Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

BR50Kab in 1:45

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

BR50Kab in 1:45

Beitrag von papilo am Do 26 Feb 2015, 09:00

Nun will ich mich auch einmal an einen Baubericht wagen.
Nachdem ich zu Weihnachten den Bausatz der BR50Kab von Italerie geschenkt bekommen habe will ich nun beginnen ihn als Kartonmodell zu bauen.
Als Vorlage nutze ich den vorhandenen Bausatz, ein paar Konstruktionszeichnungen die ich mir besorg habe, danke nochmal an glufmichel für den tip, und natürliche jede menge bilder aus dem Internet.
Ich hoffe mal das ich von euch nicht zuviel Schelte für meine unkonventionelle Art und Weise des Bauens bekomme.

ich hab schon mal mit dem Rahmen begonnen







Als Material habe ich hier durchgefärbten Karton benutz, erspart da nachzeichnen der Kanten.
Die Radlager sind im beweglich, dadurch erhoffe ich mir im späteren bauverlauf ein leichteres Ausrichten der Räder.
avatar
papilo
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von lok1414 am Do 26 Feb 2015, 09:57

Hi Michael,
na, das wird doch was - und wenn der Rahmen steht, ist der Rest doch nur noch ein Klacks .... Embarassed

Aber warum willst du denn einen Kabinentender an deine 50er hängen? Mit einem "normalen" 2´2´T26-Tender sieht sie doch viel gefälliger aus - meiner Meinung nach.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von Frank Kelle am Do 26 Feb 2015, 10:51

SUPER! Ich freue mich wirklich auf den Bericht, vielleicht bekomme ich dadurch wieder (mehr) Lust, an meiner 50kab zu arbeiten!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von Glufamichel am Do 26 Feb 2015, 11:25

Ich bin natürlich auch dabei Winker 2 Gutes gelingen...
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von papilo am Do 26 Feb 2015, 11:29

Hallo Wolfgang, einen "normalen" Tender haben doch viele Dampfloks.
Kabinentender sind doch da schon eher selterner.
Und wie du selber schon angedeutet hast, die Geschmäcker sind ja nunmal auch verschieden.
avatar
papilo
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von Jürgen(S) am Do 26 Feb 2015, 11:52

Na das ist doch mal was
also noch einen Stuhl in der ersten Reihe frei halten...
das ist die einzigste die noch auf meiner Wunschliste steht und seid 3 Jahren schon bei Lenz angekündigt ist ....
mal sehen welche zuerst fertig ist.
mfG
Jürgen (S)
PS -ja die hat es auch mal in Itzehoe gegeben.
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von Spur 1 am Do 26 Feb 2015, 16:18

Hallo Michael,

na da bin ich aber auch mal gespannt, wie das fertig aussehen wird.

Bei mir liegt diese Maschine von Albrecht Pirling konstruiert im Stapel.

Beste Grüße

von Andy
avatar
Spur 1
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von OldieAndi am Do 26 Feb 2015, 17:19

Hallo Michael,

die Version mit dem Kabinentender finde ich auch sehr reizvoll. Als Albrecht Pirling sie damals rausbrachte, war ich echt happy. Very Happy Nur bauen muss ich sie noch... Pfeffer Ich quetsche mich daher mal dazwischen und bin gespannt, was Du zauberst.
Das Schöne am Kartonmodellbau ist, dass man auf recht einfache Weise und dazu noch kostengünstig sehr kreativ nach eigenen Vorstellungen bauen kann. Daher finde ich Deine Vorgehensweise sehr interessant. Viel Erfolg! Cool

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von didl am Do 26 Feb 2015, 18:15

Grüß Dich Michael,
"schelte" gibt's nicht und für so eine interessante Baumethode schon gar nicht  2 Daumen
Bin auch sehr neugierig wie's wird und schaue interessiert zu.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von didibuch am Do 26 Feb 2015, 21:22

Hallo Michael,

da setze ich mich doch auch mit in den virtuellen Zuschauerraum.
Dein Vorgehen ist interessant und neue Ideen sind immer gut. Der Anfang sieht schon vielversprechend aus.

Viele Grüße
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von papilo am Fr 27 Feb 2015, 12:21

Der nächste Schritt ist vollbracht, Die Ansteuerung für die Bremsen ist soweit fertig und Druckbehälter angebraucht.

Hier erstmal die Einzelteile



und im Montierten zustand





Der nächste Arbeitschritt wird etwas mehr Zeit in Anspruch nehemen, die Ferderung soll nun entstehen.
ich sehe mich schon vor hunderten von Papierschnibseln. Wink
avatar
papilo
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von Frank Kelle am Fr 27 Feb 2015, 13:16

DAS kommt mir doch schon richtig bekannt vor (abgesehen vom anderen Rahmen)...

Schau mal HIER

(das ist aus meinem Baubericht der 50 408..)

Ich bin echt gespannt auf die Fortschritte! Weisst Du schon, welches FÜHRERHAUS bez. welchen KESSEL Du darstellen willst?
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von Glufamichel am Fr 27 Feb 2015, 15:51

Frank Kelle schrieb: Weisst Du schon, welches FÜHRERHAUS bez. welchen KESSEL Du darstellen willst?

Soll ich Ihn in Gewissensnöte bringen? Twisted Evil

Lange oder kurze Umlaufbleche? DSDS-Dome geschweisst oder gekümpelt? Kleine oder grosse Ohren? Lokschild auf der Rauchkammertür mittig oder unten? Griff der Rauchkammertür gross oder klein? Zentralverschluss oder Riegel? Zylindereinströmrohre gerade oder geschwungen? Rangiergriffstange- oder runder Bügel?   Pfeffer

Das ist jetzt ein Spass Michael. Aber das Wort "unmöglich" in Sachen Ausrüstung, scheint es bei der Baureihe 50 tatsächlich fast nicht zu geben. Du wirst "deine" Lok bestimmt schon im Visier haben.

Ich lass Dir mal einen Link hier, für den Fall, dass Du vielleicht bei manchen Details noch unschlüssig wärst sunny
Code:
http://www.bundesbahnzeit.de/page.php?id=Baureihe%20050
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von papilo am Sa 28 Feb 2015, 15:47

Ohje, jetzt hab Ihr beide mich aber vor ein Problem gestellt, ....?welche baue ich jetzt bloß ??
Ich bin mal deinem link gefolgt  , Uwe.
Sag mal, hatte man früher denn nichts besseres zu tun als jede Lok anders zu bauen?  shocked
Ich glaube ich werde von jeder Kesselversion ein Zettelchen schreiben und in ein Schälchen werfen. Das gleiche mache ich mit Domanordnung, Raucherkammertür usw. usw. Dann ziehe ich aus jedem Schälchen einen Zettel, ............. mal sehen was dabei rauskommt. lol!

Nein, mal im ernst.
Ich werde mich wohl an den Hettler Bauplan oder an den Bausatz von Italerie halten.
Leider war keine Lok dieser Reihe hier stationiert, sonst wäre die Entscheidung einfach gewesen.
Letztlich wird sich das, wie immer bei mir, wärend des bauens entscheiden.
avatar
papilo
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 28 Feb 2015, 15:56

Am besten suchst du dir eine einzelne Lok aus, mit einer Aufnahme links und einer Aufnahme rechts
und baust diese Lok speziell nach sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von bahnindianer am Sa 28 Feb 2015, 16:36

Das Bw Hldesheim hatte sehrwohl Lokomotiven der Baureihe 50.

In der Bestandsliste vom 9.2.1946 waren im Bw Hildesheim 4 Lokomotiven der Baureihe 50 verzeichnet. Es sind die die 50 929, 50 1332, 50 2200 und 50 2670.

Das Verzeichnis vom 22.5.1955 gibt für das Bw Hildesheim folgenden Bestand wieder – 50 550, 1001, 1290, 1293, 1554, 1661, 1703, 1773, 2191, 2489, 2551, 2561, 2741 und 3035.

Am 22.5.1966 hatte das Bw Hildesheim folgende Loks beheimatet – 50 016, 337, 550, 776, 1109, 1287, 1290, 1291, 1703, 1784, 2402, 2551, 2561, 2574 und 2978.

Im Dienstplan 1966/67 waren zumindest 4 Maschinen der Baureihe 50 mit 4 Plantagen und einer Tagesleistung von 152 km berücksichtigt.

Durch Bilder nachweisbar sind Wannentender für folgende Loks aus dem Jahr 1966
50 016
Code:
http://www.akeson.de/50016l.html

50 337
Code:
http://www.lokbaer.de/50/337/503375.jpg

50 2928
Code:
http://www.astu.de/fremo/lokbild/50%202928sh.html

Soweit ein kurzer Überblick auf die schnelle.

Gruß Georg

PS.: ich bitte zu bedenken das nach der Auflösung des BW Hildesheim Loks an das Bw Braunschweig und Lehrte abgegeben wurden. Was dort noch einen Kabinentender hatte kann ich jetzt so ad hoc nicht sagen.
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von papilo am Sa 28 Feb 2015, 17:15

Danke für die Info's Georg.
ich habe echt viel gegoogelt, aber ganz offensichtlich mit den falschen Suchbegriffen.
Da ich nun genau Bezeichnungen habe kann ich gezielter suchen.
Hoffentlich kommt eine den Konstruktionszeichnungen, die ich habe, nahe.
Dann bräuchte ich nicht zuviel selber konstruieren.
Mittlerweile bin ich schon auf mich selber gespannt wo ich am Ende lande.
avatar
papilo
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von maxl am Sa 28 Feb 2015, 22:35

Hallo Namensvetter! Bei diesem vielversprechenden Baubericht möchte ich gerne dabeisein! Wünsche viel Erfolg! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von bahnindianer am Sa 28 Feb 2015, 22:42

Hallo Michael,

hie noch eine pdf-Datei mit allen jemals mit einem Kabinentender ausgerüsteten Loks der Baureihe 50

Code:
http://www.mediafire.com/download/52rn7lrvrvhsghl/50Kab-Liste_2011-12-24.pdf

Gruß Georg
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von bahnindianer am So 01 März 2015, 13:45

Hallo Michael,

Tante Google hift nicht immer weiter. Dazu gehört auch ein großer Teil an Hintergrundwissen. Deshalb möchte ich Dir gerne meinen Artikel über das gemeinsame Archiv meines Freundes und Nachbarn und mir nahebringen

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t16039-bilder-aus-dem-archiv

Gruß Georg
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von papilo am Mo 02 März 2015, 13:26

Danke für diese Unmengen an Informationen.
Da hab ich ja erstmal reichlich zu stöbern.
ich habe den Plan von der 50 736.
Mal schauen ob eine der Hildesheimer Loks der nahe kommt.
avatar
papilo
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von papilo am Mi 11 März 2015, 10:19

Der nächste Schritt ist getan.
Die Federung ist angebracht. Insgesammt 166 Einzelteile,
Hier zwei Bilder



avatar
papilo
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von Frank Kelle am Mi 11 März 2015, 10:59

Die Federung gefällt mir wirklich gut, was etwas "gruselig" - SORRY!! - aussieht: die Aussparungen im Rahmen. Kannst Du die noch begradigen? Selbst mit den Kuppelrädern davor wird man die noch sehen können.. Klar - mit der Cam kommt man dichter und näher dran als mit den eigenen Augen, wäre aber wirklich schade..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von papilo am Mi 11 März 2015, 11:16

Mal schauen was sich da machen läßt.
Ist schon der zweite Rahmen, beim ersten habe ich die Kanten der Aussparungen mit Sekundenkleber gehärtet um sie nachfeilen zu können.
Schwerer Fehler bei durchgefärbten Karton. Das rot hat sich extrem verfärbt.
Da war dann auch mit Farbe nix mehr zu machen.
avatar
papilo
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: BR50Kab in 1:45

Beitrag von maxl am Mi 11 März 2015, 13:19

Hallo Michael, den Tipp mit dem Aushärten der Kanten mit Sekundenkleber wollte ich auch loswerden! Hat bei mir hervorragend funktioniert. Die Aussparungen lassen sich dann wirklich sehr gut und sauber nachfeilen. Allerdings habe ich den Karton nachträglich komplett lackiert. Da geht dann die Wirkung der Kartonoberfläche verloren. Eine andere Möglichkeit, zu sauberen Aussparungen zu kommen, ist der Einsatz einer Lochzange, mit der man die runden "Ecken" der Aussparungen erst einmal ausstanzt (verschiedene Radien sind ja möglich) und dann die verbleibenden geraden Kanten mit Stahllineal und Schneidemesser bearbeitet.
Trotzdem: Die Gesamtwirkung ist gut! Die Kamera deckt leider recht gnadenlos auf, was dem Auge des Betrachters im Normalfall verborgen bleibt. Ich glaube im Übrigen, dass die Aussparungen im Rahmen später hinter den Rädern doch weitgehend verschwinden... Weiter viel Erfolg! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten