Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht Zwarte Zee 1:90

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 31 Dez 2012, 14:25

Da hast du wieder schoene fortschritte gemacht Loo Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Mo 07 Jan 2013, 19:47

Man das wird ein Riesenhoschi.

Die Bilder täuschen ein wenig. Das Schiff ist nur einen Meter lang.

Ganz ohne werkeln vergingen die Feiertage nicht. So habe ich nun schon den Schlingerkiel angebracht und mich mit den Vorbereitungen für das Deck gekümmert. Wie ich bemerkt habe, liegt im Bausatz eine Holzplatte bei, wo die Decksaufbauten direkt aufgebaut werden können. Diese Platte Kann dann vom Deck mit den Aufbauten abgenommen werden. Also kommt man so in das innere des Rumpfes. Ein Sorge weniger. Ich hatte schon überlegt, wie ich das sonst lösen könnte. Bisher konnte ich noch kein Schiff mit voller Beleuchtung finden, um zu sehen, wo sie am besten wrikt.

Bilder folgen natürlich.


Jetzt bin ich am überlegen, wie ich die Beleuchtung einbaue. Vorab habe ich mir eine LED Lichterkette mit 20 LEDs geholt, damit mir ein paar Ideen kommen. Nun sind die Lichter im warmweiß, was aber mehr zu Gelb tendiert.
Für innen ist es unmöglich ein gelbes Licht einzubauen. Aber für die Aussenbeleuchtung kommen mir noch die Zweifel. Lieber würde ich alles in weiß halten.

avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Di 08 Jan 2013, 11:48

Hier nun die Bilder:











avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Fr 11 Jan 2013, 18:20

Alle Leisten sind nun an den Rumpf angebracht und ausser dem Ankerloch ist der äußere Teil des Rumpfes fertig.



Begeben wir uns nun in das innere. Wie ich eingehens schrieb, soll das Schiff einmal eine Beleuchtung erhalten. Und hier fangen die ersten
Überlegungen an. Da wir hier im Maßstab 1:90 arbeiten, also vergleichbar mit der Modellbahngröße HO, bin ich auf der Suche nach was
brauchbarem. Led sind was feines, aber für dieses Schiff zu gross. Auch wenn der Durchmesser nur 5 mm ist, kann ich sie nicht verwenden,
da das Deck nur 2 mm dick ist und die Lampen von oben in das Deck sollten.
Aber gut, geginnen wir mit der Einrichtung der Beleuchtung für das Unterdeck - also den Bullaugen. Hier habe ich mir das so vorgestellt, das
ich eine Art Tunnel baue und darin die Beleuchtung verlege. Was das dann direkt werden soll weiß ich noch nicht so genau.



Der "Tunnel" wird danach von innen schwarz angestrichen, damit nichts durchleuchtet.

loo
avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von John-H. am Fr 11 Jan 2013, 21:40

Schöne Fortschritte hast du gemacht,
sieht wirklich gut aus bisher! 2 Daumen
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von segelgunnar am Sa 12 Jan 2013, 12:08

Hi Loo,
wie soll ich jetzt Dein Problem verstehen, 2mm Deck 5mm LED's von oben durch???

Willst du den Rumpf innen Beleuchten, damit es durch die Bullaugen leuchtet??


es gibt übrigens auch kleinere LEDS, ohne jetzt in den SMD-Bereich abdriften zu wollen...

Ansonsten siehts schick aus.

Bei mir sind grad gezwungenermassen Werftferien, ich hatte nen Wasserschaden in der Küche vor Weihnachten und erst jetzt seit Montag neuen Bodenbelag drin. dafür baue ich meine Bastelecke richtig gut neu, vorher wars noch etwas improvisiert. Das alles mit Segen von meinem Schatz :D

segelgunnar
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Sa 12 Jan 2013, 12:18

Genau das habe ich vor. Licht in den Bullaugen.

Und die Beleuchtung für die Decks habe ich auch schon.
Ein LED Band mit 5 m Länge. Das sollte reichen um das gesamte Schiff
in helles Licht zu tauchen.
Einzig die Mastleuchten müssen noch besorgt werden.
avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von John-H. am Sa 12 Jan 2013, 12:21

Mal nen Tipp,
man kann bei den LED´s den Glaskörper auf ein Minimum runter schleifen! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von segelgunnar am Sa 12 Jan 2013, 12:25

Moment....

Will Du jetzt von Oben LEDs ins Deck setzen, die dann nach innen leuchten oder willst du die LED's direkt in die Bullaugen setzen?? Das würde ich nicht machen und wenn Du von innen Beleuchten willst, setze die LED's oder Birnen doch einfach in den Rumpf, da ist doch genug Platz.

segelgunnar
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Sa 12 Jan 2013, 13:01

An das runterschleifen der LEDs trau ich mich noch nicht so richtig ran.

Die Beleuchtung wird aussen, sowie von innen sein. Aussen werden die
LEDs an die Unterseite des überliegenden Decks angebracht, von innen
sehe ich da keine Probleme.

avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von segelgunnar am Sa 12 Jan 2013, 13:46

ach sooo, du willst also wie im original, decksleuichten an die unterseite des decksgangs darüber montieren... dann vielleicht doch SMD-LEDs Very Happy

segelgunnar
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 12 Jan 2013, 13:51

An das runterschleifen der LEDs trau ich mich noch nicht so richtig ran.

Solange du nicht zu tief kommst und die Innereien beschädigst, kann da nix passieren! Very Happy

Und so teuer sind LEDs ja nun nicht, probiere einfach mal mit den "Billig-Dingern" Winker 2
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Di 15 Jan 2013, 17:28

Die Beleuchtung für das innere es Schiffes ist fertig und getestet.
Wie gewollt erscheint das Licht nicht in jedem Bullauge, sondern
eher verstreut. Da mir die weiße Beleuchtung zu hell ist, habe ich
mich für die gelbe Variante entschieden. Die Bullaugen sollen ja nicht
strahlen, sondern nur einen gewissen Nebeneffekt bewirken.



Für die Beleuchtung nehme ich eine einfach Lichterkette, die mit Batterien läuft.
Diese wird dann später eingeklebt und kann dort dann verbleiben.

Da ich nun mit der weiteren Innenausstattung warten muß, wird das erste Deck in Angriff genommen.
Die Aufbauten werden nur auf der Grundplatte verklebt.



avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von segelgunnar am Do 17 Jan 2013, 11:12

Hi Loo,
schau mal hier in meinem Beitrag

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t15176-webseite-fur-mikromotoren-mikro-rc-fahrzeugtechnik-fur-ho-tt-n#351210

Da gibts extrem kleine Motoren, die du z.b. auch füs Radar nutzen könntest...

Gruss Gunnar

segelgunnar
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Sa 19 Jan 2013, 10:44

Das läßt dir keine Ruhe segelgunnar. Very Happy

Ich habe ein Bild vom Radar gemacht. wie gesagt, es besteht aus einem Teil.

avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von John-H. am Sa 19 Jan 2013, 13:47

Oha, das BilligBoats Teil! Rolling eyes
Davon habe ich auch welche,
aus meiner Sicht für jede Funktion unbrauchbar! Rolling eyes
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Sa 19 Jan 2013, 15:11


Genau das habe ich auch gedacht, wo ich das Radar zum ersten mal sah.

Also bleibt es ohne Funktion.
avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von segelgunnar am Sa 19 Jan 2013, 16:45

maaan loomax...

dann schmeiss dat dingens übern jordan und baue das radar selber...mit paar holzresten, wird das gehäuse gebaut wo son minimotor drin is und die radarantenne auch aus nem holzrest... bisschen farbe und schick isses!!!!

segelgunnar
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Sa 19 Jan 2013, 18:36


Razz Wir kommen auf das Thema noch mal zurück, wenn ich soweit
bin. Und das wird noch ein bisschen dauern.

Natürlich könnte man das nachbauen so wie im Original, indem man
im Getriebekasten zwei kleine Rollen einbaut, die dann mit einem
Gummi verbunden werden. Somit dreht sich das Radar dann auch.
Würde eine fummelei werden, aber was solls.
Wie du siehst, mache ich mir auch schon Gedanken darum.

avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von segelgunnar am Sa 19 Jan 2013, 22:01

Jupp, das machen wir...
aber gugg mal hier, da is son kleinstgetriebemotor komplett mit Maßen abgebildet...

Code:
http://www.shop.kkpmo.com/product_info.php?products_id=935

Das ist übrigens der Shop von mikroantriebe.de

Da kann man was draus machen Wink

segelgunnar
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Fr 25 Jan 2013, 06:13

Da nun der Rumpf lackiert werden könnte, was aber wetterbedingt nicht geht, habe ich begonnen das Deck zusammen zu bauen.

Die Grundplatte ist schon vorgefertigt, so dass nun die Seitenteile darauf fixiert werden können.





Zunächst wurden die Fenster mit einem Cuttermesser herausgeschnitten, was eigentlich ziemlich leicht war, da es nur eine dünne Sperrholzplatte ist.



Die fertigen Seitenteile wurden dann laut Plan aneinander gesetzt.







Nachdem nun die Teile auf der Grundplatte sind, musste ich sie Ränder noch nacharbeiten und die Ecken mit ein wenig Spachtelmasse glätten.



Jetzt wird der Innenteil mit Schwarz bestrichen und die Vorrichtung für die Beleuchtung eingebaut. Dazu werde ich eine zweite Wand einbauen, an der ich die LEDs festkleben kann. Nach dem lackieren des Decks werden dann die Fensterscheiben eingesetzt. Natürlich werden nicht alle Fenster Beleuchtung haben, darum werden einige schwarz von innen zugeklebt.

Fortsetzng folgt
avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Fr 25 Jan 2013, 23:21

Mit der Innenbeleuchtung ist mir vielleicht eine neue Variation eingefallen.
Da die LEDs ziemlich hell sind wäre es nicht schön, wenn es aus den Fenstern leuchtet, als würde
in jeder Kabine ein Solarium stehen.
Nun werde ich die Idee mit der zusätzlichen Wand nicht in betracht ziehen.

Die LEDs habe ich probehalber einmal so im Innenraum des Decks verlegt und die indirekte
Beleuchtung des ganzen Decks sieht wesentlich besser aus. Die ungleichmäßige Beleuchtung wirkt realer.
Dann kann ich die volle Helligkeit an der Aussenseite effektvoller einsetzen.

Ob ich nun auch noch Teilweise zumindest eine Inneneinrichtung bauen muß, werde ich sehen, wenn ich das Deck
richtig fertig habe und die LEDs an ihrer Position sind.
avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 26 Jan 2013, 03:33

Das sieht sehr gut aus bisher Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Mi 20 Feb 2013, 18:50


Ich habe jetzt mit dem 2. Oberdeck begonnen. Dieses wird wie das erste ebenfalls auf eine Grundplatte geklebt.





Das ganze muß aber noch geschliffen werden.
avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von loomax am Di 05 März 2013, 17:03


Nachdem ich nun das erste Deck fertig hatte und den ersten Probeanstrich versuchte, kam die Holzmaserung zum Vorschein. Also nahm ich Holzspachtel und verschmierte damit die gesamte Aussenfläche. Nach dem trocknen wurde alles wieder abgeschliffen und ein erneuter Probeanstrich gemacht.





In der Zwischenzeit hat es mich gereizt, das 3. Deck auch noch zu beginnen, indem ich dort die Panele verlegt habe.



Demnächst wird dann der Mast fertiggestellt.


avatar
loomax
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Zwarte Zee 1:90

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten