Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 27 Dez 2014, 20:05

Nachtrag:

Wenn ich die Erläuterungen zur DEWAG richtig deute,
wurde die DEWAG-Filiale in Dresden ab 1949 eingerichtet... Question

wurde der Hauptsitz der D. [=DEWAG] 1949 nach Berlin verlegt und eine ›Zentrale Leitung der DEWAG-Betriebe‹ geschaffen. Diese baute ein Netz von 8 DEWAG-Betrieben auf: ›DEWAG WERBUNG Berlin‹ mit Bezirksstellen in Frankfurt (Oder) und Potsdam; ›DEWAG WERBUNG Dresden‹ mit einer Bezirksstelle in Cottbus; ›DEWAG WERBUNG Erfurt‹

Quelle:
Code:
http://web.archive.org/web/20080311131554/http://www.ddr-alltagskultur.com/signo1.html

Ergo für den Zeitraum 1949 bis 1951... ?
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 25 Jan 2015, 19:29

Hallo zusammen,

wieder einmal ein Blick zu den Kollegen in die Schweiz:

DS "Rigi", das vor dem Verkehrshaus Luzern aufgebockt steht, wird restauriert!

Code:
https://www.verkehrshaus.ch/en/museum/schifffahrt/ss-rigi
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 14 Feb 2015, 20:22

Hallo zusammen,

was machen die Dampfer im Winter?

Wenn sie nicht gerade am "Dampfschifflandeplatz" Terrassenufer überwintern,
sind sie an und auf den Werften.

Heute stehen dafür seit kurzem drei Werften zur Verfügung.

Für größere Arbeiten an den Maschinenanlagen geht es nach Aken bzw. Roßlau (ehemals Gebr. Sachsenberg)

Für Revisionen und Prüfungen am Schiffskörper,
Radbau (alle Bolzen und Schrauben, und evtl. Buchsen, Radarme und Schaufeln, neu)
geht es zur Werft Laubegast, jetzt "Saal-Werft".

Vor der Insolvenz der Werft Laubegast wurde weitestgehend alles in Laubegast gemacht.


So auch im Winter 1998/99.

Hier befand sich der Dampfer "Dresden" anscheinend gerade beim Aufslipen.
Im Wasser PD "Diesbar".









Hatte schon 'ne geile Kindheit! Wink
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Glufamichel am So 15 Feb 2015, 09:35

Ist doch schön, wenn man solche tollen Erinnerungen hat Tommy Einen Daumen Man ärgert sich aber dann auch im nachhinein, weil man nicht mehr fotografiert hat. Da im Moment ein Bild von jenem Teil, oder einer anderen Perspektive gerade nötig wäre...
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von kaewwantha am So 15 Feb 2015, 11:36

Hallo Tommy,
vielen Dank für das zeigen der Bilder.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 28 Feb 2015, 23:07

Hallo zusammen Very Happy

Uwe, ich weiß was du meinst... Pfeffer

Gerne Helmut Very Happy



Wieder mal was sunny


Einzigartig ist die noch im Betrieb befindliche Dampfsteuermaschine auf dem PD DIESBAR .

Bis zur allgemeinen Einführung der Dampfsteuermaschinen ab 1914/15 auf allen Schiffen der SBDG,
standen die Steuerleute auf dem Heck und bedienten ein großes Steuerrad.


Diese hier wurde bereits restauriert und ist eine der beiden erhaltenen Dampfsteuermaschinen
von den PD JUNGER PIONIER und PD SCHMILKA.
Ein junger Mann aus Dresden hat sie vom Schrott gerettet und kümmert sich um ihre Aufarbeitung. Er hat ein beachtliches Wissen!
Müsste vom SCHMILKA gewesen sein... scratch




Mit der Einführung der Dampfsteuermaschinen konnten sie nun auf das Mittelschiff "wandern",
wo nicht nur der vor ihnen liegende Weg besser zu sehen war.

Die Dampfsteuermaschinen erleichterten die Arbeit erheblich.
Das Ritzel auf der Steuerruderstange ist durch eine an den Außenrändern des Decks
verlaufenden Kette mit der Dampfsteuermaschine im Mittelschiff verbunden.

Die Mechanik könnte als "mechanischer Vorläufer der Schrittmotoren und der Servotechnik" angesehen werden.

Auf dem Bild ist die schwarze Kette auf dem grünen Arbeitsdeck,
und vielleicht sogar auch das Ritzel der Steuerruderstange zu erkennen.

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von maxl am So 01 März 2015, 10:19

Hallo Tommy - sehr interessante Seiten! Auch wenn ich kein Schiffsbauer bin, habe ich mit Genuss "gestöbert". Als Tourist bin ich natürlich mit dem einen oder anderen Schiff auch schon gefahren - frag aber bitte nicht, mit welchen... Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 05 Apr 2015, 19:34

Hallo zusammen,

die neue Fahrsaison ist eröffnet! Winker 3


Zum Abschluss gab es gleich etwas Besonderes. Der PD MEISSEN hatte nur teilweise das Oberdeck mit Segel bespannt!




Früher, als es noch genügend Leute an Deck gab,
wurde jeden Morgen vom Schiffs-Führer entschieden,
ob das Wetter schön genug wurde, um das Segeltuch aufzuspannen.
Es war nicht wirklich schlechtwettertauglich...






Auf die Elbe, fertig, los! Wink

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 27 Apr 2015, 18:04

Hallo zusammen,

PD "Krippen" müsste am Sonnabend in Dresden angekommen sein.

PD "Diesbar" ist mittlerweile ebenfalls aus Aken nach Dresden unterwegs!

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 15 Jul 2015, 19:36

Hallo zusammen,

mal ein Blick zur Konkurrenz Wink

Das ist wieder einmal ein Beweis dafür, dass es bei der geschichtlichen Aufarbeitung
nicht stur um die Technik, sondern auch und vor allem um die Menschen gehen muss.


Heute flatterte ein kleines Büchlein ein...

ausgestellt 1938, mit Dokumenten von 1946 und von 1960.

Der Inhaber,Karl August Wilhelm Gustav Lindeman, geb. am 24.08.1913,
war der NDBE (Neue Deutsch-Böhmische Elbeschiffahrt) als Heizer in Hamburg angestellt.
Seit 01.02.1938 als Maschinist und Bediener auf Schleppern und Dampfwinden in Hamburg.
Zum 31.12.1945 wegen Auflösung der NDBE gekündigt,
verschlug es ihn nach dem Krieg bis nach Cuxhaven, wo er nachweislich 1959 als Maschinist arbeitete.

Weiteres ist leider nicht bekannt.

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 07 Nov 2015, 21:22

Nicht mehr brausend ziehn die Wogen
Auf dem Elbe-Fluss ganz leicht dahin.
Mögen nun die Stürme toben!
Schreit des Schiffers Seele ungestüm.
Pfeifengesang ward zerstoben.
Das Dampferjahr ist nun gegangen.
Nur ein Schatten ist geblieben,
Das letzte Schiff bald festgehangen...

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Lützower am So 08 Nov 2015, 11:09

Hallo Tommy,

sehr schöner Bericht. Hat mich an meine Raddampferfahrt von Dresden nach Bad Schandau und zurück erinnert. Natürlich auf einem der alten Dampfer. Herrlich!!! Man konnte auch sehr gut die Arbeit der top gepflegten Maschine bewundern. "August der Starke" und "Gräfin Cosel" sind mir zu modern und erinnern auch etwas an diese sog. Mississipi-"Raddampfer" in Hamburg. Ich finde die einfach nur albern, zumal die m.E. wohl tatsächlich mit einer Schraube o.Ä. angetrieben werden. Das Schaufelrad läuft hier wohl nur antriebslos mit.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 08 Nov 2015, 12:16

Hallo Hans-Werner,

an kalten Tagen sind die Luxer schon nicht verkehrt.
Für Tanzfahrten eignen sie sich auch sehr gut Pfeffer


Die "Heckrad-Schiffe" in Hamburg hast du perfekt durchschaut! Very Happy

Ursprünglich war nur ein Motorschiff mit Heckrad-Attrappe als neue Attraktion von einer großen Reederei in Hamburg beschafft worden.
Was machte der fast so große Konkurrent? Er beschaffte sich auch einen!
Und darum waren's dann insgesamt zwei auf der Elbe geworden...

Nur so nebenbei. Ein alter Hamburger erzählte mir das vor ein paar Wochen, er fuhr einst selbst zur See.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von maxl am So 08 Nov 2015, 12:35

Danke, Tommy, für deine schönen Beiträge, die mich immer etwas wehmütig an meine Dresdenbesuche erinnern!
Die Raddampfer im Hamburger Hafen fand ich von Anfang an ebenso deplaziert wie misslungen... Wie man nur auf solche Einfälle kommen kann! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Lützower am So 08 Nov 2015, 13:42

Hallo Tommy,

die Heckradschiffe zu durchschauen isr keine Kunst, wenn man sich seit 67 Jahren immer wieder mal im Hafen oder zum Angeln an der Elbe rumgetrieben hat. Ich gehe mal davon aus, dass die Schaufelradantriebe bei den beiden Luxern echt sind. Gesehen hatte ich sie nur an der Anlegestelle.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 08 Nov 2015, 15:29

"echt" sind sie schon, sie können sogar in der Höhe verstellt werden.
Nur wirklich voranbringen tun sie die Schiffe nicht.

Die könnten sogar Schottelantriebe haben,
wenn ich an meine Begegnung mit einem Exemplar denke scratch

Vielleicht hat jemand Infos zu den Schiffen Question
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Lützower am So 08 Nov 2015, 15:33

Danke für die Info!
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 08 Nov 2015, 16:15

Hab etwas dazu gefunden.

MS "Mississippi Queen" war das erste Heckradschiff.
Das zweite wurde im Binnenschiffregister von 1998 nicht aufgeführt.

MS "Mississippi Queen"

Baujahr 1987.

L 62,14 m
B 11,45 m
T 1,90 m

Antrieb: 2x 250 PS. (Stand 2000!)

Kapazität: 500 Pax

Reedereien:
1987: De Hoop, Lobith/NL
1998: Heymen, Arnheim/NL
11/98: Kapitän Prüsse GmbH

Quelle: Dieter Schubert; Deutsche Binnenfahrgastschiffe. Illustriertes Schiffsregister.
Uwe Welz Verlag, Berlin, 20001. S. 492f.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Lützower am So 08 Nov 2015, 19:05

Danke für die umfassende Info.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 10 Apr 2016, 19:03

Hallo zusammen,

Mann oh Mann ist dieses Jahr viel los auf der Elbe!!! Staunender Smilie

Nach Querlegen des Güterschiffes "ALBIS"
brannte letztes Wochenende auch noch der Dampfer "Leipzig"!

Die Bilderserie der fleißigen Mannschaft über die Wiederinstandsetzung
wird täglich aktualisiert. Zum ersten Mai soll er wieder fahren.

Code:
https://www.facebook.com/pd.leipzig
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 29 Apr 2016, 20:16

Hallo zusammen,

die Besatzung und deren fleißige Helfer haben den Dampfer "Leipzig"
bis heute erfolgreich renoviert!


Code:
https://www.facebook.com/radiodresden/videos/1080125758714292/


Morgen startet er die ersten Ausflugsfahrten, einen Tag vor geplanter Fertigstellung!

Code:
https://www.saechsische-dampfschiffahrt.de/schiffseinsatzplan/
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 05 Mai 2016, 19:50

Bei Recherchen stieß ich auf die Definition des alten Dresdner "Pegel 0",
wie er in den Stromkarten bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts angewandt wird.



Hierbei handelt es sich um Sächsische Fuß von 1841.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Kurti am Do 05 Mai 2016, 20:32

Hallo Tommy,

ich finde es gut das die alten Raddampfer wieder instand gesetzt werden denn wenn die auf der Elbe fahren haben sie etwas majesstetisches ansich, in meiner Kindheit bin ich mit meinen Eltern immer auf der Basedow gefahrenvieleicht findes Du ja was von ihr in deinen Unterlagen. Ach so natürlich war es hier in Hamburg ich bin ein Hamburger Junge
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 05 Mai 2016, 20:51

Hallo Kurt,

von einem Buch über Dampfer auf der Niederelbe abgesehen,
habe ich leider keine Unterlagen über eure Schifffahrt Embarassed

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Kurti am Do 05 Mai 2016, 21:06

Hallo Tommy,

meine Eltern sind schon lage Verstorben und wenn Du den Raddampfer Basedow sehen möchtes brauchst Du nur im Internet nach schauen dort findes Du alle Angaben zu diesen Schiff aber vielen Dank .Auch finde ich es immer wieder gut das diese alte Zeit hin und wieder etwas auflebt.
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Neues auf der Elbe - bei der Sächs. Dampfschiffahrt in Dresden

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten