Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Wenn man keinen Schleifbock hat...

Nach unten

Wenn man keinen Schleifbock hat...

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 19 Jul 2011, 19:10

... muss man sich zu helfen wissen! sunny

Ich mache das wie folgt: Die Spielzeug-Schleifböcke von Wilesco sind wunderbar geeignet!




In dem Fall mit einer Federstahl-Transmission (auch von Wilesco) an den Motor meines Drehstuhls anschließen und dann geht es rund! Nicht zu schnell und nicht zu langsam drehen lassen, den Riemen nicht zu sehr spannen. Mit etwas Gefühl kann man so seine Skalpelle wunderbar schärfen Very Happy
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten