Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Nach unten

ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 26 Dez 2017, 15:59

Hallo zusammen,



das "Spiezerli" auf dem Thunersee wird seit Jahren restauriert, und revaporisiert.




Quelle:
Code:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f9/Schraubendampfer_Spiez.jpg


Den Schraubendampfer "Spiez" lieferte 1901 die berühmte Maschinenfabrik Gebr. Sulzer in Winterthur.
Bis zur Ausmusterung hat das kleine Boot eine Menge durchmachen müssen.

In der Zeit von 1901 an durchkreuzte es unzählige Male mit "beachtlichen Kilometerleistungen"
bis weit hinein in den ersten Weltkrieg, ohne eine nennenswerte Winter-Pause.

1912 gab es eine Schiffsverlängerung um 3 m, gleichzeitig eine Verschmälerung der Anbauten um gut 30 cm...

1949 erfolgte wieder einmal eine Auffrischungskur, das komplett geschlossene Hauptdeck wurde teilweise geöffnet.

1951/52 wurde ihm das alte Herz, eine stehende 2-Zylinder-Verbund-Maschine mit 110 PS, aus dem Leib gerissen
und durch einen "MWM RH 230-S" (6-Zylinder-Diesel-Motor, 200 PS), später einem "GM 71-N" (8-Zylinder-Dieselmotor, 220 PS) ersetzt.

In den 60er-Jahren ist es nachwievor außerhalb der Hauptsaison im Einsatz.
Große und morderne Motorschiffe, wie "Jungfrau" und "Stadt Bern" machten ihm aber den Rang streitig.
Als 1974 das supermoderne MS "Stockhorn" auftauchte, verstieß man MS "Spiez" zum Reserve-Einsatz.
Dadurch wurde es aber immer beliebter bei Sonderfahrten.

Das 55 Tonnen schwere Schätzchen wurde 2007/08 wegen Baufälligkeit aus dem Verkehr gezogen,
und verharrte einige Zeit an der Werft in Thun.
Wie sollte es mit ihm weitergehen?

Eine umfassende Restaurierung stand außer Frage, doch WIE sollte es am Ende aussehen?
Unter Verwendung von Spendengeldern entstand bei der Zusammenarbeit von
BLS, Dampferfreunde Thuner- & Brienzersee, und der DLM AG, ein umfangreicher Instandsetzungs-Plan.

Rund drei Millionen sFr wurden bereits gesammelt, eine Million davon alleine von EINEM Spender!
Doch es wird weiter gesammelt, denn die revaporisierung des Motorschiffes erfordert eine völlig neue Dampfanlage.
Die geplante Maschine, bereits bei der DLM AG bestellt, wird ferngesteuert von der Brücke aus bedient.

Die Jungfernfahrt des neuen Schraubendampfers "Spiez" soll 2018 erfolgen, die letzten Arbeiten werden eifrig durchgeführt.


Aktuelle Informationen gibt es bei den Dampferfreunden:

Code:
https://www.spiezerli.ch/




Die Dampferfreunde Brienzer- und Thunersee beauftragten dankenswerterweise die Babbewerke
zu einem Bastelbogen dieses besonderen und ältesten Schiffes auf dem Thunersee.







Quellen:

Code:
https://www.spiezerli.ch/das-projekt-1/
Code:
http://www.schifffahrt-beo.ch/app/fzg/SPIEZERLI
Code:
http://ba.e-pics.ethz.ch/latelogin.jspx?records=:94079&r=1514298402744#ad-image-0
Code:
http://www.schuck.ch/ms-spiez/html/fakten.html
Code:
http://www.schuck.ch/ms-spiez/html/daten.html
Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Spiez_(Schiff)


Zuletzt von Babbedeckel-Tommy am Fr 29 Dez 2017, 21:14 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von didibuch am Di 26 Dez 2017, 17:24

Hallo Tommy,

da schaue ich dir gerne über die Schulter.

Viele Erfolg und Spaß beim Konstruieren und Bauen
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von Jörg am Di 26 Dez 2017, 18:12

Ein schönes Schiff ... Viel Freude und Erfolg beim Konstruieren und Basteln, Tommy! Cool

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von Glufamichel am Mi 27 Dez 2017, 15:24

Ich wünsche dir "gutes Gelingen" Tommy 2 Daumen
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 29 Dez 2017, 21:10

Danke schön, ihr Lieben! Freundschaft

Dann fangen wir mal an.
Erstmal ist nur graue Theorie...


Mit fachlichen Dokumenten aus dem Netz gab es erste Überlegungen zur Form des Rumpfes.







Es soll auch nicht zu kompliziert werden.
Ein Schraubendampfer ist noch etwas komplexer als ein Raddampfer.





Nach den Grundrissen die ersten groben Spantenrisse an den originalen Schottwänden.




Das Linienmodell hilft bei der Ermittlung der "Strömungen"
an den einzelnen Spanten in unterschiedlichen Höhenlinien.







Die vordere Hälfte der Schiffsschale sieht nicht mal schlecht aus... Very Happy






Nun sind schon Tage vergangen, ohne dass überhaupt etwas geschnippelt wurde... Tassensmilie
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 01 Jan 2018, 22:19

Pünktlich zum neuen Jahr steht das Spantengerüst erstmals aufgepallt.



avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von OldieAndi am Mo 01 Jan 2018, 23:02

Hallo Tommy,

endlich komme ich mal dazu, hier vorbeizuschauen (ehe es mal wieder zu spät ist). Gerade noch rechtzeitig, um einen Blick auf das Entstehen des Rumpfs zu werfen. Klasse! Ich finde die Leistungen der Herren Konstrukteure (und natürlich auch der Konstrukteurinnen) bewundernswert. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg dabei und gratuliere zu einer weiteren Auftragsarbeit! Cool

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 03 Jan 2018, 21:40

Vielen Dank Andreas, ich richte es meinem Team aus! Gentleman

Aber leider gibt es erst einmal nicht viel Neues zu berichten.
Obwohl ich glücklicherweise drüber bleiben kann,
zieht sich die Konstruktion der weiteren Teile.


Ich lasse euch einfach einmal dieses Bild zurück,
bisschen Rätseln muss ja auch sein  Tassensmilie




(Etwa die Wettervorhersage oder Schmelzpunkte von Pflastersteinen...? Wer weiß, wer weiß... )
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von Jörg am Do 04 Jan 2018, 11:20

Sieht für mich aus wie Vorbereitung für die Abwicklungen der Bordwandsegmente ... scratch

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 11 Jan 2018, 19:16

Mist musst du gleich alles verraten Jörg??? Empört  Wink



Erst einmal folgte ein zweites "Gerippe".

Da der Längsspant weder oben noch unten für den Zusammenbau vorteilhaft ist,
wurde die bereits vorhandene Mittelebene für das geteilte Gerüst als Haupt-Mittelebene eingeführt.

Zuerst wird die untere Hälfte fertig bestückt.
Die obere erhält ihren Mittelspant und zur senkrechten Ausrichtung nur wenige Querspanten,
mit jedem trocknenden Spant mehr könnte sich etwas verziehen.





Anschließend werden Ober- und Unterteil miteinander verklebt.
Da die obere Hälfte weitestgehend unbebaut ist, nimmt es die Form des Unterteils an (es wird sich etwas verzogen haben)





Da wird die Waschfrau wieder laut werden  Nix wie weg






Das neue Schiff, Bau-No. 350, ist etwas größer.
Ich bin noch am Überlegen, was für den "normalen Bastler" angenehmer ist.


Es wäre natürlich wünschenswert, wenn es im gleichen Maßstab wie DS "Blümlisalp" wäre.


Es soll aber wieder "von jedem baubar" sein, was bei meinen Baubögen Haupt-Grundsatz geworden ist.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 16 Jan 2018, 20:12

Tia, da sitzt er nun da, der Jim...



Erst einmal diese beiden Teile auf den Kielspant kleben...



Das erste Teil der Außenhaut VORSICHTIG Anritzen - wirklich nur ganz leicht!!! - und vorbiegen.
(Fingernagel auf DER Seite des Papiers entlangschaben, nach der es sich biegen soll)

Bitte beachten, dass hinten, wo die Außenhaut zum Heck beginnt anzusteigen,
entsprechend der Spanten die Wölbungen positiv UND negativ sind!



Kleber auf den Kielspant tröpfeln und die vorgebogene untere Haut auf den Mittelspant kleben.



Trocknen lassen...

Nun zunächst das Heck fertig ausarbeiten.



An der Oberkante des Rumpfes überstehendes Material abschnippeln.



Und nun kommt eine neue Lektion:
Nicht am Material arbeiten, sondern mit dem Material arbeiten!
Man kann der Babbe nicht seinen Willen aufzwingen, man kann nur versuchen, sie zu überreden... Wink

Wir nehmen uns einen Zahnstocher und streichen ein Stück der Hülle innen ein.
Der Kleber tränkt das Material etwas, und es wird sich hoffentlich leichter in sein Schicksal fügen.



Und jetzt heißt es ausdauernd andrücken!!!
Oberhalb dieser Mittelebene darf, wenn nicht sogar muss, sich das Material nach innen wölben.

Die Spannungen beim Ankleben müssen irgendwo hin und dort stört die Deformierung später keinen.
Vom Heck aus nach vorn arbeiten.



Die untere Hälfte wäre damit erstmal drauf.
Vorbildlich wie bei einem Schraubendampfer.

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 11 Apr 2018, 22:23

Hallo zusammen,


die Arbeiten pausieren noch.
Zur Überbrückung der Zeit ein paar ältere Aufnahmen... Winker 2


Code:
https://www.youtube.com/watch?v=seI-gpyqjFM

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=RH9MHikgdcM

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=tz5bWVYwh4s


Das war jene Zeit, in der die Zukunft des Motorschiffes "Spiez" noch im Dunkeln lag.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von didl am Sa 14 Apr 2018, 15:31

Das ist/wird wieder ein schönes Schiff Tommy!
Hab ich oft auf dem Thunersee gesehen.
Richtig netter kleiner Dampfer.
Bau gerade "Deine" Blümlisalp.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: ex-MS , DS "Spiez" - M1:150 ? - Thunersee

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten