Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Angekündigte Vorstellung meiner RC-Cars

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Angekündigte Vorstellung meiner RC-Cars

Beitrag von Bacardi-Joe am Fr 09 Mai 2014, 18:32

Servus miteinander!

Wie bei der Vorstellung meiner Boote und Schiffe "angedroht" folgt hier eine Kurzvorstellung meiner sämtlichen RC-Cars, die jemals das Pech hatten meinen Fernsteuerbefehlen gehorchen zu müssen!
Ich verkneif' mir auch allzu lange Kommentare; Bilder sagen sowieso mehr als Worte!
Und los geht's (in chronologischer Reihenfolge mit Angabe der ungefähren Jahreszahl des Kaufs):

Tamiya Cheetah (1980-81) Heckantrieb mit manuell veränderbarer Getriebeuntersetzung durch verschieden große Zahnräder


Tamiya Toyota Hilux (1981) Über Fernsteuerung schaltbares 3-Gang Getriebe, Allrad im 1. Gang, manuell sperrbare Freilaufnaben an der Vorderachse


Ford Capri von Carrera Structo (1982) Allradantrieb über 4 fest an den Rädern angebaute 380er Motoren


Porsche 924 oder 940 (?) von Carrera Structo (1984) mit Heckantrieb im Maßstab 1:10


Corvette im Maßstab 1:8 (~1985) Hier wurde auf das abgeänderte Chassis des oben gezeigten Porsche die Karo eines Plastikmodellbausatzes der amerik. Firma Monogram (oder so ähnlich) aufgesetzt; natürlich auch ferngesteuert. Endlich hatte ich MEINE eigene Corvette!


Willy's Wheeler von Tamiya (~1985) Die Straßenversion des bekannten Wild Willy Fun-Jeeps; damit konnte man fantastische Wheelies fabrizieren; hat einfach Spaß gemacht das Teil!


Irgendwann Mitte der 80er: links ein Allrad Offroader von Graupner (auch damals schon Fernost-Import!) mit Kettenantrieb und 2-stufigem Automatikgetriebe (!!!) Davon hab' ich allerdings nix gemerkt ... und rechts daneben ein heckgetriebenes Spaß-Monster von der schon lange nicht mehr existierenden Firma Schreiber-Marui (oder so)


Big Grizzly 4WD (ich denk' mal von Graupner) (~1986-87) Allrad-Monster, angetrieben durch einen einzigen 540er Mabuchi Motor! Entsprechend mäßig waren dann auch die Fahrleistungen bei dem hohen Gewicht des Modells.


Quasi so "nebenbei" entstand das hier:
Kenworth W900 Truck mit Auflieger von der Fa. Hegi, volle Beleuchtung mit Richtungsblinker und Begrenzungsleuchten am Trailer sowie motorbetriebene Aufliegerstütze (alles selbst nachträglich eingebaut sowie jeder Menge Veränderung am Outfit; eben voll custom mäßig Wink )


Fantasy-Truck (1984-89) Ein 100%iger Eigenbau meines persönlichen Trucks! Hier leuchtet und dreht sich wirklich alles: Blinklicht auf dem Führerhaus mit versch. Blinkmodi, Standlicht-Abblendlicht-Zusatzscheinwerfer, Rücklichter mit Rückfahrleuchten, kräftiges LKW-Horn, dreh- sowie heb- und senkbare Geschützlafette mit Abschußlichtern in den Rohren und dazugehörendes Abschußgeräusch, aufstellbarer Radarmast mit drehbarem Radarschirm, zwei gelenkte Vorderachsen, Antrieb über Kardanwelle und einem mächtigen 12V Bosch Industriemotor, zwei angetriebene Hinterachsen usw... Bis auf die Fernsteuerung (damals robbe Promars mit zwei Multiswitch Decodern) wurden Chassis, Karosserie und sämtliche Elektrik/Elektronik selbst hergestellt!
Aber leider mußte auch diese Teilchen wieder dran glauben und treibt sich schon lange im Truck-Nirvana herum  :traurig1: 



Diese "Ding" entstand so ca. 1989-90: Eigenbau eines PickUp-Trucks mit Einachshänger. Hat Spaß gemacht und fährt bzw. fuhr doch ganz ordentlich...


Alles was jetzt noch kommt ist frühestens Anfang der 90er... (ich kann mir einfach keine Jahreszahlen mehr merken Traurig 1 : )
Da hätten wir z.B...
einen Tamiya Juggernaut: Allrad Monster mit voller Beleuchtung und 3-Klang Fanfare, sieht gut aus, war aber im Gelände trotz Allrad und 2-Motorenantrieb nicht so der Brüller! Weshalb auch immer...


Hier zwei für's Grobe! 2x Tamiya Clod Buster, unzählige Male repariert und umgebaut; der hintere gehört(e) dem Nachbarn und der vordere mit dem Jeep-Aufbau ist meinereiner! Die zwei hat's irgendwann endgültig "zerlegt"! Denen wurde aber auch GAR NIX erspart!


Hier ein experimentelles Luftschraubenantrieb-Gefährt: Sieht urig aus aber hat funktioniert und Spaß gemacht! Was will man mehr!


Und die drei hier so nebenbei: 1:25 Plastikbausätze von Revell (glaube ich); allesamt mit Steuerung und Motor versehen, nur mal so zum Ausprobieren ob sowas Kleines auch Spaß macht: Und was soll ich sagen, es hat Spaß gemacht! Aber auf auf Dauer wäre mir dieser Maßstab ETWAS zu klein. Jedem das Seine!





TRAXXAS E-Maxx Urversion! Was für Monster!! Zweigang-Getrieb schaltbar über Fernsteuerung, 14,4V Power auf zwei Motoren, permaneter Allradantrieb und jede Menge unglaublichen Fahrspaß! Das war und ist E-Maxx von Traxxas! Wow!


E-Maxx "reloaded"


...nach hartem Geländeeinsatz (so muß das aussehen!!)




Was wäre die Welt ohne Crawler! Haben wollen
Nachbar und Ich haben uns den 1:8er vom großen "C" gegönnt und sind seit Jahren damit höchst zufrieden!





Bevor ich's vergesse! Die Neuauflage des alten ehrwürdigen Clod Buster, genannt SUPER Clod Buster gab's auch noch zwischendurch! Genauso wie die Lunch Box von Tamiya. Beide ausgestattet mit heißen Motoren und sonstigem "notwendigen" Zubehör flitzten diese Dinger ganz toll 'rum. Bis sie wieder zum Verkauf standen...



Da es ohne Monster nicht geht und ich zwischenzeitlich etwas knapp bei (Modellbau-) Kasse war mußte etwas kleines, leichtes, schnelles und vor allem günstiges zum "Herummonstern" her. Beim örtlichen Modellbaufritzen gibt's dafür die Modelle der noch ziemlich jungen Firma D&F Models. Sender und Empfänger sowie elektron. Fahrtregler nebst verbautem Bürstenmotor gehören zum Lieferumfang. Also Akku rein und los! Naja... dann doch lieber einen überzähligen Brushless-Motor eingepflanzt, ein wasserdichtes, starkes Servo dazu, einen waterproofed Fahrtregler von HPI, der seinen Saft aus einem 2S Lipo saugt und den Empfänger in eine wasserdichte Box gebettet geht's jetzt aber richtig zur Sache.
Ein richtiges kleines Dreckschweinchen! Frecher Smilie


So, einer noch! Aber der hat's in sich!
Ein 1:5 Shortcourse Monster vom großen "C"! -> Desert Master XXL 4WD RtR 2.4 GHz
Ein Schnäppchen zu seiner Zeit für sage und schreibe 379,00 Euronen! Da kann man einfach nicht NEIN sagen! Voll ausgestattet mit Brushless Motor, 2.4 GHz Funke nebst Empfänger, Servo und elektron. Brushless Regler. Befeuert mit einem (oder 2) 6S Lipos geht das Teil ab wie die Hölle!
Hier VOR dem Einsatz mit aktivierter blauer Unterbodenbeuchtung und eingeschalteten Scheinwerfern:


Im Kurzvideo sieht man das eingeschaltete amerikanische Polizeiblaulicht bzw. Blau/Rotlicht. Es wurden 3 einzelne Wechselblinker verbaut und da diese sich in ihrer Blinkfrequenz leicht unterscheiden, "verläuft" sich das Ganze dann mit der Zeit. Sieht doch ganz nett aus, oder?!


...nach dem Einsatz:


OK Männers und Mädels! Das war's!
Ihr habt es geschafft. Das war und ist immer noch mein RC-Car Modellbau-Leben! Ich hoffe Euch gefällt was Ihr gesehen habt! Laßt es mich ruhig wissen!

In diesem Sinne

Bis die Tage dann...
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: Angekündigte Vorstellung meiner RC-Cars

Beitrag von kaewwantha am Fr 09 Mai 2014, 20:32

Hallo Gerhard,
da hast Du ja tolle Rc-Cars Dein eigen genannt.
Auch die wo Du noch hast wissen zu gefallen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Angekündigte Vorstellung meiner RC-Cars

Beitrag von John-H. am Fr 09 Mai 2014, 20:35

Gerhard, ganz ehrlich, mir fehlen die Worte und das soll schon was heißen! Wink

Richtig Klasse Fahrzeuge hast du da gebaut! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Angekündigte Vorstellung meiner RC-Cars

Beitrag von Bacardi-Joe am Fr 09 Mai 2014, 21:24

Servus John und Helmut,

das freut mich jetzt ehrlich daß Euch meine RC-Car "Kreationen" gefallen haben. Wie der Schiffsmodellbau hat auch das Steuern von Radfahrzeugen aller Klassen  in den verschiedensten Umgebungen seinen besonderen Reiz! Ihr wollt nicht wissen was mir diesbezüglich schon wieder alles im Kopf rumgeistert! Rolling eyes
Aber jetzt geht's erstmal weiter mit meiner Fantasy-Motoryacht und nebenbei mit meiner Jaguar C66.

Den Spruch muß ich noch loswerden, dann seid Ihr mich auch wieder los:

- Wir hören nicht auf zu spielen weil wir älter werden, wir werden älter weil wir aufhören zu spielen -

In diesem Sinne:

Servus und bis die Tage dann...
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: Angekündigte Vorstellung meiner RC-Cars

Beitrag von Figurbetont am Sa 10 Mai 2014, 09:59

Hi Gerhard,

ein Teil meines Modellbauherzens gehörte immer
schon den RC Cars.....
wunderbare alte Stücke hast du da gesammelt....
man o man, da bleibt einem die Spucke weg....

da sind einige richtige Sammlerstücke dabei.....
sehr gesucht !!!!

einfach toll !!!

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Angekündigte Vorstellung meiner RC-Cars

Beitrag von Bacardi-Joe am Sa 10 Mai 2014, 14:35

Servus Ossi,

ja, wenn ich die alten Kisten noch alle hätte wäre das bestimmt einiges wert; für Sammler sowieso! Aber alle meine Cars hatten leider eine sehr kurze "Halbwertszeit" bei mir. Die wurden einfach solange gequält bis der Ofen aus war. Ist ja auch Sinn und Zweck der Sache, oder? Wer denkt schon dran was in 20 oder 30 Jahren der eine oder andere Bausatz wert sein könnte! Hauptsache ist doch es macht einfach tierischen Spaß mit diesen Geräten rumzudonnern, sich einzugraben über alle Achsen, den Abhang hinunterzukullern und im Bach zu landen, Überschläge zu produzieren und sich heiße On- und Offroad Rennen mit Gleichgesinnten (meistens irgendwelche Nachbarn) zu liefern, gebrochene Achsschenkel und zerplatzte Reifen zu reparieren, total verbogene Chassis wieder gerade zu biegen, defekte Stoßdämpfer auszutauschen, gebrochene Antriebswellen zu ersetzen, Radlager zu wechseln und sonstige Schraubereien an der Kiste auszuführen usw. Die Liste ist endlos....

In diesem Sinne wünsch' ich Dir ein schönes Wochenende und bis die Tage dann...

Liebe Grüße von Gerhard
avatar
Bacardi-Joe
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Geht so...

Nach oben Nach unten

Re: Angekündigte Vorstellung meiner RC-Cars

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 10 Mai 2014, 15:05

Das war und ist eine klasse Sammlung von RC-Cars Gerhard, Hammer  Bravo 
Eine eigene Corvette hätte Ich auch gerne.....................................in echt  Wink 
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten