Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von AlfredErnst am Mo 27 Jun 2011, 18:20

Hallo Richard,

hier sind Bilder der Nördlinger S 3/6, da kommen noch ein paar dazu wenn ich demnächst nach Nördlingen fahre. Übrigens ist es die Normalhaxige, Treibräder 1800 mm.

Dein Bau ist bisher einfach 1A

Da kannst du die Farben vergleichen.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t5548-s-3-6-3673
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Meiki am Di 28 Jun 2011, 11:48

Hallo Richard Die Eisen sind ca 10-12cm lange Stücke Volleisen 20x20mm in jeden guten Baumarkt zu kriegen, ich konnte sie als schrott mitnehmen. 1,5qmm Leitung eine seite in schraubstock einspannen an der anderen seite mit einer Flachzange ziehen (kräftig) dann ist die Leitung gerade und auf ca 1mm verjüngt probier mal.
avatar
Meiki
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Richard am Mo 04 Jul 2011, 17:28

So, ich will mich auch mal wieder zu Wort melden ;-)

Ich habe jetzt auch die Dachhaken nachgearbeitet und die Regenbalken gegen Regenrinnen ausgetauscht. Hatte nur was länger gedauert, da Conrad nix vorrätig hatte... Das sieht, wie man schon beim Kohlenschleifer sieht, alles deutlich besser aus. Das Dach habe ich immer noch nicht befestigt, da ich dafür noch keinen Grund sehe und wie schon geschrieben: Bevor ich mir selber den Platz zum airbrushen nehme, warte ich leiber noch etwas.

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Dsc00014


S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Dsc00015

Den Holzfussboden habe ich inzwischen auch schon fertiggestellt und nach Anleitung auch schon gebeizt. Weitere Farben habe ich noch nicht genutzt - ich weiss ja nicht, was sonst noch so alles in das Führerhaus eingebaut werden soll.

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Dsc00016

Auch wenn es auf dem Foto anders aussieht: Der Einlegeboden schließt bündig mit der Unterkante des Führerhauses ab. Und ja: Mir ist die mittlere Aussparung ein wenig groß geraten. Ich habe nämlich zuerst den Boden gebaut und dann an das Führerhaus angepasst. In der Anleitung steht es genau andersherum. Von der Idee her war das auch besser. Leider ist mir eben an der mittleren Aussparung das Holz weggebrochen. Aber das ist nicht so schlimm und wenn ich viel Lust habe, repariere ich das noch.

Zudem habe ich mir Spachtelmasse aus dem Baumarkt besorgt, mit der ich die im ersten Bericht angesprochenen Kanten des Führerhauses ausgespachtelt habe (habe leider noch kein Bild davon). Auch an anderen Stellen habe ich schon gespachtelt. Da auch am Kessel durch die schon beschriebenen Ungenauigkeiten Spalten entstanden sind, ahbe ich auch da schon ein wenig Hand angelegt. Mein Kessel sieht jetzt so aus (Die Spachtelreste muss ich noch entfernen, geht aber problemlos - ist halt nur eine Fleißarbeit. Ich hatte das verher schon an den ersten zwei Abschnitten am Kessel ausprobiert):

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Dsc00017

Richard
avatar
Richard
Mitglied
Mitglied

Laune : immer gut!

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Richard am Mo 04 Jul 2011, 17:33

Wenn ich das richtig gesehen habe, dann bleiben die Anzeigeinstrumente im Bausatz blank. Ich hbae vor, u.a. mit Hilfe der Fotos von Alfred eine Vorlage zu erstellen, mit der man sich die Skalen auf die richtige Größe ausdrucken kann, damit man die ausgeschnitten dann auf die Instrumente kleben kann. Natürlich werde ich die Vorlage hier dann für alle zur Verfügung stellen, falls in den Heften nichts adäquates zu finden sein wird. Gebt mir nur ein wenig Zeit dafür, das ist etwas fummelsarbeit und zum anderen muss ich erst die Instrumente des Modells sehen und vermessen um die Vorlage dann entsprechend anzupassen. Ich denke, dass man nicht unbedingt dann noch etwas erkennen kann, aber es wird wohl besser aussehen, als die blanken Instrumente.

Richard
avatar
Richard
Mitglied
Mitglied

Laune : immer gut!

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Richard am Mo 04 Jul 2011, 17:35

Und noch etas:
Der Stehkessel ist soweit jett auch schon fertig. Nur die Leitungen habe ich noch nicht erlegt, da ich erst die Instrumente sehen und anbringen möchte. Da ich das Abo ahbe, bekomme ich eben erst in ca. 3-4 Wochen die nächste Lieferung und ich hoffe, dass dann alle restelichen Kesselteile mit dabei sein werden.

Richard
avatar
Richard
Mitglied
Mitglied

Laune : immer gut!

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 04 Jul 2011, 20:18

Fuer mich sieht das alles sehr gut aus Richard,
Vor allem die Regenrinnen sehen jetzt um Welten besser aus Bravo
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von John-H. am Mo 04 Jul 2011, 21:53

Auf jeden Fall sieht das Dach deutlich besser aus als mit den Dachbalken! Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Richard am Di 05 Jul 2011, 09:32

Ich habe egstern noch zwei Bilder gemacht. Einmal die ausgespachtelte Stelle am Führerhaus und der Stehkessel im aktuellen Stand. Die Handgriffe und Hähne aus Messing muss ich noch machen und, wie geschrieben, die Leitungen werden aus Kupferdraht und erst dann, wenn die Anzeigeinstrumente da sind.

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Dsc19010

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Dsc19011

Richard
avatar
Richard
Mitglied
Mitglied

Laune : immer gut!

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von John-H. am Di 05 Jul 2011, 09:37

Na das sieht ja richtig gut aus was du da gebaut hast Richard! Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 05 Jul 2011, 10:52

Hallo Richard,

bisher hat sich deine Mühe gelohnt! Bravo
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von JesusBelzheim am Di 05 Jul 2011, 16:11

Das sieht sehr gut aus Richard, gefaellt mir sehr Bravo
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von AlfredErnst am Di 05 Jul 2011, 16:13

Hallo Richard,

deine S 3/6 gefällt mir ausgezeichnet die Bilder sind Klasse.
Bin immer gespannt wies bei dir weitergeht.
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Richard am So 24 Jul 2011, 19:37

Ich hadere ja immer noch mit der Farbe. Das grün im Deutschen Museum ist mir zu hell und das grün aus dem Bausatz gefällt mir auch noch nicht so recht.
Ich habe mal die RAL-Tabelle aus Wikipedia
Code:
http://de.wikipedia.org/wiki/RAL-Farbe
mit den Fotos, die ich selber von der Nördlinger S3/6 gemacht habe am gleichen Monitor verglichen und mir gefällt RAL 6016 (türkisgrün) am besten. Da ich jedoch Farblegasteniker bin, würde ich gerne mal Eure Meinung dazu einholen, denn die Nördlinger S3/6 mit ihren grünen Rädern gefällt mir eigentlich am besten.

Richard


Zuletzt von kaewwantha am So 24 Jul 2011, 19:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Den Link geändert)
avatar
Richard
Mitglied
Mitglied

Laune : immer gut!

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von kaewwantha am So 24 Jul 2011, 19:46

Hallo Richard,
ich denke mal den Farbton kannst Du verwenden.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von AlfredErnst am So 24 Jul 2011, 19:46

Hallo Richart,

kannste machen.

Allerdings ist die Nördlinger die Normal Haxige Dreibraddurchmesser 1800 mm.
Das was du baust ist die Hoch Haxige mit den Treibraddurchmesser von 2000 mm.

Wen dir die Farbe der Nördlinger gefällt dann nimm in her, dir muß das Modell gefallen und das ist wichtig
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Richard am So 24 Jul 2011, 21:53

AlfredErnst schrieb:Allerdings ist die Nördlinger die Normal Haxige Dreibraddurchmesser 1800 mm.
Das was du baust ist die Hoch Haxige mit den Treibraddurchmesser von 2000 mm.

Ich weiss. Der Treibraddurchmesser des Modells entspricht ja auch der "normalen" Ausführung (Serien a-c und f-i), leider aber das Führerhaus nicht. Ich glaube aber, dass ich prsönlich damit leben kann.

Eigentlich bin ich ja auf der Suche nach den möglichst orginalen Lackierung. Und da ist die Nördlinger S3/6 wohl am nächste dran. Und auch ein Buch von Hoecherl, Kronawitter und Tausche über die S 3/6 (von 1970) spricht davon, dass die Lok sowie die Radsterne in einem dunkelgrün gehalten sind.

Richard
avatar
Richard
Mitglied
Mitglied

Laune : immer gut!

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von AlfredErnst am So 24 Jul 2011, 22:12

Hallo Richart,

hier sind Bilder von der S 3/6 nach dieser S 3/6 wird dein Bausatz gebaut.
Wenn du in Heft 1s nachschaust sieht du sie wie Sie im Deutschen Museum steht. So habe ich sie Abgelichtet.
Dies war die Lackierung für die Hoch Hax´ge

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t4137-s-3-6-die-3634-im-deutschen-museum

Hier ist die Nördlinger Abgelichtet wie sie mal in München war mit der Farbgebung.
Da muß du besonders das Fahrwerk der Lokomotive anschauen das ist anders als bei der großen.
Auch die Befeuerung ist anders die hat nur eine Feuertür.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t5548-s-3-6-3673
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Richard am So 24 Jul 2011, 23:59

Nunja,

ich habe noch mal recherchiert. Deutliche Fahrwerksunterschiede sind mir nicht wirlich aufgefallen. Allerdings ist das Führerhaus schon deutlich unterschiedlich - nicht nur wegen der einen oder zwei Feuertüren. Das zeigen Deine Fotos auch ganz deutlich.
Die roten Räder und Stangennuten sowie (wie im o.g. Buch beschrieben) der Rahmen sind für die hochhaxigen Mschinen verwendet worden. Leider ist der Rahmen der Bausatzlok und der aus dem dt. Museum eben schwarz...
Wie dem auch sei: Im Wesentlichen ist der Bausatz nicht der originalgetreueste. Alleine schon die Nieten auf dem Kessel finde ich fürchterlich - da denke ich schon über Lösungen nach. Und deshalb möge man mir auch die "falsche Farbe" für die Räder und die Stangennuten verzeihen.
In der Hauptsache kommen mir aber die beiden "grün" des Bausatzes und der Lok im dt. Museum nicht gerade optimal vor. Ich halte das grün der Nördlinger Lok für näher am Original der Länderbahnzeit. Das ist auch der Hautptgrund meiner Nachfrage, denn originale Farbfotos aus den 20ern gbt es natürlich nicht!

Richard
avatar
Richard
Mitglied
Mitglied

Laune : immer gut!

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von AlfredErnst am Mo 25 Jul 2011, 00:20

Hallo Richart,

schau dir mal die Seite 5 und 6 an. Da hat der Bahnindianer die Lackiervorschriften von K.BAY.STS.B reingestellt auch mit den Abweichungen der Farben.

Habe auch Pläne vom Rahmen der Unterschiedlichen Bauarten der S 3/6 (kann ich leider nicht reinstellen wegen den Copyreight) da sind och erhebliche Unterschide im Rahmen.

Da sieht man wieder diese Döddel aus Barcelona haben die Orginalpläne und dann bringen sie solchen Murks statt Rahmen ein U-Förmiges Alu-Teil und das soll noch schwarz angemalt werden. das ist in Ordnung. dies wurde erst zur Reichsbahnzeit geändert.
Dies habe ich den Vetrienb wo diese Lokomotiven hat schon auf der Nürnberger Spielwaren Messe gesagt.

Das ist die Hilfe an euch erbauer der S 3/6, nur müß Ihr alles anschauen nicht nur den Anfang.

Es gibt noch ein Heft mit DVD über die S 3/6 zur Zeit vergriffen wird aber wieder aufgelegt.
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Richard am Mo 25 Jul 2011, 22:13

Danke für den Tip!
Auf Flaschengrün wäre ich nicht gekommen, denn das sieht bei allen Online Farbtabellen viel zu dunkel aus, fast schwarz. Aber das ist das typische CMYK <-> RGB Problem.

Richard
avatar
Richard
Mitglied
Mitglied

Laune : immer gut!

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Richard am Di 02 Aug 2011, 20:42

So,

ich habe jetzt ein wenig am Rahmen gefeilt, da der Blechwinkel doch zu billig aussieht. Ich habe einige Zeichnungen und alle verfügbaren Bilder zur S 3/6 gewälzt und habe festgestellt, dass zumindest zwischen den Kuppelachsen dutliche Ausschnitte im Barrenrahmen sind. Also habe ich mich hingestezt und in meinen Blechwinkel auch versucht, solche Langlöcher zu bohren/fräsen/sägen/feilen. Leider ist mir das nicht so ganz gelungen, da Eisen doch ziemlich hart ist und ich irgendwie nicht die richtigen Werkzeuge und/oder Erfahrung zur Bearbeitung habe. Ich dneke mal, dass die Ungenauigkeiten hinter den Rädern dann sowieso nicht mehr so doll auffallen - aber den Durchblick durch die Räder habe ich ;-) Very Happy


S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Img00110



"Meine" Farbe für die Lok habe ich jetzt auch gefunden. Ich war fast eine Stunde im Baumarkt und habe verschiedene Bilder, die ich mal von der Originallok in Nördlingen gemacht hatte mit den Farbstreifen der Farbmischabteilung verglichen. Swingcolor "Verona 65" traf es dam am ehesten. Ich hette echt Glück, dann da bediente einer die Maschinen, der gelernter Maler war, sich ale mit Farben auskannte. Ob es wirklich passt, werden wir in einigen Wochen sehen .

Richard
avatar
Richard
Mitglied
Mitglied

Laune : immer gut!

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 03 Aug 2011, 02:40

So schlecht sehen deine Langlöcher doch gar nicht aus Richard Very Happy
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Richard am Fr 26 Aug 2011, 22:22

Bevor jemand glaubt, ich hätte aufgegeben: Dem ist nicht so.

Ich bastele zur Zeit aufgrund des schlechten Wetters mal wieder an meiner Modellbahn - die hat es auch nötig. Parallel dazu hat ja Hensd das Thema mit den Speichen auf den Plan gebracht. Das was bei meinen natürlichauch so. Ich hatte ja schon ursprüngloch mit Ungenauigkeiten und Schwierigkeiten gerechnet, aber dass diese ausgerechnet bei den Rädern sind.... es ist schon erstaunlich WIE unterschiedlich die offensichtlich gefertigt werden. Zwei Räder waren perfekt, drei etwas verdreht und eines ganz schlimm. Ich überlege noch, wie man die vernünfig so abschleifen kann, dass man sich keine geraden Flächen ergeben. Mit der Hand wird das wohl schwierig. Im Moment tendiere ich zu der Maßnahme, den auf die Achse gesteckten Radstern in einen Akkuschrauber zu spannen und mit niedriger Drehzahl über ein Schleifpapier zu drehen. Aber das muss ich passend für jeden Radreifen machen. Davor scheue ich mich noch. Ausserdem ärgere ich mich gerade noch über die Achs'lager'. Beim lackieren des Rahmens habe ich darauf geachtet, dass keine Farbe in die Lager läuft. Trotzdem laufen die Achsen superschlecht. Frei drehen ist ein Fremdword. Denen werde ich wohl auch noch mal mit einem passenden Bohrer oder einen feinen Fräse zu Leibe rücken. Die Achsen haben genau 3mm Durchmesser. Ich denke, ein 3,1mm Bohrer wird Wunder wirken.

Bei Conrad habe ich mir jetzt das scon erwähnte Messingblech zugelegt und passend zurechtgeschnitten (188*295mm). Die 188mm entsprechen genau den 4 Platten je 47mm für den Umfang. Die Länge habe ich etwas größer gewählt, da mein Kessel ja nicht 100% im rechten Winkel steht. So ahbe ich etwas Spiel, welches ich im Nachhinein mit meinem Proxxon und einem Diamanttrennblattn (mit dem ich auch meine Schienen für die Modellbahn schneide) anpassen. Mit dem Rest von dem Blech habe ich etwas experimentiert: Ich habe im Keller einen Bohrständer, dessen vertikale Stange exakt den gleichen Durchmesser hat, wie die mitgelieferte Biegelehre: 4cm. Da habe ich den Rest drumgewickelt und habe doch tatsächlich einen schönen Zylinder bekommen. Etwas größer als der Kesseldurchmesser, aber das ist OK. Ich werde dann in das zugeschnittene Blech die entsprechenden Ausschnitte einarbeiten und dann schauen wir weiter. Wenn ich das Blech dann um das Gerüst "drumwickle", werde ich das punktuell mit Kleber fixieren (Pattex Powergel) und unten an der Naht zulöten. Wenn ich da drangehe, werde ich Euch natürlich wieder mit Fotos versorgen!

Richard
avatar
Richard
Mitglied
Mitglied

Laune : immer gut!

Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Meiki am Sa 27 Aug 2011, 07:17

Hallo Richard



Deine Vorhaben hören sich ja ganz interessant an bin schon gespant



Das mit dem Akkuschrauber lass bitte sein die Dinger haben alle wie sie da sind eine Unwucht die sich beim Schleifen auf die Radsterne übertragen wird !! nehme lieber eine Drehmaschine oder dreh und schleife per Hand auch ist es eine Frage wie genau die Radsterne Zentriert sind.

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 371877
avatar
Meiki
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau - Seite 2 Empty Re: S3/6 Bauerfahrungen und Hilfen zum Bau

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten