Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Seite 2 von 42 Zurück  1, 2, 3 ... 22 ... 42  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am Sa 23 Jul 2011, 21:20

Ja, das hab' ich gesehen, und ich bin auch ziemlich beeindruckt, was die Leute hier aus dem Bausatz machen...

Bernd
avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am Sa 23 Jul 2011, 21:30

So, jetzt kommen wieder ein paar Bilder.

Im ersten Bild sieht man, wie stark Spant Nr. 15 aus der Reihe tanzt. Er steht um die Wasserlinie herum zu weit heraus.



Dafür ist er um den Kiel herum zu kurz und ganz oben steht er auch nicht richtig. Alle meine laienhaften Versuche, ihn gradzubiegen waren nicht erfolgreich gewesen.



Die Spantenfüllungen am Bug habe ich auch deswegen angebracht, um mir das Ganze besser vorstellen zu können. Dort ist offenbar ein Bereich, wo der Rumpf einen konkaven Schwung hat (sozusagen eine "Bugwelle") . Ich konnte mir da nicht so gut vorstellen, wie dort die Spanten zu straken sind. Die Füllungen geben mir da einen recht guten Eindruck, wie der Rumpf aussehen könnte.



Das Beplanken des Heck-Unterbaus war meine erste Übung in dieser Disziplin, wenn man vom Langboot absieht. Es war zum Glück nicht besonders schwer. Ich finde die Bauanweisung in den Heften eigentlich didaktisch recht gut gemacht. Man schreitet meist vom Einfachen zum Komplizierten vor und hat so Gelegenheit, die Techniken zu erlernen, bevor es wirklich ernst wird.

Ein Problem war: Ich hab nicht gewusst, wie weit ich die Beplankung machen soll. Ich habe, wie in der Anleitung, 8 Leisten verlegt, finde aber, dass die letzte Leiste sich schon reichlich steil an Spant 34 anlehnt. Da ich sie gut verklebt habe, ist es mühsam sie jetzt wieder rauszunehmen. Ich warte einmal ab, was weiter mit diesem Bereich geschieht.

avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von karl josef am Sa 23 Jul 2011, 23:15

jörg,da biste schon eine leiste zu weit.da kommen schon die enden der rumpfbeplankung hin.schau mal bei den anderen bauberichten Winker 2
avatar
karl josef
Forenguru
Forenguru

Laune : ich möchte ein modell bauen,das mir richtig erscheint.und nicht im www.nach richtig und falsch suchen

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am So 24 Jul 2011, 00:24

Hallo, Karl-Josef!

Also inzwischen habe ich ja schon mit dem Beplanken begonnen (Bilder folgen noch). Die unterste Leiste, die dem unteren Batteriedeck folgt, trifft sich bei mir ziemlich genau mit meiner "Extremleiste". Ohne diese passt es nicht so gut zusammen, und dann passt es auch nicht ganz so gut zur Bauanleitung. Daher hab ich meinen Heckgallerie-Unterbau einfach noch etwas runder geschliffen und diese Leiste ein klein wenig schmäler gefeilt, aber ansonsten so gelassen. Ich hoffe, dass ich dadurch entstehende evt. Abweichungen/Fehler später kaschieren kann.

Leider sind in der Bauanleitung zu Ausgabe 42 und ebenso im offiziellen Bautagebuch die Schritte, die das Finish dieses Bereichs darstellen, sehr undeutlich beschrieben.

Aber jetzt gute Nacht,
Bernd
avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von JesusBelzheim am So 24 Jul 2011, 01:43

Das sieht ganz gut aus Bernd, bin jetzt auf deine beplankung gespannt
Die muesste jetzt am Bug gut gelingen
Am Heck haette ich auch gemeint, das du eine Leiste zu viel hast, das muesste man aber schon noch ausbessern koennen, so das es wieder passt Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Jörg G am So 24 Jul 2011, 10:53

Wenn Du mit dem beplanken begonnen hast, was hast Du dann mit Spant 15 gemacht?
Es stand ja in der Bauanleitung, das man gegebenfalls die Spanten anpassen muß. Aber so schlimm sollte es nicht aussehen.
avatar
Jörg G
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn ich bastel, habe ich gute laune

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von JesusBelzheim am So 24 Jul 2011, 11:46

Da hat der Jörg recht Bernd, wenn du Spant15 nicht bearbeitest, bekommst du eine beule im Rumpf Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am So 24 Jul 2011, 15:56

Ja, das stimmt, und Beule wäre noch untertrieben - ohne Vorarbeit hätte ich eine imposante Hügellandschaft. Ich hab eben kräftig abgeschliffen, und dafür an anderen Stellen wieder aufgefüttert. Es war eine ziemliche Arbeit, das Spantengerüst beplankungstauglich zu machen. Komisch eigentlich, da beim Zusammenbau nichts geklemmt hat oder bearbeitet werden musste, um den (unteren) Batteriedeckboden schön gerade einzusetzen - womit dann das Spantengerüst fixiert war. Dennoch stehen vor allem die oberen Spantenteile ziemlich windschief in der Gegend herum und ich bessere die Spanten noch während des Beplankens immer wieder aus, weil ich immer wieder Unebenheiten finde. (Der "Unterwasserteil" des Rumpfes scheint diesbezüglich viel besser zu sein). Das Beplanken dauert auf diese Weise ewig. Aber ich denke mir, die Zeit ist gut investiert.
avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am So 24 Jul 2011, 22:49

Hier ein paar Bilder vom Beplanken letzte Woche:

Die Bugsektion war eine gewisse Herausforderung:



Die Planken mussten hier zusätzlich zur Krümmung noch eine Tosion bekommen.



Und Spant 12 musste ich immer wieder ein wenig auffüttern, damit die Planken eine natürliche Rundung bekamen. Einen gewissen Stufeneffekt in den Planken konnte ich einfach nicht vermeiden...



Diese Leimkatastrophe ist wohl ein typischer Anfängerfehler. Da ich die unteren Nägel schon weggeknipst hatte, war es kein Problem, das wieder wegzuwischen:


avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von John-H. am So 24 Jul 2011, 22:53

Das sieht gut aus Jörg! Bravo

Aber ich würde die Nägel eher raus ziehen, als sie abzuknipsen,
die Nägel bringen dir beim Schleifen nur Probleme!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von karl josef am So 24 Jul 2011, 23:01

hallo jörg,der anfang sieht gut aus.das mit dem leim den kann mann wegwischen,dem john muß ich da recht geben,ziehe sie nach dem trocknen raus.wenn du anfängst zu schleifen stören und machen das schleifpapier kaputt. Winker 2
avatar
karl josef
Forenguru
Forenguru

Laune : ich möchte ein modell bauen,das mir richtig erscheint.und nicht im www.nach richtig und falsch suchen

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am So 24 Jul 2011, 23:09

Ähm, danke John und Karl-Josef, ich heiße aber Bernd, nicht Jörg .....

Die Nägel jetzt noch rauszuziehen habe ich, ehrlich gesagt, keine Lust mehr. Da zerstöre ich nur die Leisten. Die kleinen Pünktchen gefallen mir an sich recht gut, und ich möchte sie auch im fertigen Modell sichtbar haben.

So, ein wenig weiter im Bericht:

Wie schon angedeutet, haben mich die Spanten einige Zeit gekostet. Ich musste ein paar Beulen wegschleifen und einige noch nachträglich auffüttern, da ich unterschätzt habe, wie stark sich schon ein halber Millimeter auf die Rumpfform auswirkt.



Bei diesem Spant (Nummer 23 Backbord) war es mit einem halben Millimeter nicht getan, ich habe eine ganze Leiste angeleimt. Wahrscheinlich muss ich später auf der Innenseite ebensoviel wegnehmen.


avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am So 24 Jul 2011, 23:17

Für die Stückpforten habe ich ein Eintauchsägeblatt schmäler zugeschliffen, dass es eine geringer Schnittbreite bekommt (war ursprünglich ca 11 mm, das war mir zu riskant für die 12 mm großen Stückpforten).



Damit war dann das grobe Ausschneiden der Stückpforten eine Sache von wenigen Minuten.



Die Feinarbeit hat es mir aber natürlich nicht erspart.



So, das war mein letzter Berichtsteil für heute.

Beste Grüße,
Bernd
avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von John-H. am So 24 Jul 2011, 23:36

Victorius schrieb:Ähm, danke John und Karl-Josef, ich heiße aber Bernd, nicht Jörg .....

Ääähhhhmmmmm SORRY Bernd! Embarassed

Aber wenigstens hat es dazu geführt das du deinen Namen in die Signa gebracht hast! Very Happy 2 Daumen
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 25 Jul 2011, 02:47

Das sieht richtig gut aus Bernd Bravo
Die beplankung sieht bisher sehr gut aus, ich hoffe fuer dich, das die Naegel nicht zum rosten anfangen Very Happy
Und danke fuer deinen Namen unterm bericht, bei ueber 700 Mitglieder ist es nicht so einfach sich alle Namen zu merken Winker 2
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von JürgenM. am Mo 25 Jul 2011, 07:31

Hallo Bernd,

Dein Rumpf nimmt Gestalt gefällt mir sehr gut bis dato. Winker 2
avatar
JürgenM.
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von harald60 am Mo 25 Jul 2011, 09:59

hi hallo Bernd

dein Rumpf nimmt gut Gestalt an
bei den Stückpforten musst du noch bisschen genauer arbeiten exat gerade die 4 Seiten und auch die Ecke ganz genau

die Nägel drinnen lassen find ich auch nich so eine tolle Idee
aber wirst ja sehen wie es dir dann beim Schleifen gehen wird

liebe Grüsse
HARALD
avatar
harald60
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gute

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von karl josef am Mo 25 Jul 2011, 15:57

bernd,schön zu sehen das der anfang gemacht ist. Winker 2
avatar
karl josef
Forenguru
Forenguru

Laune : ich möchte ein modell bauen,das mir richtig erscheint.und nicht im www.nach richtig und falsch suchen

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von kaewwantha am Mo 25 Jul 2011, 19:05

Hallo Bernd,
das sieht hervorragend aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Victorius am Mi 27 Jul 2011, 00:41

Hallo, Leute!

Angespornt durch Euren Zuspruch und das schlechte Wetter, habe ich am Wochenende einen Beplankungsmarathon eingelegt.

Dabei ist auch gleich ein Unglück passiert. Beim Festdrücken eines Nagels ist mit einem hässlichen Geräusch Spant 14 nach innen geknickt. Ich hatte einen Moment lang nicht am Spant selbst gegengehalten, sondern auf der anderen Seite des Rumpfes. Schon war's passiert. Ausserdem hat die nachträgliche Begutachtung gezeigt, dass der Nagel keine Spitze hatte, und sich deshalb so schwer reindrücken ließ.

Der obere Teil des Spants hing nur noch an den schon verlegten Planken. Diese waren zum Glück nicht beschädigt, nur nach innen gebogen. Ich habe den Spant aufgestellt und geschaut, dass die Planken wieder glatt werden. Die Bruchstelle war direkt am Boden vom mittleren Batteriedeck. Der Bereich zwischen Spant 13 und 14 hat dort zum Glück keine Kanonenpforte, also konnte ich da jede Menge unterstüzende Leisten anleimen, um den Spant wieder zu fixieren. Ich habe auch einen Klotz hinter dem Spant im Inneren des Decks angeleimt, damit er stabil steht und ich wieder Nägel daran festdrücken kann. Auch dort kann man ja später nicht hinschauen.

Danach war ich natürlich viel vorsichtiger. Hier ist ein Foto von meiner Reparaturkonstruktion. Der Spant steht jetzt viel stabiler als vorher. Besser geradegerichtet habe ich ihn bei der Gelegenheit auch gleich, sodass jetzt wenigstens kein weiteres Unterfüttern oder Abschleifen mehr nötig ist.






Jetzt bin ich mit dem Oberwasserrumpf fertig und zeige Euch ein paar Bilder:












Und, damit Ihr was zum Maulen habt, noch ein paar problematische Stellen mit Makro-Objektiv:







avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von John-H. am Mi 27 Jul 2011, 07:39

Hallo Bernd, das mit der Reparatur hast du hin bekommen!
Ansonsten finde ich hast du eine Gute Arbeit gemacht! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von harald60 am Mi 27 Jul 2011, 09:51

gute Reparartur die du da gemacht hast

dein Oberrumpf sieht schon ganz gut aus
mach nur weiter so

liebe Grüsse
HARALD
avatar
harald60
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gute

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von JürgenM. am Mi 27 Jul 2011, 10:18

Da kann ich mich nur meinen Kollegen anschließen.
avatar
JürgenM.
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von kaewwantha am Mi 27 Jul 2011, 19:47

Hallo Bernd,
die Reperatur des Spantes ist Dir sehr gut gelungen. Auch die Beplankung sieht giut aus. Wobei ich aber den Eindruck habe, dass im Bugbereich auf der Backbordseite in Höhe der beiden vordersten Stückpforten ein Knick drin ist. Da läuft die Beplankung nicht sauber. Das könnte aber auch an der Optik liegen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von EHamisch am Mi 27 Jul 2011, 20:22

Bernd

Die Beplankung sieht gut aus. Den gebrochenen Spant hast Du hervorragend repariert.
Ein Tip, ich behebe solche Schäden mit dem 2K-kleber "Stabilit-Express", da brauche ich keine Holzleisten als Verstärkung.
avatar
EHamisch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut,kann sich je nach Lage der Dinge schnell ändern

Nach oben Nach unten

Re: Victorius Baubericht zur Victory von DeAgostini

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 42 Zurück  1, 2, 3 ... 22 ... 42  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten