Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Etwas nützliches UND schickes...

Nach unten

Etwas nützliches UND schickes... Empty Etwas nützliches UND schickes...

Beitrag von Slyv am Mo 10 Jan 2011, 20:24

Hallo Bastlerforum.

Hier zeige ich Euch eine weitere "Samstagmorgen - mir ist langweilig - Bastelei". Allerdings habe ich für diese etwas mehr als einen Samstagmorgen aufwenden müssen - aber es hat sich gelohnt....


Da ich einer jener bin, die gerne mit gutem (hochwertigen) Werkzeug arbeiten (*), benutze ich auch in meiner Küche nur hochwertige Küchenmesser.

(* gute Arbeit beginnt mit gutem Werkzeug! Bzw. mit schlechtem Werkzeug macht die Arbeit einfach weniger Spass und man "murkst" viel mehr -> die Verletzungsgefahr steigt massiv an...)

Mit den Jahren haben sich bei mir einige sehr tolle (sehr hochwertige und extrem scharfe) Küchenmesser zusammengefunden:
Etwas nützliches UND schickes... R0012510

Auf der linken seite sind ein paar Victorinox (*) -Küchenmesser, ein schweizer Fabrikat,
und rechts sind einige "KAI Shun", das sind sehr edle japanische Küchenmesser.
Und die drei hinten sind auch von Victorinox; Ein Lachsmesser (40cm lange, flexible Klinge), ein ein grosses "Schlagmesser" (37cm Klinge, das Messer wiegt 750g!) und ein kleineres Filetiermesser mit flexibler Klinge.

(* der selbe Hersteller, der auch das spätestens seit Mc.Guyver weltberühmte "schweizer Armeemesser" macht - obwohl dieses Taschenmesser nie offizieller Ausrüstungsgegenstand der schweizer Armee war! Ich habe zu meiner Dienstzeit ein Messer des Herstellers "Wenger" bekommen, mit Griffschalen aus Aluminium.)

Zurück zu den Küchenmessern... Um diese edlen Teile auch praktisch und schön aufzubewahren, habe ich mir selber einen Messerblock gebaut:

Etwas nützliches UND schickes... R0012511

Die Grundplatte ist aus verleimtem Buchenholz, 30mm dick und 38x22cm gross. Die senkrechten "Säulen" sind aus Fichtenholz, ebenfalls 30mm dick und in Länge und Breite den jeweils zu tragenden Messern angepasst.
(Jedes Messer hat seinen Platz!) Die Säulen sind einfach "von unten" mit langen Schrauben an der Grundplatte angeschraubt, unter die Grundplatte habe ich noch ein paar "Gummifüsschen" drunter geklebt.

Damit die Messer auch halten, habe ich in die "Säulen" seitlich jeweils pro Messer 2 Neodym-Magnete (Durchmesser 8mm, Höhe 5mm) eingebaut, auf diesem Bild:
Etwas nützliches UND schickes... R0012512
sind diese Magnete teilweise zu sehen. Die Magnete habe ich so tief im Holz versenkt, damit sie nicht die Klingen zerkratzen - aber auch nicht zu tief, damit die Messer auch wirklich sicher(!) halten.

Anschliessend habe ich das ganze Konstrukt mit 3 Schichten Bootslack versiegelt.

Mit den Messern bestückt schaut der Messerblock nun so aus:
Etwas nützliches UND schickes... R0012513


Also, falls Ihr auch ein paar tolle Küchenmesser habt: Nachbau so eines Messerblockes ist weder schwierig noch teuer (*)! Und das Teil ist - so muss ich nach einigen Monaten der Benutzung sagen - wirklich sehr praktisch!!

(*Kosten für so ein Teil: die Hölzer habe ich wieder aus der Restenkiste im Baumarkt, ca.10.- Euro. Die Magnete habe ich über einen Internet-Magnetfachhandel bestellt (einfach nach Neodym-Magnete googeln) kosteten ca.30 Cents pro Stück. Schrauben, Schmirgeltuch und Bootslack hatte ich noch zu Hause, so hat mich dieser Messerblock alles in allem vielleicht 20...25.- Euros und ein paar Stunden Basteln gekostet. Von KAI Shun gibt es einen ähnlichen Messerblock (okay, schöner gebaut und mit edlerem Holz, dafür nicht "massgeschneidert"!) der heisst "Stonehenge" und kostet über 300.- Euros! Wie gesagt, es hat sich gelohnt... Frecher Smilie )

Hoffe, es gefällt...
Slyv
Slyv
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Etwas nützliches UND schickes... Empty Re: Etwas nützliches UND schickes...

Beitrag von doc_raven1000 am Mo 10 Jan 2011, 20:36

Hallo Slyv
die Idee ist Spitze und die Umsetzung erst recht, ich glaube das sollte ich mal nachbauen wenns denn erlaubt ist.Question
LG
Dietmar
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Etwas nützliches UND schickes... Empty Re: Etwas nützliches UND schickes...

Beitrag von kaewwantha am Mo 10 Jan 2011, 20:50

Hallo Slyv,
da hast Du eine gute Idee hervorragend umgesetzt. Auch die Ausführung der arbeit ist ein a gelungen.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Etwas nützliches UND schickes... Empty Re: Etwas nützliches UND schickes...

Beitrag von John-H. am Mo 10 Jan 2011, 20:59

Ein optisch sehr schön anzusehender Küchenhelfer! Very Happy

Den hast du sehr gut gebaut! Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Etwas nützliches UND schickes... Empty Re: Etwas nützliches UND schickes...

Beitrag von Slyv am Mo 10 Jan 2011, 21:07

Hallo Zusammen.

Danke für das Lob. Ja, wenn ich etwas mache, dann meisens *richtig*.

"Halbpatzig zusammengeschusterte" oder unpassende oder überteuerte Dinge muss man nicht selber bauen, die kann man auch kaufen... Roofl

Dietmar: Klar doch ist der Nachbau erlaubt. Wozu würde ich sonst so einen detaillierten Bastelbericht schreiben... Prost
Viel Erfolg, und lass' dann das Resultat mal sehen, gell...!!??
Slyv
Slyv
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Etwas nützliches UND schickes... Empty Re: Etwas nützliches UND schickes...

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 10 Jan 2011, 22:16

Hallo Silvio,

das hat sich deine Frau hoffentlich sehr darüber gefreut!? Very Happy

Sowas Schönes haben wir nicht, nur einen "schnöden" Holzblock mti Schlitzen drin Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Etwas nützliches UND schickes... Empty Re: Etwas nützliches UND schickes...

Beitrag von Spinni am Mo 10 Jan 2011, 23:08

wow, da könnt ich ja glatt neidisch werden,
bei der tollen Sammlung an Messern!
Damaszener Messer sind so schön anzusehen,
es ist wirklich zu schade, sie in einer Schublade verschwinden zu lassen.
Da hattest Du eine richtig gute Idee,Slyv!
Kochst Du selber?
Spinni
Spinni
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

Etwas nützliches UND schickes... Empty Re: Etwas nützliches UND schickes...

Beitrag von Slyv am Mo 10 Jan 2011, 23:40

Hallo Tommy.

Ja, an dem Teil hat sie auch ihre Freude dran,
jeden Tag (meist kochen wir gemeinsam)
manchmal auch mehrmals pro Tag.


Anfangs hatte sie zwar massive Berührungsängste mit den scharfen und teuren Messern, aber sie hat irgendwann auch gemerkt: mit den scharfen Messern werkelt man wesentlich entspannter und deshalb verletzt man sich sich deutlich weniger - eigentlich fast gar nicht mehr.

(Bald darauf, haben wir ihre Küchenmesser und auch die gläsernen Schneidunterlagen, (die sind GIFT für jede Klinge!!) dann sachgerecht entsorgt... :P )

Und selbst wenn man/frau sich damit mal verletzt: So eine Wunde verheilt sehr viel besser, als wie wenn man mit einem "stumpfen" Messer die Wunde ausfranst. Wer sich schon mal mit einem wirklich scharfen Skalpell geschnitten hat (und derer gibt's in diesem Forum sicher einige) der weiss, wie ich das meine.


Btw: mein vorheriger Messerblock war eigentlich eine schlaue Konstruktion: anstelle der sonst üblichen Schlitze hatte er unzählig viele Nylondrähte (mit etwa 1mm Durchmesser), da konnte man die Messerklingen einfach "wie's grad kommt" reinstecken. Aber er war zu kurz für die beiden langen Messer und auch ohne diese beiden wurde es mit der Zeit eng in dem Teil. Ausserdem kann man dieses Ding kaum richtig reinigen, wenn's denn mal dreckig wird... Also musste was neues her und für >10 Messer gibt's eigentlich nichts schlaues am Markt (ausser mehreren "Wand-Magnetleisten" (*) aber ich habe keine so grosse Wand in der Küche) nicht mal für viel Geld. Also habe ich mir - für wenig Geld - etwas passendes selber gebaut. Es blieb mir ja quasi nichts anderes übrig... 8)

(* ausserdem liegt bei den Magnetleisten ein Grossteil der Klinge (abstehend) offen, da könnte man sich dran verletzen oder das Messer ungewollt / unkontrolliert von der Magnetleiste lösen -> bei diesen scharfen Teilen enorme Verletzungsgefahr!!)


Fazit: Ich kann den Nachbau so eines Messerblockes also nur empfehlen.
Ggf. auch als Geschenk, aber man sollte die Klingenlängen kennen, um die Magnete sauber zu positionieren.

Das Teil ist wirklich nicht aufwändig und nicht teuer im Eigenbau, dennoch ist es etwas nicht alltägliches und dazu etwas wirklich sehr praktisches, was seinem Benutzer jeden Tag (vielleicht sogar mehrmals am Tag) Freude bereitet!

Edit:
An Bettina: Manchmal koche ich selber, meist zusammen mit meiner Frau, manchmal kocht sie auch alleine.
Ja, diese Klingen wären wirklich zu Schade, sie in die Schublade (ist auch sehr unpraktisch) oder in den Schlitz von irgend einem Messerblock zu stecken. Solche Messer muss man einfach sehen können... 8)


Nochmals Edit: ein Brotmesser von KAI Shun habe ich übrigens auch noch. Das ist nicht auf den Bildern zu sehen, weil es nicht im Messerblock ist, sondern immer griffbereit (in einem anderen Teil der Küche) auf dem Brotschneidebrett liegt. Macht auch Spass, jedes Brot (rgal, wie weich oder hart es ist) in hauchdünne Scheiben schneiden zu können. Ganz geniale Sache!!! Kostet zwar viel (für ein Brotmesser sehr viel!) aber wenn man so ein Teil hat, braucht man sich seiner Lebtag lang nie wieder darüber Sorgen zu machen. Eine Sorge weniger im Leben - ist eine gute Sorge...
Slyv
Slyv
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Etwas nützliches UND schickes... Empty Re: Etwas nützliches UND schickes...

Beitrag von Gast am Di 11 Jan 2011, 06:33

Winker 3 Hallo Slvy,

das sieht sehr Super aus mit dem Messerblock und übersichtlich

Grüße aus Neuss
Sylvia
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Etwas nützliches UND schickes... Empty Re: Etwas nützliches UND schickes...

Beitrag von doc_raven1000 am Di 11 Jan 2011, 17:03

Hallo Slyv,
Ich kann dir nur voll zustimmen über das was du über billige und teure Messer gesagt hast, wie oft ärgert man sich über ein vermeindlich billiges Messer, das nach 5-6 mal schneiden schon stumpf ist. Und auch die Gefahr sich zu verletzen ist dabei weit aus höher.
LG
Dietmar
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Etwas nützliches UND schickes... Empty Re: Etwas nützliches UND schickes...

Beitrag von JesusBelzheim am Di 11 Jan 2011, 17:13

Da hast du ein sehr schoener Messerblock gebaut Silvio Bravo
und eine super einsparung (Ü 90%) Very Happy
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Etwas nützliches UND schickes... Empty Re: Etwas nützliches UND schickes...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten