Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 09 Okt 2012, 16:17

Hallo zusammen,

heute wurde eine echte Rennsemmel in meinen Hallen erstmals unter Dampf gesetzt Very Happy

Diese Lok von den Gebrüdern Bing wurde vom Vorbesitzer liebevoll aufgearbeitet, wobei ein neuer Kessel aufgesetzt wurde.
Das Baujahr ist leider nicht bekannt... Vielleicht zwischen den beiden Weltkriegen.


Sie könnte SO vielleicht einmal ausgesehen haben, oder es ist die Uhrwerk-Variante:

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Bing-u10


Der Spiritusbrenner fehlt leider, aber das kann man ja nachbauen! Dann kann sie auch über die Gleise rennen. Very Happy





Ich frage mich jedoch, ob es kein Gemecker von der Mutti gab,
wenn der Abdampf samt Kondensat direkt auf den Boden geblasen wurde... scratch


Zuletzt von Babbedeckel-Tommy am Mo 03 Jun 2019, 12:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von JesusBelzheim am Di 09 Okt 2012, 17:30

Hallo Tommy
Der geht ja richtig ab Bravo
Mit einer wasserspur am Boden waere aber wohl keine Mutti gluecklich Wink
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von John-H. am Di 09 Okt 2012, 17:33

Ein schönes Maschinchen hast du da zum laufen gebracht Tommy! 2 Daumen

Die ist aber ganz schön schnell, in Kurven könnte es da aber
schon etwas kritisch werden! Wink
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 09 Okt 2012, 17:36

Hallo ihr beide,

ich habe daran eigentlich gar nichts gemacht, außer am Sicherheitsventil rumgeschraubt sunny

Wenn das Gewicht der Lok auf die Achse wirkt wird sie etwas langsamer werden - hoffe ich! Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von blindman am Di 09 Okt 2012, 18:06

Mann Tommy, du bist ja ständig unter "Dampf" Very Happy Ein schönes Lokomotivchen. Das ist ja schon ein Sammlerstück. Gefällt mir!
blindman
blindman
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 22 Okt 2015, 14:36

Hallo Bernd,

wie kommst du nur darauf??? sunny


Möchte mal eure Meinung: Soll ich die Lok farblich restaurieren,
dass sie wieder wie früher aussieht? Der Tender Zierlinien auf dunklem Grün.
Den ganzen Zug seht ihr hier unter einer dicken Schicht, der Vergessenheit entrissen.

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren 100_5613


Optisch aufwerten würde es sie und die Erinnerung an den Geschmack unserer Altvorderen bewahren.
Nur welcher Lack wurde einst vor 80 Jahren benutzt? scratch
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von MaFa am Do 22 Okt 2015, 14:45

Hallo Tomy

so weit ich weis sind die Spielwaren der Firma Bing beliebte Sammlerobjekte
die einen teils erstaunlichen Preis erzielen können. Da würde ich absolut nichts
mit Farbe machen und mich an deiner Stelle erst mal ganz genau Informieren.

Schau mal hier...
Code:
http://www.auktionshaus-loesch.de/loeschweb_105/sites_105/auktionen_105/3er_eisenbahnen_105/3er_eisenbahnen10.html



Zuletzt von MaFa am Do 22 Okt 2015, 14:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
MaFa
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 22 Okt 2015, 14:48

Hallo Martin,

durch den neuen Kessel ist der Sammler-Wert vermindert.
Darum geht es mir in erster Linie auch nicht. Wichtig ist,
dem Nachwuchs zu vermitteln, wie das Spielzeug ihrer (Ur)Großeltern aussah Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von MaFa am Do 22 Okt 2015, 14:57

Hallo Tommy

Babbedeckel-Tommy schrieb:Wichtig ist,
dem Nachwuchs zu vermitteln, wie das Spielzeug ihrer (Ur)Großeltern aussah

Was ja absolut löblich ist, aber die Auktionsbeschreibung ließt sich für mich schon ziemlich
passend zu dem von dir geschilderten Zustand. Und die Rapelbüchsen dahinter können auch
durchaus begehrt sein.
MaFa
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 22 Okt 2015, 15:20

Als ich eben ein Foto machte stellte ich überrascht fest:
Da hat schon mal jemand dran rumgemalt! Suspect
Allerdings mit grüner Wasserfarbe oder sowas...

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren 100_5615

Größer hinterlegt.

Das stellt ja wieder alles auf den Kopf!
Eine komplette Restaurierung wäre da wirklich kontraproduktiv! No

Mein Augenmerk richtete sich dabei aber eigentlich nur auf den neuen Kessel.
Der Rest sollte schon so bleiben! Very Happy

Gleichzeit sah ich, dass sie einmal Zierlinien um das Laufblech hatte!

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren 100_5616
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 22 Okt 2015, 15:35

MaFa schrieb:die Auktionsbeschreibung ließt sich für mich schon ziemlich
passend zu dem von dir geschilderten Zustand. Und die Rapelbüchsen dahinter können auch
durchaus begehrt sein.

Damit hast du zwar Recht, aber es gibt solche und solche.

Die einen sammeln und verwahren es in ihrem Kämmerlein, damit der Wert nur jaa erhalten bleibt.
Ich sammle, um die Geschichte dahinter zu bewahren, und die Maschinen weiterhin am Leben zu erhalten.
Eine Dampfmaschine, eine Lok oder ein Zug hinter Vitrinentüren ist tot.
Es lebt nichts mehr, die Begeisterung wird nicht an die neuen Generationen übertragen.

DANN werden auch die heute teuren Sammlerstücke irgendwann ihren Wert verloren haben und nur noch Altblech in Museen sein...
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von MaFa am Do 22 Okt 2015, 15:46

Hallo Tommy,

so hat ein jeder seine eigene Sicht vom Sammeln... Wink
Mir ging es dabei auch nur darum dich vor einem evl.
finanziellen Schaden zu bewahren.

LG
Martin
MaFa
MaFa
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von Straßenbahner am Do 22 Okt 2015, 23:07

Hallo Tommy,
bevor Du da mit Farbe drangehst, wäre erstmal ein guter Rat von einem Restaurator wichtig.
Wenn Du schon den Zug fahrbereit machen willst, dann sollte es so erfolgen wie es die Vorfahren zum Spielen hatten.
So wie das aussieht ist da jede Menge antiker Staub zu entfernen.
Ein gut funktionierende Bahn kann doch trotzdem sauber und möglichst originalgetreu aussehen.
Wenn die Lok funktionstüchtig aufgearbeitet wurde so ist das noch lange kein Verlust, nur der falsche Anstrich sollte vorsichtig entfernt werden.
Daher auch der gut gemeinte Rat zuerst Rücksprache mit einem Fachmann.
Dass der Zug Blessuren hat, ist doch ganz normal, wurde dazumal genauso von Groß und Klein betrieben.
Ach ja Vitrinen müssen nicht tote Abstellgleise sein, Vitrinen sind dazu da dass man das Teil sauber aufbewahren kann und jederzeit betrachten kann.
Zum Spielen kann man ja das gute Stück aus der Vitrine herausnehmen
Der Pappkarton dagegen versteckt ja das edle Objekt und somit vergammelt das gute stück irgendwo ungesehen und vergessen in einer Ablage.

Gruß Helmut
Straßenbahner
Straßenbahner
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von Frank Kelle am Fr 23 Okt 2015, 09:03

Ich gebe Helmut zu 3000% Recht - frag nen Fachmann!!!
Das waren damals keine Farben, wie wir sie heute benutzen - um DAS Ergebnis zu erreichen, muss man einigen Aufwand betreiben!

Und - warum nicht die Lok + Zug in Ehren konservieren? Überleg doch mal: in den Katalog kann jeder schauen. Sammlermodelle in "Zustand 1-3" sind immer wieder in den Auktionen und Messen. Aber ein Zug der X Kindern und Erwachsenen einmal Freude bereitet hat, der ist selten. Der hat noch Flair - erzählt Geschichten - ist nicht nur eine Dekoration. Schau ich mir gern an - klar. Aber NOCH lieber schaue ich mir Stücke mit Geschichte an.
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 03 Jun 2019, 12:47

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch von einer Begegnung berichten,
welche sich erst kürzlich zugetragen hat.

Es war einmal ein Knabe, und er hatte zwei Brüder und zwei Schwestern.
Es war wieder Weihnachten. Das Zimmer wurde geschmückt.
Und dann war da unterm Weihnachtsbaum eine schöne neue glänzende Lokomotive.
Vater befüllte das Lökchen mit Wasser und Spiritus, setzte das zauberhaft glänzende Stück auf die Gleise, und

nach einer Ewigkeit des Wartens setzte sie sich endlich ruckelnd in Bewegung!

Die Brüder hatten viel Freude mit dem Zug, nicht nur an Heiligabend.

Eines Tages kam der Jüngste von ihnen vom Spielen auf der Straße nach Hause.
Doch was war das... Die Wohnung war menschenleer!
Seine Mutter, sein Vater, und seine Geschwister waren verschwunden.
Und auch einige Sachen fehlten.
Darunter auch die von allen innig geliebte Eisenbahn.
Von nun an musste sich der Junge alleine durch die Straßen Dresdens schlagen.

Es waren die 1940er Jahre, wohin seine Familie entschwunden ist, könnt ihr euch sicher vorstellen.
Und sie werden nichts mitgenommen haben dürfen.
Doch hatten nicht auch die Polizisten und Offiziere selbst Kinder,
die gern mit solch einer wertvollen Eisenbahn spielten...?

Die Ewigkeiten vergingen ins Land. Unzählige Jahre verharrte die kleine Lok in Ihrer Kiste.
Schon lange hatte niemand mehr mit ihr gespielt.
Der Zahn der Zeit nagte an ihr, etwas war kaputt gegangen.
Plötzlich kam Bewegung, ihr Gefängnis wurde gehoben, geschaukelt.
Sie fand sich in einem großen Raum wieder, angefüllt mit unzähligen herrlichen Dingen,
die ihre besten Jahre schon lange hinter sich hatten.

Sie wurde von einem fremden Erwachsenen gekauft,
wechselte vielleicht mehrmals ihre Besitzer,
welche sich selbst Sammler nannten.

Eines Tages, auf einem Heizhausfest in Löbau, wirkte es, als wartete sie auf mich, ganz geduldig.
Kurze Zeit später war sie dann auch bei mir. Was dann geschah, wisst ihr ja.

Woher ich die Geschichte weiß, werdet ihr euch fragen?
Nach fast 75 Jahren hielt sie der Jüngste mit Tränen in den Augen in Händen,
dass es sie noch gibt. Sein älterer Bruder, dem die Lok, welche nun meine ist,
einst gehörte, hatte sie so markiert, dass es keine zweite mit dieser Markierung gibt.
Ein Grund mehr, sie wieder herzurichten, dass auch meine Kinder damit viel Freude haben werden!

Von seiner Familie hat niemand überlebt.
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von maxl am Mo 03 Jun 2019, 18:26

Hallo Tommy -
eine wunderschöne Lokomotive mit einer tragischen Geschichte, wenn denn das Wort "tragisch" hierfür überhaupt angemessen ist und ausreicht. Wir alle wissen, was geschieht, wenn aus Hass Politik wird.
Zur Frage, wie du - konservatorisch oder nicht - mit der Lokomotive umgehen solltest, kann ich nur meine Meinung beisteuern. Vielleicht wäre es wirklich sinnvoll, die Lok und den Zug als Zeitzeugnis zu belassen und nichts daran aufzuarbeiten.
Ich würde meine Energie eher in die Bereitstellung einer angemessenen Vitrine investieren.
Liebe Grüße Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von Bastelfix am Mo 03 Jun 2019, 21:21

Die Geschichte hat mich richtig betroffen gemacht. Du hast das auch ganz toll geschrieben, du hast nicht nur Talent zum Basteln, du hast auch Talent zum Schreiben.
Viel Spaß nun mit dem Maschinchen.
Aus meinem Erfahrungsbereich kann ich zur Restaurierung nur sagen; reinigen, reparieren und erhalten, keinesfalls Lackieren.
Ganz ganz lieben Gruß von mir
Bastelfix
Bastelfix
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von OldieAndi am Mo 03 Jun 2019, 23:21

Babbedeckel-Tommy schrieb:
...
Ich sammle, um die Geschichte dahinter zu bewahren, und die Maschinen weiterhin am Leben zu erhalten.
...

Hallo Tommy,

aus genau diesen Gründen solltest Du die Lok äußerlich so belassen belassen, allenfalls konservieren und Dich auf die Betriebsfähigkeit konzentrieren. So bleibt die Geschichte dieser Lok bzw. die dahinterstehende Geschichte erhalten und durch den Betrieb in seiner Faszination auch für die Nachkommen erlebbar. Den Kindern solte man auch, wenn sie dafür verständig sind, die Geschichte dieses Zeitzeugen nahebringen. Letztlich ist ein doppelter Gewinn, finde ich, und allemal wertvoller als das, was man für diese Lok auf dem Markt erlösen könnte.

Schöne Grüße
Andreas
OldieAndi
OldieAndi
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren Empty Re: Echtdampflok - Bing 160/1565 - Spur 0 ... und ein Wiedersehen nach 75 Jahren

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten