Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht BR 01 von Revell

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von Frankeisenbahn am Sa 22 Jan 2011, 11:08

Hallo zusammen,
ich habe weiter in meinem Fundus gestöbert und in einem Schuhkarton noch ein Projekt gefunden, welches ich vor Jahren mal begonnen habe:
Ich wollte beim Bau einer Lok von Revell mal mehr an den Detalierungsgrad von industriell angebotenen Loks herankommen. Deshalb habe ich beschlossen, die Kesseldetails abzuschleifen und durch Weinertteile zu ersetzen. Die gekauften Weinerttütchen haben mich deutlich mehr gekostet als der Bausatz (das meine ich mit total bekloppt).



Das sind die verschiedenen Teile, welche ich der Lok verpassen möchte.



Bisher habe ich den Rahmen zusamengebaut und lackiert.



Bei dem Kessel habe ich begonnen, Teile abzuschleifen und mit einer Teilgrundierung zu kontrollieren.



Das Führerhaus ist auch schon mal zusammengebaut und an die Umlaufbleche geklebt. An den Dachkanten musste ich, wie man vielleicht erkennen kann, Kunststoffstreifen einsetzen, da die Passgenauigkeit hier doch zu wünschen übrig ließ.



Den Tender hatte ich schon weitgehend zusammengebaut. Hier habe ich den Kohleneinsatz als Plastik weggelassen und durch echte Kohle ersetzt.



Die Teile der Steuerung sind bereits lackiert, wobei die metallenen Flächen wie bei mir üblich mit dem Bleistift und Grafit gemacht wurden.



Das gleiche gilt für die Räder.





Die Räder hatte ich vor dem Lackieren von hinten und vor allem zwischen den Speichen mit dem Skalpell und der Feile reduziert (das fällt wieder unter die Rubrik total bekloppt). Die Räder wirken dadurch auf jeden Fall deutlich filigraner.



Hier halte ich noch eins der Windleitbleche, wobei ich finde, dass dieses Teil im Original eine dicke Metallplatte gewesen wäre. Dieses wird in jedem Fall ersetzt, wobei ich noch nicht entschieden habe, ob ich Witte- oder Wagnerbleche nehmen soll.

So, an dieser Stelle soll der Bau weitergehen, sobald die 52 138 fertig ist.

Frank

avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von doc_raven1000 am Sa 22 Jan 2011, 11:13

Hallo Frank,
Wahnsinn was du dir da vorgenommen hast, und das bei der Größe, Respekt, ich werde dir dabei gerne über die Schulter sehen.
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von Frank Kelle am Sa 22 Jan 2011, 11:35

Au Ha!!! Da sehe ich genau zu! Der Preisunterschied Revell/Weinert fiel mir auch als erstes ein...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von John-H. am Sa 22 Jan 2011, 12:14

Hallo Frank, das sieht nach viel Arbeit aber auch nach sehr viel Detailarbeit aus !

Ich bin gespannt wie es weiter geht! Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von Bastlerfuzzy am Sa 22 Jan 2011, 14:20

Hallo Frank,

da bin ich auch gespannt. Es ist ja noch die erste Ausführung von Revell. Revell hat hier bei Roco abgeschaut,
der Kessel passt auf der Roco BR 01 (alt) und der Roco Kessel auf das Revell Fahrwerk.
Übrigens ist ein Fehler im Gestänge. Sieh bitte mal bei MEINE DAMPFLOKS gleich am Anfang.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von Frankeisenbahn am Sa 22 Jan 2011, 14:33

Hallo zusammen,
danke Euch, vor allem Dir, Dietmar. Ich werde mir das genau ansehen, bevor ich die Teile zusammenbaue.
Frank
avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 22 Jan 2011, 14:42

Das sieht nach ein sehr interessantes Modell aus, mit viel feinarbeit Bravo
Da werde ich dich gerne zuschauen beim Bau Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von nozet am Mo 11 Apr 2011, 21:07

Hallo Frank,

Ein interessanter Bau könnte da entstehen mit den Weinert Teilen.
Bin gespannt auf den Bericht, wenn du dort angekommen bist.
Mhhh...Januar....?
Wagner/Witte. Ist eine Geschmacksfrage. Wenn sie einen Neubaukessel
(niedriger Schlot) hat, würde ich Witte nehmen. Persönlich stehe ich
eher auf die Wagnerohren. Passen aber eher zum Altbaukessel.

avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von bluetrain am Mo 11 Apr 2011, 21:55

Hallo Frank,
ich würde, falls es jetzt nicht schon zu spät ist, die teuren Weinert-Teile nicht an den alten Revell-Bausatz "verschwenden". Die neuere Version von Revell (manchmal noch zu ersteigern, aber die Jagd lohnt sich ...) ist schon von Haus aus wesentlich besser detailliert, und läßt trotzdem noch viel Raum für eigene Kreativität. Der alte Bausatz taugt eigentlich nur als "Schrott".
Ansonsten - Hut ab vor dem Unterfangen.

avatar
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : wie's wetter

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von Frankeisenbahn am Mo 11 Apr 2011, 22:04

Hallo zusammen,
im Moment habt Ihr mich voll auf dem falschen Fuß erwischt. Da ich ein chaotischer Modellbauer bin, fange ich gerne irgendein Projekt an und wenn ich gerade keine Lust darauf habe, dann ruht das Projekt auch schon mal über Monate (oder Jahre). Gerade bin ich gerade an drei anderen Projekten dran und selbst zu denen komme ich zur Zeit nicht. Ich werde mich aber wieder melden.
Frank
avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von nozet am Di 12 Apr 2011, 06:20

Frankeisenbahn schrieb:Hallo zusammen,
im Moment habt Ihr mich voll auf dem falschen Fuß erwischt. Da ich ein chaotischer Modellbauer bin, fange ich gerne irgendein Projekt an und wenn ich gerade keine Lust darauf habe, dann ruht das Projekt auch schon mal über Monate (oder Jahre). Gerade bin ich gerade an drei anderen Projekten dran und selbst zu denen komme ich zur Zeit nicht. Ich werde mich aber wieder melden.
Frank

Woher kenne ich das nur Pfeffer
avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von Bastlerfuzzy am Di 12 Apr 2011, 15:58

Hallo Frank,

ich habe mir den Tender gerade angesehen und meine, der Kohlebunker ist verkehrt aufgeklebt. Vergleiche bitte mal.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von bluetrain am Di 12 Apr 2011, 18:19

Hallo Frank,

Frankeisenbahn schrieb:
wenn ich gerade keine Lust darauf habe, dann ruht das Projekt auch schon mal über Monate

das kommt mir auch bekannt vor. Das Gute ist: ab Juli 2011 soll es laut Revell-Website die 02 und die 01 in der neuen Form wieder geben !
Das lohnt sich auf jeden Fall !

Und - ich glaube Dietmar hat Recht - der Kohlenaufsatz ist verkehrt herum.


avatar
bluetrain
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : wie's wetter

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 12 Apr 2011, 19:23

Hallo zusammen,

jep, kann ich bestätigend das mit dem Ruhen aus mangelnder Lust! Ich würde auch denken dass der Aufbau falsch herum ist... Wink
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von Frankeisenbahn am Di 12 Apr 2011, 21:58

Hallo zusammen,
danke für den Hinweis. Ich werde das überprüfen und dann auch ändern. Ansonsten gilt das Gesagte: wenn ich mal wieder dazu komme (mein Privat- unf Berufsleben verlangt mir im Moment einiges ab).
Grüße
Frank
avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 12 Apr 2011, 22:38

Hallo Frank,

ist die Vorfreude auf das Weiterbauen nicht genauso schön wie das Bauen selber?

Geht mir zumindest immer so Wink
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von Frankeisenbahn am Mi 13 Apr 2011, 22:43

Hallo Tommy,
die Vorfreude ist schon schön, besonders wenn man gerade was neues erstanden hat. Aber das kann leider nicht den Spaß am Basteln ersetzen.
Grüße
Frank
avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht BR 01 von Revell

Beitrag von Gast am Mi 13 Apr 2011, 22:55

Hallo Frank,

ein schönes Projekt. Schade das Du pausierst, aber das ist bei mir auch oft so.
Der Kohlenkasten sitzt wirklich falsch auf dem Tender. 8)
Ich werde auf jeden Fall dranbleiben, wenn es weitergeht. Vielleicht wird der Kessel ja auch so gut, daß Du ihm noch ein richtiges Fahrwerk und einen Triebtender verpasst. Ich habe das vor Jahren mal mit meiner 03 001 gemacht. Die Fleischman 03 gab es damals noch nicht.

Gruß

Klaus

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten