Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

French Cuirassier

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

French Cuirassier

Beitrag von Klebeklex am So 14 Dez 2014, 21:43

Hallo Zusammen,

hier also mein erster Baubericht

Vorab erstmal ein paar Bilder...







Wie man sieht, sieht man noch nicht allzu viel. Dieser Baubericht ist ja sozusagen ein erster Test. Passgenauigkeit war bis auf das Hinterteil beim Pferd ok.
Beim Hinterteil war etwas Spachtelarbeit nötig. Ich Verwende hierzu ein Wachsspachtelgerät von Rai-Ro. Damit erzielt man gute Ergebnisse und kann x-mal nachspachteln
bis es passt, Außerdem trocknet bzw. erstarrt es schnell. Wenn's dann passt mit Stahlwolle Schleifen und mit Siliconentferner reinigen -> fertig.  

Erstes Problem stellt das Zaumzeug dar, dass fehlt nämlich. Habe vor es mit Bleifolie nachzustellen. Wenn jemand noch einen besseren Tipp hat. Bitte her damit. Auch die Mähne und der
Schweif gefallen mir noch nicht so gut. Die sehen etwas unnatürlich aus. Die Reiterfigur an sich muss noch verspachtelt und geschliffen werden. dann geht es ans lackieren.

in den nächsten Tagen geht es weiter...
avatar
Klebeklex
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von Frank Kelle am So 14 Dez 2014, 21:51

Da hast Du wirklich SEHR viel Glück, der "Gaul" vom Dragoner brachte mich halb zum Wahnsinn..
Bin wirklich gespannt wie es weitergeht!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von Gast am So 14 Dez 2014, 21:59

Tolles Projekt, so eine große Reiterfigur macht immer was her und dann noch ein Cuirassier. Very Happy


Bleifolie für das Zaumzeug scheint mir eine gute Wahl, lässt sich sehr gut in Form bringen. Sollte nur entsprechend dünne sein, die von Verlinden z. B. finde ich recht dick.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von SibirianTiger am So 14 Dez 2014, 22:42

Mit einer Schlüsselfeile-Vogelzungenfeile kannste die Struktur in der Mähne nacharbeiten, hab ich auch bei meinem Kothoga gemacht.
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von marcolux am So 14 Dez 2014, 22:50

Oder Kunsthaare,( zb von ner Puppe)..geht auch sehr gut
Für das Zaumzeug hatte ich mal das Leder von ner alten Jacke genommen ( muss aber sehr dünnes Leder sein)...
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von marcolux am So 14 Dez 2014, 22:53



Hier hab ich Kunsthaar genemmen...54mm
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von Klebeklex am So 14 Dez 2014, 23:02

@ Marcolux

tolle Figur.  Cool    Sehr gut gelungen auch das drumrum sieht super aus....

Meine kleine Tochter hat leider nur Puppen ohne Haare... Traurig 1 :

Also bleibt nur die Bleifolie, da Leder in der Stärke oder Dünne nicht vorhanden ist.
avatar
Klebeklex
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von Klebeklex am So 14 Dez 2014, 23:10

Frage in die Runde:

meines Wissens hat die französische Armee für bestimmte Truppenteile immer "gleichfarbige" Pferde verwendet. Stimmt das?
Kann es also sein, dass man das Pferd auf jeden Fall schwarz lackieren sollte?
avatar
Klebeklex
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von Gast am So 14 Dez 2014, 23:46

Die Experten für die Napoleonische Ära hier können Dir da sicher ausführlicher was zu erzählen, aber soweit ich das im Kopf habe waren das bei den Cuirassier-Regimentern der Franzosen Braune, Dunkelbraune und Rappen.

Was noch interessant wäre, welchem Regiment er angehören soll. Danach richtet sich die Farbwahl für Kragen, Ärmelaufschläge und ähnliche Details.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von marcolux am Fr 09 Jan 2015, 11:42

In der Regel hatte jede Schwadron bestimmte Pferde..
1. Schwadron....Braune
2. Schwadron....Dunkelbraune
3. Schwadron....Füchse
4. Schwadron....Helle Füchse
5. Schwadron....Weisse Pferde

Aber die kamen sogut wie nie zum Einsatz da die 5. Schwadron in der Kaserne blieb zu Ausbildungzwecken.

Nur in Waterloo kamen relativ viele Weisse Pferde zum Einsatz da die Regimenter nicht komplett waren wie in Glanzzeiten.
Da mussten schon die letzten Reserven antreten..

Aber Braun ist immer richtig für die Kuirassiere..
Nur die Trompeter hatten weisse oder graue Pferde..
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von SibirianTiger am Fr 09 Jan 2015, 12:02

Du kannst für das Zaumzeug auch Nähzwirn verwenden das du allerdings bisserl durch Wachs ziehen solltest damit es net "fusselt"

Schau mal hier rein

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t11811-kothoga-aus-das-relikt-von-revell-promodeller-von-1997

Da kannst du sehen wie ich die Haare gemacht und die Lücken geschlossen hab
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von Klebeklex am Fr 09 Jan 2015, 23:11

Hallo Bianca,

danke für den Tipp das schaue ich mir gleich mal an. Versuche mich gerade an der Bemalung des Pferdes...... Sobald ich ein ansehnliches Ergebnis erzielt habe stelle ich mal wieder ein paar Bilder rein.

LG Steffen
avatar
Klebeklex
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von SibirianTiger am Fr 09 Jan 2015, 23:45

Schaffste schon Steffen
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von Lützower am Sa 10 Jan 2015, 09:56

Hallo Steffen,

für so große Pferde eignet sich auch sehr gut folgende Methode: Du streichst das ganze Pferd mit Humbrol Haselnussbraun matt oder einen ähnlichen Farbton. Ca. 10 Tage trocknen lassen und dann mit Ölfarbe Umbra gebrannt das Ganze nochmal streichen. Die noch nasse Ölfarbe mit einem terpentinfeuchten Pinsel (nicht zu klein) an den Stellen, die heller werden sollen (z.B. Muskeln) wieder runterwischen. Das gibt schöne weiche Übergänge. Wichtig bei Braunen: Das Langhaar (Mähne und Schweif) sowie die Beine ab oberhalb des Knies müssen immer schwarz sein. Bei Unklarheiten einfach eine PN an mich.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von Klebeklex am Di 20 Jan 2015, 21:56

Hallo zusammen:

Heute ist die DVD "Warhorses" von Expert Model Craft eingetroffen. Habe sie mir natürlich gleich angesehen. Die DVD ist zwar nur in englischer Sprache aber trotzdem gut anzusehen. Wenn Grundkenntnisse des Englischen vorhanden sind (bei ist jedenfalls nicht mehr vorhanden) und man weiß worum es geht versteht man es ganz gut. Hier werden nur Ölfarben verwendet.

Habe die Acryl Lackierung nochmal entfernt und versuche mich jetzt mal mit Ölfarben. Bin gespannt auf das Ergebnis. Bilder folgen natürlich.

@ Lützower

Vielen Dank für den Tipp. Besorge mir auch mal Humbrol Farben und versuche dann Deine Version. Habe noch 2-3 Figuren inkl. Pferd auf Lager

LG an alle
avatar
Klebeklex
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von Gast am Di 20 Jan 2015, 22:01

Was auch ganz interessant ist, das Tutorial für die Pferdebemalung mit Ölfarben von Michigan Toy Soldier:

Code:
http://www.michtoy.com/spip-3-0-5/?Painting-Horses-with-Oil-Paints

Code:
http://www.michtoy.com/spip-3-0-5/?Painting-Horses-with-Oil-Paints-54

Auch auf englisch, aber ist eigentlich auch vom reinen zuschauen relativ selbsterklärend.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: French Cuirassier

Beitrag von Lützower am Mi 21 Jan 2015, 09:02

Hallo Steffen,

freut mich, dass du meine Technik mal ausprobieren willst. Falls Unklarheiten bestehen, mich einfach per MP anschreiben. Ich bin fast immer erreichbar.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten