Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

1965 Ford Mustang Fastback 2+2 von Revell

Nach unten

1965 Ford Mustang Fastback 2+2 von Revell

Beitrag von Eisberg am Do 24 Jul 2014, 17:20

Aus Lackiertechnischen Problemen beim Camaro fange ich nun mal auch den Bericht zum Mustang an (Baubericht hier). Zu Beginn: Lasset alle Hoffnung fahren, ich würde daraus ein glänzendes Prunkstück fertigen Very Happy 

Diesmal wird's ein Ausschlachtopfer, d.h. Motor, Teile des Innenraums und der Karosserie sowie einige Kleinteile werden fehlen, außerdem versuche ich mal wieder eine Lackierung mit Pinsel (Baumarktsprayfarben lassen von der Qualität her sehr zu wünschen übrig) und Haarspray.

Auch, wenn er nicht mehr Teil es Fahrzeugs wird, bastle ich natürlich den Motor. Hier noch ohne Alterung (abgesehen von Krümmer und Ölwanne):




Bei den Rädern habe ich die Reifen diesmal auch an den Seiten abgeschliffen, sieht meiner Meinung nach besser aus:


Auch das Chassis ist schon fertig (anke nochmals an Revell für die ausnahmsweise mal einfache Hinterachse Winker 2 ):


Der Innenraum nur mit Rückbank ohne Vordersitze:




avatar
Eisberg
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Ganz in Ordnung

Nach oben Nach unten

Re: 1965 Ford Mustang Fastback 2+2 von Revell

Beitrag von Eisberg am Do 31 Jul 2014, 16:56

Weiter geht's: Zunächst musste ein nicht benötigtes Teil der Karosserie weichen. Danach sah er so aus:


Nun noch die entstandene Öffnung zwischen Innenraum und Karosserie ''zuscrachten'':


Passprobe:
avatar
Eisberg
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Ganz in Ordnung

Nach oben Nach unten

Re: 1965 Ford Mustang Fastback 2+2 von Revell

Beitrag von Eisberg am Mo 04 Aug 2014, 18:02

Und noch etwas weiter: Rostuntergrund, Haarspray und dann mal den Pinsel schwingen, das hatte ich zuletzt beim Civic. Aber Farbdosensind nun mal teuer. Danach Klarlack drauf und dann Rost freikratzenn, bis er SO aussah:


Probehalber aufgesetzt aufs Chassis:


Von hinten:



Zerkratzte, gesprungene Frontscheibe (Böses Makro evil or very mad ):


Ein paar Passprobleme werden noch beseitigt:


Da kommen jetzt die Decals auf mich zu No 
avatar
Eisberg
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Ganz in Ordnung

Nach oben Nach unten

Re: 1965 Ford Mustang Fastback 2+2 von Revell

Beitrag von Björn am Mo 04 Aug 2014, 18:07

Abend.

Sieht klasse aus was du gebaut hast muss aber auch sagen das ich es Schade finde das du jedes Kit so Baust.
Muss sagen mir wer es zu schade immer wieder 20-40,00 Euro so zu zerstören aber das ist jeden seins Wink.

Gruß Björn
avatar
Björn
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Bin Transsexual und Glücklich

Nach oben Nach unten

Re: 1965 Ford Mustang Fastback 2+2 von Revell

Beitrag von Eisberg am Mo 04 Aug 2014, 18:09

Bislang war keines meiner Modelle teurer als 23 Euronen Wink

40 Euro, da würde ich auch was anderes, konventionelleres damit machen  Very Happy 
avatar
Eisberg
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Ganz in Ordnung

Nach oben Nach unten

Re: 1965 Ford Mustang Fastback 2+2 von Revell

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten