Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Die Vorführung - 1:72

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am So 27 Jul 2014, 18:42

Hallo Uwe,

ich werde mal schauen, ob ich da etwas poliert bekomme - die Schlieren sind aber definitiv im Harz. Perlweiß brauch ich als Nichraucher eigentlich nicht Wink Aber zumindest kann man den Rest nachher auch ordnungsgemäß über die Zähne in den Ausguss entsorgen Very Happy
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von DickerThomas am Mo 28 Jul 2014, 09:48

Konnichi wa, Andisan

ich schaue dir weiter zu ...  Twisted Evil  Twisted Evil  Twisted Evil 

ich hoffe es klappt beim nächsten Versuch  Freundschaft 
avatar
DickerThomas
Ätzteile-Kuscheler
Ätzteile-Kuscheler

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Gast am Mo 28 Jul 2014, 10:08

Ich seh schon, komplizierte Sache mit der Wasserdarstellung. Steht mir irgendwann bestimmt auch noch bevor, da schaue ich auch interessiert zu.

Ich hab mir jetzt mal das Faller Zeug geholt, muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Das Problem mit dem schrumpfen scheint es da jedenfalls auch zu geben, ein entsprechender Hinweis ist auf der Flasche. Fragt sich nur, wie stark es schrumpft.

Im Katalog der Berliner Zinnfiguren hab ich gestern noch zwei Sets zur Wasserdarstellung von Deluxe Materials gesehen. Das eine scheint mit Gießharz zu arbeiten, das andere ist nur eine Komponente. Soll im Wasserbad auf 60 Grad erhitzt werden, dann kann es gegossen werden und schrumpft angeblich nicht. Mit dem Heißluftfön soll man angeblich sogar Wellen formen können.

Liegt preislich bei 13,95 € für 125 ml. Doof wie ich bin, hab ich zwar gestern abend noch dort bestellt, aber das Zeug natürlich vergessen. Auahahn

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am Mo 28 Jul 2014, 11:13

Ich werde mich demnächst auch mit verschiedenen Wassern waschen...äh, auseinandersetzen.

Beim Erhitzen - ebenso Einkomponenten bin ich noch eher skeptisch. Mal sehen, was ich so alles in die Finger bekomme.
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von DickerThomas am Mo 28 Jul 2014, 12:06

... und soviel Action.. für ne kleine "Kanone"....  Wink Pfeffer 
avatar
DickerThomas
Ätzteile-Kuscheler
Ätzteile-Kuscheler

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am Mo 28 Jul 2014, 12:39

Very Happy Du hast mich durchschaut - aber es werden Mörser und zwar zwei Very Happy
War es der Photobucket-Titel? Der ja aber auch recht kryptisch ist...
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von DickerThomas am Mo 28 Jul 2014, 12:51

du hattest dich vor geraumer Zeit mal verraten....  Embarassed 
avatar
DickerThomas
Ätzteile-Kuscheler
Ätzteile-Kuscheler

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am Mi 30 Jul 2014, 14:20

So, ich habe jetzt schon mal an der Wasserfront aufgerüstet:
 


Von links:
2-Komponenten Wasser von Noch (Gießharz)
2-Komponenten Wasser von Deluxe Materials (Gießharz)
1-Komponenten Wasser von Noch
Schmelzbares Harz von Deluxe Materials

In den nächsten Tagen bereite ich noch mal ein paar Flächen vor, und schaue mir an, welches Wasser denn den für mich besten Effekt hergibt...
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von DickerThomas am Mi 30 Jul 2014, 14:23

Konnichi wa, Andisan  Winker 2 

Nr. 3 ist von Faller, habe ich auch erst bekommen.. vor ein paar Tagen..  Embarassed 
avatar
DickerThomas
Ätzteile-Kuscheler
Ätzteile-Kuscheler

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am Mi 30 Jul 2014, 14:29

Haha - steht ja auch groß drauf....

Aber ich habe gesehen, dass Philipp die auch gekauft hat - na, da hat Faller ja einen Absatzsprung gemacht.
Hast Du es schon benutzt?

Allerdings steht auf der Flasche auch, dass man Schichten von 2-3mm auftragen soll...das klingt für mich schon nicht ganz so glücklich. Mal schauen.
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von DickerThomas am Mi 30 Jul 2014, 14:36

Hallo Andisan,

neien benutzt habe ich das "Wasser" noch nicht... wobei 3mm entspricht ner Wassertiefe von ca. 21 cm und bei mir wird das Feld ja bereits "gelb" sein....  Wink 
avatar
DickerThomas
Ätzteile-Kuscheler
Ätzteile-Kuscheler

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Uwe K. am Mi 30 Jul 2014, 15:29

Oha, sehr interessant!!!
Bin mal auf eure Ergebnise gespannt - haut mal rein!!

Uwe K.
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Gast am Mi 30 Jul 2014, 16:23

Da bin ich schon mächtig gespannt auf die Testreihe! Very Happy Gerade auch auf die Sachen von Deluxe Materials. Die haben eigentlich ganz gute Materialien im Programm.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am Sa 02 Aug 2014, 17:52

Hallo,
 
hier sind die - vorläufigen - Ergebnisse meiner Testreihe:
 
Ich habe einen Teststreifen mit 4 Feldern gemacht und dort einige "Hindernisse" aufgebracht. Ich habe aus F-Board in 5mm Stärke entsprechende Felder ausgeschnitten und das Gerüst auf Balasholz aufgeklebt. Dann habe ich darauf Moltofill verteilt und das Ganze mit brauner Abtönfarbe bemalt.
 
Die eine Seite jedes Feldes ist mit ArmyPainter Quickshade Darktone bemalt; dies ist ein brauner Wash auf Lack-Basis und verbleibt Glänzend. Die andere Seite habe ich unbehandelt gelassen. Dazu habe ich noch ein wenig Grasfasern und Figuren eingebaut:
 

 
Dann habe ich die 4 Wassereffekte draufgegeben:

 
Nun zu den einzelnen Produkten.
Zuerst das Naturwasser von Faller. Das Produkt ist ein Einkomponenten-Wasser, dass direkt aus der Flasche auf die Fläche aufgetragen werden kann. Das Produkt soll in maximal 2-3mm Dicke aufgetragen werden. Ich habe zum Auftragen eine Einwegspritze benutzt, um einen dünnen Film garantieren zu können:

 
Nach ca. 12h sieht es dann so aus:

 
Das Wasser hat eine unruhige Oberfläche, die der Struktur des Unterbodens gleicht. Es gibt kaum Luftblasen. Ein Zusammenziehen oder Reißen konnte ich nicht beobachten.
 
Nun zum anderen Einkomponenten-Wasser, dem Scenic Water von Deluxe Materials. Hierbei handelt es sich um ein Harz, das bei über 60°C schmilzt und bei Raumtemperatur wieder fest wird.
Das Auftragen ging problemlos aus dem Behälter; allerdings habe ich nicht den ganzen Topf verflüssigt, sondern nur den Rand. Die Menge hat aber ausgereicht:

 
Nach ca. 12h sieht es dann so aus:

 
Bereits kurz nach dem Einfüllen war es problematisch das Harz zu verteilen (vor allem an den Rändern), da es durch das Abkühlen schnell viskos wurde. Blasen waren auch mit einem Zahnstocher kaum herauszubringen. Nach 12 Stunden haben sich viele kleine Krater an der Oberfläche gebildet, eine Blase ist aufgegangen, aber nicht gefüllt worden. Die Masse ist noch nicht fest, erinnert an festen Wackelpudding. Theoretisch kann man die Masse jederzeit mit einem Fön wieder verflüssigen - wenn die Plastikfigur die Wäre aushält...
 
Nun kommen wir zu den beiden Zweikomponenten-Harzen, die jeweils Harz und Härter enthalten. Zuerst das 2K-Wasser-Gel von Noch, das in einem Verhältnis 1:1 gemischt werden muss. Die Packung enthält sogar zwei Messbecher und zwei Spatel zum verrühren. Da Harz und Härter nicht ohne sind, sollte man unbedingt mit Handschuhen und bei guter Belüftung arbeiten; Noch gibt für ein Produkt als Gefahrenhinweis "reizend" an.  Das Verrühren brachte aber jede Menge Luftblasen mit sich:

 
Nach ca. 12h sieht es dann so aus:

 
Die Blasen sind zum größten Teil herausgegangen. Die wenigen, die noch drin sind, hätte ich problemlos mit nem Zahnstocher in der Aushärtephase innerhalb von 90-120 min herausbringen können. Die Oberfläche ist spiegelglatt.
 
Zu guter Letzt habe ich noch das Solid Water von Deluxe Materials ausprobiert. Hier werden Harz und Härter im Verhältnis 1:2 gemischt. Dem Set liegen ein Messbecher, zwei Einwegspritzen und ein Plasitkspatel bei. Auch hier muss unbedingt auf Schutzhandschuhe und gute Lüftung geachtet werden; Deluxe Materials gibt für sein Produkt als Gefahrenhinweise "gesundheitsschädlich beim Berühren, Verschlucken und Einatmen" an. Beim Anrühren haben ich gar keine Luftblasen gebildet:

 
Nach ca. 12h sieht es dann so aus:

 
Es gibt keine Luftblasen, die Oberfläche ist spiegelglatt.
 
Fazit:
Für stille Gewässer hat das Solid Water von Deluxe Materials die besten Eigenschaften, das aber auch das "giftigste" Produkt ist. Knapp darauf folgt das 2K-Wasser-Gel von Noch.
Wer das Anmischen scheut, und mit einer unebenen Oberfläche leben kann, oder einen perfekt ebenen Untergrund hat, ist mit dem Naturwasser von Faller gut bedient. Bei tieferen Schichten allerdings ist die Angelegenheit zeitraubend.
Das Solid Water von Deluxe Materials kann ich nicht empfehlen; außer vielleicht für Wasserfälle oder anderes Wasser, bei dem die Oberfläche nachträglich bearbeitet wird.
 
Ich werde in ein paar Tagen noch mal berichten welches Produkt wirklich hart geworden ist.
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Figurbetont am Sa 02 Aug 2014, 18:19

danke andreas,
da hast du dir auch für uns eine Menge Arbeit gemacht...
und außerdem jede Menge Geld hingeblättert....
jo, was soll man dazu sagen, Bilder sagen mehr als tausend Worte,
da werd ich mal dann von Fall zu Fall entscheiden,
je nach dem Arbeitsziel und mich mit deinen tips vergnügen...
toll wenn man sich soviel Gedanken macht.....danke, mein lieber.
Ich bin gespannt wie das ganze in paar Tagen aussieht.

ich lieg also auf der Lauer...

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am Sa 02 Aug 2014, 18:42

Hallo Ossi,
war mir ein Vergnügen, und freut mich, wenn andere auf die Ergebnisse zurückgreifen können. Der Arbeitsaufwand wurde gänzlich vom Spieltrieb überwogen Very Happy

Und Geld...ja, aber "Man kann keinen Eierkuchen backen, ohne ein paar Eier zu zerschlagen." Very Happy
Zumindest muss ich nun nicht mehr nach der richtigen Komponente zu suchen.

Ich lieg neben Dir auf der Lauer - und werde berichten!

avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Gast am So 03 Aug 2014, 16:54

Hallo Andreas,

vielen Dank dass Du uns an Deiner Testreihe teilhaben lässt, wirklich sehr informativ! Bravo Ich denke das "Solid Water" von Deluxe Materials ist einen Kauf wert, werde ich mir auf alle Fälle besorgen, so habe ich eine Alternative zum Natur-Wasser von Faller.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von DickerThomas am Mo 04 Aug 2014, 08:33

Domo Arigatou Gozaimasu, Andisan  Gentleman  Gentleman 

das ist sehr informativ... werde dieses Wissen gut nutzen können  sunny   Freundschaft 
avatar
DickerThomas
Ätzteile-Kuscheler
Ätzteile-Kuscheler

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Andisan am Mo 04 Aug 2014, 19:43

Hallo!
 
Gerne geschehen!
 
Ich habe noch zwei Anmerkungen zum Naturwasser von Faller. Dies hat sich teilweise doch zusammengezogen - das erkennt man am besten an den Fasern:

 
und am Samurai erkennt man wie sich das Produkt zur Figur zieht; und dass gerade mal der Knöchel bedeckt ist:

 
Im Unterschied zu den wohl bedeckten Waden der "Giesharz-Samurai":

 
Ein Detail ist noch zu Tage getreten bei den Gießharzen - es haben sich winzige Luftbläschen in Abhängigkeit vom Untergrund gebildet:

 
Die Bläschen sind nur auf dem Untergrund mit der Abtönfarbe zu sehen; auf dem lackierten Untergrund ist nichts davon zu sehen. Also auf jeden Fall den Untergrund vorher mit Lack versiegeln!
 
Jetzt nach 3 Tagen ist der Endzustand der Produkte erreicht, denke ich und ich kann Ossi vom auf-der-Lauer-liegen erlösen...
Das Scenic Water ist weich geblieben, die anderen Produkte haben sich nicht mehr verändert.
avatar
Andisan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Die Vorführung - 1:72

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten