Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von seb11 Sa 20 Feb 2021, 16:50

Auf Anregung von Dirk schreibe ich mal wieder einen Baubericht. Ich bleibe meinem Maßstab 1:32 treu und habe ein schönes Auto von der Firma Lindberg gefunden. Der Bausatz ist von 1979 und Made in U.S.A.. Sogar mit deutscher Bauanleitung.

Auf den ersten Blick ist der Bausatz überschaubar, diesmal immerhin mit Klarsichtteilen. Aber mal sehen was da auf mich zukommt. Eine mehrteilige Karosserie hat man schließlich auch nicht alle Tage.

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210227
'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210225
'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210226

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210228

Das Crimson Red (Humbrol Acrylic) ist vorrätig. Bisher habe ich keine guten Erfahrungen mit Humbrolfarben und Pinsellackierung gemacht, vielleicht klappt's ja diesmal.

Ich würde sagen als erstes alle Karosserieteile lackieren, oder was meint ihr?

Für wertvolle Tipps der Profis bin ich wie immer sehr dankbar! Very Happy
seb11
seb11
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von maxl Sa 20 Feb 2021, 17:39

Erst dachte ich: Der gute alte deutsche Buckeltaunus als Cabrio. Hab ich nie gesehen... Aber nein - der ist ein Ami-Schlitten! Mich hast du bei diesem BB dabei! Setzt man nicht erstmal die Karosserie zusammen und lackiert sie im Stück (mit Ausnahme von Hauben und Türen, versteht sich) - zwecks gnädiger Verdeckung von missglückten Klebenähten, Spachtelstellen etc.? Naja - meine diesbezüglichen Erfahrungswerte liegen ein paar Jahrzehnte zurück... Ich bin leider kein guter Ratgeber, aber neugierig auf deine Baufortschritte!

Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von Schlossherr Sa 20 Feb 2021, 17:47

seb 11 schrieb:Ich würde sagen als erstes alle Karosserieteile lackieren, oder was meint ihr?

ich gebe da zu bedenken, dass lackierte Teile wesentlich schlechter mit Plastikkleber verklebt werden können, da der aufgetragene Lack an den vorgesehenen Klebeflächen die "Verschmelzung" des Plastikgrundstoffs verhindert bzw erschwert.

Aber Kleinteile habe ich auch schon am Spritzling gefärbt.......

wünsche viel Spass    '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Popklau
Schlossherr
Schlossherr
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von seb11 Sa 20 Feb 2021, 17:50

Schlossherr schrieb:
ich gebe da zu bedenken, dass lackierte Teile wesentlich schlechter mit Plastikkleber verklebt werden können, da der aufgetragene Lack an den vorgesehenen Klebeflächen die "Verschmelzung" des Plastikgrundstoffs verhindert bzw erschwert.

Aber Kleinteile habe ich auch schon am Spritzling gefärbt.......

wünsche viel Spass    '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Popklau

Ok danke für den Tipp, werde dann wohl erstmal die Karosserie zusammenkleben und anschließend lackieren. Einen Daumen
seb11
seb11
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von eydumpfbacke Sa 20 Feb 2021, 18:25

Moin Seb,

ich möchte dich um etwas bitten, was die Lesbarkeit deiner Beiträge etwas erhöht:
Wenn du direkt antwortest, brauchst du nicht zitieren. Da deine Antwort direkt danach kommt,
kann man sie gut zuordnen. Zitate eigentlich nur auf ältere Beiträge, damit der Leser weiß,
dass du auf etwas älteres antwortest.

Ich habe immer sehr große Schwierigkeit den dem zu folgen, wenn jede Antwort mit einem Zitat beantwortet wird.
Da gehe die Beiträge unnötig in die Länge und ich verliere die Lust am Lesen.

Ist nicht böse gemeint, nur ein freundlich gemeinter Hinweis.

Ansonsten schaue ich mir deine Bauberichte gerne an.
eydumpfbacke
eydumpfbacke
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von Jörg So 21 Feb 2021, 11:54

seb11 schrieb:Der Bausatz ist von 1979 und Made in U.S.A. ...

Nicht so ganz richtig, Sebastian ... Wink

Der Bausatz stammt ursprünglich von Pyro, einem frühen Plastik-Hersteller,
den es von 1939 bis Anfang der 1970er Jahre gab.
Der reiche Formenfundus von Pyro lebt bis heute bei anderen Herstellern weiter,
u.a. eben auch bei Lindberg, die den '40 Ford Convertible seit 1979 im Programm haben.

Die Werkzeugformen des Kits stammen tatsächlich schon von 1963
und mehrteilige Karosserien waren 'früher' durchaus üblich, weil sich damit
die Werkzeugformen sehr viel weniger komplex gestalten ließen ...  Wink

Ich würde auch dazu raten, schön der Reihe nach zu bauen und zu bemalen;
das Auto also sozusagen von innen nach außen zu bauen ... '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Gruebe10

  • Sitze und sichtbare Innenflächen bemalen und auf das Chassis kleben,
  • dann lt. Anleitung die Karosserieteile ankleben und diese im Ganzen bemalen.
  • Unterboden mit Fahrwerkteilen ergänzen u. bemalen,
  • die verklebten Radhälften separat bemalen und zuletzt anstecken.

Ob man die Verglasung erst nach dem Bemalen anbringen kann, wäre zu prüfen;
ansonsonsten muß man an diesem Bereich halt sorgfältig und "sauber" arbeiten. Grinsen

Eventuell auf die Scheiben/Scheibenrand geratene Farbe gezielt mit einem hölzernen (!) Zahnstocher entfernen,
damit kann ein sauberer Farbrand wiederhergestellt werden, ohne das Klarsichtplastik zu verkratzen.

Ach ja ... auch bei Arylfarben immer auf ausreichend Trockenzeit achten, bevor man da wieder 'drangreift'! Roofl


Viel Erfolg beim Basteln und bemalen! Freundschaft


Gruß - Jörg - Wink


Zuletzt von Jörg am So 21 Feb 2021, 12:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von seb11 So 21 Feb 2021, 11:58

Vielen Dank Jörg, für die wertvollen Tipps und die Aufklärung zur Historie des Linbergs Bausatzes!
seb11
seb11
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von seb11 So 21 Feb 2021, 17:43

Heute wurden die Karosserie-Seitenteile eingeklebt. Außerdem die Sitzeinheit. Es passte alles sehr gut zusammen. Der "Innenraum" wurde in hellbraun bemalt.

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210229
'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210230

Außerdem wurde der Unterboden bemalt.

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210231

Morgen geht's weiter....

seb11
seb11
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von Jörg So 21 Feb 2021, 18:02

Nicht vergessen ... da, wo noch Teile angeklebt werden müssen,
sollte keine Farbe sein, sonst kann der Plastikkleber nicht 'greifen'. Wink

Ich denke da jetzt speziell an die Vorderachs-Bauteile ... Very Happy


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von seb11 Mo 22 Feb 2021, 21:13

Danke Jörg für den Hinweis.

Heute wurde das Armaturenbrett eingeklebt, ebenso die Lenksäule und das Lenkrad... und alles einheitlich hellbraun bemalt.
Kofferraumdeckelteil, Vorderteil samt Kühlergrill wurden ebenfalls um den Innenraum herum gebaut.

Am Hinterteil hab ich an den Klebefugen etwas geschliffen. Das sollte ich auch noch vorne an den Klebefugen tun.
Frage: Ist da der Einsatz von Plastikspachtel vonnöten? Es sind ja kleine Spalte zu sehen. Plastikspachtel von Revell ist vorhanden.

Ansonsten bin ich zufrieden, alles passte wieder ganz gut und das Auto nimmt Form und Gestalt an.... Very Happy

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210233
'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210234
'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210232

Für Tipps bin ich wie immer dankbar.

Grüße
Sebastian
seb11
seb11
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von Jörg Mo 22 Feb 2021, 22:25

Okay ... aus der Nähe sieht man dem Modell das Alter dann schon an ... Wink

Soll aber nicht stören ... ob Spachtel nötig ist, mußt Du selber einschätzen.

Ich selber verwende nur sehr ungern Spachtel an Plastikmodellen - man verdirbt dabei auch schnell was!  Grinsen

Mit dem sorgfältigen Vorbereiten der Bauteile (entgraten, trocken anpassen, nacharbeiten, ...)
läßt sich die Passung meistens soweit verbessern, daß dann kein Spachtel nötig wird.

Im Nachhinein geht das nun zwar nicht mehr so gut,
aber vielleicht solltest Du auch mal Vorbildfotos googlen ...  Massstab
Code:
https://www.google.de/search?tbm=isch&source=hp&biw=1346&bih=627&ei=0Bk0YMK_MIiQlwSoiKOwCQ&q=1940+ford&oq=1940+ford&gs_lcp=CgNpbWcQAzICCAAyAggAMgIIADICCAAyBAgAEB4yBAgAEB4yBAgAEB4yBAgAEB4yBAgAEB4yBAgAEB46BQgAELEDOggIABCxAxCDAVCrCljwLWDyMmgAcAB4AIABb4gB8gaSAQM1LjSYAQCgAQGqAQtnd3Mtd2l6LWltZ7ABAA&sclient=img&ved=0ahUKEwjC56j3r_7uAhUIyIUKHSjECJYQ4dUDCAY&uact=5#imgrc=5PYR_JQ0govitM

Dabei wird schnell klar, daß die Formenbauer die meisten Fügenähte auf Stellen gelegt haben,
die ohnehin auch am Original "Spalten" waren (Motorhaube, angesetzte Kotflügel vo. u. hi.,
Ansatz zum Trittbrett, usw.)
. So schlimm wären etliche der vermeintlichen Spalten also
erst mal gar nicht, wenn sie ansonsten sauber und haltbar verklebt sind.

Ob Dir das jetzt hilft, weiß ich nicht ... Grinsen

Vertrau' beim Basteln, Kleben und Bemalen ruhig auch auf Dein eigenes Gefühl,
denn DU hast die Teile in der Hand und siehst eventuelle Schwachstellen live ... Wink


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von seb11 Di 23 Feb 2021, 17:50

Danke Jörg, für deine immer wieder hilfreichen Hinweise!

Heute wurde die Karosserie lackiert (purpurrot von Humbrol, unverdünnt, 1 Schicht mit Pinsel). Die Farbe deckte sehr gut und ließ sich gleichmäßig mit dem Pinsel auftragen.

Morgen wird verchromt....

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210235
'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210236
seb11
seb11
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von The.Dude Di 23 Feb 2021, 20:59

Servus Sebastian...

Deine Lackierarbeiten machen Fortschritte! Freut mich für Dich... Siehst ja selber?
Solltest Du mit Liquid Chrom arbeiten, bitte sachte, weniger ist manchmal mehr... Ich denke da an den Kühlergrill und eventuell die Trittbretter?
Aber alles in allem, weiter so!
The.Dude
The.Dude
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von seb11 Mi 24 Feb 2021, 20:50

Heute wurde verchromt:

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210237
'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210238

Morgen werden die verchromten Stoßstangen angeklebt sowie die Scheinwerfer eingepasst.
seb11
seb11
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von The.Dude Mi 24 Feb 2021, 20:56

Servus Sebastian...

Der Kühlergrill ist diesmal echt gut geworden, ein ganzes Stück besser.
Man kann die Fortschritte sehen, freut mich! Auch der Lack kommt schon wesentlich besser rüber! Man sieht, da gibt sich jemand echt Mühe.
Weiter so! Bin gespannt wie es weiter geht.
The.Dude
The.Dude
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von Jörg Mi 24 Feb 2021, 21:42

Da schließe ich mich doch Uwes Meinung glatt an ... Very Happy

Der Lack ist für eine Pinsellackierung sehr gut gelungen ... Cool

Auch die gedeckte Farbe passt gut zu einem Oldtimer; der Chrom am Grill kommt gut,
nur an den Trittbrettern erscheint mir das ein bisschen viel des Guten.
Die Trittflächen selbst beim nächstenmal dunkel (Schwarz, Anthrazit, ...) färben
und nur einen schmalen chromfarbenen Zierrand anlegen ... Question
Am Ende ist das wohl aber nur Ansichtssache ...  Grinsen

Also weiter so, Sebastian ... Deine Fortschritte sind unübersehbar! Freundschaft


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von seb11 Do 25 Feb 2021, 19:08

Danke euch beiden für das Lob! Da macht es doch besonders Spaß weiterzuarbeiten...

Heute wurden die Klarsichtteile eingeklebt (Fesnter und Schreinwerfergläser), die Stoßstangen montiert... morgen werden dann noch die Vorder- und Hinterachse und die Räder montiert...

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210239
seb11
seb11
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von Tobe-in-style Fr 26 Feb 2021, 11:20

Moin Sebastian,

Ja doch da hast nen guten Fortschritt gemacht und so sehr ich nach Pinsel spüren gesucht habe, ich habe keine gefunden und das zeugt schon davon das die Farben sich sehr gut mit dem Pinsel lackieren lassen 👍👍
Bei den Trittbrettern schließe ich mich Jörg an. Schau am besten Mal im Netz nach originalen Vorlagen oder sonst kannst dich d ja auch an die Trittbretter vom Käfer orientieren.

Aber sonst eine deutliche Verbesserung zu deinen Anfängen 👍

Tobe-in-style
Tobe-in-style
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von Diwo58 Sa 27 Feb 2021, 09:08

Moin Sebastian.... Winker 2

Das sind ja sehr schöne Fortschritte. Einen Daumen
Das mit der Pinsellackierung ist dir super gelungen. Also ich sehe nichts von Pinselspuren. Deinen Ford finde ich bis hierher echt gelungen.
Allerdings..... bin auch der gleichen Meinung wie Jörg und Tobi...... Die Trittbretter könnten z.B. Anthrazit sein mit einem Chrom-Zierstreifen. So ganz in Chrom ist es ein büschen viel.
Freue mich schon auf weitere Fortschritte.

Gruß, Dirk. 2 Daumen
Diwo58
Diwo58
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von seb11 Sa 27 Feb 2021, 16:56

Hallo allereits,

mein '40 Ford Convertible ist fertig. Die Anbringung der Vorderachse erwies sich noch als schwierig, ging aus dem Bauplan nicht eindeutig hervor... habe dann aber noch die richtige Stelle und Stellung gefunden.
Die Reifen sollten wie auf dem Produktfoto den weißen Ring bekommen, was natürlich nicht ganz einfach war.

Hier ein paar Fotos von meinem Werk:

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210240
'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210242
'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210241
'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 20210243
seb11
seb11
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von Jörg So 28 Feb 2021, 14:34

Ich finde, der kleine Ford ist Dir prima gelungen, Sebastian! Cool


Gru - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

'40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32 Empty Re: '40 FORD CONVERTIBLE, Lindberg 1:32

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten