Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Hermione La Fayette 1780 / Artesania Latina

Nach unten

Hermione La Fayette 1780 / Artesania Latina

Beitrag von Will am Di 14 Dez 2010, 17:43

Hallo

Heute ist mein "Übungsbausatz" angekommen. Ich war angenehm von dem Bausatz überascht, was ja nicht schwer ist, ist ja mein erster.
Sehr viele Metallteile von den Kannonen, Rettungsboote und jedemenge Beschlagteile. Aber seht selbst. Die Abmessungen des Kartons sind 70 X 50 X 10 cm.

























Sobald ich angefangen habe gibt es mehr

Ciao Wilfried


Diskussion

http://www.der-lustige-modellbauer.com/diskussionen-zu-den-bauberichten-f215/diskussion-hermione-la-fayette-1780-artesania-latina-t6365.htm


Zuletzt von Babbedeckel-Tommy am Di 14 Dez 2010, 18:46 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Diskussionslink eingefügt. - Gruß Tommy)
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Der Rumpf

Beitrag von Will am Di 14 Dez 2010, 19:51

Los gehts.

So der Rumpf ist angefangen, es lies sich alles sehr leicht aus dem Holzbrett lösen. Es wurde ein Wasserschneider benutzt um die Spanten zuzuschneiden, also keine Schwarzen Kanten. Die Passgenauigkeit ist sehr gut und das Material ist anderthalb mal so stark wie bei der Victory und leichter. Ich brauchte ca. 30 Minuten für das Grundgerüst, es ist aber nur zusammengesteckt. Die Anleitung ist gut verständlich wenn auch Fachbegriffe wie Apostel usw. benutzt werden aber dank der Bebilderten Anleitung ist das kein Problem, im Gegenteil man lernt noch was. Und jetzt was für den Spanner in uns, Bilder.





So das wars erst mal jetzt betreibe ich was Sport, Extrem Couching. Very Happy

Ciao Wilfried

Diskussion
Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Die Decks

Beitrag von Will am Do 16 Dez 2010, 19:39

Die nächsten Bilder sind da, Beide Dedcks eingepasst, nich geklebt. Unteres Deck eingebaut und angefangen es zu beplanken.











Ciao Wilfried

Diskussion
Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Die Decks

Beitrag von Will am Fr 17 Dez 2010, 19:55

So das untere Deck ist fertig. ABER.....

Erster Fehler der Anleitung, leider widersprechen sich die Foto- und die Textanleitung teilweise, in der Textanleitung steht nur "Beplanken Sie das untere Deck mit den Leisten 24" wie das auszusehen hat kein Ton. Also schaute ich in die Fotoanleitung, das Resultat seht ihr ja, versetzte Stücke wie auf den Fotos, aber leider falsch wie sich später rausstellte. Den als ich in der Anleitung wegen des Beplankens des Oberdecks las, das nur die erste Planke in der Mitte an einem stück verlegt wird und der Rest in 10 bis 12 cm Stücke Suspect (10 bis 12 ??? scratch ) und in der Fotoanleitung das ganze Oberdeck jedoch mit ganzen Leisten Beplankt war ging ich ins Internet Recherchieren, Resultat, Unter- und Oberdeck sind mit ganzen Planken verlegt. Rausreißen werde ich die Unterdeckplanken aber nicht, muss ich halt mit Leben. :traurig1:

Ich musste allerdings auch den ersten kleinen Fehler ausbessern, die beiden unteren Deckplatten reichten leider nicht bis ans äußere Ende der Spanten links und rechts, also musste ich etwas auffüttern damit ich auch bis außen Beplanken konnte. Das musste sein da man diesen Bereich später sieht, dort kommen Kanonen in die Stückpforten. Und da dort nur noch die äußere Beplankung hin kommt hätte ich dort einen unschönen Spalt gehabt.






Ciao Wilfried evil or very mad

Diskussion
Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Hermione La Fayette 1780 / Artesania Latina

Beitrag von Will am Sa 18 Dez 2010, 15:10

So das Deck ist Lackiert und da ich die neue Kamera ausprobieren möchte hier ein Bild.



Ciao Wilfried

Diskussion

Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Die Decks Finale

Beitrag von Will am Fr 24 Dez 2010, 00:22

Weiter gehts mit dem Oberdeck. Viel zu sagen gibts nicht, deshalb hier die Bilder.


Der Anfang ist gemacht, beim Oberdeck sind die Leisten 12cm lang.



Endspurt.




Finale. Das Unterdeck hat jetzt seine zweite Lackierung, Seidenmatt.
Das Oberdeck die erste Lackierung.



Das ist es mal wieder, dann wünsche ich euch allen schöne Festtage, bis die Tage.

HoHoHo Wilfried Very Happy

Diskussion

Zur Diskussion


Zuletzt von John-H. am Fr 24 Dez 2010, 00:33 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Link eingefügt!)
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Rumpfbeplankung 1

Beitrag von Will am Sa 25 Dez 2010, 13:13

Frohe Weihnachten alle zusammen erstmal.

Und jetzt zu meinen ersten Erfahrungen mit 2mm Planken.

1. Plankenzange von DeAgostini. Bei 1mm ok, geht so. Bei 2mm nur noch bruch, also weg damit.

2. Nasse Planken, habe ich noch nie gemacht also steckte ich die Ramin Leisten 2 Stunden in warmes Wasser.


Danach spannte ich die Leisten über eine Allutasse. Von 5 Leisten brachen 2, also werde ich sie noch länger einweichen, es kann aber auch an den Leisten liegen, mal sehen.


Und anschließend legte ich das ganze auf die Heizung zum trocknen über Nacht. Und so sieht das Ergebnis aus.
Damit kriege ich den Bug hin, habe es schon mal angelegt und passte.


So das wars erstmal wieder.

Cioa Wilfried.

Diskussion

Zur Diskussion.
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Rumpfbeplankung 2

Beitrag von Will am Mo 03 Jan 2011, 15:50

Hallo und ein Frohes Neues Jahr.

Weiter gehts mit den Planken, also die hellen Ramin Leisten lissen sich gut biegen nachdem ich sie einen ganzen Tag im Wasser lies. Die dunklen Sapelly Leisten lassen sich nur nach dem Wässern mit dem Lötkolben in Form bringen. Als alle trocken waren gings auch schon los, Holzleim drauf und dann in Position gebracht und mit Nägeln Fixirt, die Nagellöcher lassen sich mit Zahnstochespitzen vor dem schleifen stopfen. Bei den dunklen Sapelly Leisten muß man die Zahnstocher über nacht in dunkle Beize legen.









Und als ich jetzt mit den Sapelly Leisten anfangen wollte kamm das.....


Jetzt komme ich erstmal nicht weiter ohne Hammer, das problem, wo kriege ich so nen kleinen Hammer her.

Ciao Wilfried

Diskussion
Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Hermione La Fayette 1780 / Artesania Latina

Beitrag von Will am Mi 31 Aug 2011, 17:15

Hallo,

nach längerer Pause geht es hier mal weiter.
Da ich zurzeit auf neues Material warte bei der Victory konnte ich in den letzten Tagen mit dem beplanken des Rumpfes fortfahren.




Sobald der Rumpf zu ist gibt es neue Bilder. So richtig interessant wird es sowieso erst dann da ich ein paar Änderungen vornehmen muss.

Ciao Wilfried

Diskussion
Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Hermione La Fayette 1780 / Artesania Latina

Beitrag von Will am Mo 05 Sep 2011, 12:54

So Endspurt.

Manchmal muss ich nach dem Trocknen feststellen das sich doch was verzogen hat.


Damit ich beim Schleifen nicht zuviel Runterschmirgeln muss fülle ich die Stellen mit 0,5 Furnierleisten auf.


So sieht's nach dem Schleifen aus.


Das mache ich auch mit dünnen Spalten, nach dem einsetzen des letzten Stücks.


Jetzt nur noch der Kiel und fertig.



Ciao Wilfried

Diskussion
Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Hermione La Fayette 1780 / Artesania Latina

Beitrag von Will am So 11 Sep 2011, 17:35

Nach dem anbringen der Wasserliniengänge musste ich vorne ein stück ausschneiden damit der Delfin in der richtigen Höhe sitzt.



Den oberen Wasserliniengang habe ich entgegen der Anleitung etwa 2mm Tiefer angebracht damit es so wie beim Nachbau in Frankreich aussieht.


Dafür musste ich auch im mittleren bereich das Schanzkleid mit einer dünnen 1mm leiste unterfüttern.


So sollte es nach der Anleitung aussehen


Uns so sieht das ganze Vorne aus..


anstelle so.


Anschließend habe ich eine Seite fertig gemacht. Das Gelände war bis jetzt das Komplizierteste an dem Schiff.


Ciao Wilfried

Diskussion
Zur Diskussion


Zuletzt von Will am So 11 Sep 2011, 17:58 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Link eingefügt!)
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Hermione La Fayette 1780 / Artesania Latina

Beitrag von Will am Mo 05 Jun 2017, 00:10

Ich habe mich mal wieder der Hermione nach Laaannnngggeeer Baupause gewidmet.

Nachdem ich die Farbgestaltung des Nachbaus in Frankreich gesehen hatte, gefiel mir das so gut das ich mich Entschloss es auch so zu machen.

Als erstes musste ich die Wasserliniengänge wieder entfernen und entsprechend dem Nachbau anpassen.




Auch der Heckspiegel wurde einem Umbau unterzogen.




Danach kamm Farbe ins Spiel.


Das Oberdeck bekamm auch Farbe ab, wie der Nachbau.










Die Fenster habe ich am PC angefertigt, ausgedruck, mit Klarsichtfolie (Tesa) überzogen, ausgeschnitten und aufgeklebt.










Als nächstes werde ich mich an die Masten machen.

Ciao Will
Diskussion
Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Hermione La Fayette 1780 / Artesania Latina

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten