Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Ein Sesselrad

Nach unten

Ein Sesselrad

Beitrag von Männeken am Fr 21 März 2014, 13:11

Hallo,

nein, das ist kein Modell!

Und zudem ein altes Schätzchen aus den achtziger Jahren.
Anfang der achtziger Jahre habe ich für meine Frau und mich aus Schrottfahrrädern und neuen Rohren Sesselräder gebaut. Insgesamt waren es wohl sieben oder acht. Lange hatte ich die Räder nie, wenn´s hoch kam ein halbes Jahr, meist aber nur drei Monate. Wenn ich damit unterwegs war, wurde ich sehr oft angesprochen: wo gibt es so etwas ( es gab damals noch keinen Hersteller ) , wie teuer ist das? Wie schnell? Bequem?

Daher wurden mir die Sesselräder immer schnell abgekauft. Den Käufern sagte ich, dass es noch Verbesserungsbedarf gibt, denn die Rahmen habe ich immer nach der try and error Methode gebaut. Das konnte den Nachlauf betreffen, so 50 bis 70 mm ist schon ein annehmbarer Wert, die ersten Exemplare hatten noch einen Nachlauf der bei über 100 mm lag. Ist zwar gut für den Geradeauslauf, aber in Kurven musste das Rad regelrecht gedrückt werden.
Oder der Winkel des Sitzes war zu steil/flach.
Meine Räder wurden mit jedem Modell besser. Aber ich kam auch kaum aus dem Keller heraus, einige Wochen Spaß am neuen Modell, zack, verkauft.

Da kam ich auf die Idee, die Leute sollen sich doch ihre Räder selber basteln! Beim vorletzten Rad habe ich etliche Arbeitsschritte fotografiert und einen Baubericht geschrieben.
Den habe ich beim aufräumen wiedergefunden, ich hoffe Ihr habt auch ein wenig Spaß an der Sache. Die Qualität der Fotos ist nicht so berauschend, alles von Papierbildern abfotografiert.
Die Fotos mit dem Baubericht stelle ich nach und nach ein.

Damit Ihr einen ersten Eindruck von einem fertigen Sesselrad bekommt, drei Fotos mit der besten aller Ehefrauen auf ihrem Rad.

Gruß
Reinhard






avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von Männeken am Fr 21 März 2014, 13:35

Das erste Blatt.

Der Baubericht wurde von Hand geschrieben, dann habe ich den fotokopieren lassen. Interessenten mussten nur die Kosten für´s kopieren zahlen.



Wenn Fragen auftauchen, beantworte ich die gerne!

Gruß
Reinhard


Zuletzt von Männeken am Fr 21 März 2014, 14:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von John-H. am Fr 21 März 2014, 13:37

Interessant zu lesen Reinhard,
ich bleibe dran! Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von kaewwantha am Fr 21 März 2014, 14:24

Hallo Reinhard,
da bleibe ich auch dran.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von Kelles Kleener am Fr 21 März 2014, 14:43

Oh gott, Fahrradbauen... meine Lieblingsbeschäftigung als kleiner Junge zu Leidwesen meiner Erziehungsberechtigten!  Very Happy 
Ich hab mal eigens aus zwei Fahrrädern ein Dreirad gebaut, und aus meinem Kinderfahrrad eine Art BMX- leider kam ich dann auf die Gnadenreiche Idee den Gepäckträger abzusägen da das zur Optik nicht passte, ohne damals zu ahnen das dies ein tragendes Teil des Rahmens war...

Ich freu mich auf jeden Fall schonmal auf denen Baubericht, den man ja vielleicht sogar nachbauen könnte!  scratch 
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von Männeken am Fr 21 März 2014, 15:50

Hallo Kelles Kleener,

ja, so ähnlich war das bei mir auch.
Als Junge musste ich mich um die Technik von allen Rädern der Familie kümmern, mein Vater hatte dafür keine Zeit. Er war selbstständig und froh sich um solchen Kleinkram nicht bemühen zu müssen.
Als ich verheiratet und selber Vater war, habe ich für den Nachwuchs auch Räder vom Schrott besorgt, komplett auseinander genommen, vollkommen neu lackiert . Vergammelte oder defekte Teile wurden erneuert .
Sohn und Tochter konnten dann stolz wie Oskar ein "neues" Fahrrad fahren. Wenn sie dem Rad herausgewachsen waren, wurde diese Prozedur mit den abgenutzten Rädern wieder vorgenommen und die Räder fuhren dann Nachbar Kinder.

Das zweite Blatt des Bauberichts.
Falls tatsächlich einige danach ein Sesselrad bauen möchten, solltet Ihr darauf achten, dass es besser ist Stahlrahmen zu verwenden. Eine Mixtur aus Stahl und Aluminium würde nicht funktionieren.





Gruß
Reinhard
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von Männeken am Fr 21 März 2014, 19:59

Seite drei des Bauberichtes.

avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von Männeken am Fr 21 März 2014, 22:32

Das vierte Blatt:




Ein extra Foto:

avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von Männeken am Sa 22 März 2014, 09:26

Die restlichen Blätter der Bauanleitung.















Gruß
Reinhard
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von Männeken am Sa 22 März 2014, 09:49

Noch einige Fotos von anderen Sesselrädern aus meinem Bastelkeller.

Das erste von mir gebaute Rad.




Meine Frau bei einer Europameisterschaft ( 1987 oder 1988 )




Das Rad hat sie geliebt!




Das vorletzte Rad.




Dieses Rad hatte ich für die ersten deutschen Meisterschaften gebaut, ein reines Rennmodell, im normalen Straßenverkehr nicht zu gebrauchen. Bei den 200 m Fliegend habe ich damit 59 km/h in der Ebene erreicht.



avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von kaewwantha am Sa 22 März 2014, 12:19

Hallo Reinhard,
das ist sehr gut erklärt. Zehn Zehn Zehn 
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von Männeken am Sa 22 März 2014, 16:11

Danke Helmut!

Noch zwei Fotos von den wirklich schnellen Jungs. Mit solchen Velomobilen wurden damals über die 200 Meter fliegend schon Geschwindigkeiten knapp über 90 km/h erreicht!




avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von gunnar2 am Sa 22 März 2014, 23:02

Hallo Reinhard,

wie von Dir gewohnt, ein astreiner Baubericht  Cool 

Elektroschweißgerät kann ich mir borgen. Nur wo ist meine Flex....?
Und ich fürchte, mein Vater killt mich, wenn ich seine alten Fahrräder schlachte  auauau 

schönen Sonntag
wünscht
Gunnar
avatar
gunnar2
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von Männeken am So 23 März 2014, 09:43

Hallo Gunnar,

danke für´s Lob.

Die alten Schätzchen von Verwandten würde ich auch nicht anrühren, daher habe ich mir die benötigten Teile vom Schrottplatz geholt. Oft habe ich schon auf dem Platz nur die relevanten Teile ausgesägt ( Tretlagerhülse beispielsweise ) , denn zahlen musste ich nach Gewicht.
Die Neurohre habe ich in unserer Schlosserei gekauft.

Zum schmunzeln hänge ich Euch noch Fotos von den dubiosen Rädern an von einigen Teilnehmern bei der ersten Meisterschaft, schnell waren die nicht, aber alle hatten einen Riesenspaß!










Gruß
Reinhard
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von Tobe-in-style am So 23 März 2014, 20:48

Abend Reinhard,

klasse Bilder, hab vor Jahren mal überlegt mir ein Radel selber zu bauen und so was find ich ganz Interessant.

avatar
Tobe-in-style
Superkleber
Superkleber

Laune : Immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von gunnar2 am Mo 24 März 2014, 02:41

Hallo Reinhard,

der Tetrapack fetzt ja mal. Auf was für Idee´n die Leute doch kommen.

Das mit den alten Rädern ist ja noch viel schlimmer. Die stehen schon in meinem Keller  sunny 
Eins fährt so lala, das andere wurde für viel Geld für mich hergerichtet, damit ich bissel Sport treibe. Ein Blick nach links wird die Notwendigkeit bestätigen  drunken 
Bevor die auf dem Schrottplatz landen, könnte ich die doch eigentlich zerflexen  sunny  (und werde dafür gekillt)

viele Grüße
Gunnar
avatar
gunnar2
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von Männeken am Mo 24 März 2014, 09:02

gunnar2 schrieb:, könnte ich die doch eigentlich zerflexen  sunny  (und werde dafür gekillt)
Dann brauchst Du nicht mehr Rad fahren  Very Happy  .

Es gibt mittlerweile so schöne Elektro-Motoren, die auch nachträglich in Fahrräder eingebaut werden können, Gegenwind und Steigungen machen regelrecht Spaß! Wir haben für die kleinen Einkäufe ein Pedelec angeschafft, es ist eine Freude damit zu fahren.



Oder, wenn´s denn mal kühl oder regnerisch ist, ein Velomobil. Da wird´s dann mit Selbstbau aber schon sehr schwierig. In dem Velomobil meiner Frau ist auch ein Pedelec-Antrieb.



Gruß
Reinhard
avatar
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Ein Sesselrad

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten