Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Fr 23 Sep 2011, 21:26

Nachdem ich ja im August diesen Bausatz schon vorgestellt, hier noch mal zur Erinnerung, diese U-Boot hat im Maßstab 1 : 72 eine Gesamtlänge von 1.485 meter und ist damit fast genauso Lang wie meine Schwester Groß sunny , Scherz beiseite, jetzt geht`s erst mal an die Teile.

Nachdem ich mir noch einmal den Bausatz genauer betrachtet habe, hab ich schon mächtig Respekt vor diesem Modell bekommen, erst recht als ich Zwei Rumpfsegmente mal zusammen gehalten habe ( erster Gedanke, schei.. ist das Ding Groß). Dann ging es erst mal ans entgraten und entfernen der Gußastreste. als nächstes wurde das Oberdeck mittels Ethylacetat (welchen ich wohl für das ganze U-Boot verwenden werde) mit einander verklebt, was sich aufgrund dieser doch hefigen Länge etwas komplex gestaltete. Aber nach einigen Versuchen hat dies wunderbar Funkioniert. Als nächstes wurden beide innenseiten der Torpedolucken angebracht, befestigt wurden diese mittels mitgelieferten Schrauben (jawohl) und Ethylacetat, nur um sicher zu gehen. Nachdem ich noch ein Bisschen am Turm entgratet habe, hab ich erst mal alles nur zusammengesteckt, damit Ihr auch einmal seht wie Rießig das "Vieh" ist.





























Hier sieht man mal das schön strukturierte Holzdeck






... jetzt aber mal DER Vergleich mit einem VII C/41, auch in 1 : 72



Wie schon gesagt, das wird ein Riesen Teil von U-Boot und mein bis jetzt größtes Modell überhaupt.
Das gibt noch was, aber es macht auch tierischen Spaß mal einen neuen Bausatztyp in den Händen zu haben sunny :bong:


Demnächst gibt`s mehr davon Nix wie weg

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von kaewwantha am Fr 23 Sep 2011, 21:32

Hallo Kurt,
den Anfang hast Du ja gemacht. Sieht bisher ganz schön aus.
Wird ein ziemlich großes Exemplar.
Aber mit der länge hast Du Dich trotzdem verhaut, "1.485 Meter" das kann ich doch nicht ganz glauben. So große hat Deine Schwester auf den Bilder der Jak gar nicht ausgesehen. Pfeffer
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Fr 23 Sep 2011, 21:47

Helmut, die is grad mal glaub 1,64 m groß Pfeffer

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von SibirianTiger am Fr 23 Sep 2011, 22:33

Junior, ich bin 1,65 groß und Helmut, das Boot geht vom Boden aus mir bis zur Nasenspitze. DAS is wirklich ein Riesenvieh.......... affraid und es steht wirklich diese Längenangabe aufm Bauplan, ich habs selbst gesehen, frag Gernot, er hat das Teil auch gesehen, Alex kannste auch fragen, er hats ausgesucht und wir haben es meinem Bruder zum Purzeltag geschenkt.

Weißte was Junior, ich bring am Mo ein Zollstock mit und du machst ein Foto mitm Zollstock nebendran.
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von kaewwantha am Fr 23 Sep 2011, 22:40

Streetracer schrieb:Nachdem ich ja im August diesen Bausatz schon vorgestellt, hier noch mal zur Erinnerung, diese U-Boot hat im Maßstab 1 : 72 eine Gesamtlänge von 1.485 meter und ist damit fast genauso Lang wie meine Schwester Groß sunny , Scherz beiseite, jetzt geht`s erst mal an die Teile.

Hallo Kurt und Bianca,
ich meinte das hier was ich rot makiert habe.
Das sollte wohl millimeter heissen und nicht Meter. Oder aber es sollte ein Komma sein und kein Punkt.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von SibirianTiger am Fr 23 Sep 2011, 22:52

Nein Helmut, es heißt wirklich 1,485 meter!!!!!!! Also knapp 1,5 meter lang!!!!! Es is egal ob da ein Punkt oder ein Komma dabei is
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von kaewwantha am Fr 23 Sep 2011, 23:01

Hallo Bianca,
wenn es mit nem Komma geschrieben wird dann stimmt es ja auch. Aber mit nem Punkt geschrieben, dann sind es 1.485 Meter, also knapp 1 1/2 Kilometer.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von SibirianTiger am Fr 23 Sep 2011, 23:03

Mein Bruder hat ja extra noch meter dazugeschrieben.
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Al.Schuch am Fr 23 Sep 2011, 23:08

1 "," 485 METER!!! oder 148,5 cm,oder 1485 mm.Unglaublich,das ihr euch wegen dieser Kleinigkeit so in die Wolle kriegt.Ihr kommt ja vom Hundertstel ins Tausendsel.Da wurde eben ein Zeichen falsch gesetzt.Tztztz!!! Empört
Es IST ein fettes Teil. affraid
Alex

Al.Schuch
Teilefinder
Teilefinder

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von SibirianTiger am Fr 23 Sep 2011, 23:17

Is jetzt egal Alex. Ich bring dir morgen den Film über die Bismarck mit, der gestern abend auf das 4. lief, hab den auf DVD aufgenommen. Ich komm mit Werner, er holt mich um 13h ab.
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Jörg am Fr 23 Sep 2011, 23:31

Der Bausatz macht einen sehr guten Eindruck! Very Happy
Feine Details, sogar angedeutete Holzmaserung auf dem Deck, usw. ... Bravo

Viel Freude und Erfolg beim Bauen, Kurt! Very Happy

Helmut's Hinweis zum Format der Zahlenangabe ist übrigens richtig! Wink
Eine Bitte, Bianca ... solche Nebenabsprachen bzw. Verabredungen
gehören nicht in die Berichte ... so was bitte per PN mitteilen. Wink

Ich werd' den Bau Deines riesigen Monster-U-Bootes im Auge behalten, Kurt ... Wink
Das interessiert mich nun doch, zumal es ein Kaitenträger wird ...

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 24 Sep 2011, 03:20

Das ist ein riesenteil Kurt, und ich freue mich schon auf deine fortschritte 2 Daumen
PS: der Helmut hat recht Pfeffer
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Sa 24 Sep 2011, 06:28

Also hier muß ich mich mal entschuldigen Leute, das ich statt "," einen "." gesetzt hatte, aber muß auch sagen wer von 04.30 Uhr bis 19.30 Uhr gearbeitet hat, darf auch mal so einen kleinen Fehler "eintippen".
Sowas passiert halt mal wenn die Kollegen Mist Bauen Wütend und man seine ganze Planung in den Müll kicken kann, aber egal.
Der Bau dieses Modells ist denk ich mal wichtiger und interresanter als einen ","-Krieg zu führen, find ich zumindest. scratch sunny

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Mandelus am Sa 24 Sep 2011, 09:10

Um dann noch mal einen auf die Punkt, Komma, Strich Diskussion drauf zu setzen .... sunny

Es kommt ganz vom Blickwinkel an, was richtig oder falsch ist, denn nicht überall ist Deutschland mit der Tausenderpunktregel und wenn kleiner als 1, dann Komma Regel ... Etwas mehr als die Hälfte der Welt schreibt Zahlen nämlich so:

9,999.99 Euro (Maß- / Größen-/ Wertangabe mal vor und mal nach der Zahl)

Also alle mal ganz beruhigt sein hier und wieder zum Thema U-Boot der großen Art.
Ích bin mal gespannt, wenn der erste Hersteller es sich traut eine russische Akula zu bringen ... dann dürfte dein japanisches Ding genauso wie ein "Zwerg - U-Boot" aussehen dagegen, wie hier das deutsche U-Boot.
Die Akula ist in 1/72 ungefähr 2,40m lang und ich glaube da würde hier der ein oder andere dann mal direkt schwach werden !!! sunny
Gesehen habe ich die Akula schon mal als 1/100 RC-Modell, und da war die ca. 1,70 lang! Ach so ... wer nicht weiß was die Akula ist: Die NATO Bezeichnung ist Typhon und bekannt wurde das Teil u.a. aus dem Film "Jagd auf den roten Oktober". Wink
avatar
Mandelus
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meistens gut, ab und zu wolkig wenn was nicht klappt!

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Sanherib am Sa 24 Sep 2011, 10:07

Hallo Kurt Winker 2

schönes Boot! Ich werde Deinen Baubericht mit großen Interesse mitverfolgen.
avatar
Sanherib
Mitglied
Mitglied

Laune : Die gute Laune kommt mit dem Modellbau

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von JürgenM. am Sa 24 Sep 2011, 10:46

Hallo Kurt,

das ist ja ein ganz schöner Brocken und wird sicherlich eine besondere Ecke finden und alles andere spielt keine Rolle
avatar
JürgenM.
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Sa 24 Sep 2011, 21:02

@ Mandelus

Danke, für den Schlußspruch und was die Akula in 1 : 72 angeht, ich wäre so einer wo sofort HIER schreien würde sunny .

@ Sanherib

Lass Dich überraschen und Deine Angelschnur hab ich ned vergessen

@ tdmaas

Jürgen, da kannst De Dir sicher sein

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am So 25 Sep 2011, 01:31

Mandelus schrieb: Ach so ... wer nicht weiß was die Akula ist: Die NATO Bezeichnung ist Typhon und bekannt wurde das Teil u.a. aus dem Film "Jagd auf den roten Oktober". Wink

Servus Christian,

Wobei man unterscheiden muß:
Der "Russkie" hat mittlerweile eine neue "AKULA"-Klasse bei seinen U-Booten eingeführt.
Hierbei handelt es sich um ein Jagd-U-Boot, welches doch um einiges kleiner ist, als die damalige Typhoon.

Also, Akula ist nicht gleich Akula.

@Streetracer;

Kurti, laß den Bohrer qualmen Very Happy
Und ich sag jetzt schon mal: "Viel Spaß beim Lackieren dieses Monsters. Ich hoffe, Du hast Dir schon nen Eimer Farbe gekauft!" sunny

Gruß Winker 2
Leo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am So 25 Sep 2011, 17:56

So,
weiter geht`s mit der "kleinen" I-53. Hab mich erst einmal verstärkt um den Turm gekümmert. Hier hieß es auch wieder Kleben und Schleifen. Langsam wird`s echt eine meiner Nebenbeschäftigungen, die Schleiferei. Aber was hier einmal das Interessante ist, ist das die Reling, die Leiter und die Aufstiegbügel 1. aus Draht und 2. mitgeliefert worden sind, aber seht selbst ...






































...jetzt noch die vorderen Tiefenruder...




Demnächst geht es weiter und Gernot, Farbe is genug da und bei diesem Trümmer von U-Boot werd ich mal die Schlitze maschinell freimachen.

In diesem Sinne Nix wie weg

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von John-H. am So 25 Sep 2011, 17:59

Sieht richtig gut aus Kurt! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von JesusBelzheim am So 25 Sep 2011, 19:11

Der Turm sieht sehr sauber aus Kurt Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von kaewwantha am So 25 Sep 2011, 19:50

Hallo Kurt,
der Turm wurde von Dir sehr sauber zusammen gebaut.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Sanherib am So 25 Sep 2011, 20:43

Hallo Kurt,

sieht sehr gut aus Bravo
Welchen Kleber hast Du für die Reling, die Leiter und die Aufstiegbügel verwendet?
avatar
Sanherib
Mitglied
Mitglied

Laune : Die gute Laune kommt mit dem Modellbau

Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Gast am Mo 26 Sep 2011, 15:34

Hey Jens,

für die Metallteile hab ich normalen Sekundenkleber verwendet, sonst Ethylacetat.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Japanisches U-Boot I-53 & Kaitens Maßstab 1 : 72 von Lindberg

Beitrag von Jörg am Mo 26 Sep 2011, 16:00

Saubere und solide Lösung ... diese Draht-Reelinge und Leitern ... Bravo

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten