Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Meine Laster...

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Meine Laster... Empty Meine Laster...

Beitrag von bluetrain am Mi 18 Aug 2010, 22:03

Hallo,
hier nun, wie gewünscht, mein Fuhrpark:

Als erstes Peterbilt 359 von Revell, 1:25, gebaut 1992 (?) komplett mit Pinsel lackiert.

Meine Laster... P1120710

Meine Laster... P1120711

Meine Laster... P1120810

Meine Laster... P1120811

Kenworth W900, Revell 1:24, Baujahr 1994, Karosserie Airbrush, der Rest Pinsel. 2mal abgestürzt - und immer noch schön.

Meine Laster... P1120712

Meine Laster... P1120713

Meine Laster... P1120714

Meine Laster... P1120715

Peterbilt Bill Signs Trucking, 1:25 Baujahr 199?, erste eigene Airbrushversuche

Meine Laster... P1120812

Meine Laster... P1120813

Meine Laster... P1120814


Kenworth K100, Revell 1:24, Baujahr 199?, weitgehend Airbrush lackiert

Meine Laster... P1120716

Meine Laster... P1120717

Meine Laster... P1120718

Meine Laster... P1120719

Freightliner FLD120 Conventional, Revell 1:25, ging so reibungslos zu bauen, das ich mich kaum noch dran erinnern kann...
Meine Laster... P1120816

Meine Laster... P1120817

Meine Laster... P1120818

Und dann, zwischen den Amis, noch ein deutscher "Hauber" - der Büssing S8000 von Revell
Meine Laster... P1120823

Meine Laster... P1120824

Meine Laster... P1120825

Meine Laster... P1120826

Wenn er dann irgendwann einmal fertig werden sollte, wird dann der Peterbilt Wrecker die Familie komplettieren.

Nun kommt sicherlich die Frage - warum sehen die Laster aus wie neu - kein Rost, kein Staub, keine Alterung.
Dazu muß ich sagen, das ich bei den ersten Trucks froh war, eine einigermaßen saubere Lackierung hinzukriegen. Das dann wieder zu "altern" kam mir überhaupt nicht in den Sinn.
Und dann : wer schon einmal gestandene Helden der Highways stundenlang ihre Schmuckstücke mit winzigen Wattebäuschchen polieren gesehen hat, der wird sich schon aus Respekt keine verdreckte Karre ins Wohnzimmer stellen. Ich jedenfalls nicht.
Und dann habe ich auch einfach Angst, die Arbeit zu ruinieren.
Beim Wrecker gibts dann zumindest einen rostigen Krümmer, und Turbolader...

Bis dann
Jürgen




bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von SibirianTiger am Mi 18 Aug 2010, 22:10

geil jürgen, einfach nur geil

wenn ich die erlaubnis von meinem bruder bekomm, stell ich seine trucks auch ein.
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von J.B. am Mi 18 Aug 2010, 22:11

Oh Mann
Tolle Arbeiten :hops11:
Da kenn ich Einen ,der Dir sowas von Recht geben wird mit dem altern.
Ich für meinen Teil finde die Trucks einfach super
Bravo


Zuletzt von J.B. am Mi 18 Aug 2010, 22:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
J.B.
J.B.
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 18 Aug 2010, 22:12

Die Trucks sind einfach nur Wie geil

Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von Frank Kelle am Mi 18 Aug 2010, 22:13

Ich suche gerade mein Kinnlade...
allein die Amis sind ein Gedicht!
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von John-H. am Mi 18 Aug 2010, 22:15

Ein paar ganz feine Stücke hast du da Jürgen! Bravo

Den ersten Peterbild den du zeigst, nannte ich auch mal mein Eigen!

Und das die alle so schon sauber sind, stört mich nicht wirklich, denn beide Varianten haben ihren optischen reiz! Very Happy
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von kaewwantha am Mi 18 Aug 2010, 22:18

Hallo Jürgen,
da hast Du sehr schöne Trucks sauber gebaut, auch die Lackierungen sind Dir hervorragend gelungen.
Wegen dem Altern geben ich Dir recht, die meisten Trucks sind hervorragend gepflegt.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von Fränz am Mi 18 Aug 2010, 22:47

Hi Jürgen.
Hut ab,da hast du wirklich schöne Modelle gebaut.Und mit dem Altern gebe ich Dir Recht,auch mir blutet das Herz,wenn ich meine Modelle altern müsste.
Ein kleiner Tipp:Reibe die Laufflächen der Reifen leicht mit Schleifpapier an,sonst glänzen sie zu toll Wink
Mit meinem Wrecker hatte ich keine Probleme Passgenauigkeit und Chromteile waren einwandfrei.
Aber wie ich sehe wirst du den auch super hinkriegen. 2 Daumen
Fränz
Fränz
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von Dirk Kohl am Do 19 Aug 2010, 09:19

Einfach Klasse die LKW´s ,ganz besonders gefällt mir der Büssing,da ich mehr auf Europäer stehe als auf Amis.
Einen Daumen
Dirk Kohl
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von SibirianTiger am Do 19 Aug 2010, 11:05

mir gefallen die longhowler besser. "convoy" hat geprägt.
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von Gast am Do 19 Aug 2010, 12:15

Was ist denn ein longhowler?
Der Begriff ist mir noch nie untergekommen und ich beschäftige mich ja nun schon ein paar Jahre damit.....
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von Salve am Do 19 Aug 2010, 12:19

Hallo Jürgen Winker 2

Kann mich den anderen nur anschließen....

Sehen Klasse aus - Super Wie geil

LG Salve
Salve
Salve
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von SibirianTiger am Do 19 Aug 2010, 15:40

hi daniel,

sollte eigentlich longhawler heißen. bin mit meinen gedanken momentan mit einem forum beschäftigt was mit meiner vergangenheit zu tun hat. hat nix mit euch ihr lieben zu tun, is ne lange geschichte.

damit meine ich die langhaubertrucks. ich kenn die so unter diesem begriff. schon gesehen daniel? ich hab den link zu b5 für dich gefunden.
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von Brumsumsel am Do 19 Aug 2010, 18:02

Klasse Laster hast du da auf die Reifen gestellt.
Mit dem Altern muss ich dir rechtgeben,die meissten Trucks glänzen wie eine Speckschwarte,kein Stäubchen und schon gar kein Rost.
Brumsumsel
Brumsumsel
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von SibirianTiger am Do 19 Aug 2010, 23:21

da müßtest du mal den "Big Lee" von meinem bruder sehen, isn alter westernstar mit trailer, den mein bruder gealtert und bisserl versifft hat. sieht echt geil aus die kiste. da steckt auch ne idee dahinter.
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von Dirk Kohl am Fr 20 Aug 2010, 09:27

SibirianTiger schrieb:da müßtest du mal den "Big Lee" von meinem bruder sehen, isn alter westernstar mit trailer, den mein bruder gealtert und bisserl versifft hat. sieht echt geil aus die kiste. da steckt auch ne idee dahinter.
Dann mal her mit den Bildern,wollen wir doch alle sehen wink1
Dirk Kohl
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von SibirianTiger am Fr 20 Aug 2010, 11:04

wie gesagt, erst wenn mein bruder ja sagt, dann kommen seine prachtstücke, auch seine u-boote
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von bluetrain am Sa 21 Aug 2010, 17:29

Hallo,
freut mich, das meine Laster hier Anklang finden.
Mir gefallen auch die "Hauber" oder Conventionals am besten. Leider reicht für einen Trailer der Platz nicht. (Der Plan, den Kenny als Australian Roadtrain mit 2 oder mehr Trailern zu bauen, ist definitiv in der Versenkung...).
Im Moment ist ja der Wrecker in Arbeit, hier gibt es neues:
Meine Laster... P1050110
Die Tanks sind metallisiert. Links nur Metallizer drauf, Mitte poliert, und rechts ein Revell Original.
Fazit: das Ergebnis ist beeindruckend - aber es ist mehr so wie matt verchromt. Ich hab dann erstmal mit rubbeln aufgehört - getreu der alten Weisheit "Nach Fest kommt Ab". Vielleicht gibt's ja noch Tricks, aber die setzen wahrscheinlich schon bei der Vorbehandlung an.
Bis jetzt sieht das ganze erstmal so aus:
Meine Laster... P1050111
Meine Laster... P1050112
Nach dem Tipp von Fränz habe ich erstmal die Profile der Vorderräder aufgerauht - sieht schon mal gut aus. (Die Hinterreifen sind noch nicht mal entgratet - das kommt noch). Frage ist jetzt - was macht man mit den Flanken, und den Profilrillen? Ich hab mal was von Spiritus gelesen - probiert - und: blanker als vorher.
Für die Laufflächen habe ich durch Zufall auch eine andere Methode entdeckt: Mal eine Runde auf einer angestaubten Fläche fahren. Am Büssing sieht man das gut.
Gruß
Jürgen


Zuletzt von bluetrain am Sa 21 Aug 2010, 17:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : zu früh auf senden gedrückt.)
bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von John-H. am Sa 21 Aug 2010, 17:51

Könntest du diese Methode mit dem "Metallizer" mal näher beschreiben?

Das sieht nämlich richtig gut aus! Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von J.B. am Sa 21 Aug 2010, 18:29

Hi Jürgen
Ich rauhe die Flanken der Reifen auch mit feinem Sandpapier an.
Dan führe ich an dem ganzen Reifen einen Washing aus.Sehr verdünnte wasserlösliche Farbe auftragen und dann das meiste nach antrocknen einfach abwischen.Wirkt gut in den Rillen.
Die Methode mit dem Metallizer interessiert mich auch.
Wie John schon schreibt würde es mich freuen,wenn du diese Methode hier vorstellen würdest.
J.B.
J.B.
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von Fränz am Sa 21 Aug 2010, 19:48

Sieht ja schon gut aus. Bravo Ich bin auf die Fortsetzung gespannt.
Bei den Reifen liegt Josée richtig .Man kann auch Holzleim sehr flüssig mit Wasser verdünnen,Staub oder Erde daruntermischen,die Reifen damit bestreichen und das Zuviel mit dem Pinsel wieder abwaschen. Wink
Fränz
Fränz
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von kaewwantha am Sa 21 Aug 2010, 20:20

Hallo Jürgen,
das Fahrgestell sieht sehr sauber gebaut aus. Das mit den verchromten Tanks würde mich auch interresieren.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von SibirianTiger am Sa 21 Aug 2010, 22:48

das mit dem metallizer interessiert mich auch
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von bluetrain am So 22 Aug 2010, 12:04

Hallo,
zu den Tanks. Zuerst: das Verfahren ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern stammt von hier:
Code:
http://modellbauer.forumotion.com/plastikmodellbau-f65/realistische-metallnachbildung-mit-metalizern-t3766.htm
Der Metallizer ist Chrom-Silver von Gunze (Mr. Metal-Color 211).
Ich habe nach dem Verspachteln und Schleifen der Nähte Revell-Grundierung mit Airbrush aufgetragen. (dann hätte ich wahrscheinlich diese Schicht nochmal polieren sollen...)
Danach Revell Lackschwarz (Nr. 8 ). Ich dachte mir, das der Lack wie Füller wirken wird, und eine spiegelnde Oberfläche ergibt. Diese Schicht habe ich nur antrocknen lassen, soweit bis der Glanz sichtbar wurde. Darauf dann den Metallizer. Das ganze habe ich dann 2 Tage auf dem Balkon in die Sonne gelegt, zum "Einbacken".
Poliert wurde das ganze dann versuchsweise mit verschiedenen Dingen:
Küchenpapier, Toilettenpapier, Leinenlappen - und was am besten ging: mit Arbeitsschutz-Handschuh (so dünne Leinen-Dinger). Einfach anziehen und rumfummeln, bis es glänzt. Da hat man auch das beste Gefühl in den Fingern, und die Teile auch gut im Griff.
Ich habe bei einigen Kleinteilen auch direkt auf den Kunststoff gesprüht - aber die Festigkeit der Schicht ist nicht ganz so gut. Man muß dann ziemlich aufpassen beim polieren.
Fakt ist: die Qualität (Glätte) des Untergrunds bestimmt sehr das Ergebnis. Der Metallizer hat keinen Füller, und wenn der Untergrund matt ist, dann wird es am Ende auch nur matter - aber schön metallischer Glanz.
Ich kämpfe jetzt noch mit dem inneren Schweinehund (diese Schleiferei und Poliererei finde ich nicht soooo toll...), ob ich es nochmal mit einem besseren Untergrund probiere.
Es sieht auch so aus, als ob der "Farbton" dunkler ist, als das originale Chrom (ob das nun wieder an meiner schwarzen Grundierung liegt ?). Es wirkt mehr wie polierter Stahl, das fällt insbesondere auf, wenn direkt daneben verchromte Teile sind.

Fazit:
Der Metallizer ersetzt eine ordentliche Verchromung (zumal man diese ja eigentlich schon bezahlt hat...) nicht. Aber sieht allemal besser aus, als eine mit Graten, Flickstellen und Schlieren verzierte Chromfläche. Die Verarbeitung ist relativ einfach, und die Kosten halten sich in Grenzen(3,40 € bei RaiRo).

Wie es mit der Beständigkeit aussieht, muß nun die Zeit zeigen.

Gruß
Jürgen.

bluetrain
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von John-H. am So 22 Aug 2010, 12:09

Danke für die Erklärung Jürgen! Freundschaft
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Meine Laster... Empty Re: Meine Laster...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten