Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Di 27 Sep 2011, 19:53


Nun mal wieder ein besonderes Thema für Gernot, Löcher bohren.

An diesem U-Boot gibt es (sehr) viele Lochansätze die es aufzubohren gilt um das ganze realer zu gestalten Roofl .
Aber hier erst mal ein paar Beispiele ...


Erst im Original geschloßen...




... und dann aufgebohrt ...




... hier wurde auch gebohrt ...




Und wie gesagt, es gibt noch viel zu Bohren und ich kann mir Gernot`s Sprüche schon vorstellen Abrollender Smilie aber wer meint ich sei in dieser Sache etas Gaga, dem geb ich recht ...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von kaewwantha am Di 27 Sep 2011, 20:10

Hallo Kurt,
mit den aufgebohrten Löchern sieht es wesentlich besser aus.
Trotzdem weiss ich nicht ob ich mir das antun würde. Ich Wünsche Dir noch viel Vergnügen beim bohren.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Sanherib am Di 27 Sep 2011, 20:26

Aber die Arbeit lohnt sich. Sieht genial aus Frecher Smilie

Da lerne ich wieder eine Menge dazu Großer Meister
avatar
Sanherib
Mitglied
Mitglied

Laune : Die gute Laune kommt mit dem Modellbau

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Jörg am Di 27 Sep 2011, 20:40

Präzise Arbeit ... alle Achtung, Kurt! Bravo

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Di 27 Sep 2011, 20:54


Danke Leute,

hört man immer gern, das anderen die Arbeiten gefallen.

@ Helmut

ich tu`s mir halt an weil`s echt realer aussieht.

@ Jens,

hier kannste auch von den Anderen Mitgliedern viel lernen, aber dieser Bau wird eh noch a bissl dauern, haben alle noch viel zu gucken.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von John-H. am Di 27 Sep 2011, 22:12

Das Aufbohren wertet das Modell absolut auf Kurt!
Mach schön weiter so! Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Der Rentner am Mi 28 Sep 2011, 01:12

Da bracht man(n) aber ne ruhige Hand zu, um all diese Löcher auf zu bohren. Sieht sehr gut aus, werde das mal weiter beobachten
avatar
Der Rentner
Forenguru
Forenguru

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 28 Sep 2011, 03:30

Kurt schrieb
ich tu`s mir halt an weil`s echt realer aussieht.

Da hast du recht Kurt, klasse gemacht Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Mi 28 Sep 2011, 18:34

So liebe Modellbaugemeinde,

nun zeige ich euch mal wie die Bodengitter im Original aussehen, damit Ihr seht was ich noch zu bohren habe und auf was ich mich da eingelassen hab Pfeffer affraid sunny














Wenn Euch Langweilig ist könnt Ihr ja mal die auzubohrenden Löcher zählen wenn Ihr wollt sunny , ich mein ja nur.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Sanherib am Mi 28 Sep 2011, 20:53

Hallo Kurt,

Uhi, aber es lohnt sich Tröstende
Mit welchen Durchmesser bohrst Du die Löcher auf?
avatar
Sanherib
Mitglied
Mitglied

Laune : Die gute Laune kommt mit dem Modellbau

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Mi 28 Sep 2011, 21:17


Mit nem 0.8er Bohrer, der hat die richtige Größe und nem Handbohrer
Maschinell machst de da eher was Kaputt als richtig.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von JürgenM. am Mi 28 Sep 2011, 22:24

Hallo Kurt, klasse Arbeit bis dato ... und wie sagte ich zu Dir .... Ein wenig Wahnsinn gehört dazu wink1 Pfeffer Nix wie weg
avatar
JürgenM.
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Mi 28 Sep 2011, 22:44

Servus Kurt,

Schaut bisher sehr gut aus.
Aber bei den Bodengittern würde ich persönlich nicht bohren.
Das ist doch eher was für jemanden, der Hauptberuflich Brunnen vergiftet und Mutter und Vater erschlagen hat. (wobei ich jetzt nicht Dich meine sunny Immerhin weiß ich ja, wie gerne du normalerweise den Bohrer schwingst)

Ich an Deiner Stelle würde da zu Photogeätzten Gittern von z.B. "ABER" greifen.
Die gibt es in verschiedenen Maschenweiten. Evtl. einfach mal anschauen, ob das nicht als Alternative in Betracht kommen könnte.

Zumindest die "kleineren" Abschnitte solltest Du aus einem/max. zwei solcher Gitter herstellen können.

Gruß Winker 2
Leo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von SibirianTiger am Mi 28 Sep 2011, 23:17

Wenn mein Brüderchen bei nem U-Bott net bohrt is er krank Nix wie weg
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Do 29 Sep 2011, 00:41

Servus Kurt,

Gerade mal grob überschlagen.
Für sämtliche hier abgebildete Bodengitter bräuchtest Du 3,14 x Daumen fünf PE-Bleche "S16" von ABER.
Das würde dann mit ca. 55 Euro doch etwas teurer oder gar zu teuer.

Naja, es war vieleicht mal nen Gedanken wert.

Gruß Winker 2
Leo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Rainer am Fr 30 Sep 2011, 17:17

Hallo, ich bin neu hier und beobachte diese Seite schon einige Zeit.
Das U-Boot ist echt der Hammer. Wo hast du denn das gekauft. Ich habe ein bischen im Internet gestöbert und leider keinen Hinweis bekommen.
Viele Grüße Rainer
avatar
Rainer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Sanherib am Fr 30 Sep 2011, 23:45

Hallo Rainer Winker 2

das Boot gibt es z.B. bei Amazon:
Code:
http://www.amazon.de/IJN-I-53-U-Boot-Kamikaze-Torpedo/dp/B0038Z16C0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1317418037&sr=8-1
Weitere Infos findest Du über diesen Bausatz direkt bei Lindberg:
Code:
http://www.lindberg-models.com/water_model70818.html

Das Japanische Boot I 53 war ein Träger für die Kamikaze Aale mit Aufschlagzünder. Das U-Boot konnte bis zu 6 Kamikaze Aale transportieren.
avatar
Sanherib
Mitglied
Mitglied

Laune : Die gute Laune kommt mit dem Modellbau

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Sa 01 Okt 2011, 16:04

Servus Rainer,

Wobei ich die von Sanherib bei Amazon aufgerufenen 165 Euronen für das Boot viel zu heftig finde.
z.B. bei Kölbel-Modellbau gibt es das Teil für knappe 140 Euro.

Gruß Winker 2
Leo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 01 Okt 2011, 17:13

Siehst du Rainer, hier wird mann geholfen Very Happy
Vielleicht moechtest du dich hier mal Vorstellen?
https://www.der-lustige-modellbauer.com/f3-mitglieder-unter-sich
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Sa 01 Okt 2011, 17:20

Klugscheißermodus an

Ähm Jens,

die I-53 hatte nur 5 Kaitens (Kamikaze-Torpedos) an Bord.

Klugscheißermodus aus

@ Rainer,

Die I-53 war ein Geburtstagsgeschenk

@ Jens

Sorry, aber das war ein Kaiten zuviel

@ Leo

Also Alex und ich wollten eigendlich für die I-53 zusammenlegen, hätte uns Gesamt rund 150 € gekostet in Mainz.

@ Alle

Aber der Bau macht Spaaaaaaß sunny

Nix wie weg

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Rainer am Sa 01 Okt 2011, 23:16

Hallo liebe Leute, vielen Dank für die vielen Hinweise. Da habe ich wohl an den falschen Orten gesucht ;-)
avatar
Rainer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Mi 19 Okt 2011, 12:46

Heute geht`s mal weiter mit der I-53, da ich in der letzten zeit zu beschäftigt war mit anderen Dingen, aber der Bau ist trotzdem vorangegangen.

Erst mal der Turm. Nach dem ich den Turm bautechnisch komplettiert hatte, wurde dieser erst einmal Schwarz lackiert. Danach habe ich mit dem Echtrost-Set den Turm noch etwas bearbeitet ( wobei erwähnt sei das ich dieses Set das erste mal verwendete ). Wobei ich denke da könnte ich noch mal ran mit dem Rost-Set, aber seht selbst.














Nun wende ich mich mal dem Rumpf zu. Hier hab ich mir auch mal wieder das "Brett" gegeben und die Flutschlitze freigemacht, aber dieslal mittels Dremel von meiner Schwester, was aber auch 3 Tage dauerte. Danach erst mal von innen Schwarz lackiert. Als nächstes habe ich mit Plastiksheet die Druckkörperhülle nachgebildet, diese ebenfalls lackiert und an die von innen zu sehenden Spanten angeklebt, damit das ganze etwas mehr Tiefe bekommt.


























Die Zwei Anker habe ich auch gleich bearbeitet.











Zu guterletzt gibt es auch noch die Kaitens zu sehen wobei eins erst komplett fertig ist, bei den anderen bin ich noch dran.

















Was das Löcherbohren der Lochbleche angeht, bin ich auch dabei, wobei das echt ne Fummelei geworden ist. Aber sind erst die Zwei großen Lochbleche fertig ist der Rest nur noch reine Übungssache.
Hoffe Euch gefällt meine Arbeit bis jetzt...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von John-H. am Mi 19 Okt 2011, 16:26

Da zeigst du wieder Spitzenarbeit Kurt!
Der Turm gefällt mir sehr gut! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Mi 19 Okt 2011, 16:37

Danke John,

Wie heißt es doch so schön "Gut Ding braucht seine Zeit"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 19 Okt 2011, 16:43

Hallo Kurt,
und wie mir die Arbeit gefällt, dafür gibt es 3 mal Zehn Einen Daumen
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten