Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am Mi 06 Nov 2019, 20:20

Die „Vaterland“ – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?!

Vorwort:

Hallo und herzlich willkommen zu meinem (ersten) Baubericht. Bitte habt daher etwas Nachsicht mit mir ;-). Ich bin auch nicht der versierteste Modellbauer und an der einen oder anderen Stelle hätte man noch näher am Original sein können. Aber das Schiff soll ja auch RC fähig sein. Daher wollte ich nicht die Details bis ins letzte ausarbeiten und mir diese gleich die bei der Jungfernfahrt abfahren…
Auch bei der Gestaltung halte ich mir das Recht der eigenen Kreation vor, zumal es ja eigentlich nicht die „Echte“ Bismarck wird….



Geschichte/Storyline:
(fiktiv, angelehnt an das bzw. inspiriert von dem Spiel "Dystopian Wars"):

Wir schreiben das Jahr 1942. Noch vor den ersten Weltkrieg hat sie der Verlauf der Zeit geändert und befindet sich auf einer alternativen Zeitachse zu der uns allgemein bekannten. Das Deutsche Reich existiert nicht, da Preußen sich als zentrale Macht in Europa etabliert hat. Weitere Fraktionen*1 sind u.a. das Englische Königreich, die Amerikanische Föderation oder das Reicht der lodernden Sonne.

Als Machthaber des preußischen Imperiums sitzt immer noch Wilhelm II auf seinen eisernen Thron in Berlin. Das Machtverhältnis ist relativ ausgleichen und die Hauptstaaten befinden sich in einen relativen Friedenszustand, der aber mehr als brüchig ist.

Die Kaiserlich-preußische Marine (KPM) ist neben der Infanterie das militärische Rückgrat der preußischen Streitkräfte; eine Luftwaffe existiert, in dieser/meiner fiktiven Zeitachse, im weiteren Sinne kaum.
Gerade ist das Typenschiff*2 einer neuen Generation von Schlachtschiffen vom Stapel gelaufen und befindet sich auf seiner Jungfernfahrt – die „Vaterland“. Ausgestattet mit modernster Technik, verstärkter Panzerung und vergrößerten Geschützen soll sie und ihre Schwesterschiffe die Vorherrschaft auf den Weltmeeren sicherstellen und dem preußischen Imperium zu der führenden Rolle der Weltmächte verhelfen.

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Wappen11

Die Ausstattung:

Das Schiff wird die üblichen RC Funktionen haben:
Vorwärts, rückwärts und natürlich links/recht.
Dann kommen och die weiteren Funktionen dazu:
Jedes 38cm Geschütz einzeln drehen und die Rohre heben und senken.
Das wird wohl über einen Arduino mit Schrittmotoren und Servos gesteuert.
Wenn noch Luft ist, kommt ggf. noch ein Rauchgenerator, Soundmodul und Beleuchtung dazu.

Aktuell werden technisch folgende Teile verbaut:

Modellbauteile:
1 x Trumpeter Bismarck 1/200
1 x Master-Model Zurüstsatz für Main Artillery
1 x Master-Model Zurüstsatz für Sekundär Artillery und schwere AA
1 x Master-Model Zurüstsatz für Mittlere und leichte AA
1 x Artwox Holzdeck (Ahorn)

Farben:
Unterwasserrumpf (RAL 8013): AK Interactive Schiffbodenfarbe III Rot
Wasserpass und Stahldecks (RAL 7013): Mission_Models British Slate Grey
Silhouettenverkürzung (RAL 7024): Revell 78
Tarnstreifen schwarz und weiß
Überwasserrumpf (RAL 7000): Revell 57
Deckaufbauten (RAL 7001): Revell 76
Alle Revellfarben sind Aqua Color.
Alle Farben werden verdünnt und mittels Airbrush (H&S Evolution Silverline) aufgetragen.

Antrieb:
2 x Raboesch Propeller 25mm M2 an Peba Standard Welle 230/190 mm M2 (der mittlere Propeller ist ein Dummy)
2 x 400er Motor 7,2 V
2 x Hobbywing Quicrun WK 1625 Fahrtregler
1 x Robbe S 3003 Servo als Ruderserver

Funktionen:
1 x Elegoo Mega 2560 R3
4 x Elegoo Stepper Motor
4 x Sub Mirco Servo

R/C Anlage:
1 x Sender: Robbe/Futaba F14
1 x CP-Elektronik 16-Kanal Multiswitch Encoder
1 x Empfänger: Robbe/Futaba R 118 F oder vergleichbar
1 x CP-Elektronik 16-Kanal Multiswitch Decoder

So, nun viel Spaß bei meinem Baubericht. Über Kritik, besonders positive, freue ich mich natürlich sehr!


Daher: Für Kaiser und Vaterland!!!


*1 Flaggschiffe der anderen, großen Nationen:
Englisches Königreich: Resolution of Victoria (aka HMS Hood)
Amerikanische Föderation: Liberty  (aka USS Missouri)
Reich der lodernden Sonne: Hanzo (aka IJN Yamato)

*2 Vaterland -Klasse: 1. Vaterland, Gloria, Moltke, Hindenburg, Mackensen. Die Namen der letzten drei Schiffe wurden zu Ehren verdienter Generäle vergeben.

Änderungen an diesem Baubericht können sich in den einzelnen Beiträgen befinden!

Quelle Preußen Flagge:

Code:
https://dystopian-wars.fandom.com/wiki/Prussian_Empire

Quelle Wappen KPM Vaterland: Eigenkreation aus Wappen Bismarck und Preußischer Adler
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Der Boss am Mi 06 Nov 2019, 22:15

Moin Christoph


Eine sehr detaillierte Beschreibung deines Bauberichts,  bin gespannt 


auf die ersten Bilder.
Der Boss
Der Boss
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Al.Schuch am Mi 06 Nov 2019, 23:10

...und ich erst... Cool
Das wird wohl dein persönlicher "Z" Plan. Wink
Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von John-H. am Do 07 Nov 2019, 02:15

Die Einleitung ließt sich schon sehr interessant! Bravo

Ich bin gespannt wie es weiter geht. Wink
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von rmo am Do 07 Nov 2019, 08:45

Moin Moin,

Solche Kriegsspiel-Szenarien sind nicht meins.

rmo
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am Do 07 Nov 2019, 10:32

Al.Schuch schrieb:...und ich erst... Cool
Das wird wohl dein persönlicher "Z" Plan. Wink
Gruß
Alex

Der ist gut Very Happy
Ich werde, wenn mein Plan aufgeht, irgendwann mal alle 4 Schiffe bauen. Hoffentlich bringt Trumpeter die Yamato in 1/200 raus.
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am Do 07 Nov 2019, 20:30

So, liebe Leute.
Hier kommen die ersten Bilder. Wie gesagt, bin ich noch nicht sehr weit gekommen. Aktuell ist der Rumpf dran. Dieser wird bzw. ins gespachtelt und geschliffen. Nachdem ich die Stoßkanten der Teile (Bugsektion und Wellenhosen) mit Tamiya Putty gespachtelt habe, wurde dies geschliffen Anschließend eine Lage Sprühspachtel vorsichtig drüber. Man muss schon vorsichtig sein, damit Details nicht verloren gehen (Z.B. das Gruppenhorchgerät), da das Zeug ordentlich deckt!

Bei der Wellenanlage habe ich erst überlegt, ob ich die Welle freilaufen lassen sollte. Also das Stevenrohr mit dem Rumpf abschließend verbauen und ein Messingröhrchen in die Wellenböcke einkleben. Das habe ich ab er verworfen, da ich die Wellenanlage lieber durchgehend einbauen möchte.Dazu habe ich erst einmal die Wellenböcke vorsichtig per Hand Schritt für Schritt auf 4 mm aufgebohrt.

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2019

Das Gleiche dann mit den Wellenhosen. Hier musste ich feststellen, dass das Stevenrohr nicht im passenden Winkel zu den Wellenböcken austritt. Es musste etwas innen abgeschliffen werden. Also Dremel her!

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2020

Das Ganze sieht z.Zt. nun so aus.

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2021

Als nächstes steht der Einbau der Ruderanlage an. Aktuell sind erst einmal zwei Messingröhrchen verbaut. Das ist aber noch nciht final und muß noch bearbeitet werden.

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2022

Danach dann der Einbau der Steuerelektronik und die Lackierung des Rumpfes.

Bitte daran denke: Ist alles noch in Arbeit und verbessert! Das bleibt also nicht so.

Parallel beschäftige ich mich aktuell mit der Programmierung des Arduino, damit ich die 4 Haupttürme drehen und die Rohre Heben und Senken kann. Das geschieht mittels Schrittmotor (Drehung) und Sub Micro Servo (für die Rohre).  

Bis dahin,

Christoph
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Al.Schuch am Do 07 Nov 2019, 20:55

Ich habe mir den Link angesehen,in der Hoffnung, mal ein Bild,oder eine Zeichnung,deiner Vaterland zu sehen. Massstab
Entweder bin ich zu Doof dazu, was zu finden, oder du entwickelst das Design erst beim Bau. evil or very mad

Interessante Namen von WK I Kriegsschiffen verwendest du da. Wink
Bis auf die Gloria und die "Vaterland" als Kriegsschiff, gabs diese Schiffe ja, ausser der "Markensen",die nicht mehr fertig wurde.
Interessant ist ja, das dass Passagierschiff "Vaterland" beim Stapellauf die dort liegende "Bismarck" am Heck streifte und deren achternen Flaggenstock verbog. Embarassed

Bislang ist mir nur die 1:200er "Yamato" von Nichimo bekannt. scratch
Hat denn Trumpeter was verlauten lassen, das sie beabsichtigen, den Monsterdampfer rauszubringen ?? Cool

Wie dem auch sei,ich schau dir weiterhin interessiert zu. Freundschaft

Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am Do 07 Nov 2019, 21:05

Nein, unter dem Link wirst du nix finden. Ich hab ja geschrieben: abgelehnt/inspiriert!
Dystopian Wars ist ein TableTop Spiel, was ganz andere Modelle hat.
DW dient nur nur als Background.

Die Vaterland wird schon sehr, sehr ähnlich der Bismarck sein. Die Flieger Markierung wird aber definitiv anders.

Das mit dem kleinen Crash wusste ich ja noch gar nicht. Welch ein Zufall...

Auf Facebook wurde vor ein paar Wochen das Gerüchte gepostet, das Trumpeter "vielleicht" daran arbeitet. Jedenfalls könnte die Form des Rumpfes darauf hinweisen...
Code:
https://m.facebook.com/100023008087459/posts/499647130812219?sfns=mo  

Das Nichimo Modell ist, wenn man es irgendwo bekommen sollte, deutlich zu teuer. Hatte ich das man damals gekauf
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Al.Schuch am Do 07 Nov 2019, 21:54

Jau, das mit dem Flaggenstock war deshalb zusätzlich unangenehm, da kurze Zeit später die Indienststellungszeremonie genau dort abgehalten wurde. Embarassed
Es gibt sogar ein Bild davon. shocked
Guggst du....

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img00910

Man sieht deutlich den krummen Flaggenstock am Rumpf der Vaterland.
Da hat einer wohl nicht aufgepasst. evil or very mad

Unser Kollege "Kelles Kleener" hat ja auch schon solche Umbauten, wie du es vorhast, gemacht.

Ach ja, ich bin nicht bei dem unsinnigen Fratzenbuch, daher kann ich mir den Link nicht ansehen, sorry. Kotzen 2  Kotzen 2  Kotzen 2

Richtig ist auch, das die Nichimo Modelle extrem teuer sind, bis zu 1 000 € inzwischen, wenn man mal eines Bekommt. affraid
Zum Glück habe ich vor vielen Jahren mir eine als Bezahlung für 4 Wochen Arbeit in einem Mannheimer Spielwarenhaus verdient.
Selbst damals in den 1980ern kostete die rund 500 DM. Staunender Smilie

Von der Ausdetallierung her entspricht sie sicherlich nicht mehr heutigen Standards, aber allein die Größe spricht für sie.
Sollte ich dir irgendwie,was Daten und Bilder betrifft, helfen können, melde dich bitte. Foreenmusketier
Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am Do 07 Nov 2019, 22:06

Hab hier mal nen Screenshot vom Foto der Form gemacht
Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Screen10

Wenn es die jemals geben sollte, komme ich ganz bestimmt auf dich zu! Vielen Dank schon mal jetzt!
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am Fr 08 Nov 2019, 18:38

Hier einmal zwei Bilder von der Spachtel- und Schleiferei.

Als erstes die Wellenhosen. Es sieht zwar so aus, als wären da noch Lücken. Zu erfühlen ist da aber nichts.
Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2023

Dann einmal die Bugsektion.

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2024

Ich denke, dass ich alles noch einmal (Sprüh-) Spachteln und schleifen werde.


Zuletzt von Mephisto1111 am Fr 08 Nov 2019, 19:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Frank Kelle am Sa 09 Nov 2019, 14:39

Ich habe die entstandene Diskussion in Absprache mit Christoph/Mephisto1111 abgetrennt.

Bitte führt die generelle Diskussion HIER

Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t32290-diskussion-zum-baubericht-die-vaterland

weiter.
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von John-H. am Sa 09 Nov 2019, 17:52

Siehe Frank seinen Beitrag!!

Fremdbeiträge werden nicht verschoben, sondern gelöscht.
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am Sa 23 Nov 2019, 21:08

Soo liebe Leute,

viel ist leider noch nicht passiert, da ich entweder beruflich sehr eingespannt war oder eine Woche auf Schulung durfte...

Bislang habe ich den Rumpf drei mal "behandelt", damit dieser keine Stoßkanten o.ä. haben sollte.
Das heißt: Spachtel (Putty) - schleifen - Sprühspachtel (Presto) - schleifen. Die ganzen drei Male

By the Way: Warum Presto Sprühspachtel???
Ich habe in der Vergangenheit ein paar Nerf Guns für meinen Sohn (und mich  Very Happy )gemoddet. Dabei kam so das ein oder andere Teil aus dem 3D Drucker dran.
Die 3D Teile bestehen meisten, jedenfalls bei mir, aus PLA, was eigentlich nichts anderes ist als Maisstärke mit Additiven. Aber das ist eigentlich egal, aber es hat sich herausgestellt, das sich die Unebenheiten am besten mit dem Presto Sprühspachtel egalisieren lassen. Daher bin ich auf die Idee gekommen, das hier auch mal zu versuchen.

Hat anscheinend ganz gut funktioniert...

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2025

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2026

Bei den Wellenhosen sind noch ganz leichte UNebenheiten zu erkennen. Die sind mir vorher gar nciht aufgefallen, da diese mit dem bloßen Auge nciht zu erkennen sind. Ein bisschen mit 800er Schleifpapier und es war weg. Leider habe ich kein Foto davon...


Als nächstes kommt nächste Woche die Grundierung dran; vorher werden aber noch die Stevenrohre mit 3K KOmonentenkleber von UHU eingeklebt.
Bei der Grundierung greife ich wieder auf meine Vergangenheit zurück, als ich unendliche  Very Happy  Truppen von TableTop Miniaturen (Warhammer 40k) bemalt habe. Ich habe mit recht vielen Farben und Grundierungen experimentiert und bin zum Schluss gekommen, dass die Grundierung von Citadel am besten ist. Haftet auf fast allen Untergründen, ist sehr fein und verdeckt damit keine Details und ist eine sehr gute Basis für so ziemlich jede andere Farbe.

Code:
https://i.servimg.com/u/f70/20/11/75/31/61d2ac10.jpg


Zuletzt von Jörg am So 24 Nov 2019, 13:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Fremdbild wg. Copyright codiert)
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am Sa 07 Dez 2019, 16:53

So Leute,
Ein kein wenig bin ich weiter gekommen.
Geht leider langsamer, als mir lieb ist. Aber egal. Der Weg ist ja das Ziel!

Habe heute Zeit gehabt, für Stevenrohre einzuleben. Das Uhu 2k Zeug ist echt super. Ich dachte erst, dass das zu zähflüssig ist, aber mit der Zeit fließt das überall hin. Fast mehr, als mir lieb ist...

Dann sind auch die Rohre für die Ruderanlage reingekommen. Diese stehen in etwa im 15 Grad Winkel. Ist aber nicht gut zu sehen. Auf dem Bild sind diese aber nicht nicht eingeklebt.

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2029

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2028

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2027

Die Stevenrohre gucken absichtlich etwas aus den Wellenböcken raus. Ich möchte im Zweifelsfall an die Gleitlager rankommen...


Zuletzt von Mephisto1111 am Sa 07 Dez 2019, 17:04 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am Sa 07 Dez 2019, 16:59

Ach, und dann sind heute auch noch die Regler angekommen.

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2030

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Img_2031
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am Sa 07 Dez 2019, 17:01

Ihr könnt auch gern eure Kommentare, Ideen und Anmerkungen hier Posten. Im Diskussionsthread hierzu können wir gern über das Thema ansich und den Hintergrund reden!
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am So 08 Dez 2019, 13:18

@ die Admins:
Wärt ihr so lieb, bitte erst einmal keine Beiträge von anderen Foren Usern hier zu löschen oder zu verschieben?
Vielen lieben Dank
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Der Boss am So 08 Dez 2019, 16:06

Moin Moin 

Das sieht schon vielversprechend aus, und die Regler passen, so wie es aussieht, 

auch super.

Ich schaue dir weiterhin gerne zu.  Cool
Der Boss
Der Boss
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am So 08 Dez 2019, 17:21

Aber gerne doch, lieber Boss!
Wie gesagt, es geht etwas langsamer bei mir zu Sache.
Bin beruflich wie privat momentan sehr eingespannt...

PS: habe noch etwas Uhu 2k Kleber "nachgelegt". Ist echt überall hin gelaufen, das Zeug! In jede kleine Ritze. Bin begeistert!!
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Der Boss am So 08 Dez 2019, 18:19

Mephisto1111 schrieb:
Wie gesagt, es geht etwas langsamer bei mir zu Sache.
Bin beruflich wie privat momentan sehr eingespannt...

Geht mir bei meiner "Zwarten Zee" nicht anders. Freundschaft Grinsen
Der Boss
Der Boss
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Mephisto1111 am So 09 Feb 2020, 18:20

Liebe Leute, sorry dass ich schon lange nichts mehr gepostet habe. Das Projekt lang leider etwas auf Eis, da andere Dinge wichtiger waren. Im Leben ist das halt manchmal so.

Jedenfalls ist jetzt erst wieder alles am laufen ( bis zur nächsten Renovierung...)

Ich hoffe, dass ich alsbald was neues zum fertigen Rumpf und der Dreh Mechanik mitteilen kann.

Bis dahin,

Christoph
Mephisto1111
Mephisto1111
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Al.Schuch am Mo 10 Feb 2020, 13:30

Hallo Christoph. Winker 2

Null Problemo. Cool
Mir geht's gerade auch nicht anderst. Embarassed
Aber ich freu mich schon auf deine weiteren Arbeiten !! Massstab Grinsen Freundschaft
Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht? Empty Re: Die "Vaterland" – ein eigentlich ganz normaler Bismarck Baubericht?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten