Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Elger Esterle am Di 23 Sep 2008, 12:12

Hallo zusammen,

Gestern habe ich mit einem neuen Fliegerle angefangen.
Es sollte ein Dreidecker sein.

Aber nicht die rote Dr I von Richthofen.
Nicht weil ich was gegen "Manfred" habe, sondern einfach weil es ja auch noch andere Piloten gab, die diese Kiste flogen.
Die rote von Richthofen wird ja oft genug gebaut, finde ich.

Ich habe mich für die Maschine von Ernst Udet entschieden.
Er hat diese Maschine im März 1918 von Hans Kirschstein übernommen.

Der Bogen ist von Sero- Paperarbirds und ist grafisch sehr schön gemacht, finde ich.


Gruß

Elger


Zuletzt von Elger Esterle am Mo 29 Sep 2008, 10:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Elger Esterle am Di 23 Sep 2008, 12:13

Begonnen hab ich mit dem Rumpf.

Dieser kommt eigentlich ohne verstärkte Spanten aus.
Das gefällt mir nicht so gut.

Ich habe hinten zwei Spanten eingezogen und vorne, das runde Teil auch noch verstärkt.







Nun kann von vorne das Cockpit rein geschoben werden. Dann wird der runde Deckel nach oben weg geklappt und damit der Rumpf verschlossen....

avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Elger Esterle am Di 23 Sep 2008, 12:14

Im Anschluss kamen die Holme für den unteren und mittleren Flügel rein.

Ebenso die Heckfosse und das Seitenruder.





avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Elger Esterle am Di 23 Sep 2008, 12:15

Danach wurde das Cockpit vervollständigt.
Uhren, Hebelchen, Sitz...



avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Fokker

Beitrag von Gast am Di 23 Sep 2008, 12:29

Prima Elger, jetzt geht es hier richtig los.
Was den Richthofen anbetrifft, da hast Du Recht. Andere sind auch geflogen.
Mehr........
Es sind noch viele Nägel frei... :D

joe

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Elger Esterle am Di 23 Sep 2008, 12:42

....und diese Nägel machen wir voll, Joe.

Keinen Stress. Rom wurde auch nicht in einer Nacht gebaut.
Und Dinge, die gut werden sollen, muss man einfach mit der nötigen Ruhe und Zeit in Angriff nehmen.
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Holger am Di 23 Sep 2008, 14:23

Elger Esterle schrieb:....und diese Nägel machen wir voll, Joe.

Keinen Stress. Rom wurde auch nicht in einer Nacht gebaut.
Und Dinge, die gut werden sollen, muss man einfach mit der nötigen Ruhe und Zeit in Angriff nehmen.

So isses Elger, step by step !
Werde mich auch gleich an die ersten (mal wieder...) Einstellungen machen.
Feiner Auftakt, Dein Bericht hier ! Meine Hochachtung !! sunny sunny sunny
avatar
Holger
Allesleser
Allesleser

Laune : When you are in peace with GOD, any place is home

Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Elger Esterle am Do 25 Sep 2008, 09:44

Nachdem ich nun die untere und mittlere Tragfläche montiert habe, wende ich mich als nächstes den 2 MG's zu. Weil die sich ihne den oberen Flügel noch schön leicht montieren lassen.




avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Holger am Do 25 Sep 2008, 10:08

Hallo Elger,

Deine Maschine sieht ja schon super aus, die Farbgebung gefällt mir auch sehr ! lol!
avatar
Holger
Allesleser
Allesleser

Laune : When you are in peace with GOD, any place is home

Nach oben Nach unten

Fokker

Beitrag von Gast am Do 25 Sep 2008, 11:27

Hallo Leude!
Wir haben einen seriösen Modellbauer unter uns.
Ich finde den Flieger toll. Da kann ich mich nur dem Holger anschließen. Ein bißchen schäme ich mich schon weil ich noch nichts neues eingestellt habe. Embarassed

Joe

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Elger Esterle am Do 25 Sep 2008, 14:02

Die 2 MG's.
Die Mündungstrichter habe ich aus den Spitzen von einem Zahnstocher gemacht...







avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Elger Esterle am Sa 27 Sep 2008, 16:21

Weiter ging es mit dem Motorle.

Ein 9- Zylinder Le Rhone-Umlaufmotor.

Dieser wird jetzt montiert und dann kann der Rumpf nach vorne mit der Motorverkleidung abgeschlossen werden.




avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Gast am Sa 27 Sep 2008, 18:02

Leute,ganz leise sein.
Der erste Testlauf der Maschine steht bevor.

Wie immer,Elger,prima gebaut!
Bravo

Und vor allem recht schnell,wie ich finde.

gruß.Helmut

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nicht meine Idee, aber reizvoll und gut

Beitrag von Elger Esterle am Sa 27 Sep 2008, 18:03

Die Idee, den Munitionsgurt auf zu munitionieren, ist nicht von mir. Die hatte Peter vom Nachbarforum.

Aber es hat mich gejuckt und ich hab's gemacht...

Blöd war bei mir jetzt bloß, dass die Gurte schon montiert waren und der obere Flügel schon drauf ist.

Von daher war die Montage der winzigen Teile etwas schwierig. Einfach, weil ich nicht mehr richtig hin kam.

Macht man das aber nächstes mal vorher, bevor die Gurte montiert werden, dann ist das ne prima Sache.

Also, was hab ich gemacht?
Die Breite der Gurte (die auf der MG- Innenseite tragen die Munition, auf der Außenseite finden sich keine Hülsen, weil da nur die verschossenen raus fallen) ist 2,5 mm.
Also hab ich mir aus 0,3 mm Karton erst mal nen Streifen geschnitten mit ner Breite von 2 mm.
Naja, und dann mit dem Skalpell einfach "frei Schnauze" kleine Stäbchen abgetrennt. Diese dann mit ner Nadel einzeln auf die Gurte aufgeklebt.

Schaut recht brauchbar aus.
Danke Peter, für die Idee.





avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Elger Esterle am So 28 Sep 2008, 01:01

Bin heute noch ein bissle weiter gekommen.
Fahrwerk ist dran, Motor wurde montiert, Motorhaube und Prop auch.
Jetzt sind es nur noch ein paar Kleinigkeiten, dann ist die Fokker fertig.





avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Gast am So 28 Sep 2008, 04:58

Hallo Elger
Na, das sieht doch schon richtig Klasse aus Very Happy
Dann freu ich mich mal auf die baldigen Abschluss-Fotos

Gruß
Andreas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Holger am So 28 Sep 2008, 12:34

Andreas Preuss schrieb:Hallo Elger
Na, das sieht doch schon richtig Klasse aus Very Happy
Dann freu ich mich mal auf die baldigen Abschluss-Fotos

Gruß
Andreas

Das ist Modellbauarbeit mal wieder vom Feinsten, finde ich auch !! Zehn Beifall Beifall Beifall
avatar
Holger
Allesleser
Allesleser

Laune : When you are in peace with GOD, any place is home

Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Gast am So 28 Sep 2008, 13:23

Nur schade,das man durch die vordere Abdeckung den Motor nicht mehr sehen kann. Traurig 1
Ansonsten:"Recht fix der Herr Esterle".
Meinen Respekt.
gruß,Helmut

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Holger am So 28 Sep 2008, 14:29

Helmut Lubos schrieb:Nur schade,das man durch die vordere Abdeckung den Motor nicht mehr sehen kann. Traurig 1
Ansonsten:"Recht fix der Herr Esterle".
Meinen Respekt.
gruß,Helmut

Das habe ich manchmal auch bei Modellen, da baut man eine Einrichtung, oder Motor etc...., und nachher ist kaum,
oder gar nichts davon zu sehen. Nur der Erbauer weiss um das Geheimnis... :D
avatar
Holger
Allesleser
Allesleser

Laune : When you are in peace with GOD, any place is home

Nach oben Nach unten

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Elger Esterle am So 28 Sep 2008, 15:33

Naja, ganz so ist es ja auch nicht. Von unten ist die Motorverkleidung ja offen. Somit sieht man wenigstens die unteren Zylinder. Ist ja auch was. Klopfkopf



Gruß

Elger
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: Fokker Dr I, Ernst Udet, 1:33 >> FERTIG

Beitrag von Elger Esterle am So 28 Sep 2008, 19:05

Ja, ein paar Dinge fehlen noch. Die inneren Tragflächenstreben und etwas Kleinkram.

Oder was meinst Du?
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten