Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Restauration "Neptun" von Robbe

Nach unten

Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Fr 04 Mai 2018, 00:37

Seit ein paar Wochen bin ich dabei, mein Altes Modell der Neptun wieder fahrbereit zu machen.

Das Modell habe ich im Alter von ca. 15 Jahren selbst gebaut. (vor 26 Jahren!!)
Logisch, daß ich damals noch nicht so viel Wissen hatte wie Heute und noch weniger Geld.

Das Modell hatte mittlerweile einige Umzüge mitgemacht und hat wohl eher ein Schattendasein im Keller gehabt.

Da der Rumpf fest mit dem Deck verklebt war habe ich mich lange Zeit nicht Rangetraut.

Jetzt kam die Radikalmaßnahme: Dremel mit Trennscheibe und erstmal alles aufschneiden!!

Hier ein erstes Foto der Arbeiten. Hab leider kein Foto von komplett vorher, aber man kann es sich schon vorstellen, auch wenn der Rumpf und das Deck schon abgeschliffen sind.


Fortsetzung folgt.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Der Boss am Fr 04 Mai 2018, 05:38

Moin Kai

Das sieht mir auch nach einer Menge Arbeit aus !    affraid

Aber ich habe bei meinen Lotsenboot festgestellt, so ne Restauration kann auch viel Spass machen und ist auch

sehr interesannt, weil man da richtig Kreativ sein kann und man eigentlich noch gar nicht weiss wie das Endprodukt

nachher aussieht. Auch wenn man schon so seine Vorstellung davon hat.

Ich wünsche dir viel Spass mit deiner Robbe. Cool Cool Cool
avatar
Der Boss
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Frank Kelle am Fr 04 Mai 2018, 08:20

AU HA!!!!

Denk dran - das Problem hatte ich bei meiner Neptun auch: durch den mittleren Serviceeingriff kommt VIEL Wasser rein, wenn der Schlepper sich richtig "reingräbt" ins Wasser. Ich habe den mit Silikon zugemacht, normal müsste da eine hohe Sülwand rein!
In der Neuauflage von Krick ist die Luke nicht mehr da...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Fr 04 Mai 2018, 12:57

Ich habe da schon ein paar Ideen.
Wie gesagt, das Schiff hab ich gebaut, als ich 15 war. Damals musste ich natürlich sehr aufs Geld gucken, deshalb hab ich alles mögliche verbaut, was irgendwo abgefallen ist. die Steuerelektronik (darf ich das überhaupt so nennen) bestand aus einem mechanischen Fahrtregler mit Servo-Ansteuerung und einem Servo zum lenken. Später als aus der 2 Kanal 27MHz Anlage eine Futaba F14 geworden war kam dann noch ein Kanalschalter für die Pumpe dazu.
die Lampen wurden bisher nie angeschlossen.

Lackieren? mit dem Pinsel und Farbe welche gerade da war.

So. aber nu war er ja auseinandergenommen.

Mittlerweile ist ein elektronischer Fahrtregler drin, den ich noch im Regal liegen hatte. Zugegeben aus einem RC Car aber die Funktion ist erfüllt. Ich hatte mir zuerst sorgen wegen der fehlenden Kühlung gemacht, aber ein Regler der dauerhaft 60A und kurzzeitig 180A verträgt sollt bei den knapp 1A die der Motor in Fahrt aufnimmt nicht sonderlich warm werden.

der Servoschalter für die Pumpe ist einem Schaltbaustein gewichen.
Der 3 Kanal-Empfänger wurde durch den mit 14 Knaälen meiner neuen 2,4Ghz Anlage ersetzt.

Das Deck und die Reling sind mittlereile wieder zusammengeklebt und warten auf die Lackierung.

Ich übe mich dabei gerade mit der Airbrush Technik. Bisher bin ich ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

Aktuell versehe ich gerade den Mast mit kleinen 3mm LEDs.
Ich habe vor die Beleuchtung doch sehr realistisch zu gestalten.


Zurzeit angelötet:
Topplicht weiss (Ankerlieger)
3 weisse LED nach vorne
(1 Licht: Schiff in Fahrt;
2 Lichter Schleppzug unter 200m Länge in Fahrt;
3 Lichter Schleppzug über 200m Länge in Fahrt)

dazu kommen noch seitlich:
weiss/rot/weiss (mänövrierbehindertes Fahrzeug)

Je nach Bedarf kann man die Beleuchtung schalten.

Plusspol ist der Mast selber (meine Schalter unterbrechen den Minuspol)
Die sichbaren Drähte sind einzelne Adern aus einem Flexiblen Kabel. Diese werden durch Lack isoliert und Aussen am Mast nach unten geführt.
Litzen waren mir dafür zu dick.


Ausserdem habe ich mir einen Suchscheinwerfer selbst gebaut.
1 5mm LED, 2 Schraubenabdeckungen die in meiner Grabbelkiste waren und ein Stück Strohhalm. das ganze Schwarz lackiert, damit das Licht nur da rauskommt wo es soll.


sieht finde ich ganz gut aus.

Anschliessend noch eine selbstgemachte Skizze ohne Maßstab, wie ich mir die Farbgebung vorstelle.


Die Quadrate oben Rechts sind nur Felder für die Farben, die ich bei Paint nicht jedesmal neu suchen möchte.

Das wars jetzt erstmal, Fortsetzung folgt....
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Der Boss am Fr 04 Mai 2018, 13:14

Moin Kai

Das sieht doch schon vielversprechend  aus.  Cool Cool Cool
avatar
Der Boss
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am So 06 Mai 2018, 20:34

So, wieder was geschafft.

der Mast ist wieder zusammengebaut. aber ich muss noch etwas mit der Farbe machen. Bei der gebrushten Fläche unten und dem Messingmast oben stimmt die gelbe Farbe nicht überein No

Das gebrushte ist heller und wird auch durch überlackieren nicht dunkler. keine Ahnung was ich da mache.

Die einzelnen Kupferadern sind mit Leim am Mast befestigt. das war schwerer als es Klingt. Erst wollte ich die Drähte in Schwarz lassen, aber ich bekomme sie einfach nicht gerade genug verlegt. also werden sie Gelb und sind dann sowieso kaum noch zu sehen.
Hier hab ich das ganze mal probehalber lose zusammengesetzt

Die Einzeldrähte treffen oben am Mast auf die Litzen, die dann im Mast weiter nach unten gehen.

auf dem Bild sieht man auch den kleinen Mast für Achter- und Schlepplicht. Dazu hat mir wieder ein Strohhalm gedient. hier mal ein Detailfoto


Jetzt kommt noch die Decksbeleuchtung.
Mir gefällt die originale nicht besonders. Die hat was von Fühlern an der Brücke. (siehe allererstes Foto)
Aber eine Lösung ist schon parat. von Schwiegervati hab ich ein paar Abdeckkappen für Netztwerkkabel bekommen. Da wird jetzt eine LED reingebaut und dann sieht das ganze einem Halogenscheinwerfer schon recht ähnlich. Auch auf alten Schleppern werden hin und wieder mal modernisierungen gemacht. Grinsen



Und jetzt mal eine Frage an Euch:
Ich möchte die Gehäuse für die Positionslampen gerne selber bauen. Hat da jemand vielleicht eine Idee?
Ich hab da an weisse Strohhalme (natürlich gekürzt) gedacht,auf die ich irgendwas als Deckel klebe.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am So 06 Mai 2018, 20:56

P.S. Funktionstest Mast.

Alle LED leuchten wie geplant. der Einfachheit halber auf dem Foto alle gleichzeitig, aber sie gehen auch einzeln.


Bravo

Überlegung wäre vielleicht noch einen grösseren Widerstand einzubauen um das Licht ein wenig zu dimmen. die weissen sind doch recht hell. Was meint Ihr?
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am So 06 Mai 2018, 23:55

Ein bisschen hab ich heute noch gebastelt.

1. Diese Pins hab ich mir beim Touri-Büro geholt. die kommen an die Seiten vom Schornstein. Das ist das Logo der Stadt Stade.


2. Erste Versuche mit den neuen Strahlern.
   Unterlegscheibe eingeklebt, Innen Teils Weiss lackiert und einen Streifen Alufolie dazugepackt, weil LEDs ja nach vorne abstrahlen und nicht zur Seite.


3. Erster Test am Modell. Nächstes Mal muss ich unbedingt dran denken die LED von Hinten VOR dem einkleben anzumalen.
   


Ein bisschen gross sind die ja. Ich schau mal, ob es sowas auch in kleiner gibt.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Frank Kelle am Mo 07 Mai 2018, 08:25

Cool! Ja - es gibt im Modellbahnbereich diverse Stahler von Busch, Viessmann und Co (die auch sehr hell leuchten).
Die sind ja im Grund in 1/87 gehalten - werden aber je nach Einsatz auch grösser. das Problem könnte die Strombersorgung sein.

2 Beispiele:
Code:
http://www.viessmann-modell.com/shop/product_info.php?info=p889_H0-Flutlichtstrahler-rechteckig--LED-wei--.html

Code:
https://www.lindenberg-modellbahn-koeln.de/modelleisenbahn-H0/busch-lampen-9p/
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Mo 07 Mai 2018, 14:14

Vielen Dank für die Links, aber die Spannung hab ich auf der Neptun einfach nicht. ich muss da mit 6V auskommen.
Das war ja auch erst der erste Versuch und die Deckslampen kann ich auch ganz am Ende immer noch anbauen.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Der Boss am Mo 07 Mai 2018, 15:55

Moin Kai

Ich hatte da auch irgendwo in einer Modellbauzeitschrift was

über Strahler Marke Eigenbau gesehen. Ich guck nochmal.  Massstab
avatar
Der Boss
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Mo 07 Mai 2018, 18:54

Beim bummeln durch den Baumarkt habe ich heute Diese netten Teile gesehen.
Sie hören auf die Beizeichnung "Türstopper" und werden in Bohrungen an Möbeln gesteckt. Das soll verhindern, das Schranktüren beim schliessen knallen.


Das ganze mit 3mm aufgebohrt und auf die LED gesteckt sieht dann so aus.


leider gibt die Kamera die Farben bei eingeschaltetem licht nicht gut genug wieder, aber es sieht wirklich gut aus. Oben ein sattes Gelb, Unten Weiss.


jetzt noch alles was nicht leuchten soll anmalen und fertig ist es

Kostenpunkt für 10 Stk:    1,34€

so macht Modellbau Spass
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Mo 07 Mai 2018, 18:55

@ Boss.

Das wäre super. Ich bin zwar mit den Strahlern die ich gebaut habe zufrieden, aber leider passen die nicht zum Maßstab.

avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Mi 09 Mai 2018, 21:23

So, 2 Tage lang hab ich jetzt drüber nachgedacht. Sowas geht einem ja ständig durch den Kopf.
Letzte Nacht hat es dann "Klick" gemacht beim Anhänger ankuppeln.
So entstand eine Idee, die ich heute früh direkt umzusetzen versucht habe:

1.: Diese kleinen SMD LEDs hatte ich mir vor ein paar Tagen bestellt, um mal ein bisschen damit zu üben und nicht immer nur mit den Runden.
Maße: 3mm x 1,4mm x 1,2mm   Massstab

2.: Drähte anlöten. Ich habe die Reststücke genommen, die bei den LEDs am Mast zu lang waren. dann erst die Kabel.

3.: Jetzt meine Idee: stinknormale Kabelbinder. erstmal die Rastsperre ausgeschnitten. (An meinem Anhänger sind die Schläuche und Kabel zum Motorwagen mit ebensolchen zusammengebunden)

Dann die LED mit 2K Kleber eingeklebt, damit sich da nichts mehr verzieht.


Heute Abend dann zuerst die Lasche abgeschnitten und eine Probe am Schiff selbst. Erstmal nur gesteckt und noch nicht geklebt.
Sieht in meinen Augen Super aus . Die Grösse passt auf einen Handelsüblichen Strahler den man überall kaufen kann.

Und die Lichtausbeute reicht völlig.


Ich bin jedenfalls zufrieden.

Vorne kommt einer ran. Hinten 1-2. Mal schauen wo es sinnvoll ist welche hinzubauen. Ich denke 1x recht weit Oben am Schornstein und einmal unten am Aufbau.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Bastelfix am Mi 09 Mai 2018, 21:38

Super Idee, wirkt von der Lichtausbeute realistisch. Freue mich für dich und deinen Nachwuchs...
avatar
Bastelfix
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Der Boss am Mi 09 Mai 2018, 22:15

Moin Kai

Top gelöst.  Cool Cool Cool

Simpel und effektiv.

Ideen muss man haben.
avatar
Der Boss
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von John-H. am Mi 09 Mai 2018, 23:34

Hallo Kai, ich hoffe ja nicht das jetzt die Kabel an deinem LKW lose rum hängen, da die Kabelbinder fehlen. sunny
Die Idee ist klasse und das Ergebnis sucht seines gleichen. Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Frank Kelle am Do 10 Mai 2018, 11:37

Bravo - eine wirklich gute Idee!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Plastikschiff am Do 10 Mai 2018, 14:57

Moin Kai,
dein Kabelbinder LRD Strahler schaut echt sehr gut aus,
den will ich nachbauen. Hast du ´ne Scheibe Vorgeklebt?
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Do 10 Mai 2018, 21:52

Nene, die Kabel sind noch ordentlich dran. die wären auch viel zu groß gewesen.

Hab ich doch mal ne gute Idee gehabt. Grinsen

@Plastikschiff: nein, da ist keine Scheibe davor. ich habe etwas transparenten kleber vor die LED getröpfelt um einen Schutz gegen Feuchtigkeit zu haben
Allerdings ist das der Grösse geschuldet. Mir war es einfach zu fummelig eine 3x2 mm grosse Scheibe zurechtzuschneiden.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Plastikschiff am Fr 11 Mai 2018, 10:03

Hy Kai,
anstelle von Kabeln verwende ich sehr oft Lackdraht. Weil der dünn ist das er kaum zu sehen ist.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von retarder am Mo 14 Mai 2018, 18:57

kleines Update.

Dieses Wochenende hab ich kaum was geschafft. Hafengeburtstag, super Wetter. Da hatte ich keine Lust nur im Keller zu sitzen.

1. ein altes PC IDE Kabel modifiziert. Dieses wird in den Aufbau geklebt und dient als Buchse für die Widerstände.


So sieht das hinterher aus. (die Klemme einfach wegdenken.)
Die Litzen müssen nur noch gekürzt und isoliert werden.
hier kann man auch den Kupferdraht sehen, an dem die Anoden angelötet sind.


2.
Die Befestigung der Lampen am Mast hat mir nicht gefallen.
Also hab ich aus 0.8mm V2A Draht neue gebaut. Es ist jetzt viel stabiler als vorher. Ich denke den Kompromiss kann man eingehen.
ausserdem sind die Funkantennen angelötet.
avatar
retarder
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Plastikschiff am Mo 14 Mai 2018, 19:16

Die Klemmleiste für die Vorwiderstände ist ne super Idee,
merke ich mir.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Gordon am Mo 14 Mai 2018, 19:40

Klasse Arbeit bis jetzt. Habe hier noch eine Neptun die auf Restauration wartet und einen kompletten Bausatz.
avatar
Gordon
Mitglied
Mitglied

Laune : Je nach Wetterlage

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Der Boss am Di 15 Mai 2018, 05:36

Moin Kai

Ideen muss man haben. Cool Cool Cool
avatar
Der Boss
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restauration "Neptun" von Robbe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten