Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Snowberry von Revell

Nach unten

Snowberry von Revell

Beitrag von Will am Do 13 März 2014, 19:44

Hi all...

Mein Bruder hatte mir vor ein paar Jahren eine angefangene Snowberry vererbt. Und so sah das ganze aus.




Da ja bald die RC-Boot Session anfängt dachte ich mir bau das ding mal auf RC um.
Dazu wollte ich nur das benutzen was hier noch so übrig war.

Als erstes habe ich den Rumpf mit Epoxi versiegelt.


Als Stevenrohr habe ich einen alten Robbe Navy Kompakt genommen.



Die Rote Motorhalterung habe ich entfernt und zum vorschein kamm die obere Lagerbuchse.


Da die allte Welle nicht mehr ok war habe ich mir eine neue bestellen müssen.
Für die neue Welle habe ich die Obere Messingbuchse aufgebohrt und mithilfe einem 10mm Messingrohr ein passendes Kugellager für die neue Welle angebracht.


Den Hohlraum zwischen den beiden Teilen habe ich von hinten mit Epoxi ausgegossen. Jetzt läuft die Welle sauber und ruhig.


Jetzt zum Motor, da ich hier noch ein paar Duoperm S 60N rumligen hatte habe ich mich für diesen entschieden.


Da das aber ein 12v Motor ist habe ich mich entschieden das Getriebe zu entfernen und ihn mit 7,2v zu Betreiben.
Ich habe nämlich noch 2 Akkus mit 7,2v und 3Ah hier liegen so brauche ich da nichts neues zu kaufen.
Ich werde sie Parallel schalten so komme ich auf 6Ah und somit auf eine ausreichende Fahrzeit. Der Motor zieht 5Ah unter Last.

OK er ist nicht klein der Motor aber was soll's und schwup ist er drin. Die Halterung, überhaupt die ganze Inneneinrichtung baue ich aus Pappelholz.


Die Originalschraube habe ich gegen eine 50ziger Dreiblattschraube ausgetauscht das Ruder habe ich mit einer Gewindestange versehen.



Den Servo habe ich so verbaut das ich da später auch bequem durch die Decksöffnungen ran komme.


Dann kam der rest der Elektronik, Empfänger, Fahrtregler, Akkus und verkabelung.



Die Decks musste ich erst mal von den schon angebrachten Aufbauten befreien, mein glück war das mein Bruder sehr Sparsam mit dem Plastikkleber war.
Also ran ans Lackieren und anbringen der Laufgänge. Am schluss habe ich das ganze mit Seidenmatten Klarlack versiegelt.





Im hinteren bereich habe ich mir eine Öffnung gemacht damit ich Später noch mal an die Ruderanlage komme.


Bevor ich die Decks jetzt einbaue muss ich das Boot zu Wasser lassen um es zu Trimmen.

Ciao Wilfried

 
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von Frank Kelle am Do 13 März 2014, 19:48

Ich eröffne Dir schnell einen Will Very Happy
Erledigt.

Kopier jetzt am Ende eines neuen Baubeitrages bitte einfach den Link zur Diskussion einfach mit rein!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von Will am Fr 04 Apr 2014, 19:03

So ich bin etwas weitergekommen.

Die Teile die ich Bestellt hatte sind mittlerweile angekommen.
Das Hauptgeschütz inklusive Plattform.


Die PomPom und die beiden Zwilling MG's hinten.


Und passende Relingsstützen.


Als nächstens habe ich die Decks wieder eingebaut, vorne habe ich ein Holzdeck
angebracht da ich das vordere Deck abnehmbar machen möchte.




Vorne habe ich angefangen die Teile wieder anzubringen.


das war es erst mal wieder..

Diskussion
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t20341-diskussion-zur-snowberry-von-revell#487582
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von Will am Sa 05 Apr 2014, 13:19

Hi,

hier mein erster versuch von Alterung. Mit einem kleinen Schwamm (Grau) und Borstenpinsel mit Pigmenten (Rost)



Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Ciao Wilfried

Diskussion
Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von Will am Sa 12 Apr 2014, 20:04

So wie versprochen jetzt etwas ausführlicher eine der Ätzteilsätze aus der Serie "Great Little Ships" von D.J. Parkins.

Der Bausatz für das vordere Geschütz mit Plattform besteht aus über 290 Teilen. Die Bauanleitung ist in Englisch und mit 2 Zeichnungen versehen, eine fürs Geschütz die andere für die Plattform. Die Anleitung ist OK könnte aber was ausführlicher sein, ein Foto des fertigen Geschützes währe da schon hilfreich.

Ich fange mit der Plattform an dazu muss ich 2 Teile bündig aufeinander Kleben so das alle Löcher und Schlitze offen bleiben.


In dem unteren Teil sind vier Füße die vorher nach unten gebogen werden müssen was das ganze etwas erschwert. Also einfach aufeinander pressen geht nicht.
Daher baute ich mir einen kleinen Montagetisch mit vier Aussparungen für die Füße.


Legte das Unterteil drauf steckte durch 2 Löcher Stifte zur Arretierung und ausrichten des Oberteils.


Kleber dazwischen und Zusammenpressen.


Fertig. Very Happy 


Anschließend vervollständigte ich den Fuß der leicht schräg steht da das Deck nach hinten abfällt.


Da mir das ganze doch etwas zu labberig wahr habe ich es von unten mit einer Holzplatte verstärkt.


Jetzt kamm die Umrandung drann. Auf der ganzen Länge der Umrandung ist eine Kerbe in der die Kante der Plattgform reinkommt.



Und dann muste ich feststellen das es nicht passt egal wie ich es auch versuche... evil or very mad Naja schauen wir mal...



Um mich davon abzulenken habe ich noch die Geschützverkleidung zusammengebaut.




Ciao Wilfried

Diskussion
Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von Will am Fr 09 Mai 2014, 12:56

Als nächstes kommen die Geländestützen ran. Sie bestehen aus 2 Teilen die aufeinander geklebt werden.


Anschließend kommen noch ein Paar Anbauten dran, Gitter, Treppen und Stützen.


Hier mal beide im Vergleich.


So jetzt muss erst mal Farbe ran.

Ciao Wilfried

Diskussion
Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von Will am So 11 Mai 2014, 19:44

So fertig mit der Plattform, Grundiert, Lackiert und Gealtert.



Jetzt zum Geschütz.

Ciao Wilfried

Diskussion
Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von Will am Do 03 Jul 2014, 11:38

Das Geschütz

Also in der "Bauanleitung" fand ich keine genauen Maße, nur auf der Zeichnung war zusehen wo die Anbauten ungefähr hinkommen.
So und hier die Bilder.




Und hir das ganze mit Farbe.



Das Original No 


Jetzt geht es an die Vekleidung, auch hier ist es mehr Raten wo die Streben für die Haube hinkomme als zu wissen.

Auf die 20mm Oerlikon Kanone muß ich ca. 12 Wochen warten...

Ciao Wilfried


>>>  Diskussion  <<<


Zuletzt von Jörg am So 02 Nov 2014, 00:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Link zur Diskussion VERGRÖSSERT ;-)
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von Jörg am So 02 Nov 2014, 00:03

Antworten zu diesem Thema bitte nur im zugehörigen Diskussionsthread!
Der Link zur Diskussion steht jeweils am Ende von Will's Beiträgen!
 - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von Will am Mi 16 Sep 2015, 10:57

So da es nicht so aussieht das ich zur Probefahrt mit meinem Dampfer komme, Wettertechnisch sieht es hier miserabel aus, mache ich mal hier weiter..

Hinten habe ich einen Süllrand gebaut da ich auch die hinteren Aufbauten abnehmbar gestalte, damit ich später an den Motor und Servo komme.


In das vordere ebenfalls abnehmbare Deck habe ich 8 Löcher für die Schrauben gebohrt.


Die Schrauben verschwinden später hinter Aufbauten und werden Farblich angepasst.



In diese Ausbuchtungen kamen bei dem eigentlich verklebten Deck die Relingstützen, das geht jetzt nicht mehr also musste ich sie alle verschlissen.




Die neuen Löcher für die Messingreling muß ich 1 mm nach hinten versetzen.


Soweit passt auch alles und sitzt dicht und fest.


Bei dem Modell selber bin ich mir da nicht so sicher. Loch im Dach ?????


Zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von Will am Mi 04 Mai 2016, 13:43

So bin wieder was weiter gekommen.

Das hintere Geschütz und Geschützstand habe ich durch Ätzbausätze ersetzt.


Dafür  muss allerdings der Zapfen weg.


Fertig Montiert.






Die Hinteren MG's wurden auch ersetzt.




Die Wasserbombenwerfer sin auch fertig.




Der Rumpf wurde auch gealtert.


Das war es wieder mal.

Zur Diskussion


Zuletzt von Jörg am Mi 04 Mai 2016, 17:16 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Link zur Diskussion repariert)
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von John-H. am Mi 04 Mai 2016, 13:58

Jörg schrieb:Antworten zu diesem Thema bitte nur im zugehörigen Diskussionsthread!
Der Link zur Diskussion steht jeweils am Ende von Will's Beiträgen!
 - Jörg -

Twisted Evil
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von Will am So 04 Sep 2016, 10:11

So es hat sich wieder etwas getan,

hier die Bilder des Baufortschritts. Im Gegensatz des Revell Bauplans habe ich mich ans Original gehalten
und der erhöhten Plattform vor dem Schornstein auch eine Reling verpasst.


Bei der Stützverstrebung Backbord und Steuerbord bin ich den gleichen Weg gegangen und habe im unteren Bereich
(Boden) die Verstrebung herausgeschnitten sodass der Rahmen unten nur noch an 5 Punkten mit dem Deck verbunden ist wie beim Original.


Vorne fehlt allerding noch einiges.


Und leider ist das alles was von dem Hedgehog Werfer übrig ist, da werde ich mir Ersatz besorgen müssen.


Ciao Wilfried

und hier geht es zur Diskussion
avatar
Will
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Überwiegend Heiter

Nach oben Nach unten

Re: Snowberry von Revell

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten