abging! Die "rannte" los wie die Feuerwehr.
Laut Vorbesitzer, der die morgens abgegeben hatte, wurde die Bahn seit den 60ern nicht mehr bewegt. Ein Stecker mit Schutzkontakten war schon dran, passt also in heutige Steckdosen.
Den Trafo haben wir aber vorsichtshalber dort erstmal nicht getestet.

Jedenfalls, ich überlegte lange, und wurde schwach. Hatte aber nicht mal genug Geld mit, musste anschreiben lassen. Hälfte konnte ich zahlen, Rest demnächst.

Nun will ich euch nicht noch länger auf die Folter spannen, vorab aber dennoch ein paar Infos, bevor es dann Bidler gibt.
Die bahn die ich jetzt bekommen habe wurde in den 30er jahren des letzten Jahrhudnerts so als Startpackung verkauft. Hersteller ist die Firma Doll & Co (Abkürzung "DC"). Die Firma Doll wurde 1898 in Nürnberg gegründet und baute anfangs mobile Dampfmaschinen. Ab den 1920er Jahrend ann auch Modelleisenbahnen. 1930 hatte das Unternehmen 250 Mitarbeiter. Doch 1938 wurde die Firma Doll von dem Hersteller Fleischmann übernommen. Die Firmengründer der Firma Doll waren Juden, und entgingen mit der Übernahme durch Fleischmann der Zwangsenteignung durch das NS-Regime. Die Firmengrüder wanderten aus in die USA und ließen sich nach dem zweiten Weltkrieg und dem Untergang des NS-Regimes ihre Anteile in Bar auszahlen, nachdem Fleischmann ihnen die Firma zurückgeben wollte, was diese jedoch ablehnten. Somit existiert der Name "Doll & Co" seit 1938 - also 75 Jahren - nicht mehr.

Aber nun endlich zu meiner Bahn :D

Als erstes einmal die Lokomotive, als Vergleich habe ich mal eine EL 84 Endröhre dazugestellt, zum Größenvergleich für Euch.


Von vorne - das dicke Weiße Ding ist übrigens die Stirnbeleuchtung. Das kann man auch noch Beleuchtung nennen. Leuchtet gut aus. Wäre die Birne eine klare, hui!


Der Motor, das ist ein "Brecher"! Ganz simpel gemacht, in den Führungen liegen die Kohlen die an dem Kollektor schleifen. In der Führung istd ann noch eine Feder und dann wird hinten eine Kappe aufgeschraubt, desto fester man sie schraubt desto höher ist der Anpressdruck.


Das Doll & Co Firmenzeichen. gefahren wird mit 20V (Wechselstrom) - siehe Aufdruck.


Hider die Getriebeseite.


Das sind mal ordentliche Schleifer. Schon ordentlich abgenutzt.


Mit diesem hier herausschauenden Hebel wechselt man die Fahrrichtung. Hebel raus - vorwärts. Hebel reindrücken - rückwärts. Wo für die zwei Buchsen oben sind weiß ich noch nicht, könnte mir vorstellen, das man daran eine Zugbeleuchtung anschließen kann.


Hier der Tender zur Lok:


Die Andeutung der Kohle im Tender - alles Blech!


Räder Bakelit und dei Achsen metall. Musste die erstmal kleben, damit die wieder auf der Achse halten.


Hier der eine Personenwagen. Dieser ist 2x dabei.


Die Kupplungen sind eine ziemliche Wurschtelei. Nix mit Wagen aneinander fahren = eingekuppelt wie in H0 mit der Bügelkuplung. Nene, hiedr kuppelt man von Hand an!


Von unten - für Räder und Achsen gilt das selbe wie bei Tender der Lok. Gilt auch für alle nachfolgenden Wagen.


nach Abnahme des Daches sieht man noch ein zusätzliches Blech zur Stabilisierung.

Dreht man es um sieht man das: Es ist eindeutig aus Resten gefrickelt. Scheinen "Eingang" Schilder eines Bahnhofs zu sein.


Dann war noch ein Postwagen dabei in schickem grün:


Schiebetüren mit seperat angebrachtem Griff und zum Öffnen:




Nun zu den Gleisen. Die sind genial. Die drei Schienen werden über Stifte verbunden. Die Stifte sind je in einer Schiene fest drin, und werden dann mit der anderen zusammengesteckt.. Die Klammer, unter dem Pin zu sehen, ist aber das geniale..


So sieht es aus wenn zwei Schienen zusammengesteckt sind - hält bombenfest.


Die Klammer von unten:


Hier die Anschlussschiene. Sie wird einfach angeklemmt.


Zehn Gleise sind dabei. Zwei Geraden und acht Gebogene. Ergibt ein Oval.

Aber irgendwoher muss das ganze "Saft" bekommen.. schaut her.
Stufenlose Geschwindigkeitsregelung gabs da noch nicht.
Original war es wohl olgendermaßen:
Ganz linker Kontakt 0V, rechts daneben 20, dann 18, 16 und 14.
Da sich dei Netzspannung ja etwas erhöht hat konnte ich 0, 20,8, 18,6, 16,4 udn 14,4 messen.
Wieso nach 0V direkt 20V kommt, und es nicht langsam ansteigt ist leicht zu erklären. Um die Masse eines Spur 0 Zuges in Bewegung zu setzen wird ein hoher Anfahrspannung benötigt. Nach einigen Sekunden kann man auf Mittelstellung stellen und es läuft gut.


Typenschild:


Hier der Stekcer der dran war. Schon mit Schutzkontakt. Geerdet ist der Trafo aber nicht. Er hat nicht mal eine Buchse, wo man diese anschließen könnte. Das originale Stoffkabel ist sehr gut erhalten. "Ribbelt" nirgendwo auf, ist nicht "matschig" - wie neu!


Bevor ich den Trafo angeschlossen habe, habe ich ihn mit Herberts Hilfe (via Chat) durchgemessen (soweit es für ich möglich war). Es gab keine Auffälligkeiten.

Hier einmal der Zug mit "Standlicht", Spannugn auf 14V eingestellt. Da fährt dann nix mehr.


Und ab die Fahrt!


Eisenbahn bei Nacht!



Übrigens verbraucht der Trafo im Leerlauf 12W. Unter Last (Mittelstellung beim Trafo und fahrender Lok) leigt der verbrauch bei 30W.

Man, bin ich glücklich. Das glaubt ihr gar nicht. Das ich die Lok gestern Abend nicht mit ins Bett genommen habe.. war auch echt alles Roofl

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Jörg G am Mo 28 Jan 2013, 22:30

Da hast Du wirklich ein sehr gut erhaltenes Schätzen bekommen. Glückwunsch.
avatar
Jörg G
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn ich bastel, habe ich gute laune

Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Jörg am Mo 28 Jan 2013, 23:13

... Deine Begeisterung ist ja richtig ansteckend, Tim! Very Happy

Ich gratuliere Dir ganz herzlich zum Erwerb dieses Schatzes! Freundschaft
Das ist wirklich was ganz Besonderes!

Jedes Jahr zum Weihnachtsmarkt ist hier bei uns eine Modelleisenbahnausstellung;
stilecht in einem stillgelegten Tunnel, der unter einem Schlossberg durchführt (Schwarzenberg).

Am Anfang der Ausstellung steht immer eine Clubanlage - alles antikes Märklin! Very Happy
Da drehen genau solche Schätzchen wie Deine ihre Runden ... einfach zum Träumen schön!
Diese Anlage ist auch mit einigem antiken Blechzubehör ausgestaltet:
Gebäude, ein Karussel, Blechspielzeugautos usw. ...
Mehr oder minder passende neuere Ausstattungsstücke ergänzen das Ganze.

Schau' ich mir jedes Jahr immer wieder sehr gerne und ganz genau an ... 2 Daumen
obwohl ich nun wirklich kein Märklin-Kenner bin,
fällt mir manchmal sogar ein Neuzugang auf ... Very Happy

Viel Freude an Deinen Schätzen wünscht Dir ... - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Dornierfan am Di 29 Jan 2013, 05:44

Allein die Patina an der Lok-toll. So lassen!
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Jarik am Di 29 Jan 2013, 14:31

Ui ui ui ui ui ui ui......Very Happy Genial...

Jarik
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 29 Jan 2013, 17:41

Ah ENDLICH darf ich sie mir auch mal angucken sunny


Herzlichen Glückwunsch! Winker 3
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Gast am Mi 30 Jan 2013, 23:27

Solche Schätzchen in Kinderhände???
Na ich weiss nicht recht.......

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von John-H. am Mi 30 Jan 2013, 23:29

Ach Dave, bloß keine Panik,
Tim hat ja schon an anderer Stelle bewiesen,
das er genau weiß was er tut! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Ebi96 am Do 31 Jan 2013, 01:08

Hallo Leute,

@ Jörg

Ist diese Veranstalltung im Tunnel zufällig im Erzgebirge?

@ Steff

Natürlich bleibt das so. Ist schließlich sehr alt.

@ Dave

Na, mal wieder nichts zu tun? Mehr fällt mir zu Dir echt nicht mehr ein!

@ John

Eben drum! Ich weiß ja was ich tue..

@ all

Mit Hilfe eines befreundeten Sammlerkollegen, der schon seit über einem halben Jahrhundert am sammeln ist, konnte ich herausfinden das diese Bahn 1935-1938 produziert wurde, und so wie ich sie hier habe etwa 300€ wert ist!

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Gast am Do 31 Jan 2013, 01:46

öööööhm....das lief mal echt falsch das smilie dahinter kam nicht rüber....
Ich surfe grad mit nem stick auf auf GPRS geschwindigkeit,da geht manches unter.Sind glaube ich grade mal 56 oder 64 K/bit die Sekunde???habsch keinen plan sorry
Das war echt keine Schmälerung,sondern sollte witzig gemeint sein.
Ich sehe sehr genau die Ernshaftigkeit von dir Ebi,wie du mit Modellbahnen umgehst und davor habe ich auch Respekt.
Verfolge schon deine Trööts wegen der Anlage und wenn ich was meine dann ist es auch so.
Also es tut mir leid Ebi,war mein Fehler ich hoffe du verzeihst mir das.
Ne also echt ein schnuggelchen noch mit 20 Volt A/C....das ist ja ewig her
Also sorry nochmal,da hat echt das smilie gefehlt.
Sollte echt nur Spass sein.
Ne Ebi du machst das schon und Glückwunsch........Schöne Schätzchen pass gut drauf auf.
Und wie gesagt war mein Fehler.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Gast am Do 31 Jan 2013, 01:56

Nur eine bitte Ebi.
Bisschen mehr Respekt vorm Alter,ich weiss war mein Fehler doch du als Jungspund solltest den"Alten Hasen" hier ein wenig Respekt zollen,du bist zarte 16 Jahre alt und solltest das,was du erwartest,auch geben können.
Das ist nicht böse gemeint,doch da musste noch etwas lernen da wir ja um einiges Älter sind als du.
Ich hoffe es kommt so normal rüber wie ich es meine.
Also bisschen mehr Respekt ist wünschenswert,wir sind nicht deine Schulkameraden.
Nochmal das ist nicht böse gemeint,doch als 16 Jähriger mit Grünspan hinter den Ohren solltest du nicht so salopp mit älteren Leuten umgehen.
Ich wünsche mir das und hoffe du kommst dem auch nach.
Ich tue es ja auch,also kann man das von dir auch erwarten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von bahnindianer am Do 31 Jan 2013, 10:14

Hallo Tim,

ich freue mich für Dich. So ein Schätzchen und Schnäppchen sein eigen zu nennen kann Dich mit Stolz erfüllen. Ich persönlich finde diese Zuggarnitur mehr als hübsch und ich denke Du wirst sie schon sicher bewahren.

Hallo Dave,

stell Dir mal vor so einen schönen Zug in den Händen eines Tattergreises. Unvorstellbar !!!!!! Der fängt vielleicht noch das zittern an und lässt das Ding fallen.

Und dann noch eine kleine Anmerkung zu Deiner Forderung wegen die „Respekt“. In diesem Forum braucht, so jedenfalls meine bescheidene Meinung, keiner übermäßigen Respekt vor dem Alter haben. Respekt vor der Leistung des Anderen und vor dessen Bemühen ist hier wichtiger. Sonst hätten Dir ja schon manche die älter als Du sind auch böse sein müssen (z.B. ich). Ich finde es o.k. wenn Du Deinen vermeintlichen Fehler kommentierst und erklärst warum das so gekommen ist. Das kann jetzt jeder verstehen und nachvollziehen und gut ist damit. Aber das Nachkarren von wegen Respekt finde ich nicht gut und überflüssig zumal ich in Tims Antworten bisher noch keine Respektlosigkeit erkennen konnte.

Gruß Georg
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Jörg am Do 31 Jan 2013, 10:44

Ebi96 schrieb:@ Jörg ...Ist diese Veranstalltung im Tunnel zufällig im Erzgebirge?
Jawohl, Tim ... 08340 Schwarzenberg / Erzgebirgskreis Very Happy

Die alljährliche Weihnachtsaustellung im Tunnel wird vom
ModellEisenbahnClub Schwarzenberg e.V. (MEC) ausgerichtet.

Gruß - Jörg - Wink

P.S. bestimmte "Beiträge" hier in Deinem Thema solltest Du einfach ignorieren! Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Frank Kelle am Do 31 Jan 2013, 11:56

Ich muss ganz ehrlich sagen, ich beneide Dich Tim! Sowas würde ich mir auch gern in den Schrank stellen - aber auch NUR da, denn ansonsten würden mir die schönen Sachen nach der Aussage anscheinden ja aus der Hand fallen Very Happy (Kann das so sagen - bin ja älter als Dave).

Spass beiseite Dave: DU bist hier knapp an einer Verwarnung vorbeigerutscht dadurch, daß Georg (den ich SEHR schätze) sich eingemischt hat und Du auch selber "beigerudert" hast. Du SELBER hast doch mal gesagt, daß Dir zuwenig im Bereich Modellbahn passiert - und dann solche Beiträge HIER und bei den US-N-Bahnen...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Ebi96 am Do 31 Jan 2013, 13:23

Hallo Leute,

@ Dave

Andere Mitgleider haben bereits alles gesagt. Selber beschwerst Du Dich das hier nichts passiert, nur sinnvolles trägst Du selbst nicht bei. Sicherlich schreibe ich auch nicht so viel, wie ich gerne würde, das aber mangels Zeit.
Könnte hier noch wieder einige Neuerwerbungen in der Spur H0 vorstellen, und meine Z ist vielleicht auch nicht ganz uninteressant.
Ein anderes Hobby würde ich in einem anderen Unterfourm (ich meine es heißt "Eure Sammelwut" auch noch gerne vorstellen. Ist ebenfalls alt, groß, und macht auch "Krach".

@ Georg

Sicher bewahren werde ich sie natürlich. Trotzdem werde ich sie sicherlich ab und zu auch aufbauen und bewegen.
Aber nur auf Teppichboden, erstens verschrammen die Gleise da keinen Holzboden oder ähnliches, und kippt doch mal etwas vond en Göeisen, fällt es nicht ganz so hart. Es ist nun mal Spielzeug mit dem ich aber gut umgehen werde.

@ Jörg

Ah - dann kenne ich woh, jemanden, der auf der Anlage "mitspielt" Very Happy .

@ Frank

Ach, so alt bist Du ja nun auch noch nicht. Ich denke Du würdest das schon hinbekommen Very Happy .
Mein Sammlerkollege, der mir die Informationen zu alter und Wert gab ist Jahrgang 1935. Er hat gewisse Teile, fallen die runter ist ein durchschnittliches Jahresgehalt wohl weg.


@ all

Ich werde später oder in den kommenden Tagen mal Ein Video drehen. Muss aber auf jedem Fall noch warten, bis Papa aufsteht (er hatte Nachtschckt). Denn ganz leise ist die Bahn auch auf Teppich nicht Very Happy

mfg Tim

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Ebi96 am Do 31 Jan 2013, 23:46

Moin,

nun noch ein Video.
Bitte gute Lautsprecher oder gleich einen Verstärker anschließen und.. aufdrehen.
"Sound"decoder sind bei diser Bahn nicht von Nöten!


mfg Tim Very Happy


Zuletzt von John-H. am Do 31 Jan 2013, 23:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Video direkt eingebettet!)

Ebi96
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von OldieAndi am Fr 01 Feb 2013, 00:21

Hallo Tim,

wunderschön! Die Strecke ist zwar ein bißchen kurz, aber wer weiß, was da in Zukunft noch an Erweiterungen kommen mag. Wink

Das erinnert mich sehr an meine allererste Modellbahn: Märklin Spur 0, Dampflok mit Aufzieh-Triebwerk, zwei oder drei Personenwagen, Schienen aus Blech. Leider, leider, leider ist davon nichts mehr übrig, bis auf das Fahrgestell der Lok und der Schlüssel zum Aufziehen. Ach ja...

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 01 Feb 2013, 08:56

Hallo Tim,

so kennt man sie! sunny

Eigentlich müsstest du mal im Winter-Halbjahr nach Dresden auf eine Börse kommen, da bieten ab und an mal Händler passende Gleise günstig an.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Jarik am Fr 01 Feb 2013, 16:37

Kannst du mir mal genaueres über Börsentermine sagen Tommy?

Jarik
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: ... Ein Traum ist wahr geworden!

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 01 Feb 2013, 17:35

Hallo Jarik,

guckst du z.B. hier. Da sind so ziemlich alle Termine in Deutschland für Februar Wink

Code:
http://alte-modellbahnen.xobor.de/t24739f6-Boersentermine-Februar.html
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten