Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Morane Saulnier MS-406, schweizer Luftwaffe, 1:33

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Morane Saulnier MS-406, schweizer Luftwaffe, 1:33

Beitrag von Elger Esterle am Mi 02 März 2011, 08:16

Naja Andreas, für die Schweiz ist farblich eben zu sagen, dass die ja als neutrale Flugzeuge zweifelsfrei erkannt werden wollten. Deswegen auch diese zusätzlichen rot- weißen "Neutralitätsstreifen" neben dem Hoheitszeichen auf den Flügeln. Man wollte die ansonsten grünen Maschinen zu der Zeit schon absichtlich etwas auffälliger machen.

Sie flogen ja nur in der Schweiz, also nicht über "Feindesland". Sie schützten ja nur ihren eigenen Luftraum vor deutschen und aliierten Maschinen, die teils zufällig, teils absichtlich in den schweizer Luftraum eindrangen.

Leider, so finde ich, gibt es viel zu wenig Modelle der schweizer Maschinen.

Eine Me 109 in der Lackierung hab ich noch. Von Answer ist die, glaube ich. Die hab ich vor Jahren mal gebaut. Aber sonst? Wäre mir bis dato nix vergleichbares in Karton bekannt. Leider.
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Morane Saulnier MS-406, schweizer Luftwaffe, 1:33

Beitrag von OldieAndi am Mi 02 März 2011, 13:16

Hallo Elger,

wie wäre es, vorhandene Modelle "umzulackieren"? Ich bin im Umgang mit Grafikprogrammen ziemlich unerfahren (auf Deutsch: Keine Ahnung Embarassed ) und kann daher den Aufwand nicht einschätzen. Prinzipiell möglich wäre es aber schon?

Gruß

Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Morane Saulnier MS-406, schweizer Luftwaffe, 1:33

Beitrag von Elger Esterle am Mi 02 März 2011, 13:51

Da geht es Dir wie mir, Andreas. Ich hab, was das angeht, auch keine Ahnung.

Ich hab 1x die Do 328 von Schreiber zum Spaß "umlackiert". Aber das war einfach, da ich halt einfach nur den Rumpf und die Triebwerke rot gemacht hab, bissle Schrift drauf und fertig.

Das hab ich mir damals in CorrelDraw zurecht gefriemelt. Im Grunde hab ich jedes Bauteil nachgemalt und eingefärbt.

Das kann so nicht die optimale Lösung sein. Vor allem nicht für ein mehrfarbiges Modell.

Und nach der Methode, die ich damals bei der Do 328 angewandt habe, ist mir das für ne mögliche schweizer 109 oder so zu aufwändig.

Das ist die "umgefärbte Schreiber- Do".....



avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Morane Saulnier MS-406, schweizer Luftwaffe, 1:33

Beitrag von Jörg am Mi 02 März 2011, 17:59

Ist ein schönes, interessantes Modell mit attraktiven Markierungen geworden, Elger!
... wie von Dir gewohnt Very Happy , absolut sauber gebaut! Bravo Bravo Bravo

- besonders beeindruckend find' ich die Übergangsverkleidungen Rumpf/Tragflächen, vom leichten Farbunterschied mal abgesehen ...

- einzig die Rumpfnase kann nicht ganz überzeugen (hatten wir ja schon erörtert),
hier war der Konstrukteur wohl etwas "übermotiviert" ...
- Seitenkontur und Oberseite waren am Vorbild vom Brandschott ab nach vorne zu sehr viel flacher,
- das gilt in ähnlicher Form für die "Beulen" der Zylinderbänke ...
am Modell wirkt das alles ein wenig zu überbetont. shocked

Das soll nun aber dem trotzdem sehr schönen und sauber gebauten Modell keinen Abbruch tun,
im Gesamteindruck und angesichts des Werkstoffes Karton relativiert sich das wieder,
besonders auch wegen des nicht unbedingt alltäglichen Vorbildes.
Insgesamt sehe ich das Modell als interessanten und sicher nicht ganz leichten Rekonstruktions-Versuch
mit etlichen Stärken, aber auch gewissen Schwächen ...

Finnland rüstete einige MS-406 auf erbeutete Schwetzow-Triebwerke (???) um,
die dann als Mörko-Morane bezeichnet wurden ... Wink

Deine Dornier ist ja auch nicht ganz ohne ... komplizierte Rumpfform - schön umgesetzt ... Bravo
nur die Triebwerke "hängen" ein wenig, scheint's ...

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Morane Saulnier MS-406, schweizer Luftwaffe, 1:33

Beitrag von Elger Esterle am Do 03 März 2011, 09:23

Mit der Nase hast Du Recht Jörg. Ist im Grunde das einzige, was mich wirklich etwas stört.

Die anderen "Mängel" des Bogens (zu kleiner Spant hinten, die unklug konstruierten Beulen der Kanonen und noch so ein paar Kleinigkeiten) sind soweit vernachlässigbar. Das lässt sich richten.

Alles in allem kommt der Bogen natürlich qualitativ nicht an die "Platzhirsche" wie GPM oder so ran. Aber schlecht ist er auch nicht. Man könnte ihn da und dort etwas verbessern / optimieren. Nach Schulnoten würde ich etwa eine gute drei geben. Ich hatte schon weit schlechteres unter dem Messer (so schlecht, dass es schlicht nicht baubar war), aber auch weit besseres.

Das Vorbild in dieser Lackierung ist jedenfalls der große Pluspunkt.
Es sollten sich mehr Hersteller an die schweizer Lackierungen machen. Vielleicht passiert das ja mal irgendwann.
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Morane Saulnier MS-406, schweizer Luftwaffe, 1:33

Beitrag von Spinni am Sa 05 März 2011, 21:21

Trotz der ganzen von euch bemeckerten Mängel,
ist es doch ein schöner Flieger geworden!
Ich mag die lütte Schweizerin leiden Very Happy
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Morane Saulnier MS-406, schweizer Luftwaffe, 1:33

Beitrag von didl am So 06 März 2011, 10:38

Als Schweizfan gefällt mir die Maschine. Soweit ich weiß war das Original von den Leistungen auch nicht ohne.
Aber die Schweizer hatten ja auch einige Mustang Very Happy
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Morane Saulnier MS-406, schweizer Luftwaffe, 1:33

Beitrag von Uwete am Mi 08 Jun 2011, 16:45

Hübsch ist sie geworden und sehr sorgfältig gebaut!

Da Andreas die Frage aufgeworfen hat, warum dann überhaupt noch Tarnfarbe, mal ein paar Worte dazu.

Bei Kriegsbeginn hatten alle Staaten ihre Einsatzflugzeuge getarnt.
Die Schweiz hat ihre zugekauften Flugzeuge meist in deren Standartlackierung bezogen, die Bf109 E3a also bis zur J339 im dreifarbigen Luftwaffenanstrich. Welches Tarnschema die D3800 (so hießen die Morane 406 aus schweizer Lizenzfertigung) hatten weiß ich leider nicht.

Nach Kriegsbeginn haben die Schweizer die roten Flächen ihrer Hoheitsabzeichen vergrößert, aber ihre Flugzeuge natürlich nicht neu lackiert.

Die halbmeterbreiten roten und weißen Streifen an Traglächen und Rumpf sowie die weißen Flügelspitzen und weißen Motorhauben wurden Ende 1944 bei allen schweizer Flugzeugen eingeführt.
Amerikansche Mustangs die einen angeschossenen Bomber eskortierten hatten ohne Vorwarnung (natürlich) zwei schweizer Bf109E3a angegriffen und dabei einen Piloten getötet weil sie sie wohl für Deutsche hielten.

Die J-276 in Dübendorf hat genau diese Lackierung.

Gruß
Uwe

Uwete


Nach oben Nach unten

Re: Morane Saulnier MS-406, schweizer Luftwaffe, 1:33

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten