Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Mit der V3401 auf Testfahrt durchs Riesengebirge

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mit der V3401 auf Testfahrt durchs Riesengebirge

Beitrag von rollo am Mi 12 Jun 2013, 00:53

Hallo,
lassen wir mal den Reporter von der "Petersdorfer Rundschau" zu Wort kommen.

Testfahrt mit einer 1000 PS-Verbrennungsmotorlokomotive

Sehr geehrte Leser,
mit wurde die Ehre zu Teil an der Testfahrt dieser neuartigen Lokomotive teilzunehmen. Auf den erstenblick sieht sie wie ein Personenwagen auf einem Ellokfahrgestell aus. Vom nahegelenen Bahnhof Petersdorf bringt eine Werklok den für die Honoratoren und Ingeniere bereitgestellten Mitropa-Wagen, während Lokführer Weidlich einen letzten prüfenden Rundgang um die neue Lokomotive macht.


Mit ziemlich lautem Motorgeräusch, man beachte hier arbeiten 1000PS setzt Lokführer Weidlich die Motorlokomotive ganz sanft an den Mitropawagen.


Nun wird der kurze Zug erst einmal durch das Industriegebiet zum nahe gelegenen Bahnhof Petersdorf zu den wartenden Ehrengästen gefahren. Die kleine Werklok bleibt bis zum Bahnhof am Zug.


Nach dem Zustieg der Ehrengäste kann es nun hoch ins Gebirge gehen, wobei wir noch einmal am Industriegebit vorbeifahren und Lokführer Weidlich grüßend die Pfeife der Motorlokomotive betätigt. Für den Fall, dass unsere neue Lokomotive ausfällt, hat die Reichsbahn ans Zugende die BR 37 118 beigestellt.


Erster kurzer Zwischenhalt im Hoffnungstal. Was ist los? Nichts, wie mir Lokführer Weidlich versichert, er prüft nur mal die Stangenlager, ist aber alles in Ordnung, die Fahrt kann weiter gehen.


Der nächste Halt, jetzt für die mitgereisten Fotografen ist auf dem Iserviadukt. Hier werden häufig Fotos für Postkarten gemacht, da sollte auch die neue Motorlokomotive ein Erinnerungsfoto bekommen.


Weiter geht es jetzt leicht bergab ins Böhmische. Da staunt der Schäfer einschließlich seiner Schafe nicht schlecht, eine Lok ohne Rauch und ohne Dachstromabnehmer.


Und schon kommen wir zur Bahnhofseinfahrt vom Bahnhof Polubny-Polaun.


Vorbei geht es am Breslauer Schneekreisel mit den beiden Stammloks der Reihe 93 und 94 zum Zollgebäude.




Jetzt kuppelt Lokführer Weidlich die Lok vom Zug ab und wird sie umsetzen. Im Bahnhof ist ein ganz schöner Betrieb.




Wir gehen einmal über Bahngelände um zu sehen, was da an Fahrzeugen zu sehen ist. Fast ausschließlich nur Fahrzeuge der DRG, lediglich ein alter uriger Dampf-Lkw und ein Personenzug der CSD sind als Vertreter Böhmens da.


Unser Nachtquartier werden wir im Zollgebäude nehmen, aber vorher gehen wir noch einmal über den markt auf dem Bahnhofsvorplatz, ein leckeres böhmisches Bier trinken.


Zu später Stunde finden wir uns nun im Zollgebäude ein. Der Lokführer Weidlich hat noch einen Rundgang um die Motorlokomotive gemacht und wird diese am kommenden Tag wieder zurück nach Petersdorf fahren.


Ich hoffe, mein kleiner Bericht über die Testfahrt hat euch gefallen.



avatar
rollo
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Mit der V3401 auf Testfahrt durchs Riesengebirge

Beitrag von nozet am Mi 12 Jun 2013, 11:06

Hallo Roland,

Ein kurzweiliger Bericht und eine sehr detaillierte Anlage mit
Fahrzeugen abseits der üblichen Massenware. Hat mir sehr
gefallen.

avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Mit der V3401 auf Testfahrt durchs Riesengebirge

Beitrag von Figurbetont am Mi 12 Jun 2013, 16:18

hi Roland,
 deine entsprechenden Geschichtn zu den gezeigten bildern
find ich außerordentlich gut   und
die Bahn mit ihrer speziellen Ausstattung...sehr schön  und
detailiert gebaut.
Ein Vergnügen dir zuzuschauen.....

liebe Grüße
vom Ossi:)
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Mit der V3401 auf Testfahrt durchs Riesengebirge

Beitrag von OldieAndi am Mi 12 Jun 2013, 21:07

Hallo Roland,

mit solchen Geschichten taucht man gewissermaßen in die Welt auf der Modellbahn ein. Sehr schön und stimmig, passend zu Deiner Anlage!

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Mit der V3401 auf Testfahrt durchs Riesengebirge

Beitrag von lok1414 am Mo 11 Nov 2013, 11:13

Hi Roland,
die Bilder hatte ich bislang ja noch garnicht gesehen.

Oh, es juckt in den Fingern .... eine alte 52 von Liliput oder eine 50 von Piko ... muss ja nur ein E-Kuppler mit direktem Antrieb sein ....
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Mit der V3401 auf Testfahrt durchs Riesengebirge

Beitrag von Jürgen(S) am Mo 11 Nov 2013, 12:31

Hallo Roland - schöner Bericht und eine schöne anlage
und wenn ich das richtig gesehen habe alles in Spur N (nach der Kupplung zu urteilen )
Besonders erwähnenswert ist deine Epochenwahl -grob gesehen EP1-2
mit vielen Eigenbauten - die wenn es so ist beinahe eine nähere Beschreibung bekommen sollten .
gut gemacht .
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Mit der V3401 auf Testfahrt durchs Riesengebirge

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten