Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Benz Patent-Motorwagen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Benz Patent-Motorwagen

Beitrag von AlfredErnst am So 14 Nov 2010, 21:56

Ja mit diesen in jetziger Zeit Vehikel dasmals das modernste das es gab, Biginnt das Automobil-Zeitalter.
Bezin kaufte man da noch in der Apotekn.
Und was noch viel Wichtiger ist Die erste die ein auto fuhr Bertha Benz Wer da noch sagt Frauen können kein Autofahren die haben eine Schraube locker.














avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Benz Patent-Motorwagen

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 14 Nov 2010, 22:04

Hallo Alfred,

vielen Dank für die Bilder! Very Happy

Ich verweise hier mal ganz unauffällig auf unser Exponat in Dresden Wink

http://modellbauer.forumieren.com/vorbild-f34/altes-eisen-im-verkehrsmuseum-dresden-t3559.htm#85708
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Benz Patent-Motorwagen

Beitrag von kaewwantha am So 14 Nov 2010, 22:09

Hallo Alfred,
vielen Dank für die tollen Bilder.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Benz Patent-Motorwagen

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 15 Nov 2010, 01:03

Danke fuer die schoene Bilder Alfred 2 Daumen
Und natuerlich koennen Frauen Autofahren (Solange keine andere Autos unterwegs sind Wink )
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Benz Patent-Motorwagen

Beitrag von bahnindianer am Mo 15 Nov 2010, 09:44

Hallo,

ja Bertha Benz war die erste Frau der Welt die in einem Auto eine sogenannte "Fernfahrt" unternommen hat. Bertha Benz war zudem aber auch die erste Autodiebin der Welt. Sie hatte das Auto gegen den ausdrücklichen Wllen ihres Mannes in ihren Besitz gebracht und sich auf den Weg nach Pforzheim zu ihrer Schwester gemacht. Dabei hat sie so manchen unfreiwilligen Rekord erstellt. So hat sie z.B. die erste Tankstelle der Welt gekürt, es war dies die heute noch in Wiesloch befindliche Apotheke wo sie dereinst zum tanken anhalten mußte. Bertha benz hatte auch die erste Autopanne der Welt die aber dann von eienm der beiden Söhne behoben werden konnte.

Im übrigen findet alle drei Jahre eine Schnauferl-Rallye unter dem Namen Bertha-Benz-Fahrt statt. Sie führt von Mannheim nach Pforzheim und zurück nach Mannheim auf dem historischen Weg. Anbei ein paar unkommentierte Bilder der letzten Veranstaltung:


Der Nachbau des ersten Autos der Welt. Am Steuer ist die Urenkelin der Familie Benz. Sie ist die letze lebende Person aus der Ahnenreihe von Carl Benz. Mit Ihr stirbt die Linie des berühmten Autoerfinders und der Indistriellenfamile Benz aus. In meinem Wohnort bleiben aber viele Zeugen der Vergangenheit lebendig. Das Wohnhaus mit der historischen Einrichtung bleibt ebenso wie die erste Garage der Welt erhalten. Auch die erste Fabrik von Carl benz nach seinem ausscheiden aus Daimler-Benz wird heute in würdigem Rahmen als Museum genutzt. Das Grab von Carl Benz ist ebenfalls gut gepflegt bei uns in Ladenburg. Bertha Benz fand ihre letzte Ruhe in Gondelsheim was ebenfalls Station der Rallye ist.














Durch diese Straße kam Bertha Benz tatsächlich. oben am Berg befindet sich die Wieslocher Apotheke in der der Vorrat an Treibstoff ergänzt wurde. Zwar sind die Geschäfte etwas moderner als früher aber sonst ist noch fast alles so wie Frau Benz es auch gesehen hat.



Im übrigen bleibt mir nur noch nachzutragen, dass das erste Auto leider nicht überlebt hat. Es wurde wohl mehrfach umgebaut und diente als Ersatzteilspender für Neubauten. Alle Benz Patentmotorwagen sind Nachbauten - bis auf einen. Die Fabriknummer 3 hat überlebt und war im letzten Jahr im Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart zu sehen. Er konnte vor ca. 60 Jahren vom Londoner Technik-Museum von der Familie des ursprünglichen ersten Käufers erworben werden. Das Auto war bis dahin noch im Einsatz gewesen ud diente der Famile als Fortbewegungsmittel. Die Fahrt von seinem Heimatort nach London legte das Auto auf eigener Achse zurück. Auch währende der Ausstellung in Stuttgart war das Gefährt einsatzfähig und stelle dies wohl auch des öfteren unter Beweis. Diese Auto hat noch die originale grüne Lackierung und ist noch heute zu öffentlichen Verkehr zugelassen. Ein Foto werde ich nachreichen.

Im übrigen soll man sich eine Kopie des Pantentmotorwagens auch noch heute gegen das entsprechende Kleingeld bei der Daimler-Chrysler AG kaufen können. Gebaut wird das fahrzeug dann in Handarbeit von den Auszubildenden der Firma - dem Entstehungsort aller bisher gebauten Replikate.

Gruß Georg


Zuletzt von John-H. am Mo 15 Nov 2010, 13:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : 1 Bild geändert!)
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Benz Patent-Motorwagen

Beitrag von AlfredErnst am Mo 15 Nov 2010, 10:12

Hallo Georg,

Danke für deinen Bericht, die Geschichte der Frau Benz ist ja erheblich Umfangreicher.
Deine Bilder sind einfach was soll ich sagen wunderbar.
DANKE für deine Ergänzung.

Herzliche Grüße Alfred
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Benz Patent-Motorwagen

Beitrag von kaewwantha am Mo 15 Nov 2010, 19:00

Hallo Georg,
vielen Dank für den Bericht und die tollen Bilder.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten