Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Schiebebühne Baugrösse 0

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Schiebebühne Baugrösse 0

Beitrag von BTB0e am Do 02 Mai 2013, 00:12

Guten Abend und hallo!

Am Ende des Bauberichts "Ich haben (fast) fertig" hatte sich ein Problem ergeben, welches mit der Länge der Garratlok und dem zu kurzen Gleisstumpf zum Umsetzten der Lok zu tun hat. Ich danke an dieser Stelle nochmal allen, die mir Tipps und Anregungen gegeben haben, welche ich zum Teil auch praktisch ausprobiert habe. Nun ja, jetzt ein neuer Trööööt (Thread) unter der m. E. passenden Rubrik "Anlagenbau", denn es ist bzw. musste eine...SCHIEBEBÜHNE ...werden. Baugrösse 0, hier Schmalspur - also 0e. Ein paar Schönkeitskleinigkeiten müssen noch gemacht werden, z.B. Nachstreichen des Umlaufs am Anlagenabschluss, Gleisanschlüsse zur Sch´bühne noch schottern und etwas begrünen...

Die Schiebebühne wurde fast ausschliesslich aus Inhalten der Restekiste gebaut, wie z. B.: Kunsstoffwinkel, Packband, Profile, PVC Platten u.s.w. Zur Motorisierung musste ein überzähliger, weit überdimensionierter Getriebemotor herhalten nach dem Motto: sicher ist sicher. Einzig zugekauft wurden ein paar Zahnräder und zwei kleine, kugelgelagerte Schubladenauszüge. Dazu natürlich noch vorhandene Farbe und Leim. Die Grube wurde aus Sperrholzresten zusammengezimmert und das Geländer besteht aus Schienenprofilen und Messingdraht. Gesamtkosten ca. max. 15.--€.

Die Garrat lässt sich nun locker umsetzten und ich habe sogar noch Platz für eine Wagenlänge (2 achser) mehr im Hauptgleis durch den Umbau gewonnen. In der Folge nun ein paar Bilder, welche ja bekanntlich mehr als 1000 Worte sagen:

Schiebebühnenansichten ohne Loks. In der einen Stellung ragt das Bedienerhäuschen sogar über die Anlagenkante hinaus.










Jetzt zwei Bilder, wo gerade die berühmt berüchtigte Garrat als längste Lok des Bestandes verschoben wird:






Und so macht sich dann eine der kürzesten Loks des Bestandes auf der Schiebebühne aus:




Und hier hat der Lokführer ganz laut SCH...... geschrien, was in dem Fall aber nicht den Begriff Schiebebühne wiedergibt!!!

avatar
BTB0e
Mitglied
Mitglied

Laune : Extremer Morgenmuffel, dafür ab ca. 12.00 bis spät in die Nacht gut bis sehr gut

Nach oben Nach unten

Re: Schiebebühne Baugrösse 0

Beitrag von nozet am So 05 Mai 2013, 18:32

Hallo Robert,

Sehr schön umgesetzt. Es ist schon erstaunlich was
sich alles aus der Restekiste zaubern lässt.
avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten