Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Sa 28 Jun 2014, 18:38

Hallo zusammen!
Kaum ist die "kleine Strandschnecke" (=FS Littorina) soweit fertiggestellt (komplett fertig wird wohl nie ein Schiff - genau wie eine Modelleisenbahnanlage) - schon breitet sich das nächste Schiff in der heimischen Werft aus:

Diesmal handelt es sich um einen Hochsee-Bergungschlepper mit Namen HAMBURG.
Die Hamburg wurde 1971 von der Oelkers Werft in Hamburg als damals grösster Schlepper in Hamburg gebaut. Der Entwurf des Schiffsbau-Konstruktionsbüro Kölln Jacoby erwies sich als so gelungen, daß die französische Marine 3 Schlepper dieses Types bestellte, die MALABAR (A664), TENACE (A669) und CENTAURE (hier finde ich die Nummer nicht). A669 soll 2014 ausser Dienst gestellt werdenn, A664 lebt auch noch - sollte eigentlich 2007 quittieren.. Bei der Centaure weiss ich es halt nicht.

Zur HAMBURG - diese wurde von der Reederei Petersen & Alpers mit einem Pfahlzug von 62 Tonnen in den Dienst gestellt - genug, um auch havarierten Tankern zu helfen. Der Schlepper hatte eine feste Besatzung von 16 Mann. Sie wurde zu Verschrottungsfahrten von Liberty-Frachtern usw. eingesetzt - eine dieser Fahrten wurde zu Ihrem Verhängnis - der Liner Curania - umgenannt als Caribia - löste sich auf der Abwrackfahrt 1974 vom Schlepper in einem Sturm und wurde prompt auf den amerikanischen Flotten-Stützpunkt Apra Habour zugetrieben um exakt in der Hafeneinfahrt zu sinken, die Schiffe kamen nicht mehr rein noch raus.
In den "Nachwehen" - die hohe finanzielle Forderungen der USA beinhaltete - zerstritten sich die Reeder, und die Hamburg wurde an die Schleppreederei Wijsmuller in Ijmuden verkauft. Nach einer Aufarbeit in der Mützelfeldt-Werft in Cuxhaven wurde Sie als Amsterdam wieder in Dienst gestellt. in den letzten Jahren unter der Flagge Panamas erfüllte sich Ihr Schicksal am Suezkanal. 1982 ging die Amsterdam dann an die International Offshore & Towage BV, eine Schwesterfirma der Wijsmuller. 1986 wurden während eines Einsatzes Propeller und Getriebe vollkommen zerstört, sie wurde in Pakistan daraufhin verschrottet.

Hier sehen wir sie noch als AMSTERDAM im aktiven Dienst


Wiedergabe gem. den Bedingungen von Shipsspotting.com

(Leuts - glaubt es oder glaubt es nicht - DER Text war harte "journalistische" Arbeit, man findet genug Seiten zum Modell der Hamburg - aber alle widersprechen sich beim Vorbild dann in machen Punkten. Erst mit Querlesen und "anders suchen" kam Licht ins Dunkel.. hat aber auch Spass gemacht)


Zuletzt von Frank Kelle am Sa 28 Jun 2014, 22:57 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Sa 28 Jun 2014, 18:58

nun.. soviel Text - nix Modell..
Fangen wir also an. Das Schiff kam am Donnerstag zu mir und zwar in DER Form

(via Anlieferung durch John - dessen Foto ich einfach mal weiternutze Very Happy Das nächste Mal bring bitte auch etwas ZEIT mit!)

Das Bild ist ja auch schon ein paar Tage alt - wie werden alle nicht jünger....

Nachdem der Kaffee ausgetrunken war, und alles wieder ruhig war schaute ich dann IN das Paket - und meine Katze "Pünktchen" gleich mit...




Nu schau nicht so missmutig - das wird noch!!

ab in die Werft damit - Kapitän Schätinoh wartet schon mit dem Schraubenzieher..


Der Transport in der Kiste tat Ihm leider nicht gut - das Schanzkleid war an einer Stelle durchgebrochen/abgebrochen (der massive Ständer drückte sich da rein) und am Bug eingerissen..

Machen wir mal eine Bestandskontrolle:
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Sa 28 Jun 2014, 19:05

Kortdüse und Propeller aus Metall


(aus den Farbschichten kann man teilweise 2 machen...)

Anlenkstange geht zu 2 (?) Servofächern


(ich habe noch keine Ahnung, wozu der 2. ist.)

Anlenkung im Heck

(die Trossabweiser sind abgerissen, einer durchgebrochen, aber das war bei John auch schon)

Blick ins Vorderschiff - wozu sind die 2 Schläuch da??? Spätere Führung der Ankerkette???


Blick nach hinten - die Propellerwelle schaut raus

(was das schief eingeklebte Brett vom Vorvorbesitzer da soll .. k.A.)



avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Diskussion zum Weiterbau des Schleppers HAMBURG in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Sa 28 Jun 2014, 19:16



Zuletzt von Frank Kelle am Sa 28 Jun 2014, 22:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Sa 28 Jun 2014, 19:16

Die Aufbauten sind soweit fertig im Grundaufbau in einem Mix aus Holz und Plastik (zu erkennen am BLAU des Plastiks).

Das WICHTIGSTE kam auch mit: 5 Baupläne


Wovon einer gleich zum Vergleich aufgehangen wurde


Tjo... kann also losgehen. Nach meiner Messung ist das Schiff exakt nach dem Plan gebaut - das wird mir Spass machen - und EUCH auch hoffe ich!
Bitte um REGE Beteiligung in der Diskussion!!!!


Zuletzt von Frank Kelle am Do 08 Jan 2015, 21:49 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von John-H. am Sa 28 Jun 2014, 19:35

Na dann leg mal los Frank,
ich wünsche dir in jedem Fall viel Spaß,
da kann ein richtig gutes Modell draus werden,
denn die Basis ist vorhanden! Very Happy

Mit dn Transportschäden tut mir Leid, ich habe mein Bestes gegeben! Wink

Und Ja, die Schläuche im Bug sind zur Führung der Ankerketten! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Kelles Kleener am Sa 28 Jun 2014, 20:07

Vielleicht ist der zweite Servo dazu gedacht gewesen den ersten zu Unterstützen? Das beide die Kordüse gleichzeitig antreiben, damit kein teurer Megaservo gebraucht wird? (Den du ja jetzt hast)
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von dietmartillmann am Sa 28 Jun 2014, 20:12

Das Modell hatte ich kürzlich im EBay gesehen. Habe aber von einer Bietung Abstand genommen, da mir der Bug nicht recht modellgetreu ausgeführt war.

Sah irgendwie krumm und schief aus.

Irre ich mich?
avatar
dietmartillmann
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : lustig

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Sa 28 Jun 2014, 20:14

Yo dawg - I heard you like SERVO so I put Servo in the Servo...
(frei nach Xzibit - auch von "pimp my ride" bekannt)

Ich denke mal mehr die Ansteuerung vom Schlepphaken oder so..

Moin Dietmar - JA - Du irrst Dich, das Schiff ist sei 2013 mindestens bei John gewesen... Der Rumpf ist gerade, ich habe den gestern mal vom Plan abgemessen


Zuletzt von Frank Kelle am Sa 28 Jun 2014, 20:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von John-H. am Sa 28 Jun 2014, 20:15

dietmartillmann schrieb:Das Modell hatte ich kürzlich im EBay gesehen.

Kürzlich Question scratch 

Das Modell stand ein Jahr in meiner Werft!! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Sa 28 Jun 2014, 20:31

dietmartillmann schrieb:Das Modell hatte ich kürzlich im EBay gesehen. Habe aber von einer Bietung Abstand genommen, da mir der Bug nicht recht modellgetreu ausgeführt war.

Sah irgendwie krumm und schief aus.

Irre ich mich?

Nochmal in Johns Bilderkiste gegriffen:
von oben



avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Sa 28 Jun 2014, 20:33

Meine Bilders sagen nicht wirklich viel aus - ich greife daher nochmal in Johns Bilderschachtel..
Nochmal in Johns Bilderkiste gegriffen:
von oben








Der BUG sieht schon ungewöhnlich aus - aber das ist auch beim Vorbild so! Hier bei A664 Malabar

Bildwiedergabe und Nutzung gem. Richtlinien von Shipspotting.com


Zuletzt von Frank Kelle am Do 08 Jan 2015, 21:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von kaewwantha am Sa 28 Jun 2014, 20:49

Hallo frank,
da kannst Du ein schönes Modell daraus bauen.
Mit was ist denn der Rumpf beplankt? Sieht mir auf den Bildern nach Balsa oder Sperrholz aus. Kannst Du auch mal ein Bild vom Riss im Bug machen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Sa 28 Jun 2014, 20:53

Ist nur das Schanzkleid - habe mich blöd ausgedrückt.. und DAS klebt seit heute morgen mit Kraftkleber..

Auf dem HOLZ ist teilweise noch zu lesen Graupner (Artikelnummer) 3mm...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Flosse am So 29 Jun 2014, 12:31

Hallo Frank
schöner Schlepper gefällt mir gut wenn dann fertig ist komm ich rüber und mach Foto´s na du weißt ja wie bei ( Tom )
Gruß Peter
avatar
Flosse
Mitglied
Mitglied

Laune : Von Launisch bis Gut alles dabei

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am So 29 Jun 2014, 12:36

SUPERgern Peter!!! Ich hätte WAHNSINNIG gern so schöne Bilder wie Tom sie hat - aber bisher hat es zeitlich einfach noch nicht gepasst..  Traurig 1
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Flosse am So 29 Jun 2014, 12:40

Kein Problem Frank machen wir .

Peter
avatar
Flosse
Mitglied
Mitglied

Laune : Von Launisch bis Gut alles dabei

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Fr 04 Jul 2014, 18:18

Sooo.. und ein Update der Bastelleien der vergangenen Woche:
es sind ein paar Beschlagteile eingetrudelt..
Rettungsinseln, Rettungsringe und 2 Feuerlösch-Monitore (ohne Funktion), im Bild ist eine Verpackung davon zu sehen

(dazu noch eine Kardankupplung Navy44, Ein Fahrtenregler 75A usw. usw.usw.)

An den Deckshäusern wurden diverse Stellen weiter verspachtelt und angefangen zu verschleifen


2 Pylonen entstanden - diese tragen später ein kleines Deck über dem Peildeck
ich habe dazu Seidenpapier auf den Plan gelegt, abgezeichnet, ausgeschnitten und dann als Vorlage für ein Platiksheet genommen


als Mischung Plastik/Holz entstanden dann 2 Pylonen (die stehen schräg auf dem Deck)


Weiterhin auf diese Methode 2 Plattformen, die an den Schloten aufgebaut werden und jeweils einen Ladekran halten


Zum Peildeck führt eine Niedergang - ich weiss nicht wieso, das Ding wollte ich aus Holz bauen aus den Teilen vom Schlepper Sanson..


Nach einigem Fluchen


Und probeweise aufgestellt

(joah - eine gekaufte fertige Treppe wäre einfacher gewesen, aber ich wollte es halt mal ausprobieren. Aber ob ich jetzt ALLE noch fehlenden Niedergänge so baue.... nu.. Ihr werdet es sehen/lesen Very Happy


Zuletzt von Frank Kelle am Do 08 Jan 2015, 21:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Sturmpionier am Fr 04 Jul 2014, 18:51

jou

das hat was ,der Bausatz, genau die richtige Größe für ältere Herrn,die mit zittriger Hand

eine Treppe bauen  affraid sunny 

obwohl die Treppe das kleinste Übel ist  (aber so schön zu frotzeln)  sunny

man(n) sieht der weiteren Dingen mit Optimismus zu, die da kommen


.


avatar
Sturmpionier
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : da muß ich erst meine Frau fragen

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Fr 04 Jul 2014, 19:45

Die Treppe ist ja von einem Bausatz von Artesania Latina, die "brauch ich hier nur auf". Zu meinem Schlepper hab ich ja "gar nix" fertiges.. Das wird sicher noch ein-zweimal lustig (vor allem für die zuschauenden Schiffsmodellbauer...)
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von John-H. am Fr 04 Jul 2014, 21:53

Na das sieht doch schon gut aus Frank! 2 Daumen 

Du weißt ja, man wächst mit seinen Aufgaben! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Sa 05 Jul 2014, 11:25

Danke John - werde es versuchen.. gestern habe ich mit dem Schanzkleid am Peildeck angefangen...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Der Rentner am Sa 05 Jul 2014, 13:01

Da hat sich das Fluchen doch gelohnt......  Pfeffer 
Sieht doch gut aus die Treppe,  Cool 
und die nächsten werden bestimmt leichter fallen beim bauen...  Very Happy 
avatar
Der Rentner
Allesleser
Allesleser

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 05 Jul 2014, 16:29

Die Treppe hast du gut hin bekommen Frank  Bravo 

Und selbst gemacht ist besser als gekauft  Very Happy 
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Frank Kelle am Sa 05 Jul 2014, 22:19

Heute war "Schanzkleidtag"..

Anpassungsarbeiten des Schanzkleides am Ruderhaus (das ist irgendein Plastik - Reste aus einer Materialprobe/Fräsprobe.. hatte ich halt noch da und war von der Stärke gerade richtig. Der wirkliche Einsatzort war ... ... wenn mich nicht alles täuscht.. die Abdeckblende am Bedienpanel von Waschmaschinen, ist halt schon über 15 Jahre her...)



Der erste (leicht umgebaute) Monitor steht probeweise am Platz, diverse andere Sachen "liegen" auch am geplanten Ort..



Klebe, vor allem Spachtelarbeiten. In der Zeit klebt der erste Teil vom Schanzkleid und das Peildeck ist angebracht inkl. seiner Pylonen. Bei verschiedenen Fenstern vom Vorgänger bin ich heilfroh, daß die nen Rahmen noch bekommen....



Auf der Rückseite der Aufbauten warte noch viel (Auf-)arbeit auch mich - der Bereich tat der Zahn der Zeit nicht wirklich gut.. (wie man an der Minischraubzwinge sehen kann bin ich aber dran..)



Und da ich schonmal dabei war mit Falten und Anpassen - DA musste ja auch noch ein niedriger Schanzkleid hin... Very Happy



Jetzt trocknet erstmal alles - und.. naja.. ich schnappe etwas Luft, ich hing mit der Nase wohl ZU dicht am Kraftkleber...  Kopfschmerzen halt, aber "selber Schuld - ich bin der Erste der schreit "ordentlich lüften" usw... .Rolling eyes 


Zuletzt von Frank Kelle am Do 08 Jan 2015, 21:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hochsee-Bergungsschlepper Hamburg - (Weiter-)Baubericht nach Scholz-Plan in 1/50

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten