Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Werner001 am So 02 Sep 2012, 20:34

Hallo zusammen,

habe hier mal mein aktuelles Projekt eingestellt. Es handelt sich um einen italienischen Ritter, XIV Jh., in 54mm (Zinn) von E.K. Castings. Kostet 12 € und ist fein detailiert. Gekauft habe ich diesen bei

Code:
www.blackpen.de

Den Verkäufer kann ich sehr empfehlen, die Kommunikation klappt ausgesprochen gut!!! Danke Herr Lunyakov hierfür!

So, aber nun zum Modell. Die Figur ist vollstänidg zusammengebaut und es müssen lediglich ganz wenige Gußgrate entfernt werden. Danach in Schwarz "geprimt" und dann ging es los.

Kettenhemd in Boltgun Metal (GW) "gedrybrusht"
Mit Tamiya X-19 Black Smoke dann die Tiefen herausgearbeitet.
Danach mit blauer und schwarzer stark verdünnter Tinte weitere Tiefe und Kontrast eingebracht
Dann nochmal mit Tamiya X-19 Black Smoke über die Tiefen drüber
Höhen mit stark verdünntem Mithril Silver (GW)

Schulter-, Knie- und Schienbeinschutz mit Base Gold von Andrea Color "gedrybrusht"
Dann mit brauner stark verdünnter Tinte Tiefe und Kontrast eingebracht
Dann mit gelber Tinte über die Schienbeinschützer (sollen deutlich heller wirken)
Dann die Höhen/Glanzlichter mit einer Mischung aus gelber Tinte, Base Gold (Andrea) und Mithril Silver (GW)

Helm in Boltgun Metal (GW) mit tupfenden Bewegungen gefärbt. Hierdurch entsteht mehr Unterschied in der Oberfläche
Dann mit brauner und blauer Tinte die Tönungen aufgebracht. Mit schwarzer Tinte den Kontrast angehoben
(Hier muss noch deutlich nachgebessert werden)

Gesicht mit Fleischfarben von Vallejo Modelcolour in ganz dünnen Schichten aufgetragen
Höhen (2 Farben)
Tiefen (2 Farben)
Base
In die Lippen etwas rote Farbe eingebracht und die Wangen mit extrem verdünnter roter Tinte nachgefärbt

Den Rock habe ich mit 8 verschiedenen Rottönen bemalt. Hier sind noch Glazes nötig um die Farben zu verbinden.

Das wars vorerst und nun die ersten Bilder:
















Viele Grüße,

Werner

P.S.: Kritik ist ausdrücklich ERWÜNSCHT
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Frank Kelle am So 02 Sep 2012, 20:48

Das Metall gefällt mir sher gut, das Gesicht fein graviert. Geh auf jeden Fall noch einmal am Hals am Rücken "drüber", da scheint noch "Metall" zu sein am Ansatz des Umhanges
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Werner001 am So 02 Sep 2012, 21:02

Ja, das ist Metallfarbe. Ich hoffe das ich das mit den Glazes wegbekomme und nicht überpinseln muss.... Danke dir Frank!
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von doblist am So 02 Sep 2012, 21:36


Welche Tinten benutzt Du ?
Ich habe hier das Set von Andrea - aber damit komme ich nicht so richtig klar.
avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von marcolux am So 02 Sep 2012, 21:43

Hallo Werner wink1 .

Sehr guter Anfang.

Das mit der Metallfarbe überlappen kam bei mir auch immer vor.
Daher male ich alles was Metall ist immer zuerst.
Seitdem hab ich das Problem nicht mehr.
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Werner001 am So 02 Sep 2012, 21:43

@ Doblist

Das nehme ich auch. Habe zur Ergänzung noch welche von GW gekauft, ist aber nicht nötig. Die Andrea Tinten sind perfekt. Mein Tip:

Extrem mit Wasser verdünnen und in gefühlten 1000 Schichten auftragen. Je nachdem was man macht, kann ich zur Ergänzung noch Rosteffekt von AKInteractive oder MIG empfehlen. Die kann man aber auch selbst mit Ölfarbe und White Spirit anrühren. Auch die extrem verdünnt auftragen, den sieht es nach was aus.

Tinten würde ich nur bei Metall nutzen, da sie ja auch glänzen. Ansonsten kann man noch Tamiya X-21 Flat Base beimischen um den Glanz zu reduzieren.

Hoffe ich konnte helfen. Wenn nicht, schreib mir genau für was du die Tinten nimmst und wie du sie aufträgst. Da sollte man eine Lösung finden, denn Tinten sind eigentlich ein richtig tolles Malmittel, da die Pigmente so verdammt klein sind und sich wieder von der Oberfläche lösen lassen.

@ Marco

Ja, die Reihenfolge hatte ich zwar auch so gewählt wie du, aber ich hatte die Höhen vergessen (wie dumm) und dann mit Mithril nachbearbeitet. Das ist ja nun mal richtig in die Hose gegangen!!!

Grüße

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von doblist am So 02 Sep 2012, 21:47


Wahrscheinlich habe ich sie nicht stark genug verdünnt .
Oder genauer gesagt ich habe sie sicher nicht stark genug verdünnt .

Werde ich bei nächster Gelegenheit nochmal an Metall testen.

Wo kann man die außer bei Metall noch sinnvoll einsetzen ?

avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Werner001 am So 02 Sep 2012, 21:52

doblist schrieb:Wo kann man die außer bei Metall noch sinnvoll einsetzen ?

Z.B. bei Leder oder feuchten Oberflächen (Nasse Kleidung) etc. Also alles was glänzt.

Tinten nutzt du aber am besten so stark verdünnt, dass du beim Auftrag auf ein beschriebenes Blatt Papier sehr gut durch die Tinte den Text lesen kannst! Das ist mehr eine Art "Glazing" mit der Tinte als ein Malen!
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Werner001 am Fr 21 Sep 2012, 18:23

Und es geht weiter...









Habe hier die Basisfarbe für die Fahne und das Wappen aufgetragen, die Lederriehmen gemalt, die Knieschoner mit Pigmenten und Acryl gefärbt und meine neuen GOLDFINGER Farben von Daler / Rowney ausprobiert. Zudem habe ich noch ein paar weiche Schichten mit Winsor Newton Ink in Gold über die Schützer gesetzt.
Die Fahnenstange habe ich mit Tinte über brauner Acrylfarbe gefärbt.
Langsam nimmt es Konturen an....

Viele Grüße,

Werner


Zuletzt von JesusBelzheim am Fr 21 Sep 2012, 18:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bilder sichtbar gemacht)
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 21 Sep 2012, 18:27

Hallo Werner
Das sieht richtig klasse aus Bravo
Hab deine Bilder mal sichtbar gemacht, es waren nur Links zu sehen Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Falkenauge am Fr 21 Sep 2012, 18:30


Sieht schon richtig gut aus, Werner! Very Happy

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Figurbetont am Fr 21 Sep 2012, 20:49

diese Ritter...ein wunderbares Thema.....
tolle figur, Werner.....

und vor allem deine fachliche Darstellung wie du
was gemacht hast...erste Sahne......
und am Ende wird ein tolles Kerlchen dabei rauskommen....

weiter Daumen drückt....

der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von marcolux am Fr 21 Sep 2012, 21:16

Hallo Werner.

Er wird immer besser.
Hast einen guten Style deine Figuren zu bemalen.

Das Sahnehäubschen wäre jetzt einen dementsprechenden Sockel.

Den kannst du nicht einfach so in die Landschaft stellen.
Der verdient eine super Base.
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Jörg am Fr 21 Sep 2012, 23:45

Toll, Werner ... shocked shocked shocked - das wirkt schon jetzt so lebensecht,
daß man die noch nicht fertigen Details erstmal gar nicht wahrnimmt Staunender Smilie

Ich mußte richtig suchen, um einige der noch unfertigen Sachen zu entdecken Wink

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Frank Kelle am Sa 22 Sep 2012, 13:05

Sehr gute Arbeit Werner!
Wie Marco schon schrieb - man erkennt ganz klar Deinen eigenen - sehr guten - Stil und das finde ich bei uns Figurenbemalern sehr wichtig!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Werner001 am Sa 22 Sep 2012, 16:51

Hallo zusammen,

erstmal ein dickes Dankeschön für die wirklich sehr aufmunternden Zeilen. Ich freue mich sehr, dass euch der Ritter und mein Malstil gefällt. Auch hoffe ich, dass ich in den nächsten Wochen etwas mehr Zeit zum Bemalen finden werde, da es mir riesigen Spaß macht, aber sehr zeitaufwändig ist. Und irgendwie muss man ja auch dranbleiben, sonst verliert man den Anschluss und muss sich viele Dinge neu erarbeiten. So, da Marco auf die Base angespielt hat, werde ich den noch im Rohstadium befindlichen Sockel hier mal einblenden!!!

Diesen habe ich auf einem Vierkantholz mit einem aufgeklebten Rand aus Vierkanthölz(chen) angefertigt. Dazu habe ich Kork und dann Schieferstückchen gestapelt und Dekosteinchen aus dem Blumenladen beigefügt. Einen alten Pinsel habe ich zu Schilfgras umfunktioniert. Dann noch einen Grasbüschel und etwas Kristalresin eingebaut. Fast hätte ich den Baum aus einem Stück Holz vergessen. Diesen habe ich mit Wood Aging Solution von MIG eingefärbt. Da geht aber jedes braune Washing aus Ölfarbe. Den Schmutz habe ich mit Pigmenten aufgebracht und den Kork und den Schiefer habe ich natürlich angemalt und gedrybrusht!

@ Ossi: Es freut mich, dass dir die Anleitungen gefallen. Ich werde mir Mühe geben auch zukünftig mehr zu schreiben!








Und hier noch ein paar interessante Zutaten für die Metallbemalung, wen es interessiert!



Herzliche Grüße,

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Jörg am Sa 22 Sep 2012, 17:00

Die eigentliche Basegestaltung gefällt mir sehr gut, Werner Bravo
Aber schnöde Kiefer und diese Vierkantleisten wirken ... leider dagegen etwas billig und improvisiert scratch

Anstelle Vierkantleisten hätt' ich schöne Profilleistchen genommen und vor allem auf Gehrung geschnitten und verklebt ... Wink
Aber vielleicht wird das ja auch gnädig von Farbe zugedeckt ... Pfeffer

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Werner001 am So 23 Sep 2012, 10:43

Hallo Jörg,

wie Recht du hast. Sieht wirklich billig aus und wird noch bearbeitet. Allerdings auf die Idee mit der Kappsäge war ich nicht gekommen. Das werde ich wirklich mal probieren. Danke für den Hinweis!

Da ich mich mit den Bases nicht so auskenne und in der Dioramaecke neu bin, habe ich Kiefer als billigen Baustoff vorgezogen. Wenn sich da etwas sicherer bin, werde ich auch mal andere heimische Hölzer ausprobieren, die etwas teurer und hübscher sind.

Grüße, Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Figurbetont am So 23 Sep 2012, 15:39

schleich doch mal durch Kaufhäuser, Werner......
und schau mal was es da an Bilderrähmchen gibt.....
mit schönen Profilen....vor allem bei den
1 Euro-Läden.
Das, was die kosten, da lohnt sich das selbermachen
wirklich nicht.....meine Ansicht......
ich kauf die immer wenn ich mal welche im
Sonderangebot sehe.....und hab schon ein
ganz brauchbares Lager......
ansonsten ist das schon eine schöne, brauchbare Base, die
du da gemacht hast....und warte mal ab, das wird dir in zukunft
noch richtig spaß machen....die Basegestaltung...

lieb grüßt
der Ossi Very Happy

avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Werner001 am So 30 Sep 2012, 13:42

Hallo Ossi,

ist ein guter Hinweis mit den Bilderrahmen. Habe mir auf dem Flohmarkt auch ein paar alte Pokale mit Sockeln gekauft. Die kosteten nix und haben teilweise sehr schöne Marmorsockel und Holzsockel. Ich bin begeistert. Und schon wieder Geld und Zeit gespart.

Danke und herzliche Grüße,

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Figurbetont am So 30 Sep 2012, 13:52

eben, lieber Werner.......
ich hab aus meiner aktiven Schützenzeit
noch einen Haufen Pokale......
die Marmorfüße sind ideal für die
Bases von Figuren.......
alles verwahrt......
es ist wie im wahren Leben ...grins...
lieber heimlich schlau...als unheimlich dumm.....
man muß sich nur zu helfen wissen....

liebe grüße nach Mainz
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Werner001 am Fr 05 Okt 2012, 22:37

Und hier ein kleines Update mit kleinsten Ergänzungen.







Grüße,

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Jörg am Fr 05 Okt 2012, 23:09

... ist der Ritter nun fertig, Werner?

Ich find' nur noch diese minimale Randübermalung am blauen Band auf dem Schild;
ansonsten sieht der wackere Kämpe in meinen Augen nun sehr stimmig aus! Bravo

Geschmacksache ... keine Kritik! Wink ... die wasserblauen Augen;
da hätte ich was anderes probiert ... in Richtung helles Braun ... vielleicht ...

Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation war groß ... damals ... Wink
da konnte sich auch so ein blauäugiger nordischer Kerl in Italien herumtreiben,
aber ansonsten vermutet man hinter einem Italienischen Ritter doch eher einen
südländischen Typ ... Very Happy

Hat das Wappenschild eigentlich ein reales historisches Vorbild?

Gruß - Jörg - Wink


Zuletzt von Jörg am Fr 05 Okt 2012, 23:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Korrektur)
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Werner001 am Fr 05 Okt 2012, 23:39

Hallo Jörg,

danke für die guten und wichtigen Hinweise. Die Augenfarbe war für mich eigentlich kein Thema der Stimmigkeit, aber ein so blauäugiger Italiener ist schon gewöhnungsbedürftig. Ich werde das nicht mehr ändern, da ich vermutlich mehr kaputt mache als verbessere. Übrigens sehe ich Kritik generell sehr entspannt und freue mich über jegliche Anmerkung. Nur das bringt mich weiter, so kleinlich oder unangenehm die Kritik auf den ersten Blick erscheinen mag. Also, Hau weiter in Tasten und schreib wie dir der Schnabel gewachsen ist. Es gibt nichts schlimmeres als rumgeeiere

Grüße Werner.

Den Schild habe ich farblich übernommen aus einer Vorlage (andere Figur)
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Italienischer Ritter, XIV Jh., 54mm von E.K. Castings

Beitrag von Jörg am Sa 06 Okt 2012, 00:42

Wie schon geschrieben, Werner ... das war keine Kritik, nur so ein Gedankengang ... Wink

Italiener = südländischer Typ ist so ein hartnäckig verwurzeltes Klischee,
daß man es einfach bedienen muß, um nicht aus dem gewohnten Rahmen zu fallen ... Ablachender
Ändern sollst Du das um Himmels Willen deshalb nicht! ... Freundschaft

Ähm ... ist die Figur an sich nun fertig, oder feilst Du immer noch ... ? Wink

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten