Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Citroen DS Cabrio Chapron

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Citroen DS Cabrio Chapron

Beitrag von Blaasi am Do 12 Jun 2014, 17:37

Den habe ich schon vor einigen Jahren in Pinneberg "erlegt" und heute beim Durchsehen meiner Bilder wiederentdeckt :



Die Firma Chapron wurde 1919 von Henri Chapron gegründet und wurde nach dessen Tod noch bis 1985 von seiner Witwe weitergeführt.Bekannt wurde das Unternehmen für seine Sonderaufbauten für Citroen.
Hier auf dem Türschweller ein dezenter Hinweis auf die Firma Chapron



Das Auto hatte schon damals aktives Kurvenlicht und diese Auto hat noch eine kleine Besonderheit :



Für den Besitzer hat jemand das Auto als Modell gebaut und der Eigentümer war davon so begeistert, daß er es hier im Scheinwerfer präsentiert. Hier noch ein Bild mit Licht:



Leider habe ich keine Bilder aus anderen Perspektiven gemacht und offen war bei dem Wetter einfach nicht angebracht. Ich hoffe die Bilder gefallen trotzdem.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Citroen DS Cabrio Chapron

Beitrag von kaewwantha am Do 12 Jun 2014, 19:32

Hallo Reinhard,
vielen Dank für die tollen Bilder von dem Wagen. Der hatte für die damalige Zeit aber noch eine Besonderheit und zwar war der Wagen mit Hydraulikfederung ausgerüstet den konnte man in die Höhe Pumpen. Wenn es mal etwas zu feucht wurde auf der Straße.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Citroen DS Cabrio Chapron

Beitrag von The.Dude am Do 12 Jun 2014, 20:08

Servus, Reinhard!

Danke, das sind echt gute Bilder von einem absolut phantastischem Auto!
Ich durfte mal für ein paar Tage einen DS21 fahren, das machte mich damals zum Citroen-Fan.
Habe danach einen CX und danach einen CX Prestige gefahren. Klasse Autos!

Ich wünsche noch einen recht schönen Abend.
avatar
The.Dude
Superkleber
Superkleber

Laune : ...da bipolar, schwankend.

Nach oben Nach unten

Re: Citroen DS Cabrio Chapron

Beitrag von DAF Fan am Do 12 Jun 2014, 20:12

Hallo Reinhard

Die Göttin als Cabrio sowie als Break (Kombi) sehr selten .Citroen war mit diesem Auto technisch damals mehr als modern ,Kurvenlicht fällt mir ein und wie Helmut sagte :hydraulisches Fahrwerk dadurch konnte "sie" auf drei Räder fahren.

avatar
DAF Fan
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Wieder gut

Nach oben Nach unten

Re: Citroen DS Cabrio Chapron

Beitrag von Eisberg am Do 12 Jun 2014, 20:22

kaewwantha schrieb:Hallo Reinhard,
vielen Dank für die tollen Bilder von dem Wagen. Der hatte für die damalige Zeit aber noch eine Besonderheit und zwar war der Wagen mit Hydraulikfederung ausgerüstet den konnte man in die Höhe Pumpen. Wenn es mal etwas zu feucht wurde auf der Straße.

Nicht nur das! Man konnte das Heck so weit hoch heben, dass man die Hinterräder problemlos tauschen konnte, ohne die halbe Karosserie dafür auseinandernehmen zu müssen! War nur leider sehr reparaturanfällig, das System.
avatar
Eisberg
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Ganz in Ordnung

Nach oben Nach unten

Re: Citroen DS Cabrio Chapron

Beitrag von Blaasi am Do 12 Jun 2014, 22:44

Winker Hello 

Die "Göttin" bestand ja fast nur aus Besonderheiten. Das Markanteste war wohl die hyraulische Federung.Die Pumpe der Hydropneumatik versorgte ja nicht nur die Federung sondern auch Servolenkung und Bremsen mit Öldruck. Ist für Neulinge sicher etwas gewöhnungsbedürftig. Nebeneffekt der Hydropneumatik war das Absinken der Karosserie beim Parken. Ich fand es schon damals sehenswert, wie sich das Auto nach dem Anlassen langsam aus den Federn hob - heute würde man das wohl als cool bezeichnen. Außer der Federung war das System aber gleichzeitig ein Niveauausgleich sodaß das Auto leer und beladen dieselbe Bodenfreiheit besaß. Wie Tom schon erwähnt hat, konnte man aber auch die Bodenfreiheit damit verändern.
Aber auch die innenliegenden Scheibenbremsen und die Gürtelreifen waren damals nicht selbstverständlich. Die Limousine hatte damals ein Dach aus glasfaserverstärktem Kunststoff - hatte das Auto ein Schiebedach war das Dach aus Aluminium.
Ungewöhnlich waren auch das Einspeichenlenkrad und die hochgesetzten Blinkleuchten. Auch daß man zum Radwechsel die hinteren Kotflügel demontieren mußte (mit der Anlaßkurbel wurde dazu EINE Schraube herausgedreht) war nicht alltäglich.

Wer mehr wissen möchte , kann das ja bei Wikipedia tun :

Code:
http://de.wikipedia.org/wiki/Citro%C3%ABn_DS
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten