Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Westernstadt für LGB

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Westernstadt für LGB

Beitrag von Sigmund am Mi 22 Jun 2011, 00:01

Wundert euch Erwachsenen bitte nicht über meinen Schreibstil. Ich möchte meine Ideen auch einem 12 bis 16jährigen Kind/Jugendlichen interrassant und begreifbar machen. Ich hoffe das gelingt mir - und die Älteren können ruhig darüber lächeln.

Wir bauen uns eine Westernstadt

Einige von euch haben (ich habe es mit eigenen Augen gesehen) so wahnsinnig gute, große, detailgetreue Eisenbahnanlagen aus allen Epochen gebaut - mir leuchteten die Augen. Aber es gibt ja noch Cowboys und Indianer und die brauchen auch eine Bleibe. Also bauen wir für die Kerle eine Stadt.
Zunächst überlegt euch welche Gebäude für eine richtige Stadt im Wilden Westen gebraucht werden. Ein Saloon gehört auf jeden Fall dazu und ein Sheriffbüro mit Gefängnis darf nicht vergessen werden. Zum einkaufen ist der Drugstore da, in dem man fast alles bekommt. Ein Bankgebäude ist wichtig, das lockt die Banditen für einen Überfall an. Eine kleine Kapelle gehört dazu. Ein Hotel für Reisende die nicht im Saloon übernachten wollen – weil es da bekanntlich bis in die Nacht hoch her geht. Ein oder zwei Wohngebäude sollten nicht fehlen. Ein Pferdestall für Leute auf der Durchreise gehört auch dazu. Die können ja schlecht ihr Pferd mit in das Hotel nehmen. Ein Postoffice ist sinnvoll. Wer die Westernstadt, so wie ich, für seine Eisenbahn bauen will, braucht selbstverständlich noch einen Bahnhof (Railstation). Ein Schulgebäude wäre nicht schlecht. Ein Sägewerk damit weitere Häuser gebaut werden können. Ein Gebäude für das Bürgermeisterbüro und den Richter – und und und…
Ihr seht schon, so eine Stadt kann ganz schön groß werden. Ihr braucht nicht alle Häuser bauen die ich gerade aufgezählt habe – das sollte nur als Anregung dienen.
Meine kleine Westernstadt hat sieben Gebäude plus Bahnhof. Gebaut habe ich sie für meine LGB – Gartenbahn im Maßstab 1:22,5. Wer kleinere Figuren oder Modellbahnen hat, muss den Maßstab an seine Figuren anpassen. Da ich nicht alle Bauphasen dokumentarisch fotografiert habe (die Idee mit der Bauanleitung damit alle Interessierten etwas davon haben kam mir erst später) sind einige Zwischenschritte als Skizzen nachgestellt worden.
Auch werdet ihr keine Maßangaben finden da ich diese Bauanleitung so allgemein wie möglich halten will. Ihr sollt selber nachdenken, lernen und eigene Erfolge erzielen.

Was für Material wird gebraucht

Neben den üblichen Werkzeugen (Schere, Lineal, Messer, feines Schmirgelpapier, Leim und Farben) sammelt Kartons die eurem Maßstab entsprechen. Auch dünne Brettchen (daraus sind meist Obst –oder Gemüsekisten) werden gebraucht. Zahnstocher, Streichhölzer (für Geländer oder Fensterrahmen), dünne Ästchen, Wäscheklammern aus Holz (für Verzierungen), Klarsichtfolien von Verpackungen (ideal für Fensterglas geeignet), ihr müsst einfach selbst entscheiden welche Materialien noch für eure Ideen zu gebrauchen sind. Wichtig sind aber die Kartons, daraus werden die jeweiligen Häuser gebaut.

Also fangen wir an

Die meisten Häuser im Wilden Westen hatten eine Fassade die das Haus dahinter größer erscheinen lies als es war. Davor wurde der Bürgersteig aus Holzbrettern wie eine Veranda, manchmal mit Überdachung, gesetzt. Jeder hat doch schon mal einen Wildwestfilm gesehen, also brauche ich nicht weiter darauf einzugehen.
Nehmt einen Karton der eurem Maßstab entspricht und faltet ihn auseinander. Manche Häuser haben hinter der Fassade ein Giebeldach, andere ein Flachdach oder ein nach hinten abfallendes Dach. Wie ihr das hinbekommt zeige ich euch auf einer Skizze.



So entsteht der Rohbau eines Hauses aus Pappkartons


Die hintere Lasche als Giebel zuschneiden und beide Seitenlaschen auf den Giebel und an die Fassade kleben. Wem das Haus zu hoch ist kann die unteren Laschen als Boden eingeklappt lassen, alle anderen müssen die vier unteren Laschenecken miteinander verkleben. Fertig ist der Rohbau für ein Haus mit Giebeldach und Fassade.
Ein Flachdach wird genauso gemacht, mit dem Unterschied das drei der oberen Laschen zusammengeklappt und verklebt werden. Wer die Fläche glatt haben will klebt noch eine Pappe über das Dach. Damit die Fassade nicht durch den Falz hin und her wackelt (sie wird ja nun nicht vom Dach gehalten) klebt Stützen aus Holzstückchen auf das Dach.



Die Fassade wird von zwei oder drei Stützen gehalten


Ein klein wenig Mehrarbeit macht ein abfallendes Dach. Dafür müsst ihr die Seiten des Kartons ab oberen Falz schräg nach hinten abschneiden. Den hinteren Teil an der Schnittstelle einritzen und als Dach umknicken und festkleben. Die Lücke vom Dach zur Fassade mit einer passenden Pappe schließen, oder gleich ein ganzes Stück als Dach draufkleben. Die Fassade oben wieder abstützen oder aber eine Pappe in Fassadengröße von vorne draufkleben.



Ein normaler Karton…



…wird Schritt für Schritt…



…der Rohbau für ein Westernhaus


Macht nicht den gleichen Fehler wie ich, und benutzt einen Karton mit Aufdruck. Beim bemalen des Hauses schimmerten Teile der Schrift durch, sodass ich die Stellen mehrmals übermalen musste. Neutrale braune Kartons gibt es ja genug, nehmt lieber die.
Auf dem nachfolgenden Bild seht ihr eine andere Variante für ein schräges Dach. Auch habe ich da schon die Form der Fassade etwas schöner gestaltet – es soll ja auch das beste Hotel am Platze werden. Die weißen Simsteile sind aus einer Dämmplatte, die man zwischen Wand und Tapete als Isolierung klebt, gemacht. Ich arbeite gerne mit diesem Material, weil man daraus alles Möglichen bauen kann.



Und wieder ein Karton


Die Fassade

Hotels, Saloons oder Banken hatten schöne bunte Fassaden mit mehr oder weniger Verzierungen. Andere hatten nur zweckdienliche Bretter die nur mit Farbe die gerade da war gestrichen wurden. Wieder andere, wie Pferdestall oder Sheriffbüro hatten nur die rohen Bretter ohne Schnickschnack angebracht.
Mein Hotel der gehobenen Klasse bekommt eine dementsprechende Fassade. Schneidet aus dünner Pappe Steifen die die Bretter der Fassade darstellen sollen und klebt diese entweder überlappend, wie ich es getan habe, oder plan aneinander. Ich habe den Eingangsbereich des Hotels etwas anders gestaltet das macht das Ganze noch etwas interessanter. Man könnte da auch einen kleinen Laden oder das Hotelcafé unterbringen.



Die Bretter als Fassade des Hotels etwas überlappend geklebt



Der Eingangsbereich



Gesamtansicht des Hotels


Ich habe die Fassadenbretter nicht bis ganz nach unten geklebt, weil dort ein erhöhter Bürgersteig mit Treppenstufen angesetzt wird. Übrigens sind die Zierbalken oben am Sims Wäscheklammern. Die kommen bei mir häufiger zum Einsatz.



Die Bank mit etwas prunkvollerer Fassade


Eine andere Art der Fassade habe ich für das Sheriffbüro auf dem unteren Bild gewählt. Auch die Form des Gebäudes ist nicht einfach rechteckig. Es wurde an die Längsseite des Kartons ein Winkel aus Pappe geklebt und dann das Dach passend zugeschnitten. Auf der Rückseite befindet sich das Gefängnis. Nicht aus Holzbrettern sondern gemauert. Das erschwert einen Ausbruchversuch erheblich. Die Mauer ist eine Textur aus dem Internet die aufgeklebt und mit Farbe auf etwas verwittert gemacht wurde.
Über dem Gefängnis habe ich einfach nur den Karton braun angemalt und etwas auf „alt“ getrimmt. Durch die Wellpappe des Kartons sieht es wie verwitterte Bretter aus.
Auf die anderen Seiten des Hauses wird einfach nur Pappe geklebt, auf der vorher mit einem Kugelschreiber Bretter mit entsprechender Holzmaserung gedrückt wurden.Das Haus ist relativ Schmucklos. Nur zwei Zierleisten schmücken den Eingangsbereich des Sheriffs.
Der überdachte Bürgersteig ist aus den schon erwähnten Obstkistenbrettchen gemacht. Die Pfosten aus Holzresten geschnitzt und gefeilt.
Auf dem nächsten Foto seht ihr ein Bürgersteigteil. Die einzelnen Bretter wurden mit einer Eisensäge eingeritzt. Das solltet ihr aus freier Hand machen, also etwas ungleichmäßig, das wirkt etwas rustikaler. Als Unterbau zwei Holzleistchen nehmen.
Die beiden „Bretter“ sind aus Pappstreifen mit angemalter Maserung. Kugelschreiber beim malen gut aufdrücken – das bringt den
richtigen 3D-Effekt. Danach leicht mit Farbe anmalen. Solche Bretter benutze ich um die Falzstellen am Karton zu verbergen, oder aber um Scheunentore, Schuppentüren oder Stallungen das richtige Aussehen zu geben.
Was die typischen Farben einer Wildweststadt sind ist nicht genau zu sagen. Auf jeden Fall gehören ein orange–roter Farbton, Türkis bis Blau, Braun in allen Varianten und ein Gelb bis Grün dazu.



Der Bürgersteig aus Obstkistenbrettchen…



…und nur aus Wellpappe mit höherem Unterbau



Das Büro des Sheriffs als Eckhaus



Ausbruchsicheres Gefängnis



Sheriffbüro Rückseite



Sheriffbüro Eingang mit überdachtem Bürgersteig


Aber nun genug für heute - Fortsetzung folgt demnächst in diesem Theater mit dem Saloon für harte Jungs.

Sigmund Ins Bett 1
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von John-H. am Mi 22 Jun 2011, 01:02

Ich bin echt platt, wenn ich sehe wie du aus einfachsten Mitteln solch schöne Gebäude baust! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 22 Jun 2011, 02:54

Das ist richtig klasse was du da zeigst Sigmund Bravo
Du zeigst, das koennen wichtiger ist als das Material Beifall
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 22 Jun 2011, 08:51

Hallo Sigmund,
ich bin sprachlos, was du aus Karton für tolle Sachen zauberst Wie geil
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 22 Jun 2011, 11:12

Hallo Sigmund,

das sieht super aus bisher! 2 Daumen
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von wolfgang69 am Mi 22 Jun 2011, 17:51

Ich bin auch begeistert!!!!


Danke für das Einstellen der Fotos!!!


wolfgang69
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von kaewwantha am Mi 22 Jun 2011, 19:38

Hallo Sigmund,
da hast Du sehr schöne Häuser gebaut und das eigentlich alles aus Abfall.
Auch die Beschreibung ist sehr verständlich geschrieben. Da bin auf mehr gespannt.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von Sigmund am Mi 22 Jun 2011, 19:40

Tommy ist schuld das ich hier nicht weiterkomme. Sein Baubericht der "Kleinen Grünen" hat mich so gefesselt und alles Andere vergessen lassen.
Aber der Abend ist noch lang - vielleicht wird's noch was.

Sigmund
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von AlfredErnst am Mi 22 Jun 2011, 19:44

Hallo Sigmund,

schöne Häuser hast du gebaut.

Die wurden nicht aus Abfall gebaut wer das sagt bekommt das von mir "grins" Pfanne auauau
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von kaewwantha am Mi 22 Jun 2011, 19:59

Hallo Alfred,
das mit dem Abfall war nicht abwertend gemeint.
Aber es ist schließlich richtig, dass diese Kartons und auch die Obstkisten normalerweise in den Abfall wandern.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von nozet am Mi 22 Jun 2011, 21:25

Hallo Sigmund,

Tolle Idee mit dem kindgerechten Bericht.
Erstaunlich wie natürlich die "Bretterwand" wirkt
und die Wäscheklammern als Giebelstützen - einfach genial einfach.
avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von Jörg am Mi 22 Jun 2011, 21:50

Wunderbare Sache, Sigmund Bravo

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von OldieAndi am Mi 22 Jun 2011, 22:10

Hallo Sigmund,

die anderen haben es ja schon zum Ausdruck gebracht: Klasse Arbeit!

Es ist ein großes Vergnügen, Deinen Baubericht zu verfolgen. Bitte weiter so, und ich bin neugierig auf das Kommende.

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von Frank Kelle am Do 23 Jun 2011, 11:01

Das ist wirklich eine schöne Sache! Gut bebildert und auch anregend! Einige Sachen habe ich mir schon genauer angesehen.
Aber Very Happy - ich lese WESTERNSTADT für LGB... Wie sieht es denn mit Deinem FUHRPARK dazu aus? Very Happy
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von Sigmund am Do 23 Jun 2011, 19:30

Tja - lieber Frank - da sprichst du mein Problem direkt an. Ich besitze zwar eine Westernlock, nur von Playmobil aber nett anzuschauen, mit vier Wagons.
Eine Diesellok und eine Arbeitslok ( also sowas wo noch ein Baggerarm dran ist) mit einigen Wagen.
Du merkst schon das ich nicht der "Eisenbahnkenner unter der Sonne" bin. Aber es hat mir immer Spaß gemacht damit zu spielen. Hat deswegen - seitdem ich keinen Garten mehr habe ist alles hübsch verpackt mit ca. sechs bis siebenhundert Meter Gleismaterial in vier Kartons im Keller.
Ab und zu krame ich ein paar Gleise aus und lasse im Zimmer meine Eisenbahnträume freien Lauf. Dann geht es den Bücherstapelberg hinauf durch den Tischtunnel auf die Stuhlebene und in einer atemberaubenden Achterbahnfahrt in den Flur und über die Teppichbrücke zurück.
Und das zur "großen Freude" meiner Frau die sanft meine Euphorie wieder in die richtigen Bahnen lenkt.
Aber der Traum einer Westernstadt ist nicht erloschen und ich habe mich, trotz Platzmangel entschlossen diese zu bauen. (Auf dem Hängeboden ist noch etwas Platz).

Sigmund
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 23 Jun 2011, 21:22

Hallo Sigmund,

dein "Teppichbahning" kann ich mir gut vorstellen! Das habe ich früher mit meiner LGB auch immer gemacht! 2 Daumen
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von andi 2206 am Do 23 Jun 2011, 22:13

Hallo
Darf ich da auch mal eines meiner Bilder zu diesen Beitrag dazustellen:



Der Rest der Bilder ist hier zu sehen:
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t8615-papiermodellbau-mit-u-ei-figuren

andi
avatar
andi 2206
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Sehr gut, wenn ich Werkzeug in den Händen habe

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von Sigmund am Fr 24 Jun 2011, 23:39

Hallo Andi

eine lustige Geschichte mit unerwarteten Wendungen. Danke, ich habe mich sehr amüsiert - aber...wer hat eigentlich die ganzen Ü-Eier gegessen?

Sigmund
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von andi 2206 am Fr 24 Jun 2011, 23:46

Hallo
Ich nicht, ich mag keine Schokolade, seltsam für einen Ü Ei Sammler.

andi
avatar
andi 2206
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Sehr gut, wenn ich Werkzeug in den Händen habe

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von Sigmund am Sa 25 Jun 2011, 00:07

...aber eigentlich wollte ich ja meinen Bericht weiterschreiben und ein paar Fotos vom Sallon hochladen. Also auf gehts.

Ein Saloon mit Balkon

Der Höhepunkt einer Westernstadt ist natürlich der Saloon. Unten wird getrunken, gerauft und gepokert - im ersten Stock warten schon die Mädchen auf Beute. Tja, so ein Wildwestler hat es nicht leicht. Alle weiteren Schritte zum Bau einer Westernstadt zeige ich euch anhand des Saloons, weil der schon halbwegs fertig ist. Die Fassade habe ich mit einem Blauton gestrichen. Als Kontrastfarbe für Fenster – und Türrahmen habe ich weiß gewählt. Auch die Balkonbrüstung und Zierleisten sind weiß.
Damit die Kannten des Kartons und der aufgeklebten Bretter nicht zu sehen sind, wird ein Pappstreifen als Winkel gefaltet und wie eine Blende über die Kanten der Fassade geklebt. Vorher wird die Blende weiß angemalt. Die Länge und Tiefe des Balkons ausmessen und den Boden aus Obstkistenbrettchen zusägen und wie für ein Bürgersteigteil die Dielen einritzen.
Die Bretter für das Geländer sind aus einer Leiste (ca. 3 x 5 mm) zugesägt. Die Streifen dann hochkant nebeneiander legen, mit einer Hand zusammendrücken und mit der Eisensäge oder kleinen Dreieckfeile die Zierkerben an die gewünschten Stellen ritzen. Danach noch eventuell jedes einzelne Brettchen nachbearbeiten. Das ist zwar eine Fummelarbeit, aber da das Holz sehr weich ist geht’s relativ schnell.



Die Balkonbrüstung



Vier Pfeiler halten den Balkon

Der Balkon wird mit vier Pfeilern zum Bürgersteig abgestützt. Die Balken wurden mit kleinen Einkerbungen verziert.
Macht euch ein Rechteck aus Pappe als Schablone für Fenster und Türen. Sonst müsst ihr jedes Fenster immer wieder von neuem mit Winkel und Lineal ausmessen und einzeichnen. Wie ihr seht sind die Fenster und Türen vorne etwas schicker gehalten als seitlich und hinten. Deshalb ist das ja auch eine Fassade. Wenn ihr mit einem scharfen Messer (die mit der Klinge zum abbrechen) alle Öffnungen ausgeschnitten habt werden die Rahmen gebaut.



Fenster und Türen einbauen

Für die Fenster – und Türrahmen braucht ihr Pappe die etwa so dick wie Schuhkartonpappe ist. Also könnt ihr auch gleich Schuhkartonpappe nehmen (eignet sich auch sehr gut für Dachschindeln).
Und wie schon erwähnt – vorne die Fassade etwas schicker, Seiten und Hinten schlicht und Zweckentsprechend.



So werden die Rahmen aufgezeichnet und ausgeschnitten


Mit eurer Schablone malt die Umrisse für die Fenster und Türen auf die Pappe. Dann malt den Fensterrahmen oder den Türrahmen in der entsprechenden Breite um das Fenster – oder Tür. Bei den Türen ist zu beachten dass diese unten offen sind, also unten keinen Rahmen haben, In die Fenster und Türen zeichnet noch die Seitenrahmen ein. Schneidet die Fenster aus dem Rahmen aus aber lasst die eingezeichneten Seitenteile dran, die werden nach hinten umgeknickt und bilden schon den linken und rechten Seitenrahmen innen im Fenster. Nun noch zwei Streifen für oben und unten ausschneiden und in die Fensteröffnungen kleben. Vorher werden die Fensterrahmen noch in der entsprechenden Farbe angemalt. Mit den Türrahmen macht ihr es genau so.
Für die Fenster nehmt wieder die Schablone und macht einen Umriss auf eine etwas stärkere Pappe. Diesmal wird der Rahmen aber nach innen eingezeichnet – ob als Fensterkreuz oder nur einfach bleibt euch überlassen. Schneidet das Fenster aus . Probiert ob das Fenster auch gut in die Fensteröffnung mit dem schon eingeklebten Rahmen passt und malt das Fensterkreuz in eurer Farbe an. Klebt auf die Seite die ins Haus zeigt etwas stärkere Klarsichtfolie. So eine Folie wird bei vielen Verpackungen benutzt, damit der Kunde die Ware sehen kann.
Die Türen werden genauso ausgeschnitten aber mit dem Unterschied das die meisten Türen keine Fenster haben. Dafür sind alte Türen nicht ganz glatt, sondern haben auch ein „Türenmuster“. Ich habe teilweise für Türen das typische Muster in die Pappe geschnitten oder auch Türen aus Sperrholz gemacht. Auch habe ich das Muster einfach mit Pappe auf die Tür geklebt.
Türen mit Fenster werden größtenteils als Eingangstür für Läden und öffentlichen Gebäude verbaut. Und wieder gilt – Tür vor dem bemalen testen ob sie gut in die vorgesehene Öffnung passt.

Auf der nächsten Skizze seht ihr einige Beispiele für typische Türen.



Drei typische Türen – ganz rechts Ladentür mit Scheiben



Eine einfache Tür und Fester auf der Rückseite…
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von Sigmund am Sa 25 Jun 2011, 00:14

Ähm - Andi ... schau mir in die Augen - flunkerst du ein bisschen? Bravo

Sigmund
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von Sigmund am Sa 25 Jun 2011, 00:27

Habe mir gerade noch schnell Andi's Victory angeschaut. Waaahnsinn - und die ganzen kleinen Metallplätchen und und und... mir fehlen die Worte.

Sigmund
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von andi 2206 am Sa 25 Jun 2011, 09:59

Sigmund schrieb:Ähm - Andi ... schau mir in die Augen - flunkerst du ein bisschen? Bravo

Sigmund

Nein.
Das sind nur Leberkäsemmeln.
Keine Schokolade.

andi
avatar
andi 2206
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Sehr gut, wenn ich Werkzeug in den Händen habe

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von Sigmund am So 26 Jun 2011, 01:09

Hallo Admins,
in meiner Unwissenheit als Neuling in diesem Forum habe ich diesen Bericht in die Rubrik Eisenbahnanlagen gestellt, weil ich die Stadt für meine LGB - Bahn baue. Aber eigentlich gehört es doch in die Rubrik Architektur - oder nicht?
Ich finde ja gut, das es so unterteilt ist und möchte da nichts durcheinander bringen.

Sigmund



avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Westernstadt für LGB

Beitrag von John-H. am So 26 Jun 2011, 01:15

Wenn du möchtest dann schubse ich den Bericht gerne nach Architektur rüber.

Willst du denn nichts von deinem rollenden Material zu den Gebäuden zeigen?
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten