Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya

Nach unten

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Empty Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya

Beitrag von Bastel-Ecke am Mi 25 Apr 2012, 10:05

Hallo,
langsam aber sicher nähere ich mich der Fertigstellung meines Kippauflieger,
Komischer Titel für dieses Thema: scratch
Zum Maßstab - 1:Tamiya da sich niemand so richtig einig ist ob nun 1:14 oder 1:13,5 oder oder, trifft es diese Bezeichnung am besten.
Aus der Restekiste - deswegen weil ich wirklich nur Teile von übergebliebenen Fahrzeugen verwertet habe.
Fangen wir doch vorne an.
Großes Aufräumen im Arbeitszimmer bzw. Einzug in meinen Bastelkeller. Nach langer Zeit ist es mir gelungen meinen Traum vom eigenen Zimmer zu verwirklichen (siehe Thema: - Die Bastel-Ecke aber ich bin der Bastel-Ecke) Klein Fein Mein.
Beim Sortieren und umräumen sind mir nach und nach Teile durch die Hände gegangen womit sich im Kopf ein Bild zusammensetzte, also Papier Bleistift und mal was zusammenkritzeln - mal im Netz nachschauen ob es so was gibt wie ich es mir vorgestellt habe und siehe da es Stand ein neues Projekt.
Wie fange ich es an ohne viel Material zu verschwenden?? Nicht wirklich die richtige Idee gefunden also erst mal das Fahrgestell.
Rahmen lag noch rum und die Achsen wurden schnell mal gedreht, da ich mit der Art der Achsen die ich mir selbst entwickelt habe sehr zufrieden bin.
Aufhängung? Pendel- oder Einzellachs- Aufhängung, Gute Frage - hat sich schnell geklärt als ich die Preise im Netz für die Pendelei gesehen habe.
Kam nur ein Eigenbau in Frage, bisschen probieren und rumexperimentieren schon stand er auf den Achsen.
Was ich nicht gefunden habe in meiner Krabbelkiste waren Felgen, hier und da mal suchen nach Breitfelgen und Reifen, vom Preis her sollten es Kunststoff verchromt werden, da führte mich ein Gutschein (den ich zum Geburtstag bekam) vom großen C....., zu deren Felgen und ich kam aus dem Grinsen nicht mehr raus die haben doch wirklich die Original Carson Alus zum gleichen Preis wie die Chromfelgen angeboten Abrollender Smilie ich glaube da gibt es keine Fragen mehr welche ich bestellt habe.

Da war ja immer noch die Frage mit der Mulde, Aluplatten gibt es ja nicht um die Ecke und kosten tun die ja auch was, also nur keinen Ausschuss produzieren. Manchmal ist es schon komisch wie blöde man sich anstellen kann, zum Glück habe ich eine clevere Frau, diese sorgt ab und an für Ordnung in meinem Reich, gibt mir Kartons und kleine Kisten für mein Bastelzeug.
Genau der Karton brachte die Wende meine Gute stellt doch genau auf den Trailer einen länglichen Karton?!? na klar Pappe her und los ging es.
Da ich mich gern hinsetze und alles erst mal zeichnen muss habe ich alle Maße übertragen, was auch gleich zu Erfolg führte.

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg2228

Dem Kannten der Alu Mulde stand nichts im Wege! Oder? Da stand sogar ein riesen Problem im Weg! Wie kanntet man 2mm Alublech auf einer Länge von 700mm?
Bei uns in der Umgebung gibt es genügend große Metallbuden die mir alle eine Abfuhr erteilten. So kam mir wieder mal beim Sonntags Spaziergang Rainer Zufall entgegen. Der Spruch "warum in die Ferne schweifen das Gute liegt so nah" traf mehr wie zu.
Wir haben da eine kleine Firma die Briefkästen und andere Sachen herstellen. Montag hin zur Chefin die war super freundlich, konnte mir aber nicht garantieren daß alles klappt wie ich es mir vorgestellt habe,
Nach einer kurzen Führung durch die Firma haute es mich aus den Latschen genau an der Maschine die wir zum abkanten brauchen arbeitet ein Modellbau Kollege. scratch
Leute das klingt wie im Märchen aber genau so hat es sich abgespielt.
Egal - ich habe ihm erklärt was ich wollte, er sagte klar ist machbar und eine Woche später hatte ich meine Mulde :bong:
Der Zusammenbau konnte beginnen hier und da was anpassen, sägen, feilen, schleifen - da stand er nun

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg1510

Sollte jemanden auf dem Bild was bekannt vorkommen, dazu komme ich später.
Muss mich jetzt erst mal um meine familiären Aufgaben kümmern Staunender Smilie nicht was einige denken ich meinte den Geschirrspüler
Bastel-Ecke
Bastel-Ecke
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Empty Re: Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 25 Apr 2012, 18:14

Hallo Bastel-Ecke
Deine Kippermulde sieht schon ganz gut aus 2 Daumen
Sind das hinten luftblasen? (ganz links im Bild)
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Empty Re: Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya

Beitrag von Bastel-Ecke am Do 26 Apr 2012, 09:43

Guten Morgen miteinander,
Ja es handelt sich um Luftblasen, hat sich durch das biegen ergeben, dabei hat sich die Schutzfolie auf dem Aluminium gelöst.
Wie schon gesagt habe ich versucht so wenig wie möglich Kohle Reinzustecken, deswegen mussten viele Teile selbst erstellt werden.
Unter anderen der Planenstand, und ich denke er ist schon gelungen

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg1511

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg1512

Wie erwähnt entsteht immer eine Idee im Kopf, Stift und Zettel her was skizzieren und versuchen es umzusetzen.
Auch hier wurde Alu und Messing verwendet, Alu leicht zu schneiden und zu biegen, wobei sich das Messing gut verlöten lässt.

Hinter der Aluminium Hülse verbirgt sich wie im Original der Hydraulikmast, wenn auch bei mir nur eine Attrappe.

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg1513

Was könnte das sein scratch eine Hydraulik kam aus finanziellen Gründen eher nicht in Frage, hier kam mir wieder meine Art zu Hilfe
NUR NICHTS WEGWERFEN

Es handelt sich um eine abgebrochene Senderantenne Staunender Smilie , der obere Winkel musste zwar zwei mal hergestellt werden damit der Kippwinkel auch passt.

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg1514

So richtig hat mir die Ganze Sache überhaupt nicht gefallen, die Antenne war von der Länge Vorgabe für die Schutzhülse, aber somit stand sie auch fast 3cm über die Kippermulde raus, sah nicht nur Besch....eiden aus sondern entsprach überhaupt nicht dem Original.
Da ich auch noch die beiden Glieder hatte die abgebrochen waren schaute ich mir mal die Konstruktion an, eigentlich ganz simpel, müsste also machbar sein diese zu kürzen. Gesagt getan Rohrschneider her und los ging es, alle Glieder auseinander genommen jedes um 2cm gekürzt (genau 22mm) Löcher für die Sperrringe gebohrt und wieder zusammengebaut, welch Winker 3 Freude hat geklappt.

Vorher
Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg1515

Nachher
Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg2229

Leider hatte ich niemanden der Aluminium löten oder schweißen kann, keine Ahnung ob schweißen bei 2mm Alu überhaupt geht.
Zu Glück hatte ich von einer Firma noch einen 2Komponenten Kleber von dem ich weis das er SUUUUUUUPER hält, Alu stand nicht direkt drauf aber aus meiner Schulzeit (Physik) das es zu den Metallen gehört. Hatte doch was gutes nicht immer zu schlafen in der Schule.
Apropos Schule - kennt ihr den Unterschied zwischen Gratis und umsonst -- Ganz klar für alle ist die Schule gratis, für manche war sie jedoch umsonst. Embarassed
Ich möchte Wetten das von 10 Jungen gern 8 die Zeit zurückdrehen würden und sich mehr anzustrengen, leider gehöre auch ich zu den 8,
womit ich nicht sagen möchte dass ich mit meinem Leben ganz unzufrieden bin.
Bin etwas abgeschweift wir waren beim Thema löten, schweißen oder kleben, habe mich für letzteres entschieden und war vom Ergebnis echt überrascht, die Muldenrückwand ist nur stumpf aufgeklebt, wird also nur von der 2mm Kannte gehalten, die Umlaufende Kannte und die hintere Aufdopplung wurde dann auch gleich noch mit dem Kleber befestigt.

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg1516

vorne gut zu sehen, wurde alles mit Klebeband fixiert sonst mit Klemmen

So muss erst mal Schluss machen, mein Wuffi möchte gern mal raus und der hat Vorrang sorry. Nix wie weg
Bastel-Ecke
Bastel-Ecke
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Empty Re: Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya

Beitrag von John-H. am Do 26 Apr 2012, 10:04

Da machst du wirklich gute Arbeit! Bravo

Die Idee mit der Antenne ist sehr gut umgesetzt! 2 Daumen
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Empty Re: Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya

Beitrag von Bastel-Ecke am Do 26 Apr 2012, 12:35

Hallo Mädchen und Jungs,
Ich möchte mal kurz dem Bericht vorneweg greifen, da der Himmel mal nicht weint und die Sonne scheint, habe ich mal schnell ein Bild gemacht
von gesamten Sattelzug wie er mal werden soll.
Um gleich mal die sittliche Frage zu beantworten, die beiden Damen verkörpern nur was alles in uns steckt.

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg2230

Ein Engel

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg2231

Und? na klar ein Teufel. -- Mulde oben

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg2232

Mulde unten.

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg2233

Ein schöner Rücken kann auch ...... denke sieht auch nicht schlecht aus.

Da ich mir über die Farwahl noch nicht im klaren bin hängt überall noch die Schutzfolie dran, alles was beklebt ist bleibt Alu natur.
Bastel-Ecke
Bastel-Ecke
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Empty Re: Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya

Beitrag von John-H. am Do 26 Apr 2012, 15:43

Na das sieht ja richtig Klasse aus was du da zeigst! Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Empty Re: Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya

Beitrag von JesusBelzheim am Do 26 Apr 2012, 18:38

Das ist klasse arbeit bisher Bravo
Man muss halt die passende Ideen haben Zehn
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Empty Re: Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya

Beitrag von Bastel-Ecke am Fr 27 Apr 2012, 10:12

Moin Moin,
Danke für die positiven Zusprüche, dieses zeigt mir, dass Modellbau auch was für andere ist.
So da ich gestern ja mal etwas nach vorn gesprungen bin geht es heute wieder ein paar Schritte zurück.
Die Wanne war ja mittlerweile gebogen, verklebt und einsatzbereit,
hier mal noch ein Bild von der Idee zum Papier, kann nur jedem raten wenn auch nur eine Skizze aber erst gezeichnet zeigt manchmal schon was geht und was nicht oder nur schwer machbar ist.

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg2235

Wird wieder manch einer sagen die Ossis Roofl müssen für alles drei Formulare machen wenn möglich mit drei Durchschlägen, na und ein Blatt Papier kostet fast nichts aber wenn ich sofort das Material versaue, kann ich mir und sicher manch einer von euch auch nicht leisten.

Nun kam aber die Frage Spindelantrieb oder Hydraulik, ich sage mal selbst den Kipperstempel hätte ich noch hinbekommen (gezeichnet war er schon) ein bekannter hat mir da auch Tipps verraten auf was ich achten muss aber!!!!!!! der Antrieb usw. traue ich mich nicht ran Embarassed .
Verstecken muss ich mich deswegen zwar nicht, bin halt einer vom Holzfach, deswegen halt der andere Weg Spindelantrieb.
Wie immer erst mal was in der Birne rumkreist auf Papier bringen - verfeinern und ordentliche Zeichnung erstellen.


Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg2236

Damit kann mann dann an die Materialbesorgung und Bearbeitung schreiten, klar sieht mann auf Papier auch nicht immer welche Probleme auftreten können, aber passen tut erst mal alles.

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg2237
Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg2238

Gut auf den Bildern zu sehen ist neben dem Spindelantrieb auch die Achskonstruktion, wie schon gesagt sollte das ganze Teil so wenig wie möglich €uronen verschlingen.
So nun war auch das erledigt jetzt musste sich das Teil (die Mulde) nicht nur mit dem Akkuschrauber heben und senken sondern aus eigener Kraft. Kraft ist das Schlagwort nur die Mulde heben reicht ja nicht es soll ja was transportiert werden. Da waren wieder die drei Probleme
REALE GESCHWINDIGKEIT - ORDENTLICH KRAFT - MÖGLICHST PREISWERT
Bevor ich mit der Konstruktion meines Antriebes begonnen habe schaute ich mich auch nach alternativen um, gerade Carson bietet ja auch ein komplettes System an, aber da bei dem Antrieb die Meinungen einen großen Spagat machen Von Top bis Flop, also selbst ist der Mann.
Beim großen Con... holte ich mir ...rad (WORTSPIEL) und den entsprechenden Antrieb.
Eigentlich waren damit die Probleme geklärt alles passte vom Preis über die Kraft auch die Geschwindigkeit war gut, wie immer ABER der Dicke läuft nur mit 12Volt Traurig 1 .
Ich wusste aber von einem Bastelkollegen das es mit diesem Getriebe möglich ist einen anderen Motor anzupassen, also ab auf die Suche und hier im Forum kam diesmal, nicht Reiner Zufall sondern Jürgen alias Nordlichtmodellbau, ins Spiel er konnte mir mit einem passenden Motor helfen, wofür ich mich nochmals gern bedanken möchte
Jetzt ist eigentlich alles stimmig, bleibt nur noch die Elektronik einzubauen und dann die Farbgestalltung.
Mit dem Einbau der Elektrik ist nur der Spindelantrieb gemeint da die Beleuchtung schon drin ist.


Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Rimg2239

Da ich den Trailer zum Lackieren noch mal zerlegen werde kommen dann noch ein paar Detailbilder dazu und natürlich auch vom fertigen Trailer.
Bis dahin lasst es euch nicht langweilig werden. Winker 2
Bastel-Ecke
Bastel-Ecke
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya Empty Re: Eine Kippermulde aus der Restekiste im Maßstab 1:Tamiya

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten