Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Seite 40 von 42 Zurück  1 ... 21 ... 39, 40, 41, 42  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Jörg am Fr 26 Jul 2013, 00:37

Teile und Figuren für den Cut Away ... damit bleibt's ja auch weiterhin schön spannend ... Very Happy 

Meinst Du, die Flaggen sind wirklich nur strukturiertes Papier?
Auf mich wirkt das wie feine Gewebefolie, ähnlich der Bespannfolie aus dem Flugzeugmodellbau (Oratex) ... scratch 
Am Rand der Englischen Nationalflagge (Georgskreuz) ist eine winzige Ausfransung zu erkennen,
die eventuell sogar auf eine echte Gewebestruktur hindeuten könnte ...

Sind die Flaggen am Ende vielleicht doch etwas hochwertiger als angenommen?
Die Bedruckung ist jedenfalls erstklassig! Very Happy 

Gruß - Jörg - Very Happy
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von karl josef am Fr 26 Jul 2013, 09:04

die flaggen sind dir klasse gelungen bernd.
ja manchmal hilft nur gewalt,wenn man gute ergebnisse haben möchte.
ja auf dein modell kann man schon neidisch werden Rolling eyes 
avatar
karl josef
Forenguru
Forenguru

Laune : ich möchte ein modell bauen,das mir richtig erscheint.und nicht im www.nach richtig und falsch suchen

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am Fr 26 Jul 2013, 09:22

Jörg schrieb:Meinst Du, die Flaggen sind wirklich nur strukturiertes Papier?
Auf mich wirkt das wie feine Gewebefolie, ähnlich der Bespannfolie aus dem Flugzeugmodellbau (Oratex) ... scratch 
Jörg, es wird wohl ein verstärktes Gewebe sein ...
avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 26 Jul 2013, 15:55

Klasse wie du die Flaggen geformt hast Bernd Bravo 

avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am Sa 27 Jul 2013, 09:25

Eigentlich habe ich geglaubt, dass ich jetzt die Takelage fertig habe.
Aber es sind mir an mehreren Stellen unbenützte Blöcke übriggeblieben.
zB am Masttop vom Fockmast, vom Besanmast und an der Besangaffel



Einige Blöcke an den Rüsten liegen noch immer so rum und warten auf bessere Zeiten



Mehrere Belegnägel blieben unbelegt, sogar alle an der seitlichen Nagelbank am Quarterdeck



😕 Vielleicht habe ich in der Anleitung ab und zu was falsch gelesen oder übersehen Question
avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Pulveraffe am Sa 27 Jul 2013, 09:31

Guten Morgen! Winker 2 
Ich denke einige von den unbelegten Nägeln und den leise im Wind pendelnden Blöcken sind für die Leesegel, die in diesem Bausatz ja nicht mit drin sind.
Grüße Robert

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von meninho am Sa 27 Jul 2013, 11:02

moin Bernd,

hab mir mal den Spass erlaubt und die Bauanleitungen durchgeschaut,
Denke nicht das du da was vergessen hast.
Die Blöcke baumeln auch bei DeA unmotiviert herunter.

Wenn ich die hinteren Blöcke deiner Rüsten richtig interpretiere, wird hier die Rah nach BP 108; Schritt 3 + 4 verzurrt.

Und zu den Nägeln ... exakt wie im Bauplan, da ist halt nichts ... Handwaffen für mögliche Boardschlägereien, die vom Konstrukteur freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden.

(meine Sicht der Dinge)

Gruß
Andreas
avatar
meninho
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Verabschiede dich von deinen Zwängen und habe Spass. Nutze Haardünger und fühl dich sexy

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Darwins Beagle am Mo 29 Jul 2013, 14:20

Hallo Bernd,

ich bin neu in diesem Forum, verfolge aber deinen Baubericht schon von Beginn an. Neben "Son of bulwark" aus einem Englischen Forum habe ich mich vor allem an deiner herausragenden und filigranen Arbeit beim Bau meiner Victory orientiert. Deshalb wollte ich dir auf diesem Wege meinen allergrößten Respekt für das bisher Geleistete zollen. Es macht einfach Spaß zu sehen, wie sauber und akkurat du arbeitest, und was du aus dem Bausatz rausholst. Weiter so!!! Very Happy 
avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : gechillt und glücklich

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am Mo 29 Jul 2013, 21:11

Darwins Beagle schrieb:Hallo Bernd,

ich bin neu in diesem Forum, verfolge aber deinen Baubericht schon von Beginn an. Neben "Son of bulwark" aus einem Englischen Forum habe ich mich vor allem an deiner herausragenden und filigranen Arbeit beim Bau meiner Victory orientiert. Deshalb wollte ich dir auf diesem Wege meinen allergrößten Respekt für das bisher Geleistete zollen. Es macht einfach Spaß zu sehen, wie sauber und akkurat du arbeitest, und was du aus dem Bausatz rausholst. Weiter so!!! Very Happy 

Na dann einmal ein herzliches Willkommen! Winker Hello 

Schön, dass Du den Weg ins Forum gefunden hast. Es freut mich, wenn Dir meine Victory gefällt. Und natürlich hoffen wir alle, auch von Dir einmal ein paar Bilder von Deiner Victory zu sehen!
avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Darwins Beagle am Di 30 Jul 2013, 14:21

Victorius schrieb: Und natürlich hoffen wir alle, auch von Dir einmal ein paar Bilder von Deiner Victory zu sehen!

Hallo Bernd,

ich habe einige Bilder in der Galerie bei den fertiggestellten Victory´s hochgeladen

Gruß

christian[/quote]
avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : gechillt und glücklich

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am Do 01 Aug 2013, 22:39

Hallo, Leute,
ich habe mich einmal ans Bemalen der Figuren herangewagt. Manche haben das als Hobby, aber ich bin ziemlicher Anfänger. Hier ist Admiral Nelson höchstpersönlich



Er hat eine sehr unreine Gesichtshaut. Ohne Makro sieht er menschlicher aus. Das Problem bei diesen kleinen Figuren ist, dass man einfach nicht mehr sieht, was man macht.

Offenbar hat sich Nelson in diesem Aufzug während der Trafalgar-Schlacht am Quarterdeck präsentiert. Und mit den Zielmarkierungen auf der Brust war er dann ein leichtes Ziel für die Scharfschützen. Manchmal fragt man sich, ob in so einem Admiralshirn nicht auch eine gehörige Portion Blödheit steckt.

Ich plane, ihn ungefähr dorthin auf die Victory zu stellen, wo er erschossen wurde.


Zuletzt von Victorius am Do 01 Aug 2013, 23:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Pulveraffe am Do 01 Aug 2013, 22:51

Sieht doch super aus, der alte Horatio! Großes Kompliment! 2 Daumen
Nun stell Dir doch mal vor Du hättest neben Akne auch noch die Skorbut farblich darstellen sollen. Razz 
Fasst er sich da schon an die Schusswunde? Pfeffer Nix wie weg 
Aber im Ernst, mehr als ein halbes Dutzend Haare darf doch so ein Pinsel nicht haben, oder? Wenn ich wüßte das ich meine kleine Mannschaft nur halb so gut "ankleiden" könnte wie Du, würde mein Geisterschiff glatt ´ne Besatzung bekommen. Nochmal:Wie geil Zehn Großer Meister SUPERARBEIT
Grüße nach Graz,
Robert

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von karl josef am Do 01 Aug 2013, 23:19

bernd,ich sage mal nichts shocked 
avatar
karl josef
Forenguru
Forenguru

Laune : ich möchte ein modell bauen,das mir richtig erscheint.und nicht im www.nach richtig und falsch suchen

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 02 Aug 2013, 02:24

Sehr schön bemalt Bernd Bravo 

Ich wäre froh wenn Ich meine auch so gut hinbekomme Very Happy 
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Darwins Beagle am Fr 02 Aug 2013, 13:51

Hervorragend angemalt. Man könnte meinen, er ginge gleich auf große Fahrt. Beifall 
avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : gechillt und glücklich

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am Di 06 Aug 2013, 01:03

Hallo, Leute!

Ich bin ja leider (oder Gott sei Dank) noch nicht fertig. Da sind eventuell noch Kleinigkeiten zu tun - ich habe zB noch immer keine Hängematten in die Finknetze getan, werde sie aber vielleicht ganz weglassen, da sie mir nicht gefallen. Aber da wartet auch noch ein größeres Projekt - an Steuerbord befindet sich eine gähnende Leere, mit der irgendwas geschehen muss:



Meine Entscheidung für die Cut-Away Version ist mit Heft 17 gefallen. Das war vor ca. zwei Jahren. Zu dem Zeitpunkt bestand meine Erfahrung nur im Zusammenleimen des Spantengerüsts. Ich war also ein blutiger Anfänger und entschlossen, mich genau an die Bauanleitung zu halten. Schön blöd.

Es hat sich herausgestellt, dass nicht einmal der Verlag selbst damals eine Vorstellung davon hatte, wie es einmal aussehen sollte. Hätte ich das gewusst, hätte ich wohl die geschlossene Version gebaut. Alles, was jetzt noch da hinein muss, macht riesige Mühe. Hätte man das damals, als noch alles offen war, erledigt, hätte man es viel einfacher und trotzdem viel besser und präziser machen können. Die Cut-Away Option ist wohl recht halbherzig dazugeplant worden und war dann auch noch schlecht geplant und organisiert, wie die unglaubliche Verspätung zeigt, mit der die fehlenden Cut-Away-Teile letztendlich geliefert wurden.

Dass da etwas nicht stimmen kann ist mir ja schon mit Heft 19 gedämmert, als eine detaillierte Beplankung des (von außen kaum sichtbaren Bereichs) um den Eingang im mittleren Batteriedeck angelegt wurde, aber ganz offensichtlich auf die dazugeplante Cut-Away Sektion vergessen wurde. Dennoch bin ich damals weiter der Bauanleitung gefolgt.

Daher muss ich jetzt alles anders machen, um die Fehler von damals, so gut es geht, zu kaschieren. Aber alles einmal schön der Reihe nach:

Zuerst einmal erfolgt das Bemalen der Mannschaft. Auch sie werden helfen, die Sicht nach hinten zu verstellen. Ich habe versucht, sie ordentlich verschmutzt aussehen zu lassen.  Den Geruch muss man sich dazu vorstellen:



Im Hintergrund ist die deAgo-Bauanleitung mit dem Bild, wie die Cut-Away Sektion am Ende aussehen soll:
Um die vergessene Beplankung nachzuholen soll nun tatsächlich ein hauchdünnes Furnierblatt außerhalb des Schiffes mit hauchdünnen Furnierstreifen beplankt werden. Das Blatt soll dann gerade in das Cut-Away-Loch eingeschoben werden (und natürlich sieht man seitlich die Ränder). Danach werden die Mannschgerln aufgestellt und die Kanonen - ohne jeden Takel -  davor bzw. dazwischen hingeklebt. Dabei werden natürlich die weiter hinten liegenden unbearbeiteten Innereien des Schiffs recht gut einsehbar bleiben. Und das zerstört meiner Meinung nach die Illusion. Einige von Euch haben das ja vorhergesehen, und schon kunstvolle Inneneinrichtungen angefertigt und aufgestellt. Ich war aber damals zu blöd dazu.

Meine Matrosen müssen jetzt erst einmal in der Schachtel auf ihren Einsatz warten:



Die Leute sind übrigens winzig - wenn sie aufrecht stehen würden, wären sie allerdings ca 23 mm hoch, also zu groß für die Batteriedecks (wie auch Admiral Nelson - siehe oben. Beim Maßstab 1:84 wären sie über 1,90 m groß - also ist der Maßstab wohl doch eher 1:72). Unter Deck müssen die Mannschgerln deshalb alle gebückt stehen, damit sie Platz haben.

In der Schachtel fühlen sich meine schmutzigen Matrosen durchaus wohl. Ich habe die Zapfen ihren Füßen entfernt und die Sohlen so geschliffen, dass sie beinahe von alleine stehen können. Aber beim leisesten Windhauch....



Die Ausgucker-Männchen sind jedenfalls zu groß, man muss ihnen daher den Hut kürzer feilen.  Da sie ihn voher nicht abnehmen können, haben sie danach Kopfweh und müssen sich anlehnen



Man soll ja von so etwas keine Makroaufnahme machen. Einerseits aus Jux und andererseits zur Kontrolle, weil ich keine gute Lupenbrille habe und die Details einfach nicht sehen kann, habe ich dennoch einen meiner ersten Versuche fotografiert, ein Männchen mit Schwarzpulver zu beschmutzen - er kommt jetzt wie ein Zombi daher. Zur Entschuldigung muss gesagt werden, dass das Gesicht etwa 2mm Durchmesser hat.



Also ich weiß nicht, wie echte Profis mit dieser Größe zurechtkommen.  Nicht jeder kann das nachmachen, was man hier sehen kann:

Code:
http://www.willard-wigan.com/gallery.aspx

Dieser Grad an Detaillierung ist aber für meine Zwecke im Moment auch nicht notwendig.
avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Cpt. Tom am Di 06 Aug 2013, 07:44

Bernd, ich finde Deine Figuren um vieles besser und realistischer als die von DeA. Respekt, sehr gut gemacht.
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von meninho am Di 06 Aug 2013, 07:57

die Figuren sind dir sehr gut gelungen, sehen nicht frisch gebadet wie bei DeA aus sunny  2 Daumen
avatar
meninho
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Verabschiede dich von deinen Zwängen und habe Spass. Nutze Haardünger und fühl dich sexy

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am Di 06 Aug 2013, 08:42

Zurück zur Cut-Away Öffnung. Auf das nachträgliche Einschieben eines fertig beplankten Rechtecks werde ich verzichten. Statt dessen habe ich den Boden direkt beplankt. Ich wollte nämlich die gleichen Tanganjika-Leisten verwenden, wie für die oben sichtbaren Decks. Es war eigentlich kein Problem, in den direkt einsehbaren Bereich Leistchen hinzukleben. (Auf die Modellierung von Stoßkanten und Nägeln verzichte ich, da dort ohnehin viel rumstehen wird)



Wenn man waagrecht in die Öffnung hineinschaut, sieht man oben die Niedergänge vom oberen Batteriedeck und unten einige nicht wirklich hingehörenden Abstützungen, die mir damals wie eine gute Idee vorgekommen sind. Hier ist ein bewusst überbelichtetes Bild, damit nicht alles im Schatten unsichtbar wird:



Die hintere Wand und die Stützelemente habe ich, soweit ich dazugekommen bin, schwarz bepinselt, damit sie im Schatten noch unauffälliger werden.

Die Gestaltung des Plafonds ist auch kein Ruhmesblatt. Die Längsleisten cachieren das ein wenig, zumindest, wenn man waagrecht hineinguckt:



Mir ist eingefallen, dass ich ja die Niedergänge vom oberen Batteriedeck damals gänzlich neu gebaut habe. Die alten (mit einer viel größeren Stufenhöhe) sind nach längerer Suche auch tatsächlich wieder aufgetaucht.



Jetzt kam ihre große Stunde - ich habe ich an einigermaßen passender Stelle im unteren Batteriedeck eingeklebt



Ich habe auch zwei der von mir ungenützten deAgo Grätingbausätzen schnell zusammengebaut (ohne große Sorgfalt im Detail)



Davon, dass sich in den Decksböden keine Löcher für die Niedergänge befinden, werde ich durch Fässer und Ähnliches ablenken.
Vor die Grätings, damit die weiße Kante verschwindet, möchte ich auch noch eine Kanonenkugelleiste kleben.



Aber zuvor werden noch schnell einige Säulchen mit Sockeln versehen, damit sie in der Höhe einigermaßen passen, und dunkel angemalt ...



... und bald ist der Hintergrund für das Geschehen fertig vorbereitet.

avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am Di 06 Aug 2013, 08:59

Die Kanonen habe ich ziemlich nach Vorschrift zusammengebaut: Allerdings habe ich die breiten Lafettenböden für die großen Kanonen verwendet. Im Bausatz waren sie als Formteile bei den niedrigeren Lafetten dabei. Es ist aber unlogisch, dass die dickeren Kanonenrohre  die schmäleren Lafetten bekommen sollen.



(Aha, die kleinen Kanonen muss ich wohl noch ein wenig entgraten). Hier eine kleine Stellprobe zur Höhenjustierung



Man war so schlau, die oberen Lafetten deutlich niedriger zu machen, sodass sie in der Höhe genau zu den Dummies daneben passen. Die großen Kanonen können durch einen Richtkeil justiert werden

avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von DickerThomas am Di 06 Aug 2013, 09:31

affraid Staunender Smilie Staunender Smilie Staunender Smilie Staunender Smilie 

toll gelöst, Bernd... 2 Daumen 2 Daumen
avatar
DickerThomas
Ätzteile-Kuscheler
Ätzteile-Kuscheler

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am Di 06 Aug 2013, 10:07

Es bleiben nun, soweit ich sehe, zwei Probleme. Da sind einmal die hässlichen Randwände des Cut-Away-Abschnitts. affraid 



Ich versuche eine kleine Verbesserung durch Bemalung: scratch 



Und dann ist da noch das Problem mit den Kanonen. Mich stört, dass sie ohne Vertakelung dargestellt werden sollen. shocked Überall sonst am Schiff, auch dort wo man schlechter hinsieht (am oberen Batteriedeck), sind die Kanönchen fein säuberlich vertakelt. Warum also nicht hier? No Das Problem ist die fehlende vordere Befestigungsmöglichkeit. 😕 

Jetzt ist mir folgende Schnapsidee gekommen. drunken :bounce: 

Ich werde einfach einen Teil des Spantengerüsts darstellen. Ein Spant könnte etwa so aussehen:



An diese Spanten könnte man jedenfalls auch die Kanonen festbinden:



Ausserdem verstellen die Spanten zusätzlich den Durchblick nach innen.

Die Spanten stehen nach den Plänen von McKay's "Anatomy of the Ship" allerdings ziemlich dicht. Ich kann damit nicht alles zubauen. Wenn ich aber am Rand der Cut-Away Sektion das Spantengerüst vollständig darstelle, sieht man nichts mehr von den hässlichen Seitenwänden. Hier ist mein erster Entwurf.



Möglicherweise komme ich aber sogar mit weniger aus. Die Umsetzung am achteren Teil seht ihr in den folgenden Bildern







avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Cpt. Tom am Di 06 Aug 2013, 10:47

Eine Super Idee Bernd und bis jetzt klasse umgesetzt....!! Zehn
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Ronny82 am Di 06 Aug 2013, 10:52

servus Bernd,

einfach nur ein traum... super idee und klasse umgesetzt
avatar
Ronny82
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Kobra46 am Di 06 Aug 2013, 11:37

Phänomenale Ideen die du da hast, super 2 Daumen
avatar
Kobra46
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 40 von 42 Zurück  1 ... 21 ... 39, 40, 41, 42  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten