Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Seite 2 von 25 Zurück  1, 2, 3 ... 13 ... 25  Weiter

Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von John-H. am Sa 22 Nov 2008, 17:00

Gerhard der Gefechtsmast ist dir wirklich gut gelungen!

Hätte ich einen Hut würde ich ihn ziehen! Zehn
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von Gerhard am Sa 22 Nov 2008, 17:05

Danke John.

Gleich kommt der letzte Beitrag, dann habt Ihr es überstanden....
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

15. Bauabschnitt - Wackeltöpfe, Flugzeugkranbedienerpodest und Flugzeughangar

Beitrag von Gerhard am Sa 22 Nov 2008, 17:17

So Leute, gleich ist es überstanden...

was jetzt kommt sind die letzten Arbeiten am Schiff im August. Seitdem steht das Schiff so rum...
Aber ab nächster Woche geht es weiter!!!

Zunächst die Wackeltöpfe..das waren die Entfernungsmesser für die Flakwaffen. Sie wurden Wackeltöpfe genannt, weil das Oberteil kardanisch aufgehängt war und somit absolut immun gegen Seegang waren.


mit diesem Reißnagel mache ich den oberen Teil des Wackeltopfes beweglich.






hier sieht man das Podest für das Bedienpersonal der Flugzeugkräne.


und hier die steuerbordseitige kleine Flugzeughalle, mit der ich eigentlich Ende Oktober wieder begonnen hatte... na ja das Ergebnis gefiel mir ganz und gar nicht, deshalb habe ich den Schlepper Hermes dazwischen gezogen.


So Freunde, jetzt seid Ihr auf dem letzten Stand, ab Montag gibt es wieder laufende Bauberichte.


Zuletzt von Gerhard am So 23 Nov 2008, 15:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von John-H. am Sa 22 Nov 2008, 17:23

Gerhard, sieht spitze aus und ich freue mich auf mehr!

Nur eins, die Dinger heißen Wackelköpfe!

Es ist wirklich ein imposantes Bauwerk, ich wünsche meine währe schon so weit wie deine!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von kaewwantha am Sa 22 Nov 2008, 19:35

Hallo Gerhard,
das ist ein tolles Model was Du hier baust, und das fast alles aus Papier bzw. Karton. Ich bin immer wieder erstaunt was man aus Papier alles machen kann.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von Gerhard am Sa 22 Nov 2008, 19:46

Danke Ihr beiden!

Wie heißt es so schön, "Papier ist geduldig!" Aber leider ist Papier auch ziemlich nachtragend... Da gibt es genug Stellen auf dem Modell, die das dokumentieren...
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von Gast am So 23 Nov 2008, 13:44

Gerhard,nachdem ich gestern bei Arte nochmals Cammerons Tauchfahrt zum Wrack der Bismarck angeschaut habe und mir heute morgen hier deine letzten Bilder betrachtet habe,,bin ich natuerlich auch wieder voll bei der Sache und schaue dir gerne zu und lese deine Beitraege ueber den weiteren Verlauf des Baues an!
Schoen,das du dir die Muehe gemacht hast und den Bericht von Anfang an wieder eingestellt hast.
So ist man wieder voll dabei und kann auch bestaunen,was du vorher schon zusammengebaut hast!
Dabei ist mir klar geworden,das dieses Kartonmodell eines der groeßten Herausforderungen ist,die zu bauen is.
Eine Menge Geduld und Zeit sind da zu veranschlagen.
Sonst braucht man wirklich nicht anzufangen.Ich bewundere jeden,der sich dieser Herausforderung stellt.
Deine bisher gezeigte Leistung ist enorm und braucht sich keinesfalls zu verstecken.Im Gegenteil!
Gerhard,auch den von dir erwaehnten "kleinen Flugzeughangar",da seh ich persoenlich keine Schwachstellen!
Ich freue mich darauf,das du diesen Koloss hier weiterbaust und auch den Baubericht weiter mit Leben fuellst!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von Gerhard am Di 25 Nov 2008, 16:51

So Freunde,

weiter geht es mit der Bismarck.

Derzeit ist der Steuerbord Flugzeughangar in Arbeit.



Die beiden Lüfter sind eine Katastrophe... aber nicht mehr zu ändern.


Dies ist der Endzustand des Steuerbordflugzeughangars... wenn es nach dem Konstrukteur der Baubögen geht.


Dass da aber noch einiges fehlt, was am Orginal dran war, hat uns Gusti gezeigt. Und einiges von diesen Teilchen kann man auch noch im Maßstab 1:250 dazubauen....

Mehr dazu beim nächsten Mal.
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von John-H. am Di 25 Nov 2008, 16:57

Gerhard der sieht super aus! Bravo
Sieht auch in der Papierversion nach einer Menge Fummelei aus, bei mir ist er ja aus Holz und Messing und da dachte ich schon ich werde mir die Finger brechen!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von Gast am Di 25 Nov 2008, 17:01

Gerhard,das geht aber wieder gut von der Hand!
Bravo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von Gerhard am Di 25 Nov 2008, 17:07

Hallo John,

hoffentlich hast Du den ersten Prüfungstag gut überstanden.
Eigentlich ist die Fliegerhütte ganz leicht herzustellen, da sind so viele Ätzteile dabei, die man nur anpönen, ausstechen und ankleben muss, dass es kein Problem ist, das Teil innerhalb eines Tages herzustellen. Leider ist das Ding etwas windschief geworden, so dass es mit der bekannten Unterbrechung dann doch drei Wochen waren (Motivationsmangel).

Aber mit der Hermes habe ich wieder das berühmte Bastelgefühl bekommen und jetzt bei der Bismarck geht es mir fast wie einem Raucher, der sich nach einer Woche Unterbrechung wieder die erste Zigarette ansteckt.... absolut G E I L!
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von kaewwantha am Di 25 Nov 2008, 17:15

Hallo Gerhard,
der Hangar sieht super aus. Mein voller Respekt. Zehn
Das habe ich noch vor mir.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von Gerhard am Di 25 Nov 2008, 17:32

Danke Helmut,

@Peter

wie würde das aussehen, wenn die Torflügel absolut schief im Rahmen stehen....
Nein, das Tor bleibt zu! Beim Backbordhangar lasse ich mit mir reden.......
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von Gerhard am Di 25 Nov 2008, 20:10

Nun ist der Hangar ein wenig aufgepeppt.

Dazugekommen sind ein paar Laufbretter, eine Verbindungsleiter und eine Reling und, gewissermaßen serienmäßig der Bordlautsprecher (einer von vielen).





Als nächstes mache ich mich an die Boote, die für diesen Hangar vorgesehen sind.
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von kaewwantha am Di 25 Nov 2008, 21:05

Hallo Gerhard,
Dei Hangar sieht spitzenmäßig aus. Zehn
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von John-H. am Di 25 Nov 2008, 21:07

Gerhard, da hast du ja ordentlich an Details nachgelegt!

Gefällt mir sehr gut der Hangar!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von Gerhard am Fr 28 Nov 2008, 15:56

Nun will ich die Beiboote für diesen Hangar gleich dazwischenschieben und den Hangar damit komplettieren.

Da ich nun auch schon so manches Negative über sie Konstruktion dieser Beiboote gehört habe, möchte ich den Baufortschritt ein wenig genauer dokumentieren.

Die großen Motorbarkassen, von denen auf dem Hangar zwei Ihren Platz finden sollen, bestehen aus 27 Karton- und 8 Ätzteilen.


Den Mittelspant habe ich noch etwas bearbeitet, da ich vorhabe alle Fenster und Bulleyes zu "verglasen, die Querspanten wurden verdoppelt, um dem Schiffchen mehr Stabilität zu geben.


Die Decksplanken und die Bodenplanken sind mit einem stumpfen Nagel gerillt um die Plastizität zu erhöhen.
Bei den Bordwänden benutze ich zwei zusätzliche, schwarz gefärbte Klebelaschen um mir beim Stoß auf Stoß kleben das Leben zu erleichtern.


Die erste Bordwand ist dran..... was für ein Gemurkse.
Allen Nachbauern sein ins Gästebuch geschrieben: Achtung hier ist absolute Genauigkeit von Nöten, andernfalls ist das gute Stück reif für den Aschenbecher.. (der Verlag hat sogar mitgedacht und ein drittes Exemplar als Ersatz dazugelegt).

Am Besten, man klebt die Bordwand zuerst am Kiel fest und arbeitet sich dann nach oben. Die Klebelaschen der Bordwände sind zu groß ausgefallen, man muss sie etwas kürzen.

Hier sieht man, wie mann die Rumpfhälften bearbeiten muss, damit man eine bestmögliche Passgenauigkeit hinbekommt.


So die Bordwände sind dran - insgesamt 3 Stunden allein für das Anpassen der Teile...
Nun kommt das Deck. Hier sollte man zuerst am Heck beginnen und sich langsam nach vorne arbeiten.


Zum Schluß noch die Ätzteile dran, auch die Windschutzscheibe für den Skipper ist verglast.


Dazu noch Schraube und Ruder... die Flaggenstöcke habe ich weggelassen, da sie sowieso nicht aufgestellt sind, wenn das Boot auf seinem Platz ruht.


Die letzten drei Fotos als Abschlußbilder.






Insgesamt hat mich dieses Schiffchen 8 Stunden und jede Menge graue Haare gekostet. Zusätzlich wird unser aller Himmelvater in meinem Sündenregister diverse Einträge über Flüche und dergleichen mehr finden werden, wenn es soweit ist... das reicht dann wieder für ein paar Monate mehr im Fegefeuer... :bom: doch dann nehm ich die Bismarck mit! Twisted Evil
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von John-H. am Fr 28 Nov 2008, 16:14

Das bestimmt ne Menge gefummel, aber das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen!

Kann es aber sein das du bei der Ruderhacke nen Fehler gemacht hast??
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von Gast am Fr 28 Nov 2008, 16:32

Hallo Gerhard

Ist immer wieder eine Freude bei deiner Bismarck reinzuschauen.

die kleinen Beiboote finde ich super. Tolle Arbeit! 2 Daumen

Gruß
Andreas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von kaewwantha am Fr 28 Nov 2008, 17:14

Hallo Gerhard,
das Beiboot scheint eine ziemliche Fummelei gewesen zu sein. Ist Dir aber sehr gut gelungen.
Allerdings sind das Ruder und die Schraube zuweit hinten. Das Ruder schließt bündig mit dem Heck ab.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von Gerhard am Fr 28 Nov 2008, 19:16

Hallo Freunde,

bei den kleinen Verkehrsbooten habt Ihr einwandfrei recht, da sitzt das Ruder unter dem Boot und schließt mit dem Heck bündig ab.

Bei den großen Motorbarkassen aber.... seht selbst:



Leider hab ich kein besseres Bild.. Möglicherweise kann mir Einer von Euch das Gegenteil deutlicher beweisen...
avatar
Gerhard
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ziemlich durch den Wind.. hoffentlich bald vorbei.

Nach oben Nach unten

Re: HMV Bismarck 1:250 Wasserlinienmodell

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 25 Zurück  1, 2, 3 ... 13 ... 25  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten