Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am Mo 23 Sep 2019, 19:52

Ein Modell aus Karton

Fairplay V

Der Bogen, erschienen 1965, war gedacht als Alternative oder vielleicht auch Konkurrenz zu den damals aufkommenden Schnellbaukästen der RC-Hersteller. Bei geeigneter Bauweise und Oberflächenbehandlung konnte ein schwimmfähiges Modell erstellt werden, was mit Antrieb und Kortdüse versehen, fahrfähig war. Ob eine RC-Anlage der damaligen Zeit eingebaut werden konnte, kann ich nicht abschätzen. In gleicher Weise wie bei den Schnellbaukästen üblich, benötigte man Zurüstteile/Beschlagteile, die zugekauft werden mussten. Diese Teile sind im Bogen auch nicht enthalten. Damit steht man heute vor dem Problem der Beschaffung. Einige Teile sind noch im "normalen" Verkauf erhältlich, ein Paar Teile lassen sich über einschlägig bekannte Quellen ersteigern. Die zum Bau notwendige Kortdüse (Hersteller Kosmos, 622111.7) habe ich allerdings bisher nicht auftreiben können. Der Bogen selbst ist schon eine Rarität, ich kann mich glücklich schätzen ein Original erworben zu haben. Ein Anschnitt des Bogens ist daher nicht vorgesehen. Allerdings bietet sich seit etwa einem Jahr dankenswerterweise an, den Download dieses Modells von der Internetpräsenz des Arbeitskreises Geschichte des Kartonmodellbaus (AGK) e. V. zu nutzen. Der maßstabsgetreue Ausdruck muss allerdings auf DIN A2 erfolgen, da die originale Bogengröße über DIN A3 liegt. Der Bau des Modells erfolgt neben dem eigenen Interesse auch im Zusammenhang eines geplanten Beitrages (Heft 20) für die jährlich erscheinende Schriftenreihe des AGK "Zur Geschichte des Kartonmodellbaus". Der Beitrag wird sich mit der Geschichte um das Modell und dem Bau des Modells beschäftigen. Axel Huppers wird sich der Geschichte widmen, ich baue das Modell.

Für diejenigen Leser, die sich eine Vorstellung über dieses Modell machen wollen, gibt es einen fertigen Baubericht in einem der beiden Kartonmodell-Nachbarforen.

Hier nun ein paar Bilder des Originalbogens

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl10

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl11

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl12

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl13

Ein Ausdruck des Downloads im Format DIN A2

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl14

Gruß Rudolf
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von didibuch am Mo 23 Sep 2019, 20:46

Hallo Rudolf,

wunderbar, so ein alter Originalbogen. Wirst du das Modell als RC-Modell bauen oder als Standmodell ohne Schwimmfunktion?
Ich schaue dir auf jeden Fall gerne zu.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am Mo 23 Sep 2019, 21:34

Hallo Dieter,

das Modell wird als Standmodell gebaut, und im Zuge des Baus sollen einige der fehlenden Teile neu konstruiert werden. Das Modell muss Ende diesen Jahres fertig sein (AGK Beitrag), so dass es sein kann, dass einige Teile noch nicht konstruiert sind. Zum anderen würde eine Schwimmfähigkeit noch viel zusätzliche Arbeit und Versuche mit Beschichtungsmitteln nach sich ziehen. Die Idee ein zweites fahrfähiges Modell zu bauen geistert aber in meinem Kopf umher. Das Modell ist auch schon im Bau soweit fortgeschritten, dass eine Fahrfähigkeit nicht mehr oder nur noch schwer möglich ist.

Viele Grüße
Rudolf
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von John-H. am Mo 23 Sep 2019, 22:13

Hallo Rudolf,
da schaue ich dir gerne über Schulter.
Ich bin ein Fan der Fairplay Flotte und deren Geschichte,
und freue mich das du dich dem "alten" Modell annimmst. Very Happy
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Der Boss am Mo 23 Sep 2019, 22:39

Moin Rudolf 

Da reserviere ich mir auch einen Platz auf dem Sofa, ein interessantes Projekt.
Der Boss
Der Boss
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von OldieAndi am Di 24 Sep 2019, 00:14

Hallo Rudolf,

für das Gelingen des Baus dieses Modells und eines ansprechenden Artikels drücke ich Dir und Axel meine sämtlichen Daumen!2 Daumen

Der originale Bogen hat natürlich ein besonderes Flair, wie es eben nur ein echter Oldie haben kann. Glückwunsch dazu! Erfreulich ist es, dass AGK e.V. und ihm freundlich Zuarbeitende durch solche Aktionen die Geschichte des (Karton-)Modellbaus erläutern, lebendig halten und erfahrbar machen. Axel hatte seinerzeit ja auch schon für eine Wiederauflage der Chris Craft Futura gesorgt, die als Kartonmodell auch für den Fahrbetrieb vorgesehen war.

Ich bin nun gespannt auf das Heft Nr. 20. Einen anderen Artikel muss ich auch noch zu Wege bringen...

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am Di 24 Sep 2019, 20:52

Hallo John, hallo Wolle,
es freut mich das Ihr dabei seid, bald gibt es auch erste Modellbilder.

hallo Andreas,

ja, der alte Bogen hat schon was, besonders gut für mich ist, dass ich die originale Kartonstärke messen konnte. Ich habe die originale Stärke genommen, und bei manchen Bauteilen feststellen müsse, das die damaligen Erbauer wohl einige Schwierigkeiten hatten mit der Dicke des Kartons. Ich werde den Vorteil nutzen einige Teile durch neuen Ausdruck in dünnerem Karton zu verarbeiten. Nebenbei bemerkt, bei der Chris Craft hatte ich auch meine Finger im Spiel. Das Modell, was bei Schreiber im Bild gezeigt wird, habe ich als "Vorserienmodel" kontrollgebaut. Das Modell ist jetzt in den Händen von Axel Huppers.

Schöner Grüße
Rudolf
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am So 06 Okt 2019, 13:32

Hallo Freunde, es geht weiter.

Der Bausatz ist in drei Abschnitte gegliedert, Rumpf, Deck und Aufbauten.

Der Rumpf.
Das Modell ist zur Fahrfähigkeit konstruiert, daher ist der Rumpf nicht wie bei vielen Kartonmodellen auf Spanten konstruiert, sondern auf längs liegenden Hohlkörpern. Es entsteht dadurch Platz für Motor, Batterie/Akku und eventuelle Einbauten für eine Fernsteuerung. Ebenso besteht die Möglichkeit die Kortdüse anzusteuern. Der Rumpfbau gestaltet sich daher völlig anders als man von einem Kartonmodell erwartet, daher auch oben der Hinweis, ein Modell aus Karton. Zuerst werden zwei Längsträger mit dem Unterdeck verklebt, die durch einen Horizontalträger einen der Rumpfbiegung angepassten Hohlraum ergeben. Somit ist der Platz für Einbauten geschaffen.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl15

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl16

An die Längsträger wird nun seitlich eine Versteifung aufgebracht, die gleichzeitig eine Auflage für den weiteren Horizontalträger bildet. Nach Anbringen des zweiten Längsträgers und des Horizontalträgers auf beiden Seiten entsteht eine weitere Kastenförmige Versteifung des Rumpfes.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl17

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl18


Die beiden Hohlkörper ergeben gleichzeitig die Längslinien der Bordwand. Nun werden noch Kielelemente am Bug und ein Querspant am Heck angebracht, und der Rohbau des Rumpfes ist abgeschlossen. Es folgen die ersten Bordwandsegmente, die mit dem deckseitigen Hohlkörper abschleißen. Das zweite Bordwandsegment schließt mit dem großen Kastensegment ab.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl22

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl23

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl19

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl20


Nun wird der Rumpf mit zwei weiteren Segmenten geschlossen. Bilder folgen.

Gruß Rudolf
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von didibuch am So 06 Okt 2019, 13:38

Hallo Rudolf,

das sieht gut und stabil aus 2 Daumen

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von John-H. am So 06 Okt 2019, 14:02

Sehr gut durchdachte Unterkonstruktion,
das wird sehr stabil. Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von gronauer am So 06 Okt 2019, 16:12

Au ja!

Da bleib ich mal am Ball......sieht lehrreich aus, der Bau!

Gruß
Manfred
gronauer
gronauer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am So 06 Okt 2019, 18:47

Hallo Freunde,

habt Dank für Euer Lob, es freut mich. Nun aber die Bilder vom fertigen Rumpf.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl24

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl25

Wenn Ihr nun sagt, da fehlt aber noch etwas, kann ich nur sagen, ja. Die Kortdüse und die Schraube sollten als Beschlagteile zugekauft werden. Die Schraube von Graupner habe ich, werde sie beizeiten in Karton konstruieren. Die Kortdüse von Kosmos gibt es schon lange nicht mehr, es gibt aber in der Anleitung einen 1:1 Zeichnung. Ein befreundeter Konstrukteur will sich dem Thema widmen. Dann wird sie auch als Download beim AGK zur Verfügung stehen, wie alle Teile dich ich inzwischen gezeichnet habe.

Gruß Rudolf
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von didibuch am So 06 Okt 2019, 19:31

Hallo Rudolf,

der Rumpf sieht sehr gut aus.
Es reizt mich, den Schlepper auch mal anzugehen, aber dann etwas kleiner (so 1:250).
Der Rumpf sieht sehr gut aus.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von John-H. am So 06 Okt 2019, 20:47

Wie lang wird das Modell denn Question
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Frank Kelle am So 06 Okt 2019, 20:58

Die Modellänge wird vom AGK bei der Neuauflage des alten Bogens mit ca. 50cm angegeben John.
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von John-H. am So 06 Okt 2019, 21:20

Danke Frank. Freundschaft
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am Mo 11 Nov 2019, 17:53

Weiter geht es mit dem zweiten Bauabschnitt, das Deck.

Im Prinzip besteht diese Baugruppe nur aus wenigen Teilen, aber bedingt durch die Dicke des Kartons gestaltet sich der Bau an der ein oder anderen Stelle doch etwas kniffelig. Das Schanzkleid besteht aus zwei rückseitig verklebten Teilen die auf eine Gesamtdicke von 2,2 mm kommen. Eine Herausforderung war hier, einigermaßen gut aussehende Ausschnitte der Speigatten und Klüsen herauszuarbeiten. Nach dem "Ausschnitzen" mittels Cutter war ein Nacharbeiten mit Nadelfeilen unumgänglich. Das Anbringen der Schanzkleidstützen war hingengen kein Problem. Der Handlauf auf dem Schanzkleid bereitete wieder besondere Probleme. Hier war vorgesehen, ein schwarzes Klebeband an beiden Seiten aufzurollen und aufzukleben. Wie dies umzusetzen ist, bleibt mir ein Rätsel. Ich habe daher die Biegung auf 1 mm Graupappe übertragen, was gerade im Bugbereich aufgrund der Teilung (Innen und Außen laufend) für Probleme sorgte. Der Handlauf hat eine Breite von etwa 5 mm. Damit die Kennzeichnung für den Handlauf am Schanzkleid verschwindet mußte der Handlauf U-förmig über das Schanzkleid gelegt werden. Also habe ich an beiden Seiten des Handlaufes jeweils 1mm Graupappe untergeklebt und den gesamten Handlauf seitlich abgerundet. Der zweite Versuch war dann auch zielführend. Die farbliche Behandlung erfolgte mit Revell schwarz seidenmatt Aquacolor. Nun fehlten noch die Poller. Hier sollte auf Beschläge der Firma Graupner zurückgegriffen werden. Leider habe ich die passenden Poller nicht bekommen können. Ich habe sie mir dann einfach gezeichnet, mit dem Ergebnis bin ich zufrieden.  
Baustufenbilder habe ich keine gemacht, daher hier nur das Ergebnis meiner Bemühungen.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl26

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl28

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl27

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl29

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl30

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl31

Bald geht es weiter.
Gruß Rudolf
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von didibuch am Mo 11 Nov 2019, 17:57

Hallo Rudolf,

einen sehr saubere Arbeit. Das Deck sieht klasse aus.

Viele Grüße
Dieter
didibuch
didibuch
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am Mo 11 Nov 2019, 18:19

Nun folgt die dritte Baustufe, die Aufbauten.

In der Bauabfolge war in der dritten Baustufe als erstes die Luke am Heck zu bauen. Hier traten die ersten Probleme mit der Kartondicke (1,1 mm) auf. Die Rundungen sind so eng, dass die inneren Kartonlagen sich zu den Enden strecken. Trotz bündigen Klebens war damit eine Nut auf der Oberfläche entstanden, Dies fiel mir allerdings erst im Nachhinein wirklich auf, ist damit nicht mehr zu ändern. Beim Zusammenbau des Deckshauses habe ich daher auf die Fugen besonders geachtet. Dafür haben die gebauten Teile eine enorme Stabilität, man könnte meinen sie sind aus Holz gefertigt.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl32

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl33

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl34

Als Option war in der Bauanleitung angegeben, die Maschinenraumoberlichter mit Sicherungsbügeln zu versehen. Dies habe ich umgesetzt, genauso habe ich für die Frontoberlichter einen Schutz angefertigt. Als Unterstützung dient mir ein Fotobericht aus der Modllwerft von 1980.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl35

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl36

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl37

Bei der Größe des Modell kann man natürlich auch Teile wie Scharniere und Türgriffe plastisch gestalten. Dies wird erst später erfolgen, da für das AGK Heft 2020 das Produkt des Bogens dargestellt werden soll. Das "Supern" geschieht damit in einer späteren Phase. Alle Baugruppen und Aufbauten werden daher auch nicht mit dem Deck verklebt.

Gruß Rudolf
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am Mi 29 Jul 2020, 11:41

Hallo,

lange war es hier still, aber nur der Bericht geriet ins Stocken, der Bau ging weiter. Nun will ich auch den Bericht zu Ende führen.

Nach der Fertigstellung des Decksaufbaus war die Brücke an der Reihe. Ich hatte alle Brückenfenster ausgeschnitten und "verglast". Damit man nun nicht in einen leeren Raum schaut, war eine zumindest minimale Brückeneinrichtung anzufertigen. Der Bogen enthielt keine solche Einrichtung. Nach langer Recherche fand ich zumindest auf einem Video einen Einblick in die Brücke. Das Schwesterschiff, die Fairplay VIII, liegt heute als Museumsschiff in Hamburg. Das Viedeo auf der entsprechenden Homepage gab mir zumindest eine Vorstellung, wie es ausgesehen haben könnte. Ich habe daher zumindest die wichtigsten Teile gezeichnet und in die Brücke eingebaut.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl38

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl39

Dem weiteren Bau der Aufbauten stand nun nichts mehr im Wege. Das Deck mit den neu gezeichneten Pollern wurde auf den Rumpf gelegt und die Aufbauten probehalber aufgelegt.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl40

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl41

Die Schlepperoptik kommt so langsam.
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am Mi 29 Jul 2020, 11:49

Der Aufbau wurde nun soweit fertiggestellt. Es fehlen noch der Bootskran und der Schornsteinmast.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl42

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl43

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl44

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl45

Der Bootskran und der Schlepphaken waren als nächstes an der Reihe.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl46

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl48

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl47

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl49

Damit ist der Aufbu fast fertig.
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am Mi 29 Jul 2020, 12:15

Nun sind die restlichen Teile des Bogens gebaut worden. Der Abgasmast, die Schleppwinde und die Ankerwinde mit Kettenstopper. Die Stengen am Abgasmast sind noch mit Blöcken versehen worden.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl50

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl52

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl51

Bei der Schleppwinde habe ich bereits durch Aufdoppeln einiger Teile die Optik verbessert. Die Ankerwinde und der Kettenstopper sind nach den Fotos aus der Modellwerft gesupert worden.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl53

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl54

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl55

Damit sind alle Teile des Bogen verbaut.
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am Mi 29 Jul 2020, 12:26

Hier nun das Modell mit allen aus dem Bogen gebauten Teilen.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl56

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl58

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl57

Es fällt auf ,dass wichtige Teile fehlen. Das Beiboot, die Kortdüse nebst Schraube und auch die Reling. Der Ständer ist bereits neu gezeichnet worden. Aber auch kleinere Teile wie das Steuerrad auf dem Peildeck und auch die Scheinwerfer sind nicht vorhanden. Im nächsten Schritt ging es nun daran die fehlenden Teile zu konstruieren.
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am Mi 29 Jul 2020, 12:42

Als erstes standen Beiboot, Kortdüse und Schraube auf dem Arbeitsplan. Hier möchte ich mich nochmals bei meinem Freund Jürgen Rathert, seines Zeichens Konstrukteur, für die Mithilfe bei der Verwirklichung des Vorhabens bedanken. Aus meinem Vorentwurf für das Rettungsboot entstand durch seine Arbeit das im Bild zu sehende Boot.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl59

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl60

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl61

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl62

die Kortdüse ist komplett seine Konstruktion.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl63

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl64

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl65

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl66

Damit sind die aufälligsten Teile konstruiert.
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Rudolf am Mi 29 Jul 2020, 12:45

Aufwändig in der Konstruktion war auch der Bugfender.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl67

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl68

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl69

Von den weiteren Teilen habe ich keine Fotos gemacht, daher hier das Deck in der fertigen Ansicht.

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl70

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Fairpl71
avatar
Rudolf
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50 Empty Re: Fairplay V, Schreiber-Bogen 1:50

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten